Leo 05 10 Screen

Published on May 2016 | Categories: Types, Magazines/Newspapers | Downloads: 93 | Comments: 0 | Views: 3053
of x
Download PDF   Embed   Report

Leo is the monthly magazins for the glbt community in munich, nuremberg, bavaria

Comments

Content

LEO präsentiert:

Magic Bar Tour 2010
Mittwoch, 12. Mai

Happy Birthday!
Das Restaurant Cube feiert dritten Geburtstag

Kreuz-Ritter
Schwule und Lesben beim Münchner Kirchentag
Se ie N oi E li Sz ten U ve en d EN .d e e! er

Mai 2010

Glücks-Kind
Melissa Etheridge über neue Liebe und alte Ängste

w

w

Vor dem EuroPride in Warschau

w. D le

Rechts-Weg

no limits in new arrivals

Hong Kong International Airport

ARR I V ED

Neues Design zum Einführungspreis.
Jetzt kaufen und sparen!
Milos Sofa EINFÜHRUNGSPREIS € 999,- Katalogpreis € 1.259,Couchtisch EINFÜHRUNGSPREIS € 499,- Katalogpreis € 649,-

Neues multifunktionales Design. Neue Kombinationsmöglichkeiten. Neue Ideen für Ihr Zuhause. Keine Grenzen bei BoConcept.
Entdecken Sie die neue Frühjahrskollektion unserer neuen Designmöbel und Accessoires in einem BoConcept Geschäft in Ihrer Nähe oder unter www.boconcept.de Nutzen Sie die günstige Gelegenheit und informieren sich über unsere attraktiven Einführungspreise!

BoConcept München · Buttermelcherstraße 2 · zwischen Gärtnerplatz & Viktualienmarkt · 80469 München · Tel. 089-30 90 46 30 · [email protected] BoConcept München · Sonnenstraße 23 · zwischen Karlsplatz & Sendlinger Tor · 80331 München · Tel. 089-54 88 49 90 · [email protected]

Glockenbachblues
Ach, meine lieben Mitspaziererinnen und Mitspazierer, wenn ich jetzt so zwischen voll erblühten Bäumen herumspaziere, kann ich mir endlich wieder befreit meine tägliche Dosis Heuschnupfen geben. Die Aschewolke hat sich sang- und klanglos verabschiedet, Bischof Mixa auch. Und das Abendland geht wieder einmal nicht unter, auch wenn isländische Vulkane deutlich mehr Einfluss auf das Weltgeschehen haben als die katholische Kirche. Obwohl die beiden doch einiges gemeinsam haben: Sie spucken große Töne, vernebeln die Sicht aufs Innere – und wenn sich der Dampf verzogen hat, bleibt nichts all zu Beeindruckendes übrig. So ein Vulkan schafft es wunderbar, den ganzen europäischen Flugverkehr über Tage lahm zu legen, nur weil die Airlines es 20 Jahre lang wohl aus Kostengründen nicht schafften, sich auf ein Sicherungssystem zu einigen. Die katholische Kirche hatte fast 2000 Jahre Zeit, ihre Probleme mit Schutzbefohlenen auf die Reihe zu bekommen. Die Airlines brauchten im Moment ihrer existenziellen Bedrohung zwei Tage für ein Regelwerk. Davon scheinen die Katholiken sehr weit entfernt zu sein. Natürlich kann ich eine gewisse Schadenfreude nicht verhehlen, dass es mit Walter Mixa nun ausgerechnet einen der homophobsten Scharfmacher erwischt hat. Doch bleibt mir die Angesichts des perfiden Versuchs, die Missbrauchsskandale den Medien, der Gesellschaft und vor allem den Schwulen in die Schuhe zu schieben, jede Freude im Hals stecken. Die Gleichsetzung von Homosexualität und Pädophilie durch die Nummer zwei des Vatikans zeigt mit Sicherheit Wirkung. Vor allem in Afrika, der Karibik, Südamerika und anderen tendenziell homophoben Gesellschaften dürfte das wirklich ankommen. Aber auch in Deutschland ist der Ton der Diskussion ausgesprochen befremdlich. Die Täter werden zu Opfern stilisiert, die Missbräuche relativiert. Da ist von gesunden Watschen die Rede, von „angeblichen, vereinzelten Vorkommnissen“. Schwulen wird unterstellt, sich vorsätzlich in den Priesterberuf zu mogeln, um Frischfleisch abgreifen zu können. Ich spaziere durch die Straßen und das erste Mal seit vielen Jahren mache ich mir wieder wirklich Gedanken, was die Menschen hinter den Fenstern mit den adretten Gardinen tatsächlich von uns halten. Denn diese Geisteshaltung, die hier zu Tage tritt, ist ja wahrlich nicht auf die katholische Kirche alleine beschränkt. Auch wenn wir es gerne so hätten: der Fortschritt hin zur Freiheit und Akzeptanz unseres Lebensstiles ist kein Selbstläufer. Die Bereitschaft, für unsere Rechte einzutreten, sinkt permanent, die Community – und unser Land – haben sich stark verändert. Vieles wurde institutionalisiert, der LSVD geriert sich als politischer Vertreter unserer Anliegen, ohne dafür legitimiert zu sein. Das trügerische Gefühl, alles erreicht zu haben, wurde durch die „Homo-Ehe“, die alles nur keine Ehe ist, zementiert. Die Ansätze 70er, die andere, offenere Beziehungsformen forderten sind teilweise gelebt, größtenteils aber verstummt. Unsere zunehmende Anpassung an die Heteronormativität stärkt uns nicht – im Gegenteil. Je „gleicher“ wir sind, desto weniger sichtbar sind wir, je weniger Zusammenhalt wir haben, desto schwächer werden wir. Mich erinnert das stark an die Geschichte Frauenbewegung. Mit Furor gestartet wurde in zwei Jahrzehnten viel erreicht. Doch dann schien die Notwendigkeit der permanenten Arbeit nicht mehr ernstgenommen zu werden. Innerhalb weniger Jahre verschwand die feministische Bewegung in der Bedeutungslosigkeit. Und auch die Atomkraftwerke, die bereits Geschichte schienen, werden plötzlich wieder brandaktuell. Geschichte neigt dazu, sich zu wiederholen. Gerade deswegen ist es jetzt wichtig, Flagge zu zeigen – unsere. Gegen Bigotterie, gegen Rassismus, Homophobie und die immer weitere Beschneidung unser Freiheiten und Möglichkeiten. Und zurück zu finden zu gelebter Solidarität jenseits von inhaltsbefreiten politischen Parolen. Wir sollten aufhören, uns vor den Karren irgendwelcher Partein spannen zu lassen, denn letztlich geht es nur um uns. Und unser Recht, so zu leben, wie wir das wollen, ohne Angst und Demütigung. Ich bin Sarah Jäckel und wünsche Ihnen einen heißen Tanz in einen strahlenden, freien Mai. Und eine geile Zeit, ganz so wie Sie es für sich selbst wollen.
www.leo-live.de

Geld zurück,
wenn Deutschland gewinnt.*

EyeTV DTT Deluxe Fußball Edition

nur 88,99 Euro
Mit EyeTV DTT verfolgen Sie die Spiele der weltbestene Teams live am Mac oder PC. Pausieren Sie das Spiel oder spulen Sie zurück, um großartige Tore oder strittige Schiedsrichterentscheidungen noch einmal anzuschauen. Lassen Sie das Fernsehfenster über allen anderen Anwendungen schweben, um so ein Spiel auch während der Arbeit am Computer weiter zu beobachten. Artikelnummer: 113488 GRAVIS Stores in Ihrer Nähe: Tal 38 | 80331 München Nelson-Mandela-Platz 18 | 90459 Nürnberg

Ganz in Ihrer Nähe und im Internet: www.gravis.de

* So funktionierts: www.gravis.de/wm

editorial

Foto: Carlos Lopes

Liebe Leserinnen und Leser,
len Kinderschänder ist noch nicht aus den Köpfen der Menschen verschwunden. Und von der eigenen Fehlbarkeit abzulenken, indem man ein Problem auf andere abschiebt, ist eine beliebte Taktik – nicht nur seitens der Kirchenväter. Auch in dieser Hinsicht dürfte also der 2. Ökumenische Kirchentag hier in München spannend werden, der sich in einigen (kurzfristig ins Programm aufgenommenen) Veranstaltungen der Thematik „Sexueller Missbrauch“ widmet. Und gerade für die queere Szene gilt es, wie in der gesamten Diskussion, genau hinzuhören, dass dabei keine Missklänge aufkommen. Szenetechnisch gibt es viele Gründe, sich auf den Mai zu freuen: Abgesehen vom nahenden Sommer liegt ein abwechslungsreicher Monat vor uns: Ob Anfang Mai das Maibaumfest am Glockenbach, Mitte Mai die Magic Bar Tour oder an seinem Ende der Eurovision Song Contest. Sonnige Tage in der Szene wünscht

das Rücktrittsgesuch des Augsburger Bischofs Walter Mixa wegen Prügelei und Untreue markierte den vorläufigen Höhepunkt im Missbrauchs-Skandal, der die katholische Kirche derzeit erschüttert. Aus lesbisch-schwuler Sicht mag sich im Fall Mixa, der als antihomosexueller Scharfmacher galt, zwar eine gewisse Genugtuung breit machen, dennoch gibt die aktuelle Diskussion Anlass zur Sorge: Mit der Debatte um pädophile Priester werden nur allzu oft alte Ressentiments nach oben gespült, die Pädophilie und Schwulsein in einen Topf werfen. Sicher: In der linken Szene der 70er- und 80er-Jahre gab es im Gefolge der 68er-Bewegung durchaus Sympathien für Pädophile. Viele Menschen setzten sich ein für eine freie Entfaltung der Kinder, was auch deren Sexualität umfasste. Auch die eben erwachte schwule Szene orientierte sich zunächst an linken Idealen und Forderungen. Sie nahm schon aus politischen Gründen alles unter ihre Fittiche, was nicht der Norm entsprach und bot so lange Zeit auch pädophilen Gruppen ein Dach. Natürlich war es ein skurriler Moment, als Kardinalstaatssekretär Bertone kürzlich behauptete, Pädophilie sei in der Homosexualität begründet. Wer sich aber nicht wie die Axt im Walde aufführt, kann unterschwellig offenbar noch immer mit Applaus für solche Thesen rechnen, denn die alte Mär vom schwu-

Bernd Müller, Chefredakteur

Sonne | Coole Drinks Alpenblick | Sommer heiße Blicke | Sundowner
Wir erwarten Dich auf unserer neuen Dachterrasse

!
Markisen Sichtschutz Innenbeschattung Balkonbespannungen Sonnensegel Rollläden Insektenschutz

Hotel Deutsche Eiche Reichenbachstraße 13 • 80469 München Restaurant : ✆ +49 (89) 23 11 66 61 [email protected] • www.deutsche-eiche.com

Kostenlose Beratung vor Ort 0 89 - 38 07 33 99 www.G-W-WORLD.de
G&W WORLD, Waldeckstr. 24, 81543 Mü.-Giesing

4

LEO05/2010

www.leo-live.de

inhalt

Inhalt
Glockenbachblues ...........................................................3 Editorial ............................................................................ 4 Szene ................................................................................ 6 Szene-Kultur .................................................................. 14 Lesben .............................................................................18 Szene-Nachlese ............................................................20 Beauties & Party .......................................................... 22 Politik .............................................................................. 24 Film ................................................................................. 26 Musik............................................................................... 28 Buch ................................................................................30 Nürnberg......................................................................... 31 Kalender.........................................................................38 Service/Kleinanzeigen ................................................48 Horoskop / Impressum ...............................................54 Reise ...............................................................................56 TV ....................................................................................58 Wellness .........................................................................59 Letzte Seite ................................................................... 62

Schwarz-Rot-Gelb
mit innen liegendem Gefrierfach!

Standkühlschrank

Reichenbachstr. 31
(100 m vom Gärtnerplatz) Mo.- Fr. 9 -18, Sa. 10 -14 Uhr
www.reithofer.de
Fachmarkt - TV - HiFi - Elektro - Küchen

Bettina Lutz
20 25 13 74
[email protected]
LEO05/2010 5

www.leo-live.de

Kirchentag

genügend katholische Priester, von deren Orientierung praktisch niemand etwas weiß: sie sind alkoholisch und cholerisch – und das nicht zuletzt deshalb, weil sie ein Leben lang ein Lügengebäude aufbauen mussten. Immerhin meint ja auch der Papst, dass Homosexualität wider die Natur sei … Was der Papst sagt, interessiert mich persönlich nicht – außerdem sind seine Aussagen auch erst seit dem 2. Vatikanischen Konzil 1965 unfehlbar. Die Altkatholische Kirche zum Beispiel ist da sehr viel freier. Und dann gibt es auch in der katholischen Kirche eine Basis, die ganz anders aussehen kann. Haben nur die Katholiken ein Problem mit Homosexualität? Nein, aber die evangelische Kirche macht es Homosexuellen generell leichter. Ist man dort freies Gemeindemitglied, kann man sich auch einer liberaleren Gemeinde anschließen. Jedoch gibt es auch hier konservative Stellen: In der evangelischen Landeskirche Baden wurde erst kürzlich eine Pfarrerin belangt, weil sie Segnungen für homosexuelle Paare angeboten hatte. Wie gehen Sie mit der Kritik von konservativer Seite um? Ich bemühe mich, ehrlich zu sein und suche einen reflektierten Weg, meinen Glauben zu leben und mich meinen Gegnern mit Argumenten zu stellen. Je reflektierter man damit umgeht, umso breiter wird mein Kreuz und umso mehr Gelassenheit kann ich Anfeindungen gegenüber zeigen. Wie verarbeiten Sie Frusterlebnisse? Ich denke gern an ein Bibelstelle, von der ich glaube, dass sie alle Argumente entkräftet: „Du liebst alles, was besteht; und nichts von dem, was du gemacht hast, ist dir zuwider (…) Wäre etwas entstanden, das du nicht gewollt und ins Dasein gerufen hast, es hätte gar nicht bestehen können.” (Buch der Weisheit, Kapitel 11, Vers 24) Aktuell erschüttert die Debatte um sexuelle Übergriffe von Geistlichen die katholische Kirche. Wie wird dabei aus Ihrer Sicht mit dem Thema Homosexualität umgegangen? Seitens der katholischen Kirche wurde erst neulich wieder von prominenter Stelle Pädophilie mit Homosexualität gleichgesetzt. Damit weist sie eine eigene Verantwortung für frustrierte Lebensläufe, die sich auch auf diese Weise entladen, ab. Da bleiben Homosexuelle als einziger Buhmann übrig – das ist nicht tragbar. Welche Signale will die HuK mit ihrer Präsenz am Kirchentag geben? Unser Kirchentagsauftritt steht unter dem Motto „Wir sind queer – wir sind eins”. Damit wollen wir ausdrücken, dass wir in jeder Hinsicht ökumenisch ausgelegt sind. Das gilt nicht nur in Bezug auf katholisch/evangelisch, sondern das betrifft auch die unterschiedlichen Lebensformen in Gesellschaft und Kirche. Man muss sich stellen und sich als Teil der Kirche präsentieren.

Wir haben Hoffnung
2. Ökumenischer Kirchentag in München
Von Mittwoch bis Sonntag, 12. bis 16. Mai, findet in München der 2. Ökumenische Kirchentag statt, zu dem rund 200.000 Gäste erwartet werden. Auch die Organisation „Homosexuelle und Kirche“ (HuK) ist dort vertreten. Die Grundschule am Gärtnerplatz ist ihr Begegnungszentrum, wo sie für Lesben, Schwule, Bi, Transgender und alle Interessierten ein umfangreiches Angebot macht. Unter anderem ist dort auch die Dokumentation „Homosexuell und christlich – das geht?!“ des Leipziger Komponisten, Musikdozenten und langjährigen HuK-Vorstandes Franz Kaern zu sehen. Mit ihm sprachen wir über das oftmals schwierige Verhältnis der queeren Szene zur Kirche und die künftigen Aufgaben der HuK. Ihre Dokumentation steht unter dem Motto: „Homosexuell und christlich – das geht?!“ Darin ist eine Frage enthalten. Wie lautet die Antwort? Die Frage, ob das geht, ist eindeutig mit „Ja“ zu beantworten. Dann anders: Was hindert so viele Lesben und Schwule daran, sich in der Kirche zu betätigen? Oftmals ist es das schlechte Gewissen, das vielen Lesben und Schwulen von christlichen Gruppierungen und konservativen Stellen gemacht wird. Gerade die katholische Kirche behauptet oft, dass sich nichts, was nicht
6 LEO05/2010

ihrer Lehre entspricht, christlich nennen dürfe. Ich meine: Es gibt viele Möglichkeiten, sich christlich zu betätigen, und keine, die allein selig macht. Das klar zu stellen, kann sehr befreiend wirken. Dennoch tun sich viele Homosexuelle schwer, in der Kirche ihren Platz zu finden. Gilt das Kirchentagsmotto „Damit ihr Hoffnung habt“ für sie nur bedingt? Das Motto gilt für alle. Wenn man einmal die Hierarchie außer Acht lässt und auf die Basis blickt, ergibt sich ein anderes Bild. Gerade Kirchentage, übrigens auch katholische, sind nicht gleichzusetzen mit der Organisation. Diese Treffen sind „Kirche von unten“ und hier ist die HuK gern gesehener Teilnehmer. Je mehr man an der Basis erreicht, desto größer die Hoffnung, dass auch die Spitze die Existenz von Homosexuellen in der Organisation nicht mehr leugnen kann. Ich meine, die Kirche wird in dieser Hinsicht nicht mehr lange stur schalten können. Wir haben also Hoffnung. Wie können Homosexuelle innerhalb der Kirche leben, ohne sich verleugnen zu müssen? Das religiöse Bedürfnis ist stärker als alles andere, deshalb engagieren sie sich in der Kirche. Jedoch: Ist man bei der Kirche angestellt, dann muss man sich verbiegen, denn es droht der Arbeitsplatzverlust. Ich kenne

Foto: iStockphoto_aurumarcus

www.leo-live.de

Foto: Andreas Schneidewind

Himmelfahrtskommando
Die fröhlich-atheistische Prozession am 13. Mai
Der Ökumenische Kirchentag in München stößt nicht überall auf Begeisterung. Die Diskussion der letzten Wochen um die Missbrauchsskandale ist zwar begrüßenswert. Doch die perfide Gleichsetzung von Homosexualität und Pädophilie durch kirchliche Kreise wird von vielen Schwulen und Lesben als massiver Angriff verstanden. Um ein Gegengewicht zum Kirchentag zu bilden, veranstaltet daher der Bund für Geistesfreiheit München zusammen mit „Das andere Bayern“, dem Internationaler Bund der Konfessionslosen und Atheisten, der Giordano Bruno Stiftung und anderen atheistischen Verbänden die „FrOHE PrOzESsiON“. Sarah Jäckel sprach mit der Vorsitzenden des BfG München, Assunta Tammeleo. Eine atheistische Prozession? Beißt sich das nicht? Im Gegenteil. Es wird höchste Zeit, dass die Konfessionslosen sich ihren Raum in der Gesellschaft nehmen. Schließlich sind wir mehr als ein Drittel der Bevölkerung – und im Gegensatz zu den Gläubigen werden wir immer mehr. Was würde sich an Christi Himmelfahrt denn besser anbieten als eine Demonstration in Form einer Prozession? Die Persiflage als Form des Protestes und der Selbstdarstellung also? Wir sehen die Frohe Prozession eher als Alternative denn als reine Persiflage. Als die bunte, fröhliche, freigeistige Alternative zu klerikalem Muff und weihrauchvernebelter Doppelmoral. Wir wünschen uns Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Masken und Kostümen, mit Musik und Ideen, um mit frischem Wind die verknöcherten Strukturen der Amtskirchen zum Wanken zu bringen. Die Demo ist also keine Gegendemonstration zum Ökumenischen Kirchentag? Nein, vielmehr möchten wir eine Möglichkeit bieten zu demonstrieren, dass ein fröhliches Leben und Denken unabhängig von Religion und Kirche möglich ist. 2000 Jahre Verdummung und Bevormundung durch die Kirchen sind genug. Aber natürlich steckt auch ein ernsthaftes Anliegen hinter der Demo: die längst überfällige Trennung von Kirche und Staat. Denn da hinkt Deutschland noch weit hinter Nachbarländern wie Frankreich und den Niederlanden hinterher.
Foto: Hartmut Postges

Setzt auf Basisarbeit: Franz Kaern Wie erfolgreich konnte die HuK das Konzept der „Ökumene von unten“ bislang durchsetzen? Innerhalb des Vereins hat das aus meiner Sicht gut geklappt und auch bei HuK-Veranstaltungen oder -Tagungen funktioniert diese gelebte Ökumene. Zudem sind wir mit anderen basisdemokratischen Gruppen wie „Kirche von unten“ vernetzt. Ich meine, gerade in der evangelischen Kirche konnten wir viel anstoßen. Die dortigen Partnerschaftssegnungen sind auch Ergebnisse der Dialoge, die Jahrzehnte lang mit der HuK geführt wurden. Gerade in den Metropolen leidet die HuK unter Mitgliederschwund, warum? Ich meine, das liegt an der generellen Entwicklung der Szene. Die Notwendigkeit ist gerade in größeren Städten offenbar nicht mehr so da, denn hier gibt es viele Angebote und viele Anlaufstellen, an die man sich wenden kann. In kleineren Gebieten funktioniert es dafür nach wie vor sehr gut. Seit 33 Jahren ist die HuK aktiv – was hat sich im Laufe dieser Zeit geändert? Als sich die HuK gründete, ging es zunächst um Selbsthilfe, darum, sich zu sammeln und zu verbünden. Mittlerweile steht die Verbandsarbeit auf mehreren Säulen: Wir organisieren Fortbildungen, Tagungen, natürlich auch spirituelles Leben oder gesellige Anlässe. Wir müssen uns weiter entwickeln, attraktive Angebote schaffen und uns überlegen, wo Reformbedarf ist. Das spirituelle Bedürfnis ist da und die HuK ist weiterhin eine attraktive Anlaufstelle dafür. p Interview Bernd Müller Alle Informationen zum Kirchentag unter www.oekt.de Mehr über die HuK und ihr Programm in unserem Terminkalender und unter www.HuK.org/oekt

Ist Deutschland denn kein säkularer Staat? Nein, im Gegensatz zum Beispiel Fra n k r e i c h und den Nied e r l a n d e n Assunta Tammelleo, nicht. Die Vorsitzende des BfG München Kirchen genießen den besonderen Schutz des Grundgesetzes, zum Beispiel im Arbeitsrecht. In Kindergärten, Schulen und anderen Sozialeinrichtungen in kirchliche Trägerschaft gibt es nach wie vor keine Gleichstellung. Eine Kindergärtnerin kann gekündigt werden, weil sie sich scheiden lässt, aus der Kirche austritt – oder weil sie lesbisch ist. Und das sogar wenn die Einrichtung wie sehr häufig zu fast 100 % vom Staat finanziert wird. Auch durch ihre Vertreter in sämtlichen Gremien der Medienkontrolle und im Ethikrat haben die Kirchen massiven Einfluss auf die Öffentlichkeit und letztlich auch die Politik. Und das ist angesichts der Tatsache, dass ein Großteil dieser Regelungen aus den heute noch geltenden Veträgen zwischen Hitler und dem Vatikan stammt, mehr als bedenklich! FrOHE PrOzESsiON, 13. Mai ab 13.00 Startpunkt: Geschwister-Scholl-Platz (U3/U6 Universität). Der Prozessionsweg führt über den Altstadtring zum Gärtnerplatz Ein musikalischer Abschluss mit froher Verkündung ist dort gegen 16.00 am Gärtnerplatz

Queere Stadtführungen
Für alle für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Ökumenischen Kirchentags bietet das Forum Homosexualität München an diesem Wochenende lesbisch-schwule Stadtführungen an. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Voranmeldung nicht erforderlich. m Donnerstag, 13. Mai, 14:00 bis 16:00: Stadtführung zu Orten lesbischer Stadtgeschichte Rundgang zur Geschichte der neuen Frauen- und Lesbenbewegung in München, mit Christine Schäfer. m Treffpunkt „Forum Homosexuelle und Kirche“(im Folgenden HuK-Zentrum) in der Grundschule am Gärtnerplatz, Klenzestr. 27: Donnerstag, 13. Mai, 14:00 bis 16:00: Stadtführung zu Orten schwuler Stadtgeschichte Albert Knoll zeigt auf einem zweistündigen Spaziergang durchs Glockenbachviertel und die Altstadt bekannte und unbekannte Stationen schwulen Lebens. m Treffpunkt HuK-Zentrum in der Grundschule am Gärtnerplatz, Klenzestr. 27 Freitag, 14. Mai, 14:00 bis 16:00: Homosexuelle unterm Hakenkreuz – Führung in der KZ-Gedenkstätte Dachau Der Mitarbeiter der Gedenkstätte Albert Knoll führt durch das Museum sowie durch die Originalgebäude auf dem Gedenkstättengelände und vermittelt einen Eindruck von der Verfolgung der Schwulen im Nationalsozialismus. 13:00 Abfahrt ab HuK-Zentrum, Treffpunkt vor Ort am Besucherzentrum. Anfahrt öffentlich: S2 Dachau/Petershausen + Bus 726 Richtung „Saubachsiedlung“, Haltestelle KZ-Gedenkstätte, Alte Römerstr. 75 p bm
www.leo-live.de LEO05/2010 7

Szene

das queere magazin in bayern

präsentiert:

Ein Prost auf die Szene!
Die vierte „Magic Bar Tour“ führt am 12. Mai durch 44 Lokale
Foto: Josif Amam

Und so funktioniert’s
Das Couponheft zu 15 Euro ist in allen teilnehmenden Lokalen, im Buchladen Max & Milian sowie im Sub erhältlich – natürlich auch noch am Abend des 12. Mai selbst. In den Locations einfach den Gutschein mit Couponheft vorlegen und schon gibt’s einen Drink oder eine andere Überraschung aufs Haus – manchmal auch ist eine kleine Zuzahlung notwendig. Übrigens: Viele Coupons können noch später eingelöst werden! Das steht auf dem Gutschein selbst. Und nicht vergessen: In Restaurants solltet ihr den Gutschein schon bei der Bestellung abgeben.  p bm

Magic Bar-Touristen 2009 im Kraftakt

Öffentliche Ausschreibung
Am Samstag, den 31. Juli 2010, findet auf dem Münchner Stephansplatz der 6. Glockenbach-Sommermarkt statt. Hiermit laden wir Händler ein, sich um einen der Stände dort zu bewerben. Anmeldung und nähere Informationen erhalten Sie bei Marion Langlotz, Tel. 089/890 64 888, Mail [email protected]
8 LEO05/2010

Das beste Angebot
Für „Das beste Angebot“ der Magic Bar Tour letzten Jahres erhielt Uwe Brusig (2.v.l.) aus der Bar Chic-Saal eine Auszeichnung aus den Händen des Orgateams. Kai Gugel (2.v.r.) vom Sub verlieh ihm den schnittigen Pokal, weil das Chic-Saal bei der vergangenen Tour nicht nur einen besonders attraktiven Gratisdrink ausgegeben hatte, sondern auch die höchste Besucherfrequenz des Abends vorweisen konnte – rund 250 Coupons wurden hier eingelöst. Auch heuer soll das beste Angebot gekürt werden. Also, liebe Wirte: Legt euch ins Zeug! p bm
www.leo-live.de

Foto: Bernd Müller

Es ist wie ein kleiner CSD mitten im Mai: Das schwule Zentrum Sub lädt am Abend des 12. Mai, ein Mittwoch vor einem Feiertag, zum vierten Mal zu seiner „Magic Bar Tour“. Mit Gutscheinheften in der Hand werden wieder ganze Heerscharen ausgehfreudiger und trinkfester Nachtschwärmer durch die lesbisch-schwule Szene ziehen – die beste Gelegenheit, neue Lokale zu testen, frische Freundschaften zu schließen oder alte Bekannte wieder zu sehen. 44 Lokale und Clubs sind heuer dabei und servieren ihren Gästen an diesem Abend gegen den entsprechenden Coupon besonders günstige oder gar kostenlose Schmankerl. Das Couponheft kostet 15 Euro, der Erlös des Abends kommt dem Zentrum Sub zu Gute, das 20 % seines Haushalts selbst finanzieren muss und (nicht zuletzt angesichts des großen Umzugs im Herbst 2011) jede Unterstützung gebrauchen kann. Und so leicht wie hier wird es einem ja selten gemacht, Gutes zu tun. Also: Freunde schnappen, Couponheft kaufen und im Laufschritt durch die queere Szene! Und immer dran denken: am nächsten Tag ist Christi Himmelfahrt – die Nacht kann also getrost lang werden!

Sie sind dabei
Alakara Air Travel, Alexander’s Café, Aroma, Bar Zur Feuerwache, Bar Jeans, Bau, Beim Franz, Café Rendezvous, Café am Hochhaus, Café Glück, Café im Sub, Café Regenbogen, Café Rubin, CAMP, Chic-Saal, Cinemaxx, Colibri Bar, Cook, Die Bank, Die Carmens, Diversity Café, Fraunhofer Schoppenstube, Eiscafé Eismeer, Inge’s Karotte, Jennifer Parks, Johmann’s, Kraftakt, Kunstbehandlung, M54 Sauna, MLC-Underground, Morizz, Moro, Nil, Ochsengarten, Phoenix artMy, Pop-As, Sax, Selig, Silans Kebap, siMans, Team München, Teddy Bar, Weinbar VinoBel, Wirtshaus zum Isartal.

Eröffnung

29. April · 20:00 Uhr

Nil Hans-Sachs-Straße 2 · 80469 München · Tel. 23 88 95 95 Täglich von 15:00 – 03:00 geöffnet · www.cafenil.com

Das Original ist zurück !

Szene

Neuer Schmuck, neuer Baum
Maibaumfest im Glockenbachviertel am 1. Mai
Die neuen Maibaumtafeln: links das Diversity-Motiv, unten Henrik Haas mit der Transmann-Tafel Hier zeigen wir die neuen Tafeln, die ab dem 1. Mai den GlockenbachMaibaum am Karl-Heinrich-Ulrichs-Platz schmücken. Gestaltet wurden sie in diesem Jahr vom Transgender-Verein TransMann und von Diversity, dem Dachverband schwul-lesbischer Jugendgruppen. Doch es gibt nicht nur neue Tafeln, auch der alte Baum hat nach drei Jahren ausgedient und wird durch einen höheren ersetzt, der übrigens vom offen schwulen Bürgermeister Michael Adam aus dem niederbayerischen Bodenmais gespendet wurde. Adam wird selbst bei der Enthüllung der Tafeln anwesend sein. Das Maibaumfest am Glockenbach findet am Samstag, den 1. Mai, von 11:00 bis 19:00 am Karl-Heinrich-Ulrichs-Platz statt. p bm

Das Programm des Maibaumfestes:
11:00 11:00 – 11:30 11:30 – 12:15 12:15 – 12:30 12:30 – 13:15 13:15 – 14:30 14:30 – 16:30 16:30 – 17:00 17:00 – 19:00 Eröffnung Auftritt D’Schwuhplattler Musik mit der Aubinger Blaskapelle Enthüllung der Maibaum-Tafeln Politischer Frühschoppen, Podiumsgespräch Musik mit der Aubinger Blaskapelle Brass-Band „Kein Vorspiel“ Verlosung der Preise des Regenbogen-Szene-Rätsels Balkan- und Klezmermusik mit „Gitanes Blondes“

Sichtbarkeit demonstrieren
CSD-Plakat- und Logowettbewerb entschieden
zum Jubiläum mit Kerzenflammen versehen) erhielt den Zuschlag. In der Begründung der Jury heißt es: „Die Community steht mit ihrem CSD für einen optimalen ‚Zusammen-Klang‘ in der Stadtgesellschaft, der ‚Misstöne‘ wie Diskriminierung, Ablehnung und Hass ‚ausgleicht‘, hin zu einem gleichberechtigten und gerechten Miteinander der Lebensstile.“ Beide Motive werden schon bald etliche Plakatwände und Drucksachen zieren. Das Jubiläums-CSD-Logo

Das Plakat zum Münchner Christopher-Street-Day 2010 ist da. Zum 30-jährigen Jubiläum des CSDs hatten die Veranstalter in Kooperation mit der Designschule München einen Wettbewerb veranstaltet. Über 60 Schülerinnen und Schüler des Instituts hatten dazu 40 Motive eingereicht, die von einer Jury beurteilt und am 22. April im Rathaus präsentiert wurden. Dabei galt es, die zahlreichen Vorgaben der Veranstalter umzusetzen: Begriffe wie München, Politik und Community sollten ebenso in die Entwürfe einfließen wie eine schnell fassbare und die queere Szene repräsentierende Optik. Am besten gelang das dem Trio Filip Triner, Natalie Rauh und Wolfgang Haas (siehe Bild). Auch ein neues CSD-Logo wurde bei dieser Gelegenheit gefunden: Der regenbogenfarbene Equalizer von Jessica Schmidt (nur

Gedenken in Dachau
65. Jahrestag der Befreiung mit Horst Köhler und Max Mannheimer
Zum 65. Mal jährt sich heuer das Kriegsende und die Befreiung des Konzentrationslagers Dachau. Aus diesem Anlass wird Bundespräsident Horst Köhler am 2. Mai bei der Gedenkfeier anwesend sein. Außerdem spricht der ehemalige Häftling Max Mannheimer. Er setzte sich auch dafür ein,
10 LEO05/2010

dass der Gedenkstein für die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus nach jahrelangem Streit 1995 an einem angemessenen Platz aufgestellt werden konnte. Das Sub wird wie jedes Jahr an der Feier teilnehmen und einen Kranz niederlegen. Der Zeitplan: 9:30 Gedenken im Krematorium, 10:30 Gedenkfeier auf dem Appellplatz, 12:30 Gedenkfeier in der nahe gelegenen Erschießungsstätte Hebertshausen. Mit dem MVV zur Feier um 10:30: S2 Dachau/Petershausen, 9:30 Hbf + Bus 726 Richtung „Saubachsiedlung“, Haltestelle KZ-Gedenkstätte Dachau, Alte Römerstr. 75, www.kz-gedenkstaette-dachau.de
www.leo-live.de

Bekenntnisse und Berührungsängste
3. Münchner Trans*Tagung vom 14. bis 16. Mai
Foto: Kerstin Rode

Das Transmann-Team bei der CSD-Parade

der noch nicht das Ende des Regenbogens: Rund 40 verschiedene Selbstdefinitionen kamen heraus, als das Orga-Team die ersten TeilnehmerInnen nach der Geschlechtszuordnung fragte. So wird bei der Tagung auch ein Bio-Mann sprechen, der sich als Lesbe fühlt. Die Übergänge sind also fließend. Und die Übergänge können Angst machen. Dies vor allem, schätzen Garcia und Brockert, sorge für Ablehnung in der Szene. Jedes Transgender-Bekenntnis provoziere eine Auseinandersetzung mit der eigenen Identität. Vielen sei das zu bedrohlich.

kalender

Forschen nach den wahren Gefühlen

So 21.8.
K U LT U R
20.30 As Time Goes By Amüsantes Theaterstück nach der legendären Filmvorlage (Casablanca) Bel Etage-Theater, Feilitzschstr. 12

Mi 24.8.
K U LT U R SZENE
20.00 Comedy-Club Bel Etage-Theater, Feilitzschstr. 12

18.00 Happy Hour Eintritt 10 Euro, M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 21.00 Bubble & Co. 19.00 Euro Night Jedes Fassbier für 1 Euro. Bis 23 Uhr. Travestie-Comedy-Show mit dem unvergleichlichen Kraftakt, Thalkirchner Str. 4 Wie schwul bin ich, wenn und Gästen. EinlassSchwuler in einen Transmann verliebe? ich mich als Travestie-Original Baby Bubble PART Y 20 Uhr, Together für mich, wenn meine 20.30 Movie-Time Was bedeutet esNight- & Danceclub, Thalkirchner Ex plötzlich mit einem Mann zusamStr. 10/Eingang Fliegenstraße menEist, der früher eine Frau war? Und werde Schwule Klassiker, wennBau, Müllerstr.als Großich hetero, Comedy und Sitcoms 41 mein Partner/ TRI BE projektion in DVD-Qualität. 23.00 Partnerin das meineFacial Hair Layrinth Geschlecht wechselt?T I V I T Ä T E N AK Come with goatee or moustache & get a beer for 19.00 Qi Gong – Übungsgruppe Diese free! The Stud, Thalkirchner Str. 2 und viele andere Fragen will die nunmehr für Einsteiger geeignet. Treff und in Mündritte Transtagung Infos bei Auch G R U beantworten, zusammen mit der Trans*Tagung Berlin bundesweit die Heilpraktiker Peter Graule am Goetheplatz, Anmelchen P P E N 07.00 GOC-Bergtour dung: Tel. 512 66 493 einzige Veranstaltung Treff: Wettersteinplatz, In- 150 TeilnehmerInnen werden in den Säuling/Ammergauer Alpen, dieser Art. Rund G R U P P E N fo: Frank 089 -69708666 ([email protected]) 20.00 BUK – Beruf, Umfeld, Karriere RäumenSchwalbe, Schwanthalerstr. 149 Zur der Aids-Hilfe, speziell im Café Regenbogen, erwartet. In zahlreiTeam-moderierte Gruppe des Sub. Pro Abend wird chen Workshops informieren MedizinerInnen, berufsbezogener Themenaspekt vorgestellt und ein PsychologInnen, PädagogIndiskutiert. nen und vor allem Transgender-People selbst über Die Gruppe BUK ist nichtund nach, das Leben vor geeignet für Leute in schweren persönlichen Krisensituationen. Anmeldung Erstmals hat die mit LT U R ohne Transition (Geschlechtsangleichung).unter: [email protected] Stadt oder KU Sub Zentrum, Müllerstr. 43 22.15 sergej präsentiert MONGAY München mit Bürgermeisterin ChristineLStroblNdie Schirmherrschaft für die ESBE Das lesbischwule Kultkino 20.00 nur Betroffene, sondern auch Tagung übernommen.(OmU) Eingeladen sind nichtDolls Club: L-Word-Party Preview: „Beautiful Boxer“ Neue Episode der lesbischen Kultserie, Atelier-Kino, PartnerInnen Sonnenstr. 12 und Angehörige. Für sie gibt anschl. Lounge-Music bis 2 Uhr es spezielle Workshops im geSZENE Together Night- & Danceclub, Thalkirchner Str. 10/ schützten Rahmen. 20.00 Das Guten-Abend-Ticket Eingang Fliegenstraße Zu jedem Getränk gibt´s einen Bon, der gegen ein WÜRZBURG Freigetränk eingelöst werden kann. Bis 22 Uhr. 19.00 Selbsthilfegruppe von Eltern, Angehörigen Bau, Müllerstr. 41 und Freunden Homosexueller P A besonderes Y WuF-Zentrum, Szene, Ein R TSingle-Treff Augenmerk gilt der schwullesbischen Nigglweg 2 denn, so Nina18.00 TV TI PS Dazu Brockert vom Orga-Team: Charlottegibt´s ein Glas Prosecco. Und wie immer: täg-„Hier - istPimmer noch sehr viel Wahnsinn Unver00.55 WDR: Tschaikowsky – Genie und lich kleiner Flohmarkt! Mylord, Ickstattstr. 2a (Spielfilm, ständnis, Unwissenheit und Misstrauen zu finden.“ GB 1970) TRIEBE Der schwule Richard Chamberlain in der Rolle 20.00 Underwear-Party Manuel Garcia bestätigt das, weiß aber auch: „Sobaldschwulen Komponisten Peter des grandiosen die Leute informiert Motto- und Fetischparty. Einlass 20-22.00 Uhr Tschaikowsky. sind, werden sie offener und verstehen uns.“ Der Transmann, vorher viele Eagle Munich, Buttermelcherstr. 2a

PART Y

Mo 22.8.

Gemütliche Vinothek Anzeige Rosa Seiten 25.08.2006 16:25 Uhr mit neuem Ambiente

Ganz anders als bei Magatte (23). Sie ist glücklich, einen Rahmen wie die Trans*Tagung gefunden zu haben. Hier träfen sich Ansprechpartner, die man sich sonst mühsam im Internet suchen müsse. „Aufgehoben“ fühlt sie sich, seit sie Manuels Netzwerk kennt. Für Magatte soll die Tagung vor allem eine weitere Orientierung sein. Vor fünf Jahren hat sich die junge Frau als lesbisch geoutet, nun forscht sie nach ihren transgender Gefühlen: „Ich will herausfinden, ob es wirklich so ist. Und mich in meinem Alter nicht vorschnell entscheiden.“ Bei all den möglichen Transgender-Formen ist eine operative bzw. hormonelle Geschlechtsangleichung schließlich nicht immer das Mittel der Wahl. Auch Magattes Freundin Claudia (29) sucht bei der Tagung nach Orientierung. Ihre Liebste sei für sie genau so perfekt, wie sie ist. „Mit meiner Partnerin mitzufühlen, mich in sie reinzudenken, das fällt mir noch schwer.“ Für sie selbst sei ein körperlicher Eingriff zum Beispiel undenkbar. Vielleicht hilft Claudia ja ein Workshop für PartnerInnen weiter – auch hier soll der Erfahrungsaustausch dafür sorgen, dass die Betroffenen gestärkt werden, in diesem Fall die BegleiterInnen. pMarion Swiergot Informationen und Anmeldung: www.transtagung-muenchen.com

21.08. – 25.08.

Weinhandlung München

Seite 1

Misstrauen in der queeren Szene

G R U P lesbisch und bis heute als Veranstalter in der Lesbenszene zuhause, Jahre P E N 19.15 Gay and Gray hat da so seine ältere Schwule ab 40. Immer noch kann es ihm passieren, dass er bei Die Gruppe für Erfahrungen: K U LT U R einer Sub Zentrum, Müllerstr. 43 Lesbenparty keinen Zutritt hat. „Aber ich binGoes By hetero, ich gehöre nicht 20.30 As Time Amüsantes Theaterstück nach der legendären Filmda nicht hin.“ Garcia wünscht sich, dass die Szene wieder zueinander findet: vorlage (Casablanca) „1969 waren wir gemeinsam auf der StraßeBel Etage-Theater, Feilitzschstr. 12 Transen.“ – Schwule, Lesben, S Z E N EKampfgeist sei verloren gegangen. Dabei ist dasOrgien in Arien 20.30 Katharina Herb: Thema TransgenDieser 19.00 Schaumparty

Do 25.8.

Pestalozzistr. 20 · 80469 München Tel: 26949862
Hans-Sachs-Straße 10 e-mail: 80469 München Tel: 089 [email protected] / 21 89 97 55
THAI KITCHEN AND BAR

Di 23.8.

www.lotuslounge.eu

M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 20.00 Bierbörse Von 20-22 und von 1-3 Uhr kostet jedes Bier 1 Euro weniger, Bau, Müllerstr. 41

„Klassische Höhepunkte“ mit der Opernkabarettistin Katharina Herb und ihrem zweiten Programm. Deutschland-Premiere! Hinterhof-Theater, Sudetendeutsche Str. 40

SCHUSTER & RIEDL
RECHTSANWÄLTE
RA Peter Schuster · RA Michael Riedl
Tätigkeitsschwerpunkte (Auswahl): Familienrecht (inkl. PartnerschaftsG) – Erbrecht – Vertragsrecht Immobilienrecht – Miet- und Pachtrecht – Gesellschaftsrecht Arbeitsrecht – Verkehrsrecht – Strafrecht Eisenmannstraße 4 (An der Fußgängerzone) – 80331 München
Tel.: (089) 23 88 89-30 – Fax: (089) 23 88 89-44 Internet: www.ra-srk.de
LEO05/2010 11

PART Y

20.00 Karaoke-Abend Mit einem „Ramazotti for free“ zum Aufwärmen! Bel Etage - Theater, Feilitzschstr. 12

AKTIVITÄTEN

08.00 Qi Gong – Übungsgruppe Treff und Infos bei Heilpraktiker Peter Graule am Goetheplatz, Anmeldung: Tel. 512 66 493 19.00 Yoga-Kurs Grundkenntnisse und Anmeldung erforderlich, Jutta Klein, Tel. 5446 47 -0 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 19.30 Treffen von Menschen mit HIV/Aids und deren FreundInnen (bis 21.30 Uhr) Cafe Regenbogen, Lindwurmstr. 71 19.30 Positiver Stammtisch Cafe Regenbogen, Lindwurmstr. 71

GRUPPEN

12.00 Infotreff Im 1.O.G. MüAH oder bei Andrea Brunner Tel. 544647-0, bis 14 Uhr., Freizeitgruppe der MüAH

SZENE

Glamschwestern:

26.08.

P

Party mit Glamfaktor www.leo-live.de

19.00 Schaumparty M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 20.00 Rubbel dir einen … Zu jedem Longdrink, Hütchen oder Schnaps gibt’s ein Rubbellos. Bau, Müllerstr. 41 20.00 MLC Biker-Treff Infos unter www.mlc-motorrad.de Gasthaus Zur Schwalbe, Schwanthalerstr. 149

Szene

Der bekannteste Würfel Münchens feiert
Drei Jahre Restaurant Cube im Lehel
Foto: Josif Amam

Inhaber Markus Mensch (links) mit Gästen bei der Geburtstagsparty 2009 Drei Jahre ist es her, dass Markus Mensch – „Gastroartist by lifestyle“ wie ihn die SZ nannte – sein Restaurant Cube im Lehel eröffnete. In dieser Zeit konnte er schon viele Preise mit seinem Team gewinnen, etwa den „Rioja Gourmet Cup“, den „Szenepreis“ und auch den 2. Platz bei Marcellion’s „Sexy Food“. Grund genug, auch 2010 zu feiern und wieder eine Doppel-Geburtstagsparty zu geben. Denn Inhaber und Sommelier Markus Mensch wird am 9. Mai 29 Jahre alt, und so feiert er am 8. Mai mit VIPs, geladenen Stammgästen und mit Künstlern wie Susie Who, Holger Edmaier, Tobias Regner, Vanessa Maurischat und Chris Finnsome in seinen Geburtstag hinein. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es gleich zwei Partys: Eine im Cube-Restaurant und eine weitere im Cube-Club (alias Noa). Die Karten zum Clubbing kann sich jeder kostenlos unter www.deliciousglamorous.de downloaden. „Dies ist ein Geschenk an meine Gäste für drei Jahre Treue“, sagt Markus Mensch. DJs wie Justin Faust, bekannter Producer und Remixer von Künstlern wie Missy Elliot, Daft Punk und Britney Spears, werden dabei für Stimmung sorgen. Auch im Club gibt es bis Mitternacht Drinks und Food für die Geburtstagsgäste. Für alle, die bei der Restaurant-Party dabei sein möchten, gibt es am 3. Mai die Möglichkeit, ein paar der limitierten Karten über www.citydeal.de käuflich zu erwerben. Der Erlös geht an die Münchner Aids-Hilfe.

zu

mm

et

ha uf

Ko

...
Es geht auch anders!

GRAND PRIX PARTY
SAMSTAG, 29. MAI 2010
DES

M IT L IVE Ü BERTRAGUNG
V.i.S.d.P Assunta Tammelleo, c/o bfg München, Valleystraße 27, 81371 München .:

E UROVISON S ONG C ONTESTS
GO TO ...?

FrOHe ProZeSSioN
Do 13.05.2010 ab 13.00 Uhr
Weitere Veranstaltungen in der Religionsfreien Zone München 2010 vom 14.05. - 16.05.2010 www.religionsfreie-zone.de

S TIMME

12 P OINTS

ABGEBEN UND TOLLE

P REISE

GEWINNEN

Christihimmelfahrtskommando

K LENZESTR. 4 3 8 0 4 6 9 M ÜNCHEN WWW. C LUB- M ORIZZ. DE

Geschwister-Scholl-Platz!
Bund für Geistesfreiheit www.bfg-muenchen.de

Im Mai 2009 eröffnete Holger Schacht (siehe Bild) sein Café/Restaurant „Maigrün“ in der Maistraße – bei so viel Maienklang musste das Unternehmen ja ein Erfolg werden. Und tatsächlich: das Konzept „Speisen mit Pfiff“ wurde ein Erfolg im Viertel. Im frühlingsfrischen Ambiente is(s)t man zudem angenehm entspannt und kann bei schönem Wetter an den Tischen draußen von Mittag bis Abend die Sonne genießen. Ob Frühstück, Kaffee und Kuchen oder das Menu für den Abend: „Wir machen alles selbst“ lautet die Devise des Hauses. Und die kommt bei einem bunt gemischten Publikum aus Nachbarn, Lesben und Schwulen bestens an. Ende Mai wird das Einjährige des Lokals mit einer Geburtstagsaktion gefeiert – wer mehr wissen will, sollte spätestens dann einmal vorbeischauen! p bm Café Maigrün, Maistr. 31, Tel. 599 880 33 Di. – Sa. 11:00 bis 23:00, So. 10:00 bis 17:00

Der Fahrrad-Flüsterer BikeService24 im Glockenbachviertel
Gerade hat die Radl-Saison begonnen und schon stellt man fest, dass das eigene Bike den Winter schlechter überstanden hat als gehofft. Doch für alle, die nicht selbst Hand an Ketten, Schläuche oder Bremskabel legen wollen, gibt es jetzt eine sympathische Anlaufstelle: Marcel Auch und seinen BikeService24. „Ich mache euer Fahrrad fit für die Saison!“ verspricht er und punktet in seiner kleinen Werkstätte im Glockenbachviertel mit der Erfahrung, die er sich in bald 15 Jahren angeeignet hat: kompetente Beratung, innovative Ideen und Lösungen, die individuell auf die Wünsche und Möglichkeiten der Kunden abgestimmt sind. Und sollte der Winter dem Fahrrad zu sehr zugesetzt haben: auch An- und Verkauf von Gebrauchträdern gehört zu seinem Konzept. Ihr findet die kleine, aber feine Werkstatt des Radl-Experten übrigens in der Räumen der LEO-Redaktion – wer Lust, hat schaut auch bei uns mal rein! p bm BikeService24, Rothmundstr. 6 (Innenhof/Souterrain) Tel. 089/66 06 35 93 oder 0151-59 246 147, www.bikeservice24.com
Foto: Bernd Müller Foto: Michaela Satzger

Iss was in Augsburg Zwei für gute Küche
Die Schwabenmetropole ist bislang deutlich mehr für gutes Essen als für ihre große Szene bekannt. Dass sich beides nicht ausschließt, sondern sich glänzend ergänzen kann, beweisen seit kurzem Monika und Sandra. Die beiden sind nicht nur im Lokal, sondern auch privat ein Paar, haben bereits in Küchen zusammengearbeitet – und sich jetzt ihren großen Traum verwirklicht: das erste eigene Lokal. In den großzügigen Gasträumen mit einem Nebenraum, der ideal für (Regenbogen-)Familienfeiern ist, servieren sie abwechslungsreiche, saisontypische Speisen mit mediterranen Einflüssen. Wichtiger als eine überbordende Auswahl sind ihnen erstklassige Zutaten und die Frische der Gerichte. Das riecht und schmeckt man auch in dem netten Biergarten im Innenhof. Abgerundet wird der überaus positive Eindruck von dem aufmerksamen Service und den – für die Qualität und die Portionen – sehr angenehmen Preisen. p s-jj „Iss Was“, Restaurant & Bar am Riedinger Park Wolfgangstr. 15, 86153 Augsburg Tel: 0821/3176249 http://isswas-augsburg.de

Gay Business

Alles im grünen Bereich Ein Jahr Café Maigrün
Foto: Maigrün

Eurovision Song Contest

The Ant is Near!
Die Wirtschaftskrise macht auch vor dem Song Contest nicht halt. Nicht nur, dass in Oslo von der Halle über die fehlenden LEDWände auf der Bühne bis zum Pausenprogramm alles eine Nummer kleiner ausfällt als in Moskau. Auch die Beiträge verbreiten eher depressive Stimmung. Besonders ausgeprägt jammert der Osten. „What for are we living?“ fragt Lettlands Aisha, begleitet von einem Chor geknechteter Waschweiber, und zieht dazu ein Gesicht wie bei einer Wurzelbehandlung. Der Zuschauer unweigerlich auch, angesichts ihrer Gesangsleistung. Estlands Malcolm Lincoln hört gar Sirenen in seinem Kopf und lässt uns an seiner manischen Depression teilhaben. Danke! Die litauischen Nachbarn beklagen ihren Status als EU-Bürger zweiter Klasse („… we’re not as legal as you“). Dazu lassen sie beim „East European Funk“ gar die Hosen runter! Der russische Helge Schneider, Peter Nalitch, gibt den Bettelstudenten und wehklagt, er sei „lost and forgotten“. Bei der Punktevergabe auf jeden Fall, seine Form der Ironie scheitert an der Sprachgrenze. Wie auch die Ukrainerin Alyosha. Ihr Beitrag „Sweet People“, eine flammende Anklage über die menschliche Verkommenheit, sorgt dank ihrer Aussprache eher für Erheiterung. Das drohende Ende besingt sie mit den Worten: „The ant is really near“! Really? Noch besser: „All these fillings take me down“ – zumal noch von „sweet pee pull“ die Rede ist … die Erkennungsmelodie des französischen Fernsehens zur Fußball-WM. Ein Fußballlied beim Grand Prix – so schockierend dieser Tabubruch für schwule Fans erscheint, so sehr ist hebt sich gerade dieser Titel aus dem Meer der balladesken Langeweile hervor. Manche Länder gehen auf die Zeitreise: die Niederlande beauftragten Vader Abraham („Das Lied der Schlümpfe“, 1977), ihren Beitrag zu schreiben. Und genau so klingt sein Drehorgelschlager „Ik ben verliefd (Sha-la-lie)“ auch. Irland grub seine Siegerin von 1993, Niamh Kavanagh, wieder aus und schickt die mittlerweile etwas schabrackig Aussehende mit einer Neuauflage des Titanic-Titelliedes in die Schlacht. Slowenien bietet eine Kreuzung aus Achtziger-Haarrock und den Original Oberkrainern. Spanien kommt mit einer (allerdings sehr charmanten) Neubearbeitung des deutschen Beitrags von 1969, „Primaballerina“. Und so könnte der Sieger diesmal aus den Reihen der alten oder der neuen „Big Four“ kommen (Türkei, Griechenland, Armenien und Aserbaidschan, die sich – der Diaspora sei Dank – stets für die Endrunde qualifizieren, und wenn sie einen Besen auf die Bühne stellten). Eva Rivas, die singende armenische Erika Steinbach, trägt mit „Apricot Stone“ eine wehmütige Ode ans heimische Nationalobst vor, das heute hauptsächlich in von der Türkei okkupierten Gebieten angebaut wird. Der Erdölstaat Aserbaidschan, so verzweifelt auf Sieg aus wie zuletzt Russland, balgt sich unterdessen bei den Buchmachern mit Deutschland um die Favoritenrolle. Mit Deutschland? Jawohl, denn Lena Meyer-Landruts verspieltes „Satellite“ gehört neben „Drip Drop“ (Aserbaidschan), „We could be the same“ (Türkei) und „Allez! Ola! Olé!“ zu den wenigen Beiträgen, die wenigstens entfernt etwas mit dem aktuellen Popgeschehen zu tun haben. p Oliver Rau Alle Vorschauvideos auf dem youtube-Kanal von „Eurovision“ oder auf aufrechtgehn.de

Auch der Westen spart. Griechenland schickt wieder seinen ClubMed-Disco-Patentbeitrag, diesmal in der abgespeckten Klingeltonvariante. Der grimmig dreinblickende Georg Al Quaida, Verzeihung, Alkaios, wird von fünf lederbepackten Muskelgöttern begleitet, die im Gleichschritt über die Bühne stampfen und „Hey!“ und „Opa!“ grunzen – das wirkt irgendwie butch und camp zugleich. Island bügelt seinen Eurodisco-Beitrag von 2008 noch mal auf und lässt ihn kostensparend von der damaligen Backingsängerin Hera Björk vortragen. Für die Schweiz präsentiert Segelohrschwuppe Michael von der Heide im Goldlaméjäckchen eine Ode an die Freuden der gelben Spielart („Il pleut de l’or“). Für Großbritannien recycelt Pop-Veteran Pete Waterman (Überlebende der Achtziger werden sich erinnern) altes Archivmaterial. Frankreich schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Das Dancehall-Stück „Allez! Ola! Olé!“ des Kongolesen Jessy Matador ist
LEO05/2010

14

Hier singt (und lästert) die Szene
Café Glück Übertragung auf Leinwand, dazu kann man gewinnen:
Einen 50-Euro-Gutschein gibt’s für den, der den Sieger richtig tippt, eine Flasche Prosecco trinkt, wer den Letztplatzierten korrekt benennt.

MAI
mit

Café im Sub Wo sonst „Gerhards Waschtag“ die Schlagerfans zusammen bringt, tut das an diesem Abend der Song Contest. Mit Gewinnspiel, Erdbeerbowle und Tanzmusik von DJ Gerhard im Anschluss.

Deutsche Eiche Auch im Traditionshaus beim Gärtnerplatz wird
das Ereignis auf Großbildleinwand übertragen – im Restaurant, nicht in der Herrensauna. Eine Reservierung ist sinnvoll.

Kraftakt Unter dem Motto „Kult kennt keine Grenzen“ feiert das
Kraftakt seine 9. Grand Prix Party. Wie immer mit Großbildleinwand, Begrüßungsbowle, Ländertischen und Gewinnen. Reservierung wird empfohlen.

DJ noé
Brian Riél (Die Bank)
Special guest:

Morizz

Erstmals lädt das Morizz zur Party rund um den europäischen Sangeswettstreit. Wer auf den richtigen Sieger tippt, kann feine, kleine Preise gewinnen. nationales Liedgut polyglott untermalt. Optisch ist das ganze auf der Leinwand an der Kopfseite der Bar zu bewundern.

Moro Hier wird der reguläre Restaurant- und Barbetrieb durch interNil Auch im wieder eröffneten Nil finden Schlagerfreunde am 29. Mai
eine Heimat. Der Event wird an die Wand gebeamt, der Eurovisions-Special-Cockail beamt dann die Gäste weg.

Prosecco Im Münchner Mutterhaus des deutschen Schlagers ist dieser Termin natürlich Pflicht. Hier treffen Experten auf Lästermäuler und Schlagerfans auf Partygänger. Wirt Dasa sorgt für stimmungsfördernde Specials. Selig Wie im „seligen“ Schlagerhimmel kann man sich auch hier fühlen, wenn Günter und sein Team den Beamer anschalten und die Soundtechnik hoch drehen. Hier bekommen auch die Passanten mit, was und wer gerade brilliert – oder dilettiert. p bm

Der Eurovision Song Contest im TV
Samstag, 22. Mai
22:30 – 0:00, NDR: Ein Abend für die Hits aus Skandinavien 0:00 – 1:30, NDR: Der schönste Grand Prix Grand-Prix Nostalgisch: Bekannte Künstler interpretieren Schlagertitel von Grand-Prix-Teilnehmern aus den 1950er bis 1980er Jahren neu. 1:30 – 2:15, NDR Wer Liebe lebt Der Film begleitet Sängerin Michelle, Fans und Organisatoren über Monate hinweg, von den ersten Proben bis kurz vor die Tore des ParkenStadions in Kopenhagen, dem Austragungsort des Eurovision Song Contest im Jahr 2001. 2:15 – 3:45, NDR: Unser Lied für den Grand Prix Die schönsten deutschen Beiträge

Dienstag, 25. Mai
21:00 – 23:00, NDR: Das 1. Semifinale aus Oslo

WO SOLL MAN(N) SONST HIN ?
BOOTS UNIFORM JEANS LEATHER RUBBER & FRIENDS
www.bau-munich.de
Daily 20:00 – Open End

Donnerstag, 27. Mai
20:15 – 21:45, Das Erste: Die schönsten Grand Prix Hits Kim Fisher und Sky du Mont präsentieren internationale Stars und die 35 beliebtesten Eurovisions-Songs aus einem Online- und Promi-Voting. 0:55 – 3:00, NDR: Das 1. Semifinale aus Oslo

Samstag, 29. Mai
20:15 – 20:55, Das Erste: Countdown für Oslo Einstimmung zum ESC-Finale live von der Reeperbahn. 21:00 bis 0:00, Das Erste: Das Finale aus Oslo Die Show der Shows, live aus der Telenor Arena in Oslo. 0:00 – 1:05, Das Erste: Grand Prix Party Live-Übertragung aus Hamburg u. a. mit Stefanie Heinzmann, Unheilig, Culcha Candela und Johannes Oerding.
www.leo-live.de

Müllerstr. 41 · 80469 München · Fon +49 (89) 26 92 08

Szene Kultur

Frühlingsfest der Popmusik
Geschwister Pfister in der Klinik
Die Geschwister Pfister sind noch immer in der Klinik. Daher kommt das musikalische Entertainer-Trio noch einmal zurück ins Münchner Volkstheater, mitsamt ihrer Betty-Ford-Wellness-Enzugsklinik-Grand-Hotel-Anlage für Promis und solche, die es gerne wären. Die Pfisters sind dabei Ärzte, Therapeuten, Pfleger – und natürlich ihre eigenen First-Class-Patienten. Eine geschlossene Anstalt der besonderen Art, in die man sich guten Gewissens einen Abend lang einliefern lassen kann. p bm Geschwister Pfister: In der Klinik Samstag/Sonntag, 22./23. Mai, 20:00, Münchner Volkstheater, Brienner Str. 50, Karten zu 17 bis 28 Euro unter Tel. 523 46 55 oder www.muenchner-volkstheater.de

Mai-Königinnen
Travestie mit Piggy & Gene
Gleich zwei Mal will das Münchner Entertainment-Duo Piggy & Gene im Mai Travestie-Fans einen kunterbunten Start in den Frühling bescheren. Im Rahmen der monatlichen Reihe „Piggy & Gene with Guest“ präsentieren sie am Sonntag, 2. Mai, Kollegin Linda Lamont („ein echtes Feuerwerk aus Energie und Erotik“, siehe Bild) im Oberanger-Theater. Am Freitag und Samstag, 14. und 15. Mai, sind sie dann zusammen mit der stimmgewaltigen Ikenna Beney und der spanischen Powerfrau Denisse Zambrana in der Show „Stars der Travestie“ im Truderinger Gasthof Obermaier zu sehen. Infos und Karten unter www.piggy-gene.de. p bm Piggy & Gene mit Linda Lamont, Sonntag, 2. Mai, 20:00, OberangerTheater, Oberanger 38, Tel. 260 180 10 Stars der Travestie, Fr./Sa. 14./15. Mai, 20:30 Gasthof Obermaier, Truderinger Str. 306, Tel. 42 49 43

Queen Mum malt
Ausstellung mit Werken von Petra Dorén
„Queen Mum of Munich“, Travestiekünstlerin Petra Dorén, zeigt nach längerer Zeit ab Sonntag, den 2. Mai, eine weitere Facette ihres künstlerischen Schaffens. Ihre Gemälde sind teils abstrakt, teils naiv und thematisch nicht eingeschränkt. „Alle Werke entstanden aus Lust am Malen und spiegeln die Laune zum Zeitpunkt des Entstehens“, so die Künstlerin. Zu sehen sind die Werke in der Bar Chic-Saal, Vernissage ist um 15:00 Uhr. p bm

Travestie statt Torte
Muttertag mit Chantal Gelantine
Wer der Mama zum Muttertag wirklich einmal etwas anderes bieten möchte, lädt sie zu Travestiekünstlerin und Entertainerin Chantal Gelantine die Mütter dieser Welt auf ihre Weise. Unter dem Motto „Life is a Cabaret“ präsentiert sie mit Witz, Gesang und etwas Magie in ihrer Show unterschiedlichste Frauentypen. Ob sich die Mütter in ihr wiederfinden, bleibt abzuwarten – ein unterhaltsamer Spaß dürfte es allemal werden. p bm Sonntag, 9. April, 19:00, Wirtshaus zum Isartal, Brudermühlstr. 2 Karten zu 20/22 Euro unter Tel. 08142/44 44 16 oder [email protected]
16 LEO05/2010 www.leo-live.de

a, ht

Rosa Gedanken
Ausstellung „Lesben und Schwule in der Maxvorstadt“

g, t, i, er er

t, ”, es ge

ne n g, 7

Wer glaubte, die queere Szene habe genannt wird. In der U-Bahn-Galerie sich schon immer zwischen Send- an der Universität präsentieren die linger Tor und Gärtnerplatz ange- GeschichtsforscherInnen des „Fosiedelt, wird hier eines Besseren rum Homosexualität München“ ab eine Weiber; die gehören zum dritten Geschlecht. Das sind Neutra mit Sehens- und belehrt: Die Ausstellung „Lesben dem 6. Mai allerhand den äusseren t, die sich durch krampfhafte Maxvorstadt“ Wissenswertes weibliches Empfinden und Schwule in der Anstrengungen allmählich ihr zu diesem Thema. beweist, dass sich auch rund um die e Art verkrüppelter Manns-Psyche eingetauschtDie Ausstellung ist bis Mitte Juni haben.“ von Wolzogen über Anita einiges und ihre Freundinnen, in dort dritte Geschlecht”, Roman, München 1899 Universität Augspurg bewegte – und „Das zu sehen. p bm bewegt. Ob der Frauenbuchladen Lesben und Schwule Lillemor’s, das Fotostudio Elvira in der Maxvorstadt oder der Verein für sexuelle Gleich- Vernissage, Donnerstag, berechtigung – sie alle haben oder 6. Mai, 19:00 hatten ihren Platz in dem Stadtvier- U-Bahn-Station Universität tel, der auch „das Gehirn Münchens“ (Nordausgang)

Adam Lambert_Anz_93x127.indd 1

23.04.2010 13:2

„Diesen sensiblen und subtilen Film muss man gesehen haben!“ LE MONDE „Eindringlich und berührend!“
NZZ

Musik für die Szene
Jubiläum für die „Lange Nacht der Musik“
Die „Lange Nacht der Musik“ feiert heuer ihr zehnjähriges Bestehen. Egal ob Klassikfan, Jazzliebhaber oder Rocker: Unter den rund 400 Konzerten ist auch bei der Jubiläumsausgabe am Samstag, 8. Mai, für jeden Geschmack etwas dabei. Aus der queeren Szene sind einige Locations mit von der Partie: Unter dem Motto „Erst Chöre, dann Pop“ lädt das Sub (Müllerstr. 43) ab 19:30 bis Mitternacht zum Chorkonzert mit den Incognitos, Lilamunde, Munich Blue Notes, Harmunich und Herrenbesuch – ab Mitternacht ist Party mit der Erlanger Band Melanchtonay, Reggae, Rock und Indie-Pop. Das Café Stacherias (Karlsplatz 8) setzt auf Jazz und Unterhaltung mit dem Blue Monday Jazzquintett & KaSheena (siehe Bild), Morreau und Entertainer Charly. Im Schwabinger Gartensalon ist Frauenabend: Irmi’s Leidenschaft vereint 17 Frauen, 17 Akkordeons und 17 Stimmen und präsentiert europäische Straßenmusik. Das Lange Nacht-Ticket für 15 Euro berechtigt zum Eintritt in alle beteiligten Spielstätten sowie zur Nutzung der Sonderbusse, die musikalische Nachtschwärmer auf vier Routen durch die Stadt bringen. Programmhefte und Karten gibt es in allen beteiligten Häusern, den bekannten VVK-Stellen und unter www.muenchner.de. p bm Lange Nacht der Musik, Samstag, 8. Mai, 20:00 bis 3:00
www.leo-live.de

www.dusollstnichtlieben.de

AB 20. MAI IM KINO!
CITY, NEUES ARENA

LEO05/2010
DUSOLLSTNICHT_leo_93x127.indd 1

17
13.04.2010 16:28:53 Uhr

Lesben

Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen

Mitmischen!
Rathausempfang zum Schwerpunkt lesbische Sichtbarkeit
„Leben in München“ – unter diesem Titel arbeitet die Stadt für Gleichstellung und Anerkennung lesbischer Frauen. Dazu lädt die Städtische Koordinierungsstelle für Gleichgeschlechtliche Lebensweisen Lesben, Schwule, Transgender und alle Interessierten ein, im Rathaus zu diskutieren und zu feiern. Lesbisches Leben in München - wie schaut es eigentlich aus, wer gestaltet es und wie wollen Münchens Lesben es gestalten? Was bedeutet für uns Vielfalt und Gemeinschaft? Was heißt Teilhabe und Teilnahme am öffentlichen Leben für Lesben? Wie sichtbar sind wir? Diesen Fragen wollen Dr. Lising Pagenstecher, die Stadträtinnen Lydia Dietrich (B90/Die Grünen) und Irene Schmitt (SPD), Sabine Strucke von der Gleichstellungsstelle, Rita Braaz (LeTRa), Sylvie Engl (Diversity) und Ulrike Mößbauer (Koordinierungsstelle) auf den Grund gehen. Caroline Brauckmann übernimmt nicht nur die Moderation, sondern sorgt mit Auszügen aus ihrem neuen Programm „Sappho küsst Shane“ mit Sicherheit für gute Unterhaltung. Da mit Getränken und Häppchen auch fürs leibliche Wohl gesorgt ist, steht einer ausgelassenen Rathaus-Party nichts im Wege. p s-jj Mitmischen! Empfang im Rathaus Freitag, 7. Mai, 19:00 im Großen Sitzungssal im 2. Stock

Mitmischen!

Lesbisches Leben in München
Vielfältig – Engagiert – Sichtbar

Empfang im Rathaus

07. 05. 2010 | 19:00 h

Femmes – radikal, queer und feminin
Lesung und Diskussion in Lillemor’s Frauenbuchladen
Ist die Femme der Konterpart der Butch? Oder einfach eine langhaarige Lesbe in Rock und High Heels? Weder noch! Die queere Feminität ist vielmehr eine Form des Widerstandes gegen gängige Geschlechtsnormen und damit alles andere als eine Anpassung an heterosexuelle Normen. Dies zumindest postuliert Literaturund Kulturwissenschaftlerin Sabine Fuchs. Sie forscht zu Popkultur und kämpft für die „Femme-inistische“ Revolution. Zusammen mit der Genderforscherin Dominique Grisard aus Basel widmet sie sich diesem spannenden Thema. Lesung und Diskussion, Di., 11. Mai, 20:00 Lillemor’s Frauenbuchladen, Barer Str. 70
Foto: Hartmut Postges

Und sie lebt doch – und wie!
Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen

Münchens Lesbenpartyszene gerät in Bewegung
In den letzten Monaten gab es geradezu eine Schwemme neuer, mehrheitlich schwuler Partys. Das konnten die Partymacherinnen offenbar nicht auf sich sitzen lassen. Das erfreuliche Ergebnis: drei neue Partyreihen gehen an den Start und wollen Münchens Lesbenszene gehörig Dampf machen. es durch das Café vor der Post in dem Rundbau, in dem auch geraucht werden darf. In der Ebene darunter befindet sich ein schicker Tanzschulsaal. Und der wird auch entsprechend genutzt: ab 20:00 kommen die Freundinnen und Freunde des Paartanzes voll auf ihre Kosten. Ab 22:00 geht dann die Party mit House, Charts und Classics in die Vollen. Auch das bewährte Venus-Frauenfest feiert seine Umzugspremiere noch im Mai: am Samstag, den 22. Mai, ist Frauentanz im Swing Le & Gay, Sa., 8. Mai, 20:00 Venus, Sa., 22. Mai, 20:00 Swing, Am Harras 2 www.frauenparty-venus.de, www.le-gay-muenchen.de

Vielfalt bereichert

München Die Stadt für Lesben, Schwule und Transgender
• Information zur Lebenspartnerschaft • Beratung für Beschäftigte der Stadt • Fachberatung und Information • Projekte, Kampagnen, Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit • Fortbildungsmaßnahmen Andreas Unterforsthuber Angertorstraße 7 (Eingang Müllerstraße) 80469 München (0 89) 23 00 09 57 und (0 89) 23 00 09 42 [email protected] www.muenchen.de/ koordinierungsstelle Termine nach Vereinbarung

Sappho präsentiert – Erika sagt „Hello again!“
Sie kann es einfach nicht lassen: Erika Friedrich ist wieder da. Das Szene-Urgestein, die vom Pompon Rouge über das Sappho bis zum Hendersen die Lesbenszene der Stadt über Jahrzehnte prägte, startet im Wirtshaus zum Isartal unter dem Motto „Greatest ladies night of Munich and Bavaria“ am Pfingstsamstag, 22. Mai, ihre „Pom Pon Rouge“-Partys. Für die Musik sorgt DJ Conny – und an der Türe begrüßt die unangefochtene Königin der Szenetürsteher Hannelore wie lange gewohnt und vielfach vermisst, und zwar nicht nur die Damen, sondern auch die herzlich wilkommenen schwulen Gäste. Pom Pon Rouge, 22. Mai, 20:00 Wirtshaus zum Isartal, Brudermühlstr. 2

Lesben ins Discovery – inklusive Privatparty
Noch ein wenig in Geduld üben müssen sich alle, die sich ein Frauenfest im „Discovery“ wünschen: am Samstag, 5. Juni, startet dort eine Partyserie, in deren Mittelpunkt House, Elektro und eine gewisse Exklusivität stehen sollen. Mehr Infos gibt’s in unserer JuniAusgabe. Eines lässt sich jedoch schon jetzt sagen: Wer schon immer mal seine ganz private Party in einer Disco feiern wollte, hat am Eröffnungsabend die Chance. Die Veranstalterinnen vermieten den kleinen Floor des Discovery. p s-jj DISCOvery, Neuhauser Str. 47, Eingang HerzogWilhelm-Str. Kontakt und infos: [email protected]

Le & Gay – Inge und Venus ziehen um
Während Erika Friedrich ins „Isartal“ einzieht, haben Inge und ihr Venus-Team eine neue Location aufgetan: das „Swing“ am Harras. Und starten am Samstag, 8. Mai, mit der neuen, gemischten „Le & Gay“. Rein geht

18

LEO05/2010

www.leo-live.de

Die neue Adresse in München Schwabing für Frauen, alternativ zum Glockenbachviertel. Die gemütliche Bar mit Ihrem Garten im Innenhof ist der ideale Treffpunkt in ausgelassener Atmosphäre zu feiern oder gemütlich in unserer Couchecke zu entspannen. Unser Restaurant bietet feine internationale Küche von Thai bis Italienisch täglich bis 23:00 Uhr, danach gibt es Fingerfood und Snacks

zwischen SENDLINGer Tor und NEW YORK
Foto: Horst Middelhoff

FEM‘S Bar Lounge Restaurant Leopoldstraße 124 www.fems-lounge.de

Günstiger Mittagstisch ab 5.50 Euro

Mo – Do 11:00 – 14:00 und 18:00–23:00 Fr 11:00 – 14:00 und 18:00–3:00 Sa 18:00–3:00 · Sonntag Ruhetag

Die Frauenfestlegende ist zurück !
greatest ladies night of munich and bavaria · [email protected]

22.05. Erika und Hannelore - Back again
Beginn: 20 Uhr

28.05. Pink-Ü30 Party mit DJ James
Gay, Lesbian & Friends · www.pinkü30party.de

Beginn: 21 Uhr

Tel. 089 - 77 21 21 • www.wirtshaus-zum-isartal.de Anzeige_FP_93x127_RZ 13.07.2009 16:16 Uhr Seite 1

Wirtshaus zum Isartal · Brudermühlstraße 2 • 81371 München

Das 2. Regenbogen-Szene-Rätsel
der
zugunsten des

Komm, lieber Mai
14

Nicht vergessen: 1.Mai – die Preisverlosung am Maibaum. Und für alle, die die Lösung noch nicht wissen, das Sub zieht in die Müllerstraße

Wir unterstützen die Community – helft uns dabei und gewinnt!
Wir unterstützen die Aids-Hilfe, den Run For Life – und Euch in allen Gesundheitsfragen!

Sonnenstr. 33 · 80331 München Tel.: 089/593659 · Fax: 089/5501717 Öffnungszeiten: Mo–Fr 8.30–19.00, Sa 9.00–14.00 e-mail: [email protected]
www.hieristsgesund.de
www.leo-live.de LEO05/2010 19

Szene Nachlese

Foto: Peter Panzer/romeliebtjulian.com

Birthday-Benefiz
Rendezvous-Ronny feiert Geburtstag
Am 16. April feierte Rendezvous-Ronny seinen Geburtstag erstmals als große (Benefiz-)Party im eigenen Lokal. Mit dabei fast die gesamte TravestieRiege, die dienstags auf der kleinen Bühne Show macht. Doch Ronny dachte nicht nur an sich, sondern auch an den guten Zweck und spendete von jedem verkauften Getränk 1 Euro an die Münchner Aids-Hilfe. So waren am Ende nicht nur die Geburtstagsgäste, sondern auch die Jungs von der MüAH zufrieden und freuten sich über 500 Euro in ihrer Sammelbüchse. p bm

Thomas Nierbühl, die Sittenstrolche und Ronny Seider

Entspannter Treffpunkt
15 Jahre Schwabinger Mensauna
„Wir heben uns ab – in jeder Hinsicht“, das ist das Motto der Schwabinger Mensauna, die kürzlich ihr 15-jähriges Bestehen feierte und somit die älteste der bestehenden Münchner Gay-Saunen ist. Und dieser Satz ist nicht nur Motto, er ist auch Programm: Die beiden Inhaber Frank und Rainer haben in Schwabing mit viel Eigenarbeit ein unverwechselbares Ambiente im „Fantasy-Style“ geschaffen. Dort bieten sie in familiärem Ambiente alles, was das Wellness-Herz begehrt. Ein in jeder Hinsicht „heißer“ Tipp für einen Abend außerhalb des Viertels! p bm Schwabinger Men Sauna, Düsseldorfer Str. 7. Geöffnet täglich von 15:00 bis früh morgens. www.mensauna.de

Lohnende Lokalrunde
Benefizaktion für die MüAH
Ein schönes Paar: Theresia vom Orden der Schwestern der perpetuellen Indulgenz und der frisch gebackene Bavarian Mr. Leather Thorsten Geerken zogen Anfang April durch die Münchner Szene-Kneipen, um sich den Wirten und ihren Gästen vorzustellen. In sieben Stunden absolvierten sie dabei immerhin 15 Lokale. „Wir waren soooo blau!“, grinste Thorsten im Anschluss. Doch der harte Einsatz hat sich gelohnt, denn neben neuen Kontakten kamen noch 353 Euro für die Münchner Aids-Hilfe (MüAH) zusammen. p bm

Ausgezeichnet!
Münchner Tanzclub L.U.S.T. offiziell geehrt
Zum ersten Mal in der Geschichte des bayerischen Tanzsports ehrte der Landestanzsportverband mit dem Münchner Tanzclub L.U.S.T. einen Verein für Männer- und Frauenpaare. Club-Gründer Bernd Müller erhielt für seine Arbeit eine Ehrennadel in Bronze, das erfolgreiche Turniertanzpaar Gabi Dietmann und Sibylle Schug die Auszeichnung in Silber. „Für mich war es ein historischer Moment“, so Bernd Müller, der L.U.S.T. seit über 20 Jahren vorsteht. „Diese Auszeichnung ist vor allem ein politisches Signal und ein wichtiger Schritt zur Anerkennung gleichgeschlechtlichen Tanzens.“ p s-jj

Sibylle Schug, Gabi Dietmann, Dr. Peter Otto (LTVB), Martina Kohlhuber (L.U.S.T.-Vorstand) und Bernd Müller.

Ein Fest für Salzburg
Die HOSI bezieht ihre neuen Räume
Es war wohl das schönste Geschenk zum 30-jährigen Bestehen der Homosexuellen Initiative Salzburg (HOSI): Am 16. April wurden die neuen Räume ihres Beratungs- und Informationszentrums in der Gabelsbergerstraße 26, das von Land und Stadt Salzburg gefördert wird, mit einem rauschenden Fest eingeweiht. „Tout Salzburg“ traf sich, um mit der anwesenden Politprominenz wie Bürgermeister Heinz Schaden oder der EU-Abgeordneten Ulrike Lunacek ein ausgelassenes Kulturprogramm zu feiern. Das neue Zentrum erstreckt sich über drei Etagen. Mit seinen Büros, der Bibliothek und dem Vereinslokal hat es alle Voraussetzungen, zum Mittelpunkt der Community im neuen Bermuda-Dreieck der Stadt zu werden. www.hosi.or.at p pj
www.leo-live.de

Offizielle Eröffnung mit Bürgermeister Heinz Schaden und dem stellvertretenden Landeshauptmann David Brenner

20

LEO05/2010

Beautiful People

Queer Beats Festival

Lovepop @ Kantine Augsburg

Ronnys [email protected]

Pink Ü30-Party @ Isartal

[email protected] Carmens

22

LEO05/2010

www.leo-live.de

[email protected]

Kens Birthday @ NY.C

Party-News
Einen starken Einstieg feierte im April der Club „Lola & Ludwig“, in dem im April gleich zwei erfolgreiche queere Partypremieren stattfanden: Dabei erwies sich Queer Royal (nächster Termin Freitag, 14. Mai), der neueste Streich der Partymacher Mike Hierl und Jürgen Warter, ebenso als Volltreffer wie Thomas Lechners Candy Club, der künftig nicht nur in der Roten Sonne, sondern auch jeden vierten Freitag im „Lola & Ludwig“ Schwule, Lesben und Heteros aller Couleur zusammen bringt. Nach dem eher schwach besuchten April-Ausflug in die Blumenstraße kehrt die dritte Ausgabe von Just Billionaire am Samstag, den 7. Mai an den Ort ihrer Premiere zurück: Im DT.01, den Räumen der Tanzschule im Deutschen Theater, hoffen die Macher der Partyreihe „mit neuen Aktionen und einigen Überraschungen“ zum Durchbruch zu verhelfen. Im Bergwerk gehört der Ortswechsel mittlerweile zum Konzept: Die fünfte Location der Partyreihe ist ab sofort das atmosphärische Café Beer, wo DJ Veltenmeyer am Samstag, den 22. Mai die Partycrowd erwartet. Völlig neue Wege gehen die Studenten von Queer Campus und lassen ihre alljährliche Feier für lesbische und schwule StudentInnen am 22. Mai in den heiligen Hallen der TU München steigen. Drei DJs und studentische Preise sorgen für Stimmung – partytechnisch eine echte Alternative! Auch zwei andere Locations, die eigentlich nicht als Tanzpaläste bekannt sind, laden seit kurzem zum Mitwippen: Im Club Morizz gibt es seit April den „Swinging Monday“ – dabei wird das Lokal nach wechselnden Mottos beschallt und wer sich aus den roten Ledersesseln erheben mag, kann sich auf einer kleinen Tanzfläche vergnügen. Die ehrwürdige Lederbar Ochsengarten wir auch ein Mal im Monat zum Tanzlokal. Das Motto „Von Größenwahn bis Alcatraz“ erfordert zwar ein gewisses Szene-Gedächtnis, verheißt aber umso mehr (nächster Termin 14. Mai). Wir wünschen eine ausgelassene Feier-Zeit im Mai! p bm

Big Player – die größten Partys im Mai „Harry Klein“ jetzt in der Sonnenstraße
Am Samstag, den 8. Mai steigt in der Alten Kongresshalle das meist beworbene Event der Stadt, die zweite Auflage der Saint-Party. Die Veranstalter um Show- und Kultur-Macher Yoni Carmi will den Erfolg der Premiere noch toppen und hat unter dem Motto „Style, Sex, Culture & Fashion“ eine Modenschau arrangiert, außerdem Künstler, Artisten sowie vier DJs auf zwei Dancefloors eingeladen, um Saint zu Bayerns größtem Gay-Happening werden zu lassen. Auch die Kinderkrankheiten der ersten Ausgabe sollen bis dahin ausgemerzt sein: ein alkoholischer Versorgungsengpass ist an der „größten Gaybar Bayerns“ jedenfalls nicht mehr zu befürchten. Übrigens: Die Eintrittskarte gilt als Freikarte für eine Freitag und Samstag Vorstellung das GOP – Varieté Theaters. Der Münchner Club Harry Klein ist seit 2003 einer der bekanntesten Clubs Süddeutschlands und hat sich mit seinem ungewöhnlichen audiovisuellen Konzept und einem ambitionierten Booking schnell einen Namen gemacht. Das ist auch in der queeren Szene angekommen, die seit jeher ihren Anteil an der Stammkundschaft hat. Im Mai wird der Club aus den Optimolwerken in die Sonnenstraße 8 und somit mitten in die Partymeile vor den Toren des Glockenbachviertels ziehen. Dabei soll die Atmosphäre des Clubs erhalten bleiben. „Seine Magie kann das Harry Klein hier vielleicht sogar noch steigern“, meinen die vier Macher David und Peter Süß, Peter Fleming und Michael Faltenbacher. Das alte Café an der Ecke Schwanthaler Straße soll zu einer „Philharmonie des Nachtlebens“ werden: perfekte Akustik, spektakuläre Visuals, eine Raucherlounge und eine Galerie mit Blick auf die Tanzfläche – aber vor allem eine Pilgerstätte für die Jünger elektronischer Tunes. Aktuelle Infos: www.harrykleinclub.de p bm

Alle Infos und Tickets zu 12 – 18 Euro unter: www.saint-party.com

Zur XXL-Party zieht das Stuttgarter Mega-Event Fame auch jede Menge Gäste aus Bayern an. Nicht zu Unrecht: Unter dem Motto „Ibiza Summerbreeze“ erwartet Veranstalter Felix Horsch am 22. Mai in der neuen Location Buddha Lounge Red Mandarin und dessen Outdoor-Beach-Garden rund 4.000 Gäste. Drei DJs, drei Dancefloors und ein „Füllhorn an Live-Acts und Shows“ sollen Fame einmal mehr zur größten Gay-Party Süddeutschlands machen. Dazu gibt es eine Flugreise zu gewinnen. Wohin? Nach Ibiza, natürlich!

Alle Infos: www.fame-event.de

Harry Klein Sonnenstraße 8 Do/Fr/Sa 23:00 bis 07:00 Uhr

www.leo-live.de

LEO05/2010

23

Politik

Vatikan-Vize patzt
Laut offiziell geltendem katholischen Katechismus ist gleichgeschlechtlich liebenden Menschen mit „Achtung, Mitleid und Takt zu begegnen“. Die immer neuen Enthüllungen über körperlichen und sexuellen Missbrauch jedoch verführten hohe Würdenträger der Kirche dazu, in einer Art Vorwärtsverteidigung schwule und lesbische Lebensweisen in Bausch und Bogen zu verdammen und gar noch Parallelen zwischen Pädophilie und Homosexualität zu ziehen. Den Anfang machte der Essener Bischof Franz Overbeck. Ausgerechnet bei „Anne Will“ zu „Benedikts Schweigen“ erklärte er am 11. April: „Homosexualität ist eine Sünde. Das widerspricht der Natur von Mann und Frau.“ Einen Tag später folgte Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone. Die offizielle Nummer Zwei im Vatikan nach Papst Benedikt XVI. sorgte bei einem neuntägigen Besuch in Chile für Furore. „Viele Psychologen und Psychiater bestätigen, dass es keinen Zusammenhang zwischen dem Zölibat und der Pädophilie gibt“, erklärte Bertone bei einer Pressekonferenz in Santiago de Chile. „Sie haben aber sehr wohl eine Verbindung zwischen der Homosexualität und pädophilen Neigungen festgestellt. Das ist die Wahrheit und das ist das Problem.“ In Windeseile trug sich das Wort des Kardinals um die Welt, und die reagierte ungnädig. „Da wird eine inakzeptable Beziehung hergestellt, und das verurteilen wir“, ließ sich Bernard Valero, Sprecher des französischen Außenministeriums vernehmen. Volker Beck, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Bundestags-Grünen, forderte Vatikan und deutsche Bischofskonferenz auf, sich schleunigst von der skandalösen „Entgleisung, die die Würde von Lesben und Schwulen angreift“, zu distanzieren. „Solche Hasspredigten darf die Kirche nicht dulden!“ Auch die ansonsten eher zurückhaltende Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) konnte nicht still halten. „Die Kirche braucht eine veränderte Sexualmoral und veränderte Amtsstrukturen, keine Sündenböcke“, erklärte Thomas Wunsch. „Die katholische Kirche muss öffentlich und weltweit eingestehen, dass sie sich über Jahrhunderte mitschuldig gemacht hat an der Ausgrenzung homo- und bisexueller Menschen. Sie hat fortan alle Minderheiten innerhalb der Kirche zu akzeptieren und sich aktiv dafür einzusetzen, dass diese Akzeptanz auch in der gesamten Welt Beachtung findet.“ Vatikan-Sprecher Federico Lombardi versuchte sich an einer Beschwichtigung, Bertones Äußerung sei nur auf den innerkirchlichen Bereich bezogen, die Leitung erhebe nicht den Anspruch, generelle Behauptungen über psychologische oder medizinische Sachverhalte aufzustellen. Als wäre der Trubel um den Papst-Vize nicht genug, hatte die Kurie noch mit weiteren schlechten Nachrichten zu kämpfen. Zwei hohe Würdenträger holte ihre Vergangenheit ein. So musste der Augsburger Bischof Walter Mixa am 22. April seinen Rücktritt einreichen. In seiner Zeit als Stadtpfarrer in Schrobenhausen in den Siebzigern und Achtzigern hatte der heute 69-Jährige seine Schützlinge schon mal mit Ohrfeigen, der bloßen Faust, Teppichklopfern oder Kochlöffeln traktiert. Entsprechende eidesstattliche Erklärungen ließ er erst dementieren, dann räumte er zaghaft mögliche Übergriffe ein, um dann schließlich um ein vollständiges Geständnis nicht mehr herumzukommen. Mixa hatte noch im Februar in der „Augsburger Allgemeinen Zeitung“ die 68er für mithaftbar am Missbrauch gemacht: „Die sogenannte sexuelle Revolution, in deren Verlauf von besonders progressiven Moralkritikern auch die Legalisierung von sexuellen Kontakten zwischen ErwachFoto: Wulfstan

Vorwärtsverteidigung der katholischen Kirche gegen die Missbrauchsvorwürfe

Es gebe eine Verbindung zwischen Homosexualität und pädophilen Neigungen, behauptete Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone senen und Minderjährigen gefordert wurde, ist daran sicher nicht unschuldig.“ Noch ärger traf es seinen Amtskollegen Roger Vangheluwe, nun hatte auch die bislang verschont gebliebene katholische Kirche von Belgien ihren ersten Skandal. Der 74-jährige Bischof von Brügge nahm am selben Tag wie Mixa seinen Hut. „Bevor ich Bischof geworden bin, und auch noch einige Zeit danach habe ich einen Jungen aus dem Freundeskreis sexuell missbraucht“, ließ er in einer persönlichen Erklärung an die Presse verlesen. „Es ist lange her, aber das Opfer scheint durch die Ereignisse gezeichnet worden zu sein. Sowohl bei ihm als auch bei mir kommt es zu keiner Heilung.“ Er entschuldigte sich beim Opfer, dessen Familie und der gesamten kirchliche Gemeinschaft, es tue ihm entsetzlich leid. p to

LOHNSTEUERHILFE BAYERN E.V.
Wir beraten Sie gerne und erstellen im Rahmen einer Mitgliedschaft Ihre
Lohnsteuerhilfeverein www.lohi.de

Einkommensteuererklärung
bei ausschließlich Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit, Renten und Pensionen bei Einkünften aus Kapitalvermögen, aus Vermietung und den sonstigen Einkünften (z.B. aus sog. Spekulationsgeschäften), wenn die Einnahmen aus diesen Einkunftsarten insgesamt 13.000 EUR bzw. 26.000 EUR bei der Zusammenveranlagung von Ehegatten nicht übersteigen.

Wir beraten Sie gerne ganz in Ihrer Nähe!
zertifizierter Beratungsstellenleiter Alexander Klotz

80335 München Karlstr. 96
Telefon: Telefax: E-Mail: Internet:

zertifizierte Beratungsstellenleiterin Angelika Kurz

80801 München Römerstr. 6
Telefon: Telefax: E-Mail: Internet:

(089) 54 27 24 0 (089) 54 27 24 10 [email protected] www.lohi.de/162

(089) 38 66 58 9 0 (089) 38 66 58 9 20 [email protected] www.lohi.de/102

Unsere kostenfreie Service-Nr.: 08 00 / 7838376 Mitglied im BDL - Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. - Berlin

Für Sie auch im Internet unter www.lohi.de

24

LEO05/2010

www.leo-live.de

News
Grünes Licht in Portugal
Lissabon – Die geplante Homo-Ehe in Portugal ist verfassungskonform: Am 8. April hat das Verfassungsgericht grünes Licht für den vom Parlament am 12. Februar gebilligten Gesetzentwurf der sozialistischen Regierung gegeben. Die obersten Richter begründeten ihre Entscheidung damit, dass sie „keine Kollision in der Öffnung der standesamtlichen Ehe mit dem Schutz der Familie als grundlegendes Element Gesellschaft“ sähen. Die Regierung und die linke Opposition fordern jetzt vom Präsidenten eine schnelle Unterschrift unter dem Gesetz, möglichst noch vor dem Papstbesuch Mitte Mai. p cos

Übergriffe in Zimbabwe
Harare – Schwule und Lesben wurden in Zimbabwe auch 2009 wieder flächendeckend Opfer von Übergriffen. Das berichtete Amanda Porter von der politischen Abteilung der US-Botschaft Anfang April bei der Vorstellung des jährlichen Menschenrechtsreports in der Hauptstadt Harare. Schwule Männer seien von ihren Familien zu heterosexuellen Akten gezwungen, lesbische Frauen vergewaltigt worden, angestachelt von den Hassreden etablierter Politiker. In dem südafrikanischen Staat können einvernehmliche Kontakte mit bis zu einem Jahr im Gefängnis oder einer Geldstrafe von 3.700 Euro geahndet werden. Im März sprach sich Präsident Robert Mugabe gegen den Schutz gleichgeschlechtlicher Lebensweisen in einer neuen Verfassung aus, Homosexuelle seien minderwertiger als Schweine und Hunde. p to

Michael Kauch, FDP

Asien-Konferenz geplatzt
Surabaya – Kurzfristig abgesagt werden musste die vierte Asien-Konferenz der International Lesbian and Gay Association (ILGA), die von 26. bis 29. März im indonesischen Surabaya ausgetragen werden sollte. Vorab hatten sich die Organisatoren die Unterstützung der örtlichen Polizei gesichert. Aufgestachelt durch Medienberichte drohten muslimische Fundamentalistenverbände, die Versammlung zu sprengen, Dutzende Demonstranten stürmten am Tag der Eröffnung das Hotel. Unter den Druck der Ereignisse zog die Polizei die Genehmigung wieder zurück. Die 150 Teilnehmer von 100 Organisationen aus 16 Staaten wurden aus dem Hotel evakuiert und in Sicherheit gebracht. Zuvor hatte die Asien-Konferenz der Weltorganisation von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern bereits unbehelligt in Indien, Thailand und auf den Philippinen stattfinden können. Die Ereignisse lösten weltweite Proteste aus, in Deutschland forderten die schwul-lesbischen Sozialdemokraten (Schwusos) Außenminister Guido Westerwelle zur Intervention auf. p to
C M Y CM MY

Mehr Gleichstellung im Bund
Berlin – Eine weitere Aufwertung der Homo-Ehe im Bund: Ein (bei Redaktionsschluss noch nicht im Kabinett verabschiedeter) Gesetzentwurf aus dem CDU-geführten Innenministerium sieht die Gleichstellung von verpartnerten Beamten, Richtern, Soldaten, Ministern, Staatssekretären und Mitarbeitern des Auswärtigen Dienstes mit ihren in heterosexueller Ehe lebenden Kollegen in Besoldung, Hinterbliebenenversorgung und Krankenbeihilfe vor. „Die FDP hat die Gleichstellung der Lebenspartner im Koalitionsvertrag durchgesetzt. Innenminister Thomas de Maizière setzt dies jetzt im Beamtenrecht um“, freute sich der liberale Bundestagsabgeordnete Michael Kauch. „Das ist ein Meilenstein für die völlige Gleichstellung von Lebenspartnern mit der Ehe. Gerade bei der Hinterbliebenenversorgung war die bisherige Gesetzeslage ein Skandal.“ p to

Homo-Partei auf den Philippinen
Manila – Bei den im Mai stattfindenden Wahlen auf den Philippinen darf auch eine schwul-lesbische Partei antreten. Der Oberste Gerichtshof befand am 8. April mit einer Mehrheit von 13 zu zwei Richterstimmen, „Ang Landad“ („Raus dem Schrank“) habe alle rechtlichen Anforderungen erfüllt. Damit stellte sich die Kammer gegen die Wahlkommission, die im November den Antrag auf Zulassung mit der Begründung abgelehnt hatte, Ang Landad fördere die „Unmoral, die religiöse Glaubensgrundsätze verletze“. Der Staat habe sich neutral zu verhalten, schrieben die Richter der Kommission ins Stammbuch. Freilich muss sich die Homo-Gruppierung einer harten Konkurrenz stellen, 100 Parteien kämpfen um die 50 Sitze, die Vertretern von Minderheiten vorbehalten sind. p to
CY CMY K

NEUE SONNENBRILLE. NEUE BADEHOSE. NEUE MUSIK.
Das Sommeralbum.

HAMEL. NOBODY‘S TUNE.
Ab 14.5. im Handel.
www.leo-live.de

Kostenloser Download zum Kennenlernen und alle Tourdaten unter: www.hamelmusic.de
LEO05/2010 25

Film
Das lesbischwule Kultkino

Mai 2010
03.05. Le Fil – Die Spur unserer Sehnsucht
OmU – Der 30-jährige Malik (Antonin Stahly) kehrt nach dem Tod seines Vaters nach Tunesien zurück und wohnt wieder mit seiner Mutter (Claudia Cardinale) unter einem Dach. Er bringt es einfach nicht übers Herz, ihr zu sagen, dass er auf Männer steht – bis er Bilal (Salim Kechiouche) kennen lernt und plötzlich alles ganz einfach scheint. Ein Romantikdrama unter der Sonne Nordafrikas.

Zwischen Glaube und Leidenschaft
„Du sollst nicht lieben“ von Haim Tabakman
kommen, der Familienvater merkt plötzlich sogar, dass er mit seinem bisherigen Leben unzufrieden war. Zaghaft lässt er sich auf die Annäherungen Ezris ein. Das Setting von Haim Tabakmans Film ist ungewöhnlich – sowohl kulturell als auch religiös. Doch dieser Exotenbonus allein macht aus seinem Film noch keinen Garant für großes Kino. Allzu konventionell ist die Geschichte geraten, die dahinter steckt, allzu gemächlich ist zudem die Story entwickelt. Deswegen macht sich leider schnell Langeweile breit. p fb Du sollst nicht lieben. ISR/F/D 2009. 90 Min., Regie Haim Tabakman, mit Zohar Strauss, Ran Danker u. a., Kinostart Do., 20. Mai

E 3PRW VIE

DOK.fest präsentiert: I shot my Love
Sex, Liebe und Kamera. In einem Berliner Club lernt der israelische Filmemacher Tomer Heymann den schönen deutschen Tänzer Andreas Merk kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Andreas folgt Tomer nach Tel Aviv. Mit seiner 8mm-Kamera dokumentiert Tomer alles: seine Liebe, die Beziehung, den Alltag, die Probleme ... und seine Mama. Eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Männern, zwei Künstlern, die das Leben in vollen Zügen genießen. Ein Film, der die Liebe auf der Leinwand spürbar werden lässt....

Montag 10.05.10 21.15

17.05. Du sollst nicht lieben
Der Tabubruch ist nicht das eigentlich Berührende an Haim Tabakmans sensiblem Drama um einen verheirateten jüdisch-orthodoxen Metzger in Jerusalem, der sich in den jungen Mann verliebt, der eines Tages vor seiner Ladentür steht. Es ist die innere Zerrissenheit des Gläubigen, der gegen sein wahres Ich kämpft.

Aaron Fleischman (Zohar Strauss) hat die Metzgerei seines Vaters geerbt. Als Aushilfe stellt er den jungen Ezri (der israelische Shootingstar Ran Danker) ein, der wie er ein orthodoxer Jude ist. Ezri eilt der Ruf voraus, er sei ein Sünder, weil er sich mit anderen Männern einlasse. Aaron ignoriert nicht nur die Gerüchte, die in seinem Viertel in Jerusalem auf-

Stilvoller Liebesfilm „Le Fil“ von Mehdi Ben Attia
Liebesbeziehung, die in einem arabischen Land natürlich von den strengen Glaubensvorstellungen der Mitmenschen überschattet ist. Um die Scharade aufrechtzuerhalten, heiratet Malik seine lesbische Freundin Siryne (Ramla Ayari), die auch einen Samenspender für das Baby sucht, das sie mit ihrer Freundin Leila (Abir Bennani) bekommen möchte. In langsamem Erzählduktus entfaltet Debütfilmer Mehdi Ben Attia (Drehbuchautor des André-Téchiné-Films „Weit weg“) einen stilvollen schwulen Liebesfilm, der eine ganze Reihe unterschiedlicher Themenkomplexe aufgreift. Es geht um Standesunterschiede, Fremdsein im eigenen Land, Homosexualität und Abhängigkeiten von den Eltern, die es zu lösen gilt. p fb Le Fil – Die Spur unserer Sehnsucht. Drama F/B 2010. 93 Min., Regie Mehdi Ben Attia, mit Claudia Cardinale, Salim Kechiouche, Antonin Stahly u. a., zu sehen von Mo. bis Mi., 3. bis 5. Mai, im City-Kino, Sonnenstr. 12

E 3PRW VIE

24.05. Postcards to Daddy
„Postcard to Daddy“ ist der filmische Versuch des Berliners Michael Stock („Prinz in Hölleland“), den sexuellen Missbrauch durch den eigenen Vater aufzuarbeiten und herauszufinden, wie dies über Jahre in seiner linksliberalen Familie offenbar unentdeckt blieb. In bisweilen nur schwer erträglichen Gesprächen befragt er vor laufender Kamera seine Mutter und Geschwister – und am Ende auch den Vater. Dabei will Stock weniger Anklage als mit seiner Vergangenheit Frieden schließen.

E 3PRW VIE

Mittwoch 26.05. Sex and the City 2
Als ob es nicht reichen würde, die vier Kryptotransen Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte zwei Stunden beim Shoppen, Schampussaufen und Schwatzen zu beobachten – der erste Teil war ja im Grunde ein Damenmodemagazin in Bewegtbildern – setzt der zweite Teil in Sachen Gayness noch eins drauf und präsentiert eine schwule Hochzeit. Wir gratulieren schon jetzt sehr herzlich.

Bilal (Salim Kechiouche) ist ein in Frankreich geborener Tunesier. Als er in das Land seiner Abstammung zurückkehrt, muss er erst einmal richtig Arabisch lernen. Er arbeitet als Bediensteter bei der reichen Witwe Sara (Filmdiva Claudia Cardinale), deren Sohn Malik (Antonin Stahly) nach dem Tod des Vaters nun ebenfalls wieder nach Hause zurückgekehrt ist. Zwischen den beiden jungen Männern aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten entwickelt sich eine

Lebendige Porträts
„New York Memories“ von Rosa von Praunheim
Mit „Überleben in New York“ verbuchte Rosa von Praunheim 1989 seinen größten kommerziellen Erfolg. Er porträtierte darin drei deutsche Aussteigerinnen, die im Big Apple ihr Glück suchten. Der schwule Filmemacher hatte selbst lange Jahre in New York gelebt, wo einige seiner bekanntesten Arbeiten entstanden. Wegen der Politik des konservativen Bürgermeisters Rudy Giuliani kehrte er der Stadt Mitte der 1990er Jahre den Rücken: New York war seiner Subkulturen
26 LEO04/2010

31.05. Vergebung
OmU – es die gebrochene Heroine die Als obSie istnicht reichen würde, des neuen Jahrtausends. Lisbeth Salander: vier Kryptotransen Carrie, Samantha, geniale Computerhackerin, toughe Lesbe, Miranda und Charlotte zwei Stunden Missbrauchsopfer und Racheengel. und beim Shoppen, SchampussaufenNach dem eher schwachen ‚Verdammnis’ zieht Schwatzen zu beobachten – der erste im war ja im Grunde ein DamenmoTeilfuriosen letzten Teil der Millenium-Trilogie die grandiose Noomi Rapace setzt demagazin in Bewegtbildern – in der Hauptrolle noch mal alle Register und lässt der zweite Teil in Sachen Gayness all ihre Ermittlerkollegen der europäischen noch eins drauf und präsentiert eine Film- und Hochzeit. Wir gratulieren schwule Fernsehlandschaft wie Weicheier erscheinen. Wow! schon jetzt sehr herzlich.

E 3PRW VIE

präsentiert von
• jeden Montag 21:15h • m Atelier-Kino, Sonnenstr. 12 i (U Sendlinger Tor oder Karlsplatz) • Kartenvorbestellung: Tel. 59 19 18

und Szenegrößen beraubt worden. Nun kehrte er zurück, um den Werdegang von Anna Steegmann und Claudia Steinberg in den vergangenen zwanzig Jahren zu dokumentieren. Mit Marie und Lucie Pohl, die er von Kindesbeinen an kennt, kommen zwei weitere Protagonistinnen der jüngeren Generation hinzu. Rosa von Praunheim ist es auch hier wieder auf sehr unterhaltsame Weise gelungen, eine Handvoll ungewöhnlicher und interessanter Persönlichkeiten zu porträtieren und gleichzeitig den Wandel einer Stadt zu visualisieren, die wie kaum eine andere in der Welt für Freiheit, Lebensfreude und Individualität steht. p fb New York Memories. Doku, D 2009/2010. 89 Min., Regie Rosa von Praunheim, Kinostart Samstag, 15. Mai
www.leo-magazin.de

Foto: Kirsten Lilli

Der Poet des Lichts tritt ab
Zum Tode Werner Schroeters

Es gab eine Zeit, in der alles möglich schien – und vieles tatsächlich möglich war. Ein paar junge Leute ohne Geld und ohne Ausbildung, aber mit Ideen, Kreativität und Idealismus zogen aus, um Regisseure zu werden. Und begründeten Ende der 60er Jahre den deutschen Autorenfilm. Rainer Werner Fassbinder, Werner Herzog, Volker Schlöndorff, Rosa von Praunheim – und Werner Schroeter. Er gehörte zu den ganz großen des deutschen Kinos. Er entdeckte Weltstars wie Isabelle Huppert, wurde wegen angeblicher Beleidigung religiöser Gefühle verboten, war provokant, kritisch, lyrisch, versponnen, poetisch – und immer offen schwul. Schroeter war ein Liebling der Kritiker, gewann Dutzende von Preisen, führte Regie in weit über 70 Theaterinszenierungen und wurde kurz vor seinem Tod auf der Berlinale 2010 mit dem Ehren-Teddy ausgezeichnet. Und trotzdem hatte er nie den ganz großen kommerziellen Erfolg, dafür waren seine Bilder zu elegisch, zu intellektuell, zu nahe an Theater und Oper. Und er war zu wild, zu unabhängig, zu sehr geprägt von einer Zeit, in der noch viel mehr Platz für Experimente und Provokation war und auch „kleine“ Filme ihr Publikum fanden. Während Fassbinder kommerzieller wurde und Praunheim seine Bestimmung in der Dokumentation fand, entwickelte er sein ganz eigenen, absolut unverwechselbaren Stil – und blieb dem Autorenfilm bis zum Ende treu. Mit Rosa von Praunheim verband ihn eine Liebesbeziehung, die später wohl in Konkurrenz und Entfremdung mündete – und trotzdem verabschiedete sich Praunheim in einem offenen Liebesbrief von Schroeter, den er einen „perversen Poeten, einen Zauberer des Lichts und der Schönheit“ nannte. Und das war er, der Bewunderer der Callas, die er als Mittlerin zwischen Gott und den Menschen sah. Sein Werk machte ihn vor allem in Italien und Frankreich zum Kultregisseur, wohl gerade weil er sich nie anbiederte. Werner Schroeter wurde 65 Jahre alt, erlag einem Krebsleiden und hinterlässt ein Erbe von über 30 Filmen. Der Zauber dieser Werke, denen hoffentlich eine Retrospektive zuteil wird, ist unvergänglich. p Sarah Jäckel

Über-Lebensprojekt
„Postcard to Daddy“ von Michael Stock
Während seiner Kindheit und Jugend, im Alter von acht bis achtzehn Jahren, wurde der schwule Filmemacher Michael Stock („Prinz in Hölleland“) von seinem leiblichen Vater mehrfach sexuell missbraucht. Weder die Mutter

noch die beiden älteren Geschwister Michaels ahnten etwas davon. Nach etlichen Jahren des Schweigens konfrontierte er seine Familie mit dem Vorgefallenen. Der Kontakt zum pädophilen Vater wurde daraufhin von allen fast gänzlich abgebrochen. Wiederum etliche Jahre darauf erkannte Michael, dass er über das Trauma seiner Kindheit noch nicht hinweggekommen war. In einem Videotagebuch sprach er mit seinen Geschwistern und seiner Mutter über die Ereignisse, um mit dem Film anschließend seinen Vater zu einem Gespräch zu bewegen. All das kann man nun in dieser Dokumentation bestaunen, die einen sehr offenen und ehrlichen Blick auf die Grausamkeiten wirft und sogar die Position des Täters ins Bild rückt. Für Michael Stock war dieses Filmdokument die Ausgangsbasis, um mit seiner Vergangenheit Frieden zu schließen. Die Allgemeingültigkeit des Gezeigten und die bemerkenswerte filmische Umsetzung machen ihn für alle Zuschauer sehenswert. Der Film erhielt beim Teddy-Award 2010 den Leserpreis der Zeitschrift „Siegessäule“. p fb Postcard to Daddy. Doku, D 2010. 86 Min., Buch und Regie Michael Stock. Zu sehen am Montag, 24. Mai, im Rahmen von MonGay, City-Kino, Sonnenstr. 12

Tänzer in Tel Aviv 25 Jahre Münchner Dok.Fest
Das Münchner Dok.Fest feiert heuer vom 5. bis 12. Mai sein 25-jähriges Bestehen. Das bundesweit größte Festival für den langen Dokumentarfilm hat mit den zentral gelegenen City- und Atelier-Kinos einen neuen Festivaltreffpunkt, wo auch der (in diesem Jahr einzige) queere Beitrag zu sehen ist: Im Rahmen der Mongay-Filmreihe läuft am Montag, den 10. Mai um 21.15 Uhr der israelisch-deutsche Film „I Shot My Love“. Der Streifen dokumentiert die Beziehung zwischen dem israelischen Regisseur Tomer und dem deutschen Tänzer Andreas. Letzterer muss in Tel Aviv lernen, den Alltag in Israel zu verstehen und mit der Familiengeschichte seines Geliebten umzugehen – was wiederum bedeutet, Ängste zu akzeptieren und die Auseinandersetzung nicht zu scheuen. Alle Infos unter: www.dokfest.de p bm
www.leo-live.de LEO05/2010 27

Wichtig ist, dass wir lieben
Melissa Etheridge im Interview
Was ist das Wichtigste in einer Beziehung? Dass man mit sich selbst im Reinen ist und nicht versucht, den Partner ständig zu verändern. Außerdem sollte man vom Partner niemals verlangen, dass er einen glücklich machen kann. Denn wahres Glück findet man nur in sich selbst. Haben dich deine jetzige Ehefrau, die Schauspielerin Tammy Lynn Michaels, und deine Kinder bei der Arbeit zu deinem neuen Album beeinflusst? Sie beeinflussen mich ständig und bei allem, was ich tue. Vor allem die Großen, aus meiner langjährigen Beziehung mit Julie Cypher. Meine 13-jährige Tochter Bailey Jean und mein 12-jähriger Sohn Beckett haben immer wieder tolle Ideen, wie man Songs noch verbessern kann. Sie sind einfach spitze! Du hast in der Vergangenheit eine Menge Erfahrungen gesammelt – was ist das Wichtigste, das du über das Leben gelernt hast? Meine Krebserkrankung hat natürlich tiefe Spuren hinterlassen – eine Erfahrung, die mich aber geistig weitergebracht und mich zu einem besseren Menschen gemacht hat. Und eines habe ich ganz sicher gelernt: Ich kann und werde niemals einen anderen Menschen lieben können, wenn ich mich selbst nicht liebe. Du bist seit deinem achten Lebensjahr auf der Bühne. Wie stehst du zu all diesen Casting-Shows, die momentan auf jedem Sender laufen? Musik ist für mich kein Wettbewerb! Ich bin also kein Fan von diesen Sendungen. Was würdest du tun, wenn deine Kids einmal auf die Idee kommen, an so einer Castingshow teilzunehmen? (Lacht.) Sobald sie 18 Jahre sind, können sie das gerne machen. Vorher jedoch nicht! Du bist eine der wenigen Stars, die niemals ein Geheimnis aus ihrer Homosexualität gemacht hat. Warum outen sich immer noch so wenige Stars? Amerika ist eben ein sehr prüdes Land. Sexualität an sich ist in den USA schon ein riesiges Tabuthema. Klar, dass sich da niemand traut, Klartext zu sprechen. Was könnte man tun, damit Homosexualität nicht mehr als Tabu betrachtet wird? Es wäre toll, wenn sich mehr Promis outen würden. So würden sich auch immer mehr trauen, zu ihrer Sexualität zu stehen. Denn letztendlich ist es doch egal, wen wir lieben. Wichtig ist nur, dass wir lieben. p Sina Scherer Das Album „Fearless Love“ ist bei Island (Universal) erhältlich.

Musik
Schwere Zeiten liegen hinter Melissa Etheridge. Nach der Trennung von ihrer langjährigen Freundin Julie Cypher und ihrer schweren Brustkrebserkrankung 2004 meldet sich die 49-jährige Sängerin nun mit neuem Album zurück. Wir sprachen mit ihr über Liebe, Ängste und GayV.I.P.s in Hollywood. Dein neues Album heißt „Fearless Love“. Wovor fürchtest du dich in der Liebe? (Lacht.) Oh, da gibt es Einiges, vor dem ich mich fürchte! Nein, im Ernst: Ich habe Angst davor, mich in einer Beziehung zu verlieren. Das Schlimmste ist, wenn man nicht mehr weiß, wer man ist. Wenn man vergisst, was man sich selbst wünscht, nicht mehr ehrlich zu sich ist und somit auch den Partner betrügt.
Foto: Lester Cohen

Hamel: Nobody’s Tune
Irgendwie hat man es ja schon immer geahnt: Aus der Provinz kommt die Power. Bestes Beispiel ist Wouter Hamel, neuester Pop-Export aus den Niederlanden, dazu auch noch offen schwul und mit dem Journalisten und Moderatoren Winfried Baijens liiert. Der 32-Jährige schreibt wunderbare, jazzige, ausgefeilt komponierte Popsongs, mal mit swingender Bigband-Begleitung („Details“), mal easy-funky wie Stevie Wonder („Breezy“), mal sixties-soulig wie Amy Winehouse („As long as we’re in love“). „Nobody’s Tune“ ist ein großartiges Sommeralbum eines außergewöhnlichen Musiktalents. Fans von Mika oder Rufus Wainwright werden Hamel lieben. p bjö myspace.com/hamelmusic

28

LEO05/2010

www.leo-live.de

Foto: Olaf Heine

A L L E S

W A S

D U

B R A U C H S T

präsentiert:

DRU FRIS CKCH

Old-School-Queen
Rufus Wainwright über Albträume in Frauengestalt und schwule Shakespeare-Sonette
Es waren einige seiner opulentesten Projekte: seine „Hommage an Judy Garland“ und seine erste Oper „Prima Donna“. Jetzt überrascht uns Rufus Wainwright auf seinem neuen Album „All Days Are Nights: Songs For Lulu“ mit einem intimen Liederzyklus, den er nur mit seiner Stimme am Piano präsentiert. Während der Krankheit seiner Mutter, der Folksängerin Kate McGarrigle, die im vergangenen Januar starb, diente ihm „das Klavier als Zufluchtsort“, erzählte der Kanadier im Interview mit Michael Ernst. Du verstehst dein neues Album „All Days Are Nights: Songs For Lulu“ als einen Songzyklus im klassischen Sinne. Und so ein Liederkreis verlangt nach einem übergreifenden Thema. Das ist bei dir zum einen die Krankheit deiner Mutter, zum anderen die Figur der Lulu … Und wenn du dem Album einen dritten Namen geben möchtest, dann wäre das „Fünf Frauen“. Denn da gibt es Lulu, meine Mutter und meine Schwester, Martha Wainwright. Daneben Prima Donna, die Figur aus meiner gleichnamigen Oper. Und die Dark Lady aus den Sonetten von William Shakespeare. Das ist mein Leben, das vor allem um diese Frauen herum, aber auch durch diese Frauen erzählt wird. All diese Diven brechen gewissermaßen aus meinem schwulen Wesen hervor (lacht). Und das ist auch in Ordnung. Schließlich bin ich eine OldSchool-Queen (lacht). Wenn du von Lulu sprichst, dann denkst du dabei an die Figur, die Louise Brooks in dem deutschen Stummfilm „Die Büchse der Pandora“ spielte? Genau, ich denke vor allem an Louise Brooks und den Film von Georg Wilhelm Pabst. Aber auch an das gleichnamige Drama von Frank Wedekind und die Oper „Lulu“ von Alban Berg. Es geht um diese Vorstellung von einer Person, die so umwerfend ist, dass sie alles und jeden auf ihrem Weg zerstört. Ein bloßer Wimpernschlag von ihr genügt, ganze Gebäude zum Einsturz zu bringen (lacht). Das Witzige ist, dass ich früher selbst gewünscht habe, so jemand wie Lulu zu sein. Aber tatsächlich besaß ich nie eine derartig Anziehungskraft, um so ein wunderschöner Albtraum zu sein. Für drei deiner neuen Songs greifst du auf Shakespeare-Texte zurück. Das „Sonett 10“ bezeichnest du als erstes großes Coming-out-Gedicht in englischer
www.leo-live.de

SPARTACUS INTERNATIONAL GAY GUIDE 2010 Brandaktuell, kompetent, weltweit! Ein Muss für jeden schwulen Mann auf Reisen! € 25,95

Sprache. War William Shakespeare deiner Meinung nach schwul? Ich glaube nicht, dass Shakespeare schwul war. Aber ich denke schon, dass er sich in diesen Jungen verliebt hat. Gleichzeitig beschäftigt er sich in seinen Sonetten aber auch mit der Beziehung zu einer Frau. Vielleicht war er ja bisexuell, wer weiß? „Sonett 10“ ist die erste homoerotische Arbeit. Woran erkennst du das? Nun, ich gehe davon aus, dass Shakespeare als Lehrer für einen jungen Lord angestellt wurde. In diesem Licht betrachtet, geht es in den vorangehenden Sonetten 1 bis 9 gewissermaßen um Lebenserfahrungen und Dinge, die jenseits der Beziehung von Lehrer und Schüler liegen. Aber dann spricht er in Sonett 10 diese Person ganz direkt an: „For shame deny that thou bear’st love to any …“ Also ganz frei gesprochen: „Wie kannst du es wagen! Du musst zugeben, dass du niemanden liebst. Während du von vielen geliebt wirst.“ Dieser plötzliche, ziemlich aggressive Ausbruch zeigt die Leidenschaft des Lehrers für den Schüler. Es ist düster und auch ein wenig peinlich, wenn er gegen Ende des Sonetts im Grunde fragt: „Warum liebst du nicht mich, damit die Welt zu einem schöneren Ort wird? Wenn du mich liebst, wird die Schönheit in uns beiden erstrahlen.“ Nach diversen opulenten Projekten gibst du dich mit deinem neuen Album geradezu bescheiden, du bestreitest sämtliche Songs nur mit deiner Stimme und deinem Klavier. Wie kam es dazu? Zum einen belastete mich die Erkrankung meiner Mutter. In dieser schweren Phase meines Lebens diente mir das Klavier als Zufluchtsort. Am Klavier konnte ich mich ganz auf meine Gefühle konzentrieren. Zudem musste mein Publikum in den vergangenen Jahren ein großes Aufgebot üppiger Arrangements, kolossaler Ideen und gewaltiger musikalischer Interpunktionen über sich ergehen lassen. Meine Hommage an Judy Garland, meine Oper oder auch Rock’n’Roll. Mein neues Album erfüllt also gewissermaßen die Aufgabe eines Sorbets zwischen den schweren Gängen eines Menüs (lacht). Etwas zur Reinigung des Gaumens. Das Album „All Days Are Nights: Songs for Lulu“ erscheint am 30. April bei Decca/Universal, die DVD „Prima Donna: The Story of an Opera“ am 4. Mai bei Universal. Mehr unter rufuswainwright.com

Domenico Cennamo BEFORE THE GAME Dieses italienische UmkleidekabinenSpektakel setzt das Kopf-Kino in Gang … € 34,95

Mustang Studios CRUISING GROUNDS Harte, kerlige Männer, Muskeln und jede Menge Testosteron. € 29,95

Mike BUSTIN A NUT Ein erotischer, rauschhafter Blickfang für jeden Fan exzellenter Comic-Kunst! € 16,95

B Ü C H E R · M A G A Z I N E · D V D TOOLS & TOYS · UNDERWEAR

MÜNCHEN
Thalkirchner Str. 4
U Sendlinger Tor · Eingang Fliegenstr. Mo - Sa 10 - 20

www.b LEO05/2010 runos.de 29

L-Filmnacht im CinemaxX
MAI

Buch
Schwärmen für Deutschland
„Foreign Affairs“ von Wolfgang Kemp
Die Kapitulation zuerst: Alle diese „Abenteuer einiger Engländer in Deutschland 1900–1947“ gleichermaßen zu würdigen, soll erst gar nicht versucht werden. Zu unterschiedlich sind die Charaktere, die Motive für ihre Besuche und vor allem die historischen Hintergründe in einem Zeitraum, in dem diverse kulturelle Umbrüche und zwei Weltkriege stattfanden. Trotzdem ist es ungemein spannend, den Spuren der zahlreichen prominenten Literaten zu folgen, die in diesem Buch vertreten sind. Uns sollen hier vor allem drei Personen interessieren: Wystan Hugh Auden, Stephen Spender und Christopher Isherwood. Das „spezielle persönliche Anliegen“ für ihre Deutschlandschwärmerei in der Zeit von 1928–1933 war zweifelsfrei das, was Isherwood mit „Berlin meant Boys“ umschrieb und Auden „buggers daydream“ nannte. Für homosexuelle Engländer war das Deutschland der Weimarer Republik, vor allem Berlin, das Paradies. Stephen Spender notierte in sein Tagebuch bei seiner Ankunft in Hamburg 1929: „Now I shall begin to live“. Der „nackte Deutsche“, der sonnenanbetende Körperkultler – das eröffnete für die prüden Engländer eine neue Welt. Hinzu kam die Verfügbarkeit stämmiger Jungen aus dem Arbeitermilieu, die ihrem Ideal des „starken Mannes“ in einem Ausmaße entsprachen, dass sie Listen führten, um sich an ihre „boys had“ zu erinnern. Mit den Jahren wurden die Literaten realistischer, die Beziehungen stabiler – und aufzeichnungswürdig. Spender hielt seine Freundschaft mit Herbert List in seinem Roman „The Temple“ fest, Isherwood kam zu Weltruhm mit seinen „Berlin Stories“ (der „Cabaret“-Stoff) und Auden schrieb etliche seiner wichtigsten Gedichte in oder mit Bezug auf seine Zeit in Berlin. Das tat er übrigens auch in deutscher Sprache, wenn auch nicht immer für den Geschmack der literarischen Bourgeoisie: „Er hat zwei nette Eier/Ein fein Schwanz auch dazu/Wenn wir ins Bett uns legen/Dann gibt es da kein Ruh/Und alle Art von Küssen/Kann er und blasen gut/Wenn ich bin weggefahren/Hab ich geweint vor Wut.“ p rgk Wolfgang Kemp: Foreign Affairs. Geb., 384 S., 24,90 Euro, erschienen bei Hanser

UNTERWEGS MIT KATHY K.

ein Film von Nancy Kissam. USA 2009, 88 Minuten, OmU, FSK 12 (b). Darsteller: Mit Laura Harring (Mullholland Drive), Jill Marie Jones, Oded Fehr, Ashley Duggan Smith, Christopher Newhouse. Musik von Dana Boulé.

Anora Fleece hat es wirklich schwer: Ihr Mann ist ein Schwein, ihre Kinder haben keinen Respekt vor ihr und in ihrer Kleinstadt kennt sie niemand. Bis Imogene im Haus neben ihr einzieht. Die ist Verkäuferin für KATHY K. KOSMETIK – die wenig dezente Linie für die kakaofarbene Frau – und das in einer Gegend, wo man niemand Kakaofarbenes haben möchte. Als Anoras Mann dahinter kommt, dass die beiden Frauen sich anfreunden und diese Freundschaft ziemlich weit geht, gibt es einen Eklat – und er verschwindet auf drastische Weise. Im violettfarbenen Wagen von Imogene suchen Anora, ihre neue Freundin und ihre beiden Kinder das Weite und entdecken eine farbenfrohe Welt voller neuer Möglichkeiten… Nancy Kissams Indie-Komödie auf den Spuren von Thelma & Louise und Little Miss Sunshine war ein Riesen-Publikumshit auf den lesbischschwulen Festivals.

Eine Jugend in Cambridge
„Löwen und Schatten“ von Christopher Isherwood
Von Christopher Isherwood erschien soeben „Löwen und Schatten“, quasi die Vorgeschichte zu seiner Zeit in Deutschland, die in „Foreign Affairs“ von Wolfgang Kemp beschrieben wird. In den geschliffen formulierten Erinnerungen Isherwoods Schul- und Collegezeit in Cambridge und London geht es viel um die Entstehung von Literatur. Andererseits werden seine späteren Berlin-Kumpels Spender (als Stephen Savage) und Wystan Hugh Auden (als Hugh Weston) bereits treffend porträtiert. Die ideale literarische Ergänzung zu Kemps Kulturgeschichte! p rgk Christopher Isherwood: Löwen und Schatten. Eine englische Jugend in den zwanziger Jahren. Geb., 316 S., 25,00 Euro, erschienen bei Berenberg

Liebes- und Kulturgeschichte
„Just Kids“ – Lebenserinnerungen von Patti Smith
Wer bei Wikipedia unter Patti Smith nachschlägt, wird in einem Halbsatz darüber informiert, dass die 1946 in Chicago geborene „Rockpoetin“ so um 1969 eine Beziehung mit dem Fotografen Robert Mapplethorpe hatte. Nun hat Patti Smith dieses Faktum in einer über 300 Seiten langen Geschichte ihrer Freundschaft erzählt – und damit ein Versprechen wahr gemacht, das sie ihrem lebenslangen Freund und langjährigen Geliebten vor dessen Tod 1989 gegeben hatte. Dass diese Geschichte keine Langeweile aufkommen lässt, liegt nicht nur am unprätentiösen Stil und sehr persönlichen Erzählansatz Pattis, sondern – natürlich – auch am Stoff: Da treffen zwei Individuen aufeinander, die einige Jahre später in ihren jeweiligem Metier kleine Revolutionen auslösen sollten: Smith als Punk-Poetin, Sängerin und Zeichnerin, Mapplethorpe als Fotograf, der die Pornografie als Kunstform hoffähig machte. Davor allerdings fanden sich zwei „Kids“: eine junge Frau, die eben ihr erstes Kind zur Adoption gegeben hatte und froh war, ihren öden Fabrikjob gegen etwas Bessere in New Yorker Bookstores eingetauscht zu haben, und ein schlaksiger Junge aus katholischem Elternhaus in Queens, der an seinem Werbegrafiker-Abschluss bastelte. Es ist eine rührende Liebes- und gleichzeitig ein spannendes Stück Kulturgeschichte, wie sie sich langsam, von der Hand in den Mund lebend, von Brooklyn ins Chelsea-Hotel Manhattens hinüber hungerten, zwischen Brotjobs ihre künstlerischen Wege fanden, wie Robert seine Homosexualität entdeckte und auszuleben begann, während Patti ihr erstes Buch veröffentlichen, ihre Bilder ausstellen und ihre Band gründen konnte. p rgk Patti Smith: Just Kids. Geb., 304 S., zahlr. Fotos, 19,95 Euro, erschienen bei Kiepenheuer & Witsch
www.leo-live.de

AUGSBURG
Fr, 21.05.2010, 20.00 Uhr, CinemaxX

FREIBURG
Fr, 28.05.2010, 20.00 Uhr, CinemaxX

MÜNCHEN
Fr, 21.05.2010, 20.00 Uhr, CinemaxX

REGENSBURG
So, 16.05.2010, 20.00 Uhr, CinemaxX

WÜRZBURG
Di, 25.05.2010, 21.00 Uhr, CinemaxX

WWW.L-FILMNACHT.DE
Karten: www.cinemaxx.de
Eine Veranstaltung von L-MAG, CinemaxX und der Edition Salzgeber

Mit freundlicher Unterstützung durch

Heute liebt man mich so, wie ich bin
Marcel Schneider, Frisör des Nürnberger Opernballs – ein Porträt
kannt. Ich veranstaltete schon damals viele Benefizgalas, moderierte auch. Dadurch lernte ich zahlreiche Prominente kennen. Der Nürnberger Opernball hat vor vier Jahren angefragt, ob ich Offizieller Opernballfrisör werden möchte. So kamen immer mehr namhafte Kunden, beispielsweise Joy Fleming, Silke Otto, Karin Schubert oder Dunja Rajter. Ebenso darf ich zahlreiche Persönlichkeiten aus dem lokalen Bereich zu meiner Kundschaft zählen.“ Zu einem ganz besonderen Festtag wurde sein 40. Geburtstag im letzten Jahr. Es fand eine Benefizveranstaltung mit gleichzeitiger Preisverleihung statt: Marcel Schneider wurde mit der Ehrenmedaille der Lebenshilfe ausgezeichnet. „120 Besucher befanden sich im Publikum, auch die Presse war vertreten. Im Anschluss an das Programm kam mein Lebenspartner Heinz zu mir auf die Bühne, überreichte mir 40 rote Rosen und machte mir vor allen Leuten einen Heiratsantrag. Ich war sprachlos, brachte kein Wort heraus und in diesem Augenblick vergaß ich, ‚ja‘ zu sagen“, schwelgt Marcel in der Erinnerung. Sie wurden mit ihrer Verpartnerung im Rednitzhembacher Rathaus bundesweit bekannt, denn es war die erste in Bayern, die in einem Standesamt vollzogen wurde, und zwar vom 1. Bürgermeister Jürgen Spahl persönlich. Die Medien berichteten ausschließlich positiv darüber. Der Trubel um seine Teilnahme an der VoxTV-Sendung „Das perfekte Dinner“, die er als Gewinner absolvierte, hat auch humoristische Züge bekommen: Trotz offen gelebter Homoehe flatterten ihm zwei heterosexuelle Heiratsanträge ins Haus. Einer wurde seiner Mutter überbracht: „Wir hätten da eine heiratsfähige Tochter …“ „By Marcel“ zieht um! Sein neues, größeres Domizil für die perfekte Frisur ist ab Ende Mai in Nürnberg-Altenfurt. Hier am Stadtrand können seine Kunden leichter einen Parkplatz finden und die Ladenmiete ist vernünftiger als im Altstadtbereich. Schließlich soll auch der weniger prominente Kunde seinen Haarschnitt bezahlen können. Die Preise bleiben bodenständig wie der Meister selbst. www.by-marcel.de pKlaus Hafner/Norbert Kiesewetter
Foto: Klaus Hafner

Der Nürnberger Promifrisör Marcel Schneider feiert bei der Rosa Oxentracht Seit er im April auf Vox seine Kochkünste vorstellen durfte, ist er bundesweit von den Medien begehrt. Den Titel „Promifrisör“ und die plötzlich gestiegene Popularität trägt Marcel Schneider aber eher mit vorsichtigem Stolz. Viel lieber redet er darüber, wie gerne er anderen Menschen hilft. So hat er zum Beispiel für die Lebenshilfen Schwabach-Roth und Nürnberger Land oder das Nürnberger Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte in den letzten zehn Jahren über 130.000 Euro gesammelt. Wir stellen den offen schwulen Lokalmatador vor. Marcel kam 1969 in Neustadt an der Aisch zur Welt. Sein Vater war Vorarbeiter bei der Firma Diehl, weshalb die Familie kurz nach seiner Geburt nach Nürnberg zog. Seine Mutter arbeitete als Hauswirtschafterin in einem Pfarrershaushalt. „Ich bin aber keine Pfarrerstochter geworden“, scherzt Marcel. Er ist der jüngste von drei Brüdern. Als er neun Jahre alt war, ließen sich die Eltern scheiden. Seine Jugendzeit verbrachte er bei seiner Mutter in Langwasser. Am liebsten spielte er mit Matchboxautos und frisierte einen Puppenkopf. Beide Leidenschaften prägen ihn noch heute. Er ist Autofreak und vielfach preisgekrönter Meister des Frisörfachs. Im jugendlichen Glauben an seine Heterosexualität war er zwei Jahre mit einem Mädchen befreundet. Dann kristallisierte sich aber der Wunsch nach einem männlichen Partner heraus. Er outete sich gegenüber seiner Familie. „Mama nahm es gelassen, Papa hatte anfangs Probleme, ebenso reagierten meine Brüder unterschiedlich“, erinnert sich Marcel, „aber jetzt ist das alles kein Thema mehr. Heute liebt man mich so, wie ich bin.“ Seine erste Beziehung mit einem Mann endete mit dem Tod seines Freundes. „Nach sechsjähriger Partnerschaft erlag mein Freund seiner Aids-Krankheit. Bereits 1988 trat ich der AidsHilfe bei, machte eine Betreuerausbildung, aber nach drei Sterbebegleitungen ertrug ich den Schmerz nicht mehr, ich wäre fast daran zerbrochen“, so Marcel. Ende 1992 lernte Marcel seinen heutigen Lebenspartner Heinz im damaligen Szenelokal „Walfisch“ kennen. 1993 zog er zu ihm nach Rednitzhembach. Obwohl der kleine Ort zwischen Schwabach und Roth eher ländlichen Charakter hat, genoss das Männerpaar von Anfang an die volle Akzeptanz der Gemeinde. Heinz ist heute dienstältester Gemeinderat von Rednitzhembach. Wie wird man Promi-Frisör? „Ab 1992 habe ich bei den Bayerischen FrisörMeisterschaften viele erste Plätze gemacht. Auch durch mein soziales Engagement für behinderte Kinder in Franken wurde ich be-

Zu Gast bei Freunden
Miss Monique im „Paradies“
Seit Ende Februar ist Nürnberg um eine kleine Attraktion reicher. Miss Monique startete ihren Aufenthalt im Nürnberger Travestie-Theater „Paradies“ mit einem beeindruckenden Auftritt und überzeugte durch ihren Live-Gesang, ihre Authentizität und ihren Charme – und das auf nicht mal 1,70 m Körpergröße verteilt! Noch bis Ende Mai bleibt sie uns erhalten: Sie tritt in „Cine-Stars – Eine Revue rund um den Film“ zusammen mit unseren eingesessenen Travestie-Königinnen Patric Dupont, Michelle Laurence und Vanessa Balanciaga auf. Abgerundet wird die Revue von Marco’s Tanzeinlagen! Paradies Revue-Theater, Bogenstr. 26, 90459 Nürnberg Termine und Tickets unter: www.paradies-cabaret.de
www.leo-live.de LEO05/2010 31

Nürnberg

Nürnberg

Mach mal blau!

Am 15. Mai steigt „Die Blaue Nacht 2010“
Zum elften Mal wird am Samstag, den 15. Mai, die Nürnberger Altstadt blau gefärbt und wieder sollen 130.000 Gäste die größte Kultur- und Museumsnacht der Republik bis in den frühen Morgen beleben. Zu den Attraktionen zählt die vertikale Theaterbühne auf dem Hauptmarkt, wo die französische Künstlergruppe „Les Passagers“ die Geschichte des Nürnberger Adlers vor einer 15 x 12 Meter großen Leinwand erzählt. Als Publikumsmagnet gilt auch die illuminierte Burg: Dieses Jahr zeichnet Axel Voss den Weg der ersten Eisenbahn zwischen Nürnberg und Fürth nach, welche Peter Rezac dann auf die Sandsteinmauern projiziert. Jeder der über 70 Veranstaltungsorte bietet künstlerische Aktionen und Installationen, die überwiegend nur in dieser Nacht – mit Eintrittskarte – zu sehen sind. Empfehlenswert ist es, auch abseits der Hauptwege die kleinen Kostbarkeiten der Blauen Nacht zu entdecken. „Die Blaue Nacht 2010“. Alle Infos: www.blauenacht.nuernberg.de Tickets online: www.eventim.de Auch die Nürnberger Szene macht mit: Am Pranger – ab 20:00 viele blaue Specials, u. a. wird mit blauem Bier auf die Nacht angestoßen Alt Prag – ab 19:00 „Zur Blauen Nacht is Party angesacht!“ La Bas – ab 19:00 draußen sitzen, das Halligalli der Blauen Nacht genießen Savoy – ab 19:00 blaue Dekoration am Südkap der Blauen Nacht „Die Blumenfee“ am Albrecht-Dürer-Platz – Großfoto „NakedBlues“ von LEO-Norbert & Klaus p nk/kh

Der Rosa Adler ist gelandet
An Pfingsten treffen sich die schwulen und lesbischen Bahnfreunde in Nürnberg
reits am Sonntag, den 16. Mai. Hier ein kleiner Auszug aus den Events: So., 16. Mai: Ausflug nach Ebermannstadt, dort weiter mit der „Dampfbahn Fränkische Schweiz“ durch das Wiesenttal nach Behringersmühle (leider ohne Dampf!) Do., 20. Mai: nicht nur für Modellbahnfans, der Besuch des Schwabacher Stadtmuseums mit der Dauerausstellung der Sammlung der Fa. Fleischmann m Fr., 21. Mai: Besuch des Feldbahnmuseums mit der seltenen Spurweite von 500 mm, mit historischen Omnibussen wird anschließend eine Nürnberger Stadtrundfahrt unternommen. m Sa., 22. Mai: Das Nürnberger Straßenbahnmuseum öffnet sich für die Eisenbahnfreunde inklusive einer Rundfahrt mit historischen Bahnen.
m

Am 7. Dezember 1835 fuhr die erste deutsche Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth, gezogen von der legendären Lokomotive „Adler“. Dieses 175-jährige Jubiläum wird das ganze Jahr hindurch mit zahlreichen Veranstaltungen in der Frankenmetropole gefeiert. Für den queeren Verein „Freundeskreis Eisenbahnfreunde Süddeutschland e. V.“ ist es der Anlass, sein zehntes Funtreffen am Pfingstwochenende in der historischen Adler-Stadt abzuhalten. Das Vorprogramm beginnt be32 LEO05/2010

Pfingstsonntag, 23. Mai: Fahrt mit dem dampfgeführten Sonderzug der „Fränkischen Museumsbahn“ zum Dampf-Festival im Deutschen Dampflokmuseum in Neuenmarkt-Wirsberg. m Pfingstmontag, 24. Mai: Der absolute Höhepunkt des Eisenbahnjubiläums und ganz besonders dieses schwul-lesbischen Bahnfreunde-Meetings ist die Fahrt mit dem „Adler“ von Nürnberg auf der Ringbahn nach Fürth. Anschließend Abschiedstreffen in Nürnberg mit Blick auf Deutschlands erste automatische U-Bahn.
m

Das Anmeldeformular gibt es auf der Vereins-Homepage unter www.fes-online.de Es können einzelne Tagesprogramme gebucht werden, aber die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist der 4. Mai 2010. Tipp: Auch nach dem Termin hat man noch Chancen auf freie Plätze! p nk
www.leo-live.de

Fotografien von Peter „Böhmer“ Kuckuk
Im Juli diesen Jahres würde die Nürnberger Schwulenpost „NSP“ ihren 25. Geburtstag feiern, hätte man sie nicht im September 2007 mangels ehrenamtlicher Mitarbeiter in unserer Region einstellen müssen. Eine Ausstellung soll jetzt an die wechselhafte Geschichte des schwul-lesbischen Blattes erinnern. Gleichzeitig versteht sie sich als eine Retrospektive der Fotoarbeit von Peter Kuckuk. Peter war viele Jahre Fotograf der NSP und prägte das im ganzen nordbayerischen Raum verteilte Szeneheft von 1989 bis 1995 mit seinen Fotoarbeiten von Veranstaltungen, politischen Ereignissen und mit zehn Coverseiten. p nk 10 NSP Coverseiten – 10 Coverboys Ausstellungseröffnung: Sonntag, 9. Mai, 15:00. Dauer bis 6. Juni 2010, Fliederlich, Breite Gasse 76, Nürnberg

Rosa Panther räumen beim Bowlingturnier ab
Am 11. April fand in Erlangen das 3. lesbisch-schwule Bowlingturnier mit 14 Teams verschiedenster Gruppierungen aus der Region statt. Den ersten Platz errang die Tennis-Gruppe von Rosa Panther, die somit erfolgreich den Wanderpokal verteidigte. Das Turnier wird durch die Vereine Fliederlich und Uferlos unterstützt. Neben den Einnahmen durch die Teilnahmegebühr wurden auch Spenden für die Aids-Hilfe gesammelt. Robert und Martin vom Orgateam freuen sich auf das 4. Bowlingturnier am 10. Oktober 2010. Infos und Anmeldung [email protected]

Jahresempfang im Fliederlich Zentrum
Im Mai findet traditionell der Jahresempfang des SchwuLesbBischen Zentrums in Nürnberg statt. Den Schwerpunkt des diesjährigen Empfanges bildet die Aktion „3 +“. Dahinter steht die Forderung nach einer Ergänzung des Artikels 3 Grundgesetz um den Passus „sexuelle Identität“. Niemand darf wegen seiner sexuellen Identität benachteiligt werden. Über die Hintergründe der Aktion berichtet Axel Hochrein vom Lesben- und Schwulenverband Deutschland (LSVD). Musikalisch umrahmt wird der Empfang vom schwulen Männerchor „Trällerpfeifen“ aus Nürnberg. Freitag, 7. Mai 2010, ab 19:00 Fliederlich, Breite Gasse 76, Nürnberg

Foto: Fliederlich e.V.

Schwerpunkt 3 +

Foto: Heiko Hartmann

Strrrrrr-ike!

Foto: Peter Böhmer Kuckuk

„Coverboys“ im Fliederlich

Da kommt das Vögelchen: Ein Selbstporträt des Meisters

Können´s mit Bällen aller Art: Das Tennis-Team der Rosa Panther

Bürgermeister Horst Förther beim Jahresempfang 2009

Einfach nur geil feiern
Ein Jahr Pink Monkeys Club
zu denen 300–400 Besucher regelmäßig nach Weiden pilgerten. 2005 zog er nach Nürnberg, um als Fitnesstrainer zu arbeiten. Eines nachmittags im April 2009 saß er mit Freunden und Bekannten im Hans-Sachs. Da sie das Partyangebot für ihre Alterskategorie (Anfang/Mitte 30) DJ Supamario feiert das 1-Jährige des Pink Monkey-Clubs als dürftig empfanden, war schon vier Wochen später mit Mario Kuhlmann, besser bekannt als DJ SUPA- dem „Pink Monkeys.Club“ die erste eigene Party MARIO, legte Jahre lang als DJ europaweit auf geboren. Einst aus Spaß entwickelt, ist sie inzwiHeteroparties auf. Vor etwa zehn Jahren zog Ma- schen jeden zweiten Samstag im Monat ein Riturio zurück nach Weiden und organisierte erfolg- al. Der gute Ruf dringt auch dank vieler Gast-DJs reich mit Freunden die ersten Schwulenparties, inzwischen weit über Nürnbergs Grenzen hinaus.
www.leo-live.de

Nächster Termin: One Year Bash, Mittwoch 12. Mai, 22:00 Uhr mit Danni Matin, Noé (wild&wechsel), Radon & Antistatic und Supamario PINKMONKEYS.CLUB, Innere Laufer Gasse 11, Nürnberg www.pinkmonkeys-club.de

Pinkmonkeys goes Goldengays
Ja, es stimmt! Die Veranstalter vom Pinkmonkeys sind auch die Macher vom Goldengays-Projekt, prominent unterstützt von der regionalen Promitranse Rita Ritze. Ab 20. Mai wird in der Nürnberger Altstadt gefeiert und zwar jeden Donnerstag von 22:00 bis 03:00 Uhr. Im Internet werden zur Eröffnung Eintrittskarten verlost. Die Location ist allerdings noch streng geheim ... p nk www.goldengays-nuernberg.de
LEO05/2010 33

nürnberg

Die rosarote Oxentracht
Das Gay-Event beim Frühlingsfest

Geht doch! Noch nie haben so viele Lesben und Schwule in einem Bierzelt auf dem Nürnberger Volksfest gefeiert. Festzeltwirt Herrmann Murr hat es geschafft, eine neue Ära zu starten. Franken feierte am Montagabend, den 12. April, im fast vollen Oxenzelt auf dem Nürnberger Frühlingsfest. Mit den Travestiekünstlern der „Jessica Ravell Show“ (Hannover), wurden tolle Künstler engagiert, die für eine super Stimmung sorgten. Natürlich heizten die MostLandStürmer mit ihren Bierzelthits das Regenbogenpublikum genauso an wie der Auftritt der umjubelten Schwuhplattler aus München. Stargast des Abends war Olivia Jones aus Hamburg, die sich nach ihrem Bühnenauftritt als Star zum Anfassen in die Publikumsmenge begab. Bis zum Herbstvolksfest müssen sich alle, die nicht dabei waren, mit unseren Partyfotos begnügen. Prost! p nk

Umfrage: Schwul im Urlaub
Die Reisesaison beginnt und Tausende zieht es wieder nach Mykonos, Gran Canaria oder San Franciso. Wir haben gefragt: Was hältst du von typisch schwulen Reisezielen?
Basti, 24 Ich finde es schön, dass es schwule Reiseziele gibt. Aber: ich will dort in keiner minderen Absteige übernachten, die nur wegen der Schwulen überteuert ist. Thomas, 28 Blödsinn! Andreas, 25 Für mich kommt ein typisch schwules Reiseziel nicht in Frage. Ab und an mal rosa weg gehen ist ok, aber ein ganzer Urlaub nur mit Schwulen? Hilfe! p di

34

LEO05/2010



www.leo-live.de

Montag Ruhetag

Ferdi, 24 Ich fahr zum Entspannen in den Urlaub und nicht wegen schwulen Ko n ta k te n . Wenn sich eine Situation allerdings aufdrängt, kann man sie mitnehmen …

Welcome!
Di bis Do: 19h–2h Fr, Sa: 19h–3h So/Feiertag: 19h–2h

Torben, 17 Ich find’s gut, wenn man sich in einem solchen Urlaub auf einer Party amüsieren kann und dann auch gleichzeitig noch Sex findet.

Finale des

BAR

Samstag, 29. Mai ab 20:00 Uhr live aus Oslo
Bogenstraße 45 90459 Nürnberg Tel.: 0911-45 99 45

www.savoy-nbg.de

GAYBAR

SAVOY goes blue! Samstag, 15. Mai „Blaue Nacht“ in Nürnberg

Beautiful People

Sechs Jahre Savoy

Rosa Hirsch

Pink Monkey

[email protected]é

Rosa Oxentracht

[email protected] Espressolounge
www.leo-live.de

Cartoon
LEO05/2010 35

Nürnberg

23 2

Bars / Cafés
Alt Prag Hallplatz 29
) 243 341, L So-Mo 11:00-Open end, Fr-Sa 11:00-03:00/05:00 www.alt-prag-nuernberg.de

Palais Schaumburg
Kernstraße 46 ) 260043 L So - Fr 11.30 - 01.00 Sa 14.00 - 01.00 www.palaisschaumburg.de

Sa 17.30 - 23.00; So 11.30 - 23.00 www.gasthaus-pegnitztal.de

Comödie Fürth
Theresienstr. 1 ) 749340 www.comoedie.de

Apotheken
Gudrun Apotheke
Gudrunstraße 32 ) 444721

Saunas
Chiringay
Comeniusstr. 10 ) 447 575 L So - Do 14:00 bis 01:00 Fr/ Sa und vor Feiertagen 14:00 bis 08:00 www.chiringay-nuernberg.de

Am Pranger Ottostr. 4,

Salon Regina

Shopping
Chocolat
Josephsplatz 26/28 ) 2427888 L Mo - Sa 10 - 20 Uhr

Kranich Apotheke
Heilbronner Platz 8 )636697 Fürtherstraße 39 )262485

) 376 9030 L Mo – Do 20:00 – 03:00 Fr – Sa 20:00 – 04:00 So Mottoparty 16:00 – 19:00 Einlass, Men only! 21:00 – 03:00 Barbetrieb www.pranger-nbg.de

Fürther Straße 64 ) 9291799 L Mo - So 10.00 - 01.00 www.salonregina.de

Ludwigs Apotheke

Savoy Bar Bogenstr. 45
)45 99 45 L Di - Do 19.00 - 02.00 Fr - Sa 19.00 - 03-00 So, Feiertage 19.00 - 02.00 www.savoy-nbg.de

Sauna Club 67

Die Blumenfee

Balazzo Brozzi Hochstraße 2

) 288482 · L Mo - Sa 09.00 - 23.00 So 09.00 - 21.00 jeden ersten Mo im Monat geschlossen www.balazzobrozzi.de

Smiley Johannesgasse 59
)660 4043 L Mi-So 20:00-2:00/5:00h. www.smiley-bar.de Luitpoldstr. 14 – 16 ) 0911 – 2419600 LMo – So 18:00 – 05:00

Pirckheimer Str. 67 ) 352 346 L Mo - Do 13:00 - 24:00 Fr - So 13:00 - 24:00 nonstop jeden 3. Sa im Monat Bärensauna www.sauna67.de

Auftragsarbeiten für jeden Anlaß ) 0160 - 2900701

Harald Lehmeier

Beratung / Vereine
Aids-Hilfe-NürnbergErlangen-Fürth e. V. Entengasse 2 )2309035 Beratungstelefon: 19411 Servicepoint: Mo - Fr 09.00 - 16.00 www.aidshilfe-nuernberg.de

Bert’s Wiesenstr. 85

Süd.stadt.bad

Männermode Winklerstraße 1 ) 2004748 Mo - Fr 10.30 - 19.00, Sa 10.30 - 18.00

) 431 3555 · L Mo - Di 19.00 - 01.00 Fr - Sa 19.00 - 02.00 So 15.00 - 01.00 www.berts-nuernberg.de

Toy-Bar-Nürnberg Bar und Kino

Allersberger Str. 120 Damensauna montags ab 10.00 Uhr

La Condomeria

Erotik
In Man / Stage 2000
Luitpoldstraße 12 L Mo - So 7.00 - 05.00 www.stage2000.de

Ludwigstraße 57 ) 232784 L Mo - Sa 10.30 - 19.00 www.lacondomeria.de

BDSM-Franken e.V.

Café Fatal Jagdstr. 16

) 39 63 63 L Mo - So 09.00 - 01.00

Treibhaus Karl-Grillenberger Str. 28
) 223041 L Mo - Mi 08.00 - 01.00 Do - Fr 08.00 - 02.00 Sa 09.00 - 02.00; So 9.30 - 01.00 www.cafe-treibhaus.de

Mac’s Mystic Store
Fetisch - Fantasy - occult Ludwig-Feuerbach-Str. 13 ) 5068270 L Mo - Fr 11.30 - 20.00 Sa 11.30 - 17.00 www.mystic-store.com

Vereinstelefon: Jeden Mi 19:00 – 22:00 0152-25418043 Martin-Richter-Str. 35 90489 Nürnberg www.bdsm-franken.de

Cartoon An der Sparkasse 6

) 227 170 LMo - Do 11.00 - 01./ 02.00 Fr - Sa 11.00 - 03./ 05.00 So, Feiertage 14.00 - 01./ 02.00 www.cafe-cartoon.de

New Man im WOS

Förderverein CSD-Nürnberg e.V.
Postfach 900210 90493 Nürnberg www.csd-nuernberg.de

Wacht am Rhein Klaragasse 22
) 226475 L 24.00 - Open end www.wacht-am-rhein-nuernberg.de 2603 L Mo - Do 19.00 - 02.00 Fr 19.00 - 03.00; Sa 20.00 - 03.00 So 20.00 - 02.00 www.cafewunderbar-nürnberg.de

Luitpoldstraße 11 ) 203443 L Mo -Sa 10.00 - 24.00 So 12.00 - 24.00

Rosegardens

Confetti – Infocafé im Fliederlich
Breite Gasse 76 ) 423 457 12 · So 14:00-17:30 www.fliederlich.de ) 9288932 LMo - So 17.00 - 01.00

Video - Club 32

WunderBar Pfeiffergasse 2a, )234

Tafelfeldstraße 32 ) 0911 - 441566 L Mo - So 14.00 - 22

Vordere Sterngasse 24 ) 227510 L Mo - Fr 9.30 - 19.00 Sa 9.30 - 15.00 FaschingsDi 9.30 - 14.00 www.rosegardens.de

Fliederlich e.V.

Das Kloster Obere Wörthstr. 19 Einfachso Klaragasse 26
LMo - So 18.00 - Open end www.einfachso-nürnberg.de

Videoland - Videostore
Gleißbühlstraße 12 ) 0911 - 2358256 L Mo - Fr 13.00 - 22.00 Sa 11.00 - 22.00 www.videoland-videostore.de

Roth Optic

SchwullLesbisches Zentrum Nürnberg Breite Gasse 76 ) 42345710 Büro Mo 12.00 - 14.00 & Mi 11.00 - 14.00 www.fliederlich.de

Restaurants
Estragon
Jakobstraße 19 ) 2418030 L Di - Fr ab 11.00 Sa - So ab 17.00 www.estragon-nuernberg.de

Hauptmarkt 17 (Eingang Waaggasse) ) 0911/22 18 81 L Di–Fr 10:00–18:00 Sa 10:00–16:00

NLC Nürnberger Lederclub e.V.
Postfach 3436 90016 Nürnberg www.nlc-nuernberg.de

Hans Sachs 10

Theater
Paradies Revue Theater
Bogenstraße 26 ) 443991 www.paradies-cabaret.de

Plissee Heid

Rosa Panther

Hans-Sachs-Gasse 10 )24 13 14 L Mo - So 09.00 - 01.00

Jakobstraße 41 ) 225207 L Mo - Fr 09.00 - 18.00 Sa 10.00 - 13.00

Ultra Comix

Schwul-Lesbischer Sportverein Nürnberg e.V. )0178 - 8081970 Breite Gasse 76 c/o Fliederlich www.rosapanther.de

La Bas Hallplatz 31,

)222 281 L Mo - So 11.00 - Open end www.la-bas-nuernberg.de

Gasthaus Pegnitztal

Deutschherrnstr. 31 )26 44 44 L Mo - Fr 11.30 - 15.00 und 17.30 - 23.00,

Burgtheater

Füll 13, ) 222728 www.burgtheater.de

Vordere Sterngasse 2 ) 289966 L Mo -Fr 10.00 - 19.30 Sa 10.00 - 18.00 www.ultra-comix.de

Schwarze Schafe Nürnberg e.V.
Schnieglinger Straße 264 )23739036 www.schwarzeschafe-nbg.de

36

LEO05/2010



www.leo-live.de

Hohenzollernring 32-34 (Dr. Müller)

Shoppen & Cruisen
Köln
Demnächst auch in

Shops & Kinos

Nürnberg Luitpoldstraße 11 (im WOS-Markt) Stuttgart Alte Poststraße 2 (bei Dr. Müller) Berlin Joachimstaler Straße 1-3, Bahnhof Zoo (im WOS-Markt) Bremerhaven Rickmersstraße 24 (im WOSMarkt) Düsseldorf Graf-Adolf-Str. 69 (bei Dr. Müller) Frankfurt Kaiserstraße 74, Kaiserstraße 66 (1. Etage bei Dr. Müller) Hamburg Reeperbahn 63-65, Pulverteich 8, Steindamm 2 Kiel Schuhmacherstraße 11 Lübeck Wahmstraße 31 (im WOS-Markt) Mönchengladbach Hindenburgstraße 201 (im WOS-Markt) Neumünster Gasstraße 5 Rostock Kröpeliner Straße 11 (1. Etage bei Beate
Uhse)

Guide München

MAN‘S PLANET

NY.C

the legend is back

Gay Naked Party Bar

48

LEO05/2010

Plan: Openstreetmap.org

Hans-S achs-S traß

e

www.leo-live.de


Lotus Lounge (S, L, M) Maigrün

service
Valentin’s Wodkabar (M)
Kurfürstenstr. 11 (Schwabing) ) 72 11 035 LMo-Sa 18-3 Uhr

Hans-Sachs-Str.10 · ) 21 89 97 55 L 11.30–14, ab 18 Maistr 31, ) 599 880 33 LDi – Sa 11-23Uhr, So 10-17 Uhr

Vinobel Weinbar (M) Viva España (M)

Marktklause (S)

Westermühlstr. 39 · ) 20 20 80 40 LMo - Sa, 11 - 22 Uhr Preysingstr. 40 · ) 48 79 29, Fax 543 81 42 L Mo–Sa 17–1, So 12–1

Frauenstr. 20 · ) 29 90 76 L16–2, Fr/Sa - 3

Melcher’s (S, L, M)

Buttermelcherstr. 21 · ) 24 24 37 05 L Mo 18-23, Di-Do 11-23, Fr 11-1, So 11-23 Uhr

Wirtshaus zum Isartal (S, L, M)
Brudermühlstr. 2 · ) 77 21 21, Fax 725 02 15 L 11–1, Fr/Sa 10–1

Monsoon (S, L, M)

Vietnamesisches Restaurant Hans-Sachs-Str. 9 · ) 38 666 298 Ltäglich 11.30–14.30 und 18.00 –23.00 (warme Küche)

Zur Feuerwache (S)

Morizz (S, L, M) Moro (S, L, M)

Blumenstr. 21a · ) 260 44 30 · LMo-Do 11:00-24.00, Fr 11-0, Sa 06-03, So-u. Feiertag 06-24 Uhr

Klenzestr. 43 · ) 201 67 76 L tägl. ab 18:00 Uhr geöffnet Müllerstr. 30 ·) 23 00 29 92, L Mo–Fr 17–1, Sa, 12-1, So u. Feiertag 11–1

Discos

Mylord (S, L, M)

Ickstattstr. 2a · ) 260 44 98, L So–Do. 18–2, Fr/Sa 18–3

Discovery (S, L, M)

Neuhauser Str. 47 (Eingang Herzog-Wilhelm-Str.)

Die Carmens (S, L, M, TG) Nil (S, L)
Hans-Sachs-Str. 2 Ltäglich 15-03 Uhr

Theklastr. 1 · L Fr+Sa und vor Feiertagen 22-open end

Ochsengarten (S, F, men only)

Müllerstr. 47, 80469 München ) 26 64 46, L Mo-Do 22-3, Fr/Sa 22-4 Uhr

Petit Café (S) Pop-As
(S, F)

Marienstr. 2 · ) 29 56 72 LMo–So 15–22 Thalkirchner Str. 12 · ) 260 91 91 L tägl. ab 21.00

NY.C
Sonnenstr. 25. 1 · ) 591056 LFr, Sa und vor Feiertagen ab 23 Uhr

the legend is back NY.C (S, L, M)

Prosecco (S, L, TG)

Theklastr. 1 · ) 23 03 23 29 L Mi–Sa 21 - open end

Saunen

Reisinger Stüberl Rendezvous

Reisingerstr. 1/Ecke Lindwurmstr. ) 232492617, Ltägl. 14-22 Uhr

Alexander’s Café, Bar Aroma (M)

Bon Valeur (M)

Utzschneiderstr. 4 ) 260 54 98 · L tägl. ab 18 Uhr Pestalozzistr. 24 ) 26 94 92 49 · L Mo-Fr ab 07 Uhr, im Sommer bis 22 Uhr, im Winter bis 20 Uhr, Sa, So, Feiertags 9-20 Uhr Blumenstr.15, ) 26 43 23 L täglich 21:30–5, Fr/Sa open end (meist bis ca 7 morgens)

Josefspitalstr. 17 ) 089/54 88 3994, L Mo.-Do. 10-22h, Fr/Sa. 10-1h, So. Ruhetag

Colibri Bar (S)

Utzschneiderstr. 8 · ) 260 93 93 L So–Do 11–2, Fr–Sa 14-4 Bruderstraße 6 (Lehel) · ) 121 911 92 L Di–Sa ab 18

Filmwirtschaft (M, S, L)

Sonnenstr. 12 · ) 21 58 88 80 L So-Do 14.30–24, Fr/Sa –1

Müllerstraße 54 ) 260 41 25, LTäglich ab 16 Uhr

Café am Hochhaus (M)
(S, L, M)

Cube Restaurant (M, L, S)

FEM‘S Bar Lounge(L,M)
Leopoldstrasse 124 ) 089 52059091 Öffnungszeiten L Mo- Do 11-14 u. 18-23 Fr 11-14 u18-03, Sa 15-03

Restaurant No. 5

Blumenstraße 29 · L Di-Sa 20-03, 1. u. 3. So 20-03,

Bar Jeans (S)

Café Glück Palmstr. 4 · ) 201 16 73, L Di-Fr 15-01, Sa/So 10-01 Uhr Café im Sub (S)
Müllerstraße 43 · ) 260 30 56 L So–Do 19–23, Fr+Sa 19–24

Cube Vinolounge (M, L, S)

Thierschstr. 5. L Mo.-Fr. 11:30-14:30 und 18:0024:00 Uhr, Sa. 18:00-24:00 Uhr )Tel. (089)24 21 61 50

SUPERIOR

Badehaus – Sauna (men only)

SUPERIOR

Bruderstraße 6 (Lehel) · ) 121 911 92 L Di–Sa ab 18

Restaurant Tenno

Glockenbach

Café, Bar, Restaurant

Buttermelcherstr.5/Ecke Klenzestr. ) 242 111 97, LMo-Sa. 12-14:30 & 18-0

im Hotel Deutsche Eiche Reichenbachstr 13 · )23 11 66–0 L Mo-Do 12-7 früh, Fr ab 12 - Mo 7 Uhr durchgehend

Café Loony, (S, L, M)

Augustenstr.112, ) 089/57933757 L 9-1, So. und Feiertag 9-18

Deutsche Eiche (S, L, M) Drei Glöcklein (S)

Müllerstr. 49, 80469 München L tägl. 10:00 – 01:00 Uhr ) 45 24 06 22 www.glockenbach.biz

Santos (S,L,M) Selig (S, L, M)

Angertorstraße 4 · ) 230 77 324 L Tägl. 15 –01, Fr/Sa – 03 Hans-Sachs-Str. 3 · ) Tel/Fax 23 88 88 78 L Mo-Fr 12 bis 1, Sa/So 9-3 Uhr

Café Lotter-Leben (M)

Reichenbachstr. 13 · ) 23 11 66-0 Ltäglich 7.00–1.00 Hans-Sachs-Str. 8 · ) 26 61 75 L Mo-Fr 15–03 Sa/So 11-03

Inge’s Karotte (L, S) Iwan’s Bar (S, L, M)

Frauenstr. 4 · ) 089/26 55 16, L 9-1h, So 10-1

Baaderstr. 13 · ) 201 06 69 L So–Fr 16–1, Sa/Feiertag 18–1 Hans-Sachs-Str. 20 ) 20 00 90 90 L Mo - Fr ab 18.00h, Sa ab 19.00h,

Stacherias (M)

Café Regenbogen (S, L, M) BAU (S, F)
Müllerstr. 41 ) 26 92 08, Fax 260 255 18 · L täglich von 20-3

Lindwurmstraße 71 · ) 54 333 102 L Mo-Fr 11-14, Di-Fr 18-23

Edelheiss (S, F)

Café Rubin (S, L, M) Camp (S, F, men only) Chic-Saal (S, L, M) Cook
(S, F)

Pestalozzistr. 6 · ) 26 54 53 L täglich ab 15

Karlsplatz 8 · ) 51 50 59 30 Fax 53 85 99 47 L Mo-Fr 10 – 24 , Sa 9 – 01 Sonn- und Feiertag 10–22

Beim Franz (S) Bahia Bar
(M)

Thalkirchner Straße 10 , LSo-Do 15-1, Fr/Sa 15-3, ) 97 34 94 13 Reisingerstr. 15 · ) 23 23 08 30, L So-Do 20-02, Fr, Sa 20-03 Pestalozzistr. 20 · ) 0179-9774083 L Die-So ab 14.30 Augsburger Str. 21 · ) 265995, L Täglich 20:00 – open end

Eismeer - Eis und mehr (M)
Pestalozzistr. 21 ) 0163 91 57 308 L Täglich 12-22

Jennifer Parks (M)

Holzstr. 4, ) 260 75 47 L tägl. 18–1 Bayerstr. 49 ) 51 700888 L Mo-Do 10-1, Fr 10-3, Sa 12-3, So 15-1

Holzstr. 14., Di, Mi, Do. 18:0001:00, Sa bis 04:00 Tel. 0176-200 78 461 [email protected]

Sunshinepub (S) Teddy Bar (S)

M 54 (S, men only)

Müllerstr. 17 · ) 260 93 54 L 6 früh – 3 früh Pestalozzistr. 22 · ) 260 33 59 L Täglich 18 bis 4

Müllerstr. 54 · ) 89 05 82 16 L Mo-Do. 12–3 , Fr-So 12-open end

Schwabinger Mensauna
(S, men only)

Johmann‘s (S, L, M)

Bei Carla (L)

Gay Naked Party Bar Energie (S, F, men only)
Maistr. 63 · ) 0176-26 77 01 42 L Mo. bis Sa. Naked Party (20:00 bis 04:00 Uhr), So. 16:00 bis 20:00 Uhr

Westermühlstraße 13 ) 23 70 24 26 L Mo-Fr ab 11 Uhr, Sa ab 10 Uhr Thalkirchner Str. 4, 80337 München )21588881 · L So-Do. 10-1h, Fr./Sa.10-3

UnantastBar (S, L, M)

Düsseldorfer Str. 7 · ) Tel./Fax 307 23 42 L täglich 15–früh morgens

[email protected] Café & Bar (S, L, M)

Buttermelcherstr. 9 ) 22 79 01, L Mo–Sa 16–1, So, Feiertag 18–1

Thalkirchner Str. 16 L260 74 69 L Mo–Sa 10–22, So 16–22,

Die ganze Szene auf einen Klick: www.rosamuenchen.de

service

Hotels

Tickets

an der Reichenbachbrücke

KIOSK

offen! e Uhr – um di Jahr Rund das ganze –

Umzüge Ihr Team
Immer wa

Karten
im Glockenbach
Carat-Hotel München
Lindwurmstraße 13 ) 230 380

Kiosk an der Reichenbachbrücke Lillemor’s Frauenbuchladen

82024 s los!

Wallbergstraße 11, Taufkirchen ) 614 94 32

www.dein-installateur.de

Fraunhoferstraße 46 Ltägl. 0-24 Uhr ein riesiges Warensortiment Wir haben )201 52 97

Versicherung

Getränke, Spirituosen, Weine, Sekt, Champagner, Eis (auch im Winter), täglich frische Backwaren, Eier, Kaffee, Milch, diverse Tiefkühl-Artikel, sämtliche Telefonkarten, internationale Tagespresse, Zeitschriften ... alles was Du brauchst!
Harald und sein Kioskteam erwarten Euch! Fraunhoferstr. 46 • 80469 München • Tel.: 089/201 52 97 • www.kiosk-muenchen.de

Assekuranzservice Thomas und Kollegen
Holzstr. 20, 80469 München ) 26022620, Fax 2606281

Till Reichert

Copyshop inside!

Barer Straße 70, LMo – Fr 10 – 19 Uhr, Sa 11 – 14 Uhr )272 12 05 www.frauenliteratur.de

Rechtsanwalt

Württembergische Generalagentur

Marien-Apotheke
Sendlinger-Tor-Platz 7 )55 75 65

Thalkirchner Str. 7, 80337 München ) 70929429, Mobil: 0171-5348061

Kartenvorverkauf im Glockenbachviertel

Hotel Advokat

Baaderstr. 1 · ) 21 63 10

Pestalozzistr. 20 · ) 890 64 888 L Mo-Fr. 13–19 , Sa 10-16 www.tageskasse.de

Max & Milian Buchladen
Ickstattstraße 2 LMo, Di, Do, Fr 10.30 – 20 Uhr Mi 10.30 – 14 u. 15.30 – 20 Uhr, Sa 11–16 Uhr )260 33 20

Sex+Fetisch
Schillerstr. 3· ) 594291, · Mens Planet (Kino + Cruising) LMo – Do 9 – 02 Uhr, Fr + Sa 9 – 5 Uhr, So + Feiertags 11 – 2, Erotic Store: LMo – Sa 11 – 20 Uhr

Mietrecht Wohnungseigentum- u. BauRecht Ausländerrecht, BehördenRecht Bußgeld- u. Strafverteidigung
Siegfriedstr. ( (((( München (direkt an der U-Bahn Münchener Freiheit) Notruf-Strafrecht: ((((() (((( ( [email protected] www.a-wie-anwalt.de

Atlantic City

Theater
GOP Varieté-Theater Hotel Deutsche Eiche
Reichenbachstr. 131 ) 23 11 66 - 0 Maximilianstraße 47 )210 288 444 Am Oberanger 38 · )/Fax 26 01 80 10

Optik Vogel

Sonnenstraße 32 LMo – Fr 09 – 19, Sa 9.30 – 16 Uhr )550 11 12

Tel. (((() ( ( ( -(
Erotixx Adult Store
Lindwurmstr. 84 LMo bis Sa 10 – 3 Uhr,

Oberanger-Theater

Regenbogen-Apotheke
Sonnenstraße 33, )59 36 59 LMo bis Fr 08 – 19 Uhr, Sa 09-14 Uhr

K+K Hotel am Harras
Albert-Rosshaupter-Str. 4 ) 74 64 00

Christian Matheis
I M M O B I L I E N

theater... und so fort

Kurfürstenstr. 8· )23 21 98 77

Seba’s Fashion

Shopping
Adler-Apotheke
Sendlinger Straße 13 )26 54 77

Angertorstraße/Ecke Müllerstraße LMo bis Fr 11 – 19 Uhr, Sa 11-16 Uhr )260 180 05

Buddy

Sinn und Sinnlichkeit

Alakara Travel & Fitness
Hans-Sachs-Str. 22 LMo bis Fr 10–18 Uhr )23 70 29 95

Buchhandlung für erotische Literatur, Auenstr. 2, LMo-Fr 11-18.30 Uhr, Sa 11-16 Uhr, Tel. 235 411 90, www.sinnundsinnlichkeit.come

Rumfordstr. 11a, 80469 München ) 32654912 LMo – Di 12 – 19 Uhr, Mi – Fr 12 – 24 Uhr, Sa 11 – 24 Uhr, So 14 – 20 jeden Dienstag ab 19:30 Uhr Sexparty So 14 – 24 Uhr

Für Eigentümer: – Immobilienverkauf – Immobilienvermietung sowie Nachmietersuche
Mein flexibles Unternehmen zeichnet sich durch persönlichen Kontakt, Diskretion, sowie durch schnelles, unkompliziertes Handeln aus. Christian Matheis Immobilien Telefon 0179 / 49 26 710

Savage Leather Diburnium
Thalkirchner Str. 5, 80337 München ) 23888832, LDi – Fr 15 – 20, Sa 12 – 20 Uhr

Hotel Müller
Fliegenstraße 4 ) 23 23 860

Sonstiges
Beauty + Wellness Natura Well
Plinganserstraße 25 ) 7206 91 92, www.natura-well.de

Reisingerstr. 5, ) 0172-8239850 LMo, Di, Do 11 – 19 Uhr, Fr, Sa 11 – 20 Uhr

Hotel Nymphenburg
Nymphenburger Str. 141 · ) 12 15 97 0

Bruno‘s

Thalkirchnerstr. 4 (Eingang Fliegenstr.) LMo – Sa 10 – 20 Uhr

Duplexx

Shop-Video-Cruising, Theresienstr. 130 Ltägl. 12 bis 3 Uhr

Isartor-Apotheke

Isartorplatz 6, )21 99 29 0

Personalvermittlung Schega & Nagel
Rosental 6 ) 24 29 28 - 0 www.schega-nagel.de

Spexter

Müllerstr. 54, 80469 München ) 26024864 LMo – Sa 10 – 20 Uhr

Wir sind anders!
Generalagentur Matthias Haaf
Thalkirchner Straße 7 · 80337 München Tel./Fax 089 70929429 · Mobil 0171 5348061 [email protected]
ichern ■ vers orgen ■ vors aren ■ bausp n nanziere ■fi

Wir beraten. Und helfen.

MARIEN APOTHEKE MÜNCHEN
Sendlinger-Tor-Platz 7 • 80336 München Tel. (0 89) 5575 65 • Fax (0 89) 5 50 38 44 U-Bahn-Ausgang Nussbaumstrasse

im
Dr. Ralph-Eric Koch Sendlinger Strasse 13 Tel. (089) 26 54 77
50 LEO05/2010

t Zen

rum

• Fax (089) 2 60 56 80

• 80331 München
www.leo-live.de



service

Community
Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum München e.V., Müllerstraße 43, 80469 Mü, So–Do 19 bis 23, Fr–Sa 19 bis 24h www.subonline.org · [email protected] m Infodienst: Täglich 19 bis 22 Tel. 260 3056 · Fax 260 8790 Café im Sub Getränke, nette Leute, nette Abende. m Anti-Gewalt-Projekt Information, Beratung und Hilfe für Opfer antihomosexueller Gewalt und Diskriminierung. Mo–Fr 10 bis 19, Tel. 260 250 70 m Beratungsstellen für schwule Männer: • Abendberatung in der Müllerstr. 43, von Mo-Fr 19 bis 22 Uhr, persönlich und Tel. 19 446, [email protected] • Tagesberatung in der Pestalozzistr. 6 nach Terminvereinbarung unter Tel. 260 250 70 m Projekt Prävention: Schwule HIV-Prävention, Beratung zum Thema HIV und Aids, Vor-Ort-Arbeit, die „Sittenstrolche“, Infopool und die Vertrauensmänner. Tel. 260 22 858

Sub

Polizeipräsidium München:
Abt. Opferschutz / K314, Tel. 089/29 10 - 44 55

LeTra Lesbentelefon e.V.:

Angertorstr. 3 · 80469 München, Tel/Fax 089/725 42 72, [email protected], www.letra.de

Viva Transsexuellen Selbsthilfe München e.V.

VIVA TransSexuellen Selbsthilfe München e.V. Baumgartnerstr. 15 · 81373 München Beratung und Treffen, jeden Freitag ab 19:30 Uhr bis ca. 22:00 Uhr auch am Telefon 089 89197982 · Fax, Voice, SMS, MMS: 01803 551839462 www.vivats.de - [email protected]

c/o Henrik Haas, Palmstr. 10, 80469 München Gruppentreffen: jeden 1. und 3. Samstag im Monat im Selbsthilfezentrum München, Westendstr. 68, 16 - 18 Uhr. Ansprechpartner: Henrik 0179 289 32 75, Christian 0170 385 13 56 email: [email protected], www.transmann.de

TransMann e.V

Marikas Beratungsstelle für Sexworker

Isartorplatz 6 Telefon (0 89) 21 99 29 - 0 80331 München Telefax (0 89) 21 99 29 - 19 E-mail: [email protected] online.de · www.isartor-apotheke.de

Dreimühlenstr. 1, Tel. 725 90 84, Anlaufstelle Mi-Fr 14.00-16.30 Uhr, Schlafangebot von 06.30-14.30; außerhalb dieser Zeiten Termine nach Vereinbarung. www.marikas.de

Dr. Peter Mehring
Münchner Aids-Hilfe e.V.

Rechtsanwalt
Gasteig/Rosenheimer Platz – Steinstraße 56, 81667 München Tel. 48 40 08 · Fax 489 21 72 · e-Mail [email protected] www.ra-dr-mehring.de Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht, Verwaltungsrecht

Verein u. Beratungsstelle Lindwurmstr 71, 80337 München, Postf. 150 808, 80045 München · Tel. 54 333-0, Fax 54 333-111, Mo–Do 10–16 Uhr, Fr 10–14 Uhr m Telefonberatung am Abend: Tel.: 19411 (bundeseinheitl. Rufnummer) von Mo-Fr 19-21 Uhr m Therapie-Hotline Tel: 089-54 333-123 von Mo-Do 16-19 Uhr m Checkpoint München: HIV-Schnelltest, Öffnungszeiten: Mo. und Do. 17:00-20:00 Uhr, Tel.: 089-54 333 666

80469 München, Tel. 219 496 20 , Fax 210 31235, Montag bis Freitag 9-16 Uhr, www.projektinfo.de

Projekt Information e.V.: Betroffene informieren Betroffene, Ickstattstr. 28,
Café Regenbogen in der Aidshilfe Für Menschen mit HIV und Aids sowie deren Freunde Lindwurmstr. 71, Tel. 089/ 54 333 102, Mo bis Fr 11 - 14:00 Uhr, Die bis Fr 18 - 23:00 Uhr Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen
Angertorstr. 7, 80469 München (Eingang Müllerstr.), Andreas Unterforsthuber Tel. 23000942. www.muenchen.de/koordinierungsstelle

Das Branchenbuch der Szene – immer aktuell

rosamuenchen.de

diversity - Dachverband der LesBiSchwulen Jugendgruppen Münchens

LesBiSchwules Jugendzentrum in der Blumenstr. 11, 1. OG. Öffnungszeiten auf www.diversity-muenchen.de

Beratungsstelle rosaALTER – Beratung für ältere Lesben, Schwule und Transgender

Frauenbuchladen und Galerie
Barer Straße 70, 80799 München Tel. 089/272 12 05, Fax 089/272 09 98 e-mail [email protected] Mo-Fr. 10.00–19.00 Uhr · Sa 10.00–14.00 Uhr Infos und Katalog: www.frauenliteratur.de Bücher, Zeitschriften, Videos, CD’s, Bestellungen + Versand

Lindwurmstr. 71, 80337 München, Persönlich sicher zu erreichen: Mo: 14-16 Uhr, Mi: 10-12 Uhr, Fr. 14-16.00 Uhr, Tel: 089/ 54 333 309 / - 313, [email protected] muenchner-aidshilfe.de

forum homosexualität münchen

Bayerstr. 77a/RGB, Tel. 089 /23 26 97 94, [email protected] www.forummuenchen.org

www.leo-live.de

LEO05/2010

51

dating

Er findet ihn.
Jetzt kostenlos testen!

Kerl (25-50) mit gutem Body. Intellekt und Herzensbildung für jede Menge Liebe, Lust und Leidenschaft und was auch immer daraus werden kann. Ich wünsche mir einen Mann, der mich zum lachen und zum weinen bringt, meine Welt aus den Angeln hebt. Einen Mann, bei dem ich schwach sein darf, der mich geil macht, mir aber auch Geborgenheit schenkt. Ich wünsche mir einen Mann, der mich reflektiert, mir das Gefühl gibt, dass es ihm genau um mich geht. Er sollte sagen, was er denkt und leben was er fühlt, einfach authentisch sein. Da ich glaube all das auch bieten zu können, wünsche ich es mir umso mehr. Lass unds einfach zusammenkommen und sehen was geschieht, wenn wir uns das erste Mal in die Augen sehen. Ich freu mich auf Dich. [email protected]

wenn ich ab demnächst mit dir gemeinsam durchs Nachtleben ziehen könnte! [email protected] Freundschaften gesucht Frauenpaar mittl. Alters sowie zwei kleinen Hunden, suchen nette, spontane Frauenpaare zur Freizeitgestaltung, gerne auch zum Aufbau von Freundschaften. Kein Sex! P.S. Gerne auch Männerpaare. [email protected] frühling... hi ladys... es ist frühling und ich bin auf der suche nach neuen bekanntschaften und wenn die chemie stimmt auch mehr... kurz zu mir...37j., 1,60m, blonde kurze haare... bin für fast jeden spass zu haben und stehe mit beiden beinem im lenben... wenn ihr mehr über mich wissen wollt, schreibt mir einfach... bis [email protected]

Sie findet sie.
Jetzt kostenlos testen!

Stark behaarter, aktiver Er 64, 168, 71 kg schlank,

gepflegt, nett, gesund, sehr zärtlich, nichtraucher, naturliebhaber, schrebergarten, etwas sportlich, joggen, schwimmen, radeln, bergwandern, FKK anhänger, etwas häuslich, bin mobil. Suche Ihn bis 65 für eine harmonische Freundschaft, du sollst passiv, N.R. und etwas schlank sein. 08651-69841 oder 01728649547 bitte keine Spinner.
Stammtisch Münchner Westen Hallo zusammen !

Münchens größte Gay-Cinema-Area auf einer Etage
Mo.-Do. 9 – 02 Uhr Fr. + Sa. 9 – 05 Uhr Sonn- u. Feiertags 11 – 02 Uhr Schillerstraße 3 80336 München

Seriöser Escort-Service in und um München. Von Hart bis Zart und alles was du dir vorstellen kannst.Für ein geübtes Loch und flinke Hände sollte es kein Problem sein deine speziellen Wünsche zu deiner zufriedenheit zu erfüllen! Bist du neugierig auf diverse Sexualpratiken, kennst dich aber nicht aus ? Oder hast du Phantasien die du nur in deinem Kopf lebst und möchtest sie aber gerne ausleben...Dann bist du genau richtig bei mir !Willst du ein paar schöne Stunden erleben dann greif nun zum Telefon: 015775374858 oder eMail: [email protected]
Ökol. starken glauben, Meditation- beten. Kultur, Kirchen, Kapellen, die Natur liebt u. schützt. Sinnl. Gespräche. Leben, lieben Harmonie u. friedl. Nun, meld dich. Chiffre 051005 Suche Partner mit gleichem Sex Interesse an Raufen, Ringen, Westling usw. Bin 172cm, 68kg und 38 Jahre. Keine Spinner. Wer hat Interesse den Kampf aufzunehmen. Du solltest zwischen 23 und 45 Jahre sein. Möglichst aktiv und passiv. Trau Dich und Rufe an 0160-6563872. Bin aus dem Raum Berlin -Brandenburg. Skin. Trachtenlederhosengeiler M , sucht jg. sympath. und schneidig-frechen-Oberlandler-Trachtenbursch, der bewußt seine (um-)best. kurze hirschled. Wichs aufreizend badehosen-kurz hat/trägt (sogar noch in den Kurzen von früher auflaufen kann), dass ihm die knackigen Arschbacken dann voll geil heraushängen. Bis Du, Typ Lausbub, wie schon in der Schul-/ Jugendzeit zu geilen Bodenraufkämpfen aufgelegt, hast Du Spaß an Herumkitzeln, wie Muskelreiten/ Rippenputzen?, oder bietest Du and. Spezialitäten? Du bist noch ungeoutet (?)- ein Grund mehr, Deine Steifheiten von Ministrantenzeiten, Blasmusik- und Trachtenproben offen zu legen. Ich lasse mich überraschen. Bitte Brief mit akt. Ganzkörperfoto in Lederhose. Chiffre 051003
Suche Freund, der auch so denkt u. lebt. Ernähr. Bio

Der nächste Stammtisch findet am Samstag 24.5 um 20:00h im Laimers statt.Wer Lust auf leckere Cocktails und nette Leute hat, meldet sich einfach ! Freu mich. [email protected] Versuch bin 20 Jahre bin single sponntan und würde gerne neue Leute kennenlernen wollen. Mal sehen vielleicht entwickelt sich eine Freundschaft oder viell. aich mehr. Bin da ganz offen.Würde mich freuen auf ein SChreiben. [email protected]

Lesben

Er sucht Ihn

l e s a r on
Deine Seele versteckt sich noch vor mir...Doch irgendwann, da kommt der Tag,an dem ich dann stehe vor dir...Unsere Auren durchfluten den Raum...und alles erscheint einem, wie in einem Traum...Wenn wir uns einander nähern entsteht dabei pureEnergie...Es entsteht dabei ein Gefühl, was ich so hatte nochnie...Ein Blick in deine Augen... lässt mich tief in deineSeele tauchen...Du erwiderst meinen Blick... Unsere Seelen verbinden sich und finden zusammenzurück...Ich höre dich meinen Namen sagen... und dein Herz neben dem meinen schlagen...Ein Schauder steigt mir den Rücken hinab....Eine sanfte Berührung setzt mich Schach matt...Die Zeit steht plötzlich still...und ich weiss, was ich immer wollte undimmer noch will...Deine Seele, vereint mit meiner...und ich will niemals tauschen mit irgendeiner... Wem es genauso geht, sollte nun in die Tasten hauen und mir Antworten. [email protected] Die reife Frau Die Frau ab 45 Jahre wird gesucht....

etwa gleichaltrigen Freund, der wie ich trotzdem einer festen Beziehung seine homoerotischen Phantasien bei gelegentlichen gemeinsamen Unternehmungen ausleben möchte. [email protected] Ich suche einen Partner (Raum 80809), der mich so nimmt, wie ich bin. Bin Hiv+ und topfit, 60 Jahre und suche keinen Mann nur für das eine. Meine Interessen sind Unternehmungen, Reisen, Freizeit usw. Beim Sex bin ich für alles offen. Bitte nur ernst gemeinte Zuschriften. Chiffre 070901 Mann mitte 50, schlank, sucht männl., natürlichen Freund, der treu sein kann ohne zu “klammern”. Keine Schönlinge u. Eventhungrige bitte! Chiffre 051001 Nach dem Motto: Alles neu macht der Mai. München-Stadt/ München-Land/ S-Bahn-Umgeb. Er 69/162/69/, ruhig, tierlieb, graumelierter Resthaarkranz sucht zum bevorst. 70 Geb. einen grundehrl. Freund als “Fels in der Brandung”, am liebsten ein POLIZIST, altersmäßig passend (55-75J.) Wonne-Brocken, mollig-muskulös, Barockfigur, griffig wie z.B. der Rosenheim-Cop (Josef Hannesschläger) aber auch Zoll/ ziv. Si-Die./ Bahn/ Post oder Arzt/ Apotheker/ Pfarrer oder Mönch, als Freund/ Berater evtl. auch etwas jünger 60-65J. und nur Safer-Sex. Nur bitte ehrlich sein- ich bin es auch! (Nur ernsthafte Zuschriften erbeten) Chiffre 051006 Schwul, Hetero, Bi, das passt alles nicht. Mann, 177, 80, 18x4 (?), hetero lebend, mit gelegentlichem Hang zu Hung, schwer und fleischigen Gliedern, ausgesprochen an- und oralfixiert, geistreich, humorvoll, aufgeschlossen, neugierig aber unerfahren sucht Freund für sporadische Treffen aber vor allem Email, von zart und unschuldig bis hart und versaut. [email protected] Smarter fescher Sportler (39,1,76,67) trainiert (laufen, workout, bergsteigen, snowboarden, mountainbiken, etc.), studiert, selbständig, eloquent, leidenschaftlich, lebensfroh mit jeder Menge Grips und dem Herz am rechten Fleck sucht sportlichen

Bi-Mann, ende 40, aktiv, angenehme Optik, aucht

Triebe

Nonstop Gay Live-Treff mit heißen Boys aus deiner Region. Ruf an: 01805 - 010.090. Nur 14ct./M. (dt. FN, Mobilfunk max. 42 ct./Min.)! Freundin zum gemeinsam weggehen? Bin 21, bi, und gerade frisch in die Nähe von München gezogen (nach Dachau). Ich geh ja für mein Leben gern weg (Disco, richtig Jive Tanzen, gerne auch zu gayVeranstaltungen usw.) aber alleine macht das halt keinen Spaß. Ist mir auch ein bisschen zu unsicher, mich in meinem zarten Alter allein in München rumzutreiben ;)Jedenfalls würd ich mich total freuen,

Freunde

Durch dich möchte ich an Höhe und an Tiefe gewinnen.Durch dich möchte ich die Magie der Liebe kennenlernen.Durch dich möchte ich die Sehnsucht wieder aufflammen lassen.... die ich verloren habe. Durch dich möchte ich fühlen wer ich bin und was ich möchte ......Durch dich möchte ich zärtlich aus den Schlaf des Alltags geweckt werden und in deinen Augen versinken dürfen .....Und mir gelingt das Gleiche auch mit dir als würden wir uns gegenseitig ausbalancieren mit einer Leichtigkeit, die ich sonst nur aus meinen Träumen kenne ... dann lass uns gemeinsam den Weg der Liebe beschreiten und uns finden.Bist du eine Frau und fühlst dich auch so.... stehst du mit beiden Beinen im Leben und kannst Liebe zulassen dann gib uns eine Chance Chiffre 1312

Ich weiblich ledig jung suche die reife Frau die voll und ganz im leben steht. Zu meiner Person 32 Jahre,selbstbewusst, charmant und witzig ,feminin, lange dunkelblonde Haare /südländlicher Typ .. Zu deiner Person wünschenswert ab 45 Jahre, feminin, gutsituiert und für die kleinen Freuden des Lebens gut zu haben. Bitte mit Bild um die erst Sympathie zu beurteilen [email protected]

Liebe,knuddlige,auch ausserhalb der Höhle gut anzusehende 44jährige Bärin (aber ohne Fell!) wünscht sich eine liebevolle Gefährtin.Am liebsten nicht nur für den Frühling. ([email protected]) gefühle erleben hallo ihr da draußen - suche DIE frau -die frei von altlasten ist-nicht in der vergangenheit lebt - sondern zeit und lust hat sich auf das wagniß einer neuen liebe einzulassen - die bereit ist, zu geben und zu nehmen. es erwartet dich eine 51 jährige vorzeigbare normale einfache sie,keine szenefrau - die ein gefühlvolles vertrautes und inniges miteinander wieder erleben und geben möchte! fühlst du dich angesprochen?? dann trau dich und melde dich einfach und auch nur wenn du eine feste beziehung willst und suchst ich freu mich auf dich - bis bald. [email protected] Glück Der Frühling ist da. Nur die Schmetterlinge, zumindest die im Bauch fehlen. Würde die Sonne und das Leben gern mit einer lieben Frau an meiner Seite genießen.Eine, die keine Angst vor Zweisamkeit hat, und diese als das Ende aller Freiheit ansieht. Die sich auch durchaus vorstellen kann, dass Liebe nicht nur ein vorübergehender Zustand ist. Stelle mir eine Frau vor, die vor, neben und hinter mir steht. Mit der Garantie dass ich auffangen kann, wenn nötig.Habe so das Gefühl, mit Anfang vierzig wird es langsam Zeit anzukommen. Du könntest die Richtige sein, wenn du warmherzig , offen, lustig, einfach nur ein Mensch bist, mit dem man lachen und auch weinen kann. Du sollst nicht mehr, als mich einfach verzaubern können mit dem was du bist und ein ehrliches Interesse an einer dauerhaften Beziehung haben. [email protected] Häschen dringend gesucht !!! Kann es kaum fassen der Osterhase, ist vorbei gehoppelt und hat mich vergessen.Ich habe doch meinen Wunsch nach einem Häschen geäußert ach Mensch. Suche einen femininen Hasen mit zwei Ohren lach süßes Schnuffelnäschen und mit weichem Fell zu kuscheln.Mal sehen vielleicht, behalte ich Dich auch für immer und nicht nur zum nästen Ostern.Ich pass auch ganz ,besonderst auf Dich auf werde dich wärmen und mit dir schmusen und gut für dich sorgen. Melde dich denke wirst es nicht bereuen. [email protected]

Frühlingserwachen Der Winterschlaf ist vorbei!

Übrigens: Eure Kleinanzeigen so wie auch Chiffre Antworten, könnt ihr auch bei Spexter abgeben. Müllerstr. 54
www.leo-live.de

52

LEO05/2010

Kleinanzeigenauftrag

www.dein-installateur.de

Der Anzeigenschluss für deine Kleinanzeige ist der 10. des Vormonates. Wenn du deine Telefonnummer mitveröffentlichen möchtest, lege eine Kopie der letzten Telefon-/Handyrechnung bei. Private Kleinanzeigen kosten pauschal 10 Euro inklusive Chiffre-Gebühr. Rahmen oder farbliche Hinterlegung kosten jeweils 5 Euro Aufpreis. Ihr könnt den Betrag bar an uns schicken oder eine Einzugsermächtigung erteilen. Gewerbliche Kleinanzeigen kosten pauschal 30 Euro zzgl. MwSt. Antworten auf Chiffre-Anzeigen im frankierten Rückumschlag einsenden.

Massage
Rücken • Po-Massage Intimrasur • Tantra 54 €/Stunde

URLAUB in OBERBAYERN bei den Königsschlössen
Freibad, Wellness, Sauna, FKK Sonntag Gay Kaffee-Stammtisch www.moosbeck-alm.de Tel. 08867 91200

Rubrik:

Jürgen E. Leske
Steffen
Rechtsanwalt

0175 . 617 52 55
massage-munich.com
Deine Zukunft
Kartenlegen,
Tarot,
Zukunftsprognose

 Firmenberatung,
Numerologie,

 Entscheidungsberatung
in
allen
Geld,

 Liebes
und
Beziehungsfragen

Name
Urheber- und Verlagsrecht Gesellschaftsrecht Stiftungen Sexualstrafrecht Pestalozzistraße 40a D-80469 München Tel.: 089/26019920 www.raleske.de Notruf Strafrecht 0171-37 37 660

Vorname

Straße PLZ Datum Ort Unterschrift

 Ja, ich möchte den praktischen Bankeinzug nutzen: Kto-Nr. Kreditinstitut BLZ


 Anton, 80469
München
 Telefon:
089/74792924


Adresse und Fax-Nummer siehe Impressum

homoskop



VonAstrologeMarcoPasserotti,Illustrationen:PaoloRandazzo

Für die Widder beginnt einer der schönsten Monate des Jahres. In Sachen Partnerschaft und Liebe eröffnen sich dir ganz wunderbare Möglichkeiten, die du nutzen solltest. Die Single-Widder können aus einem scheinbar belanglosen Flirt deutlich mehr rausholen, als es scheint. Alle gebundenen Widder erleben zusammen mit ihrem Partner viele romantische Augenblicke. Wenn das keine guten Aussichten sind! Die Stiere sind voller Kraft und müssen sich dringend abreagieren. Auf was wartest du also noch? Jetzt solltest du von einem Fest zum anderen reisen, damit du dir die Chancen auf neue Bekanntschaften nicht entgehen lässt. Für die Alleinlebenden ist das ganz gut, aber die Steinböcke mit Anhang sollten sich vorsehen. Hier lauern Eifersuchtsdramen, deren Ausmaß du dir in deinen schlimmsten Albträumen nicht vorstellen kannst. Du hast dir etwas zu viel Arbeit aufgeladen und kannst vor lauter Stress gar nicht mehr an die schönen Sachen des Lebens denken. Gerade jetzt aber wäre es an der Zeit, sich mit Menschen näher zu beschäftigen. Die Sterne meinen nämlich, dass es jemanden gibt, der sich recht stark für dich interessiert. Es wäre doch zu schade, wenn du dir schon wieder eine solche Gelegenheit entgehen lassen würdest.

Die Krebse werden im Mai von ihren Gefühlen überwältigt, sowohl im Guten als auch in weniger guten Angelegenheiten. Du hast es jetzt selbst in der Hand, ob du nach außen für deine Freunde mal wieder den harten Mann spielen willst, oder ob du diesmal offen und ehrlich zugibst, dass es dir nicht so ganz gut geht. Falls du dich für die Ehrlichkeit entscheidest, wirst du die Hilfsbereitschaft deiner Freunde spüren. Die Löwen haben sich ein wenig übernommen. Nicht nur, dass du mit deinem Körper schändlich umgehst und ihn von einem Date zum nächsten treibst, du hast auch etwas über deine finanziellen Verhältnisse gelebt. Jetzt wird es Zeit, dich zu besinnen. Viel Jammern hilft da auch nicht. Gönne dir ein wenig Ruhe, dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Mitte Mai, meinen die Sterne, geht es dann wieder aufwärts. Du bist gerade mal wieder in einer recht schlechten Stimmung, die du dir aber selbst verordnet hast. Versuche mal, deinen Perfektionismus in den Griff zu bekommen, und stelle nicht immer so hohe Ansprüche an dich selbst. Bei Menschen in deinem Umfeld kannst du auch mal ein Auge zudrücken, und das musst du dir auch selbst zugestehen. Alle anderen sind von deinem Können überzeugt, nur du nicht. Lass dich überzeugen.

Dein Sternzeichen wird gerade von recht guten Aspekten heimgesucht, die du ganz gezielt im Berufsleben nutzen kannst. Es ist eine sehr gute Zeit für außergewöhnliche Projekte, die dir zwar am Anfang viel Mühe machen, der Aufwand lohnt sich jedoch für dich in zweierlei Hinsicht. Finanziell kannst du etwas herausschlagen und dein Ansehen im Kollegenkreis steigt. Im privaten Umfeld, speziell in Sachen Liebe, läuft alles wie geschmiert. Auch für die Skorpione wäre es jetzt an der Zeit, wieder etwas Ruhe einkehren zu lassen. Das ist jetzt natürlich leichter gesagt als getan, da du ja mal wieder so viel um die Ohren hast. Aber das hast du ja bekanntlich immer, also zählt diese Ausrede nicht mehr. Nimm dir einen lieben Menschen und verschwinde für ein paar Tage. Vergiss aber nicht, dein Handy zu Hause zu lassen. Du hast eine Entscheidung getroffen, die du am liebsten wieder rückgängig machen würdest. Aber du weißt selbst, dass das nicht so einfach möglich ist. Jetzt heißt es, die Sache durchzustehen und das Beste daraus zu machen. Die Sterne meinen, dass dir diese Geschichte eine gute Lehre sein wird. Du brauchst keine Sorge zu haben, es bleibt kein übler Beigeschmack. Ganz im Gegenteil: du gehst als Gewinner wieder nach Hause.

Auch die Steinböcke sind jetzt voller Tatendrang, können sich jedoch nicht so recht entscheiden, wie sie vorgehen sollen. Deine Sterne meinen, dass es egal ist, wie du anfängst. Die Hauptsache ist, dass du endlich überhaupt beginnst. Die kleinen Unachtsamkeiten werden dir verziehen, und du wächst an deiner Aufgabe. Auch in der Partnerschaft kannst du im Mai einiges zum Positiven wenden. Die Wassermänner haben fette Beute gemacht und nun noch mit den Nachwirkungen zu tun, die alles andere als angenehm sind. Falls du vor hast, deinen Ärger an deinen Mitmenschen auszulassen, solltest du dir der Konsequenzen bewusst sein. Viel besser wäre es für dich, den Fehler erst mal bei dir selbst zu suchen. Dein Partner wird deine schlechten Launen nicht ewig ertragen.

Du hast dich in der zurückliegenden Zeit etwas übernommen, und das steckt dir jetzt richtig in den Knochen. Dein Körper braucht dringend etwas Ruhe, damit du dich regenerieren kannst. Für dich ist es ja bekanntlich recht schwer, anderen bei der Arbeit zuzusehen, aber auch das will gekonnt sein. Mitte Mai hast du dann deine alte Form zurück und kannst dich wieder voll ins Leben stürzen.

Impressum
LEO erscheint im Verlag querformat GmbH – Verlag-Medien-Grafik

Rothmundstr. 6, 80337 München · GF Sarah Jäckel, Bernd Müller, Kerstin Rode
LEO erscheint monatlich in einer IVW-geprüften Auflage von 22.750 Exemplaren in München und Region.

Redaktion: LEO, Rothmundstr. 6 · 80337 München, [email protected] Tel. (089) 55 297 16 -0, Fax (089) 55 297 16 -25 Chefredakteur: Bernd Müller (bm, V.i.S.d.P.) (089) 55 297 16 -19, [email protected] Verlegerin: Sarah Jäckel (s-jj) (089) 55 297 16 -18, [email protected] Anzeigenmarketing: Kerstin-Claudia Rode (V.i.S.d.P.): (089) 55 297 16 -23, [email protected] Fabian Abel: (089) 55 297 16 - 21, [email protected] Terminredaktion: Bernd Müller (089) 55 297 16 -19 · Fax (089) 55 297 16 -25, r[email protected]
Redaktions- und Anzeigenschluss ist immer der 10. des Vormonats

Grafik & Layout: Sarah Jäckel, Kerstin-Claudia Rode Grafik-Assistentin: Angelika Pechlaner Lektorat: Horst Middelhoff, Ryszard Szajer Cover: Sigi Müller, www.augenblick-fotografie.com Druck: MediaPrint, Rendsburg MitarbeiterInnen dieser Ausgabe: Josif Amam, Volker Beck, Björn Berndt (bjö), Torsten Bless (to), Frank Brenner (fb), Michael Ernst, Klaus Hafner, Andreas Hauzenberger, Daniel Illauer, Sarah Jäckel (s-jj), Peter Jobst, Norbert Kiesewetter, Rolf G. Klaiber (rgk), Ulf Meyer, Bernd Müller (bm), Marco Passerotti (Horoskop), Björn Reinfrank (burn), Sina Scherer, Frank Schmidt, Marion Swiergot

LEO Mai 2010

LEO ist Mitglied der Publigayte, dem Anzeigen- und Redaktionsverbund der größten Gay-Stadtmagazine in Deutschland. LEO ist Medienpartner großer schwul-lesbischer Events und unterstützt unterschiedlichste Vereine und Einrichtungen der Community.

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Abbildung oder Erwähnung einer Person ist kein Hinweis auf deren sexuelle Orientierung. Für eingesandte Manuskripte und Fotos wird nicht gehaftet. Der Nachdruck von Text, Fotos, Grafik oder Anzeigen ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags möglich. Gerichtsstand ist München. Es gilt die Anzeigenpreisliste 4/2010.

54

LEO05/2010

www.leo-live.de

Übrigens: Eure Kleinanzeigen könnt ihr auch bei SpeXter in der Müllerstraße 54 abgeben!
Heute beginnt der Rest meines Lebens Dieses Jahr

kalender
mit schwul./lesb. und transidenten Jgl. und jungen Erwachsenen im Bereich Betreutes Jugendwohnen für ca. 30h/Wo. Bewerbungen an: [email protected] oder direkt an gleich&gleich e.V., Kulmer Str. 16, 10783 Berlin Ich bin Haushälterin geborene Münchnerin, mitte 50 und suche einen schwulen Haushalt in München, der starke Hilfe braucht. waschen, bügeln, einkaufen, kocken (Spezialität: bayerische und italienische Küche). Ich arbeite Stunden- und Tageweise auch auf Rechnung. Kontakt: 0171/4040693
Sprachwissenschaftler u. Mediengestalter, 31 J.,

ist noch alles drin. Von leidenschaftlicher Affaire über nette Bekanntschaften und Freundschaften bis hin zur großen Liebe mit anschließender Beziehung. Will mich da gar nicht mehr so festlegen. Voraussetzung: Offenheit in allen Fragen, Ehrlichkeit und gegenseitiger Respekt und natürlich Symphatie. Fehlen noch Frauen, die sich auf das eine oder andere einlassen wollen.Und das, was mir wichtig ist, auch ehrlich äußern können.Du solltest das Leben lieben und genießen können. Die Welt und deinen Platz darin kennst du, hast aber trotzdem immer noch Platz für Träume und sogar Verrücktheiten? Jenseits vom Alltag bist du für jeden Quatsch zu haben? Du lachst gerne, bist nicht gern allein, lieber zu zweit oder in Gesellschaft? Vom Alter liegst du so zwischen Mitte dreißig und Mitte vierzig? Ja? Dann fehlen nur noch ein paar nette Zeilen an mich. [email protected]
Ich fühl mich gut . . . . . - weil du mich beachtest, wenn du meinen Körper intensiv betrachtest, weil du mir am Morgen schon dein Lächeln schenkst, und mit lieben Worten - an die letzten Stunden denkst Ich fühl mich gut - wegen diesem einen Kuss, wenn du gehst, dieser zu Herzen gehende Gruß, wenn das Telefon klingelnd und du bist dran, und tausende Bussis kommen über Kabel hier an . . . Ich fühl mich gut wenn du kommst, um zu essen, um mit mir zu reden, ohne dabei zu lesen, wenn du meine Kost ausgezeichnet findest, und dich sogar zum - Nachverlangen überwindest . . Ich fühl mich gut wenn du mit mir spaziern gehst, wenn du meine Hand in die deine nimmst, ganz fest, wenn du sagst: Damit ich dich sicher nicht verlier! und öffentlich zeigst ich gehör zu dir . . . Ich fühle mich gut du flüsterst: Ich liebe dich! und es folgen Worte wie: Du bist alles für mich! Wenn du mich an dich ziehst, so wie ich bin, und sagst: Du bist mein größter Gewinn! Ich fühle mich gut wenn ich dich lieben darf, wenn du spürst ich bin auf dich scharf, wenn wir eine heiße Nacht zusammen erleben, und uns die vollkommene - Erfüllung geben . . . Ich fühl mich gut wenn wir die Lust besiegen, danach schweißgebadet übereinander liegen, wenn ich deine Nähe immer noch spürn kann, bis sich meine Augen schließen irgendwann . . . Ich fühl mich gut – weil du mich beachtest, weil du mich als deine liebe Frau betrachtest, weil ich dir geben kann und du mir gibst, weil du immer wieder zeigst – das du mich liebst . . . Gibt es da Draußen eine Frau für die es nicht nur leere Worte sind die mit mir das Teilen [email protected] Ich habe mich in dich verliebt! Wahrscheinlich kommt dieses Geständnis vielzu spät, aber besser spät als nie! Also…willst du mit mir gehen? Ich weisdu liest diese Anzeigen! Und du rätselst wer diese geschrieben hat. Na?Schreibe mir eine SMS mit JA oder NEIN. tel. 017620166636 IN JOY AND SORROW Ich hab mir mal wieder die

du sie liebst, und für sie dein Leben gibst.Sie ist ein Engel auf Erden, mit ein paar teuflischen Zügen. Sie hat dich schon klein, dass du um ihren Finger passt!Du würdest alles für sie tun, denn du spürst sie meint es ernst. Gib die Hoffnung nicht auf, doch nimm Tränen in kauf!….Sie ist ein Miststück und doch ein Engel! Sinnliche Geliebte gesucht Suche eine sinnliche

13.08. – 15.08.

richtete Küche, Bad mit Waschmaschine, Spielzimmer mit Bondagebett, Fistbank und eine menge an Spielsachen zu entdecken.Kontakt wird Seriös behandelt und zu erreichen unter 015228974994

Frau (30-45)für guten Sex,Biergarten,Relaxen.Freue mich auf deine (Bildzuschrift). [email protected] Suche dich! Ich suche die Frau wo vor mir an der Kasse beim EDEKA stand , du fährst einen BMW MINI Fs Kennzeichen , würde mich freuen dich wieder zusehen . Vielleicht habe ich ja Glück und du liest das hier. [email protected] Suche Eine für das Eine Der Frühling ist da, meine Hormone kommen endlich wieder in Wallung..., nach diesem langen grauen Winter und einer mega anstrengenden Beziehung, die endlich beendet ist. Ich möchte Lust statt Frust und deswegen suche ich eine sinnliche Frau für das Eine...Ich bin 40, LESBISCH; schlank, irgendwo zwischen androgyn und weiblich zu finden (Shane aus l-world läßt grüßen), vielseitig interessiert, tiefgründig und manchmal sarkastisch... Du solltest zwischen 29 und 45 Jahren sein, schlank, gepflegt, aufgeschlossen, lesbisch und ebenso wenig weder tomboy noch girlie sein, sondern irgendwas dazwischen.Wenn du dich angesprochen fühlst, dann ja, nix wie ran an die tastatur.. Ich freu mich. [email protected]

flexibel, ambitioniert, teamfähig sucht Volontariat/ Assistentenstelle redaktionell im Bereich Print/ Radio/TV im Raum München, Englisch sehr gut, versiert in Rethorik/ MS Office Chiffre 051002 Gesucht zuverlässige Theke und Servicekräfte zur Aushilfe / Nebenjob.Wirtshaus zum Isartal 089 77 21 21

Cash & Come

Seriöser Escort-Service in und um München. Von Hart bis Zart und alles was du dir vorstellen kannst.Für ein geübtes Loch und flinke Hände sollte es kein Problem sein deine speziellen Wünsche zu deiner zufriedenheit zu erfüllen! Bist du neugierig auf diverse Sexualpratiken, kennst dich aber nicht aus ? Oder hast du Phantasien die du nur in deinem Kopf lebst und möchtest sie aber gerne ausleben...Dann bist du genau richtig bei mir !Willst du ein paar schöne Stunden erleben dann greif nun zum Telefon: 015775374858 oder eMail: [email protected]

Sa 1
K U LT U

20.30 Ka „Kla tin Deu Hin

SZENE

20.00 Th Heu Bar 00.00 Mi Bis 4,9

Sonstiges
u. Stiefel. Chiffre 051004

Suche Fotograf zw. Erotikfoto z.B. nackt i. Tarnhelm The Mamas & the Papas! Ich möchte papa werden!

Wie diese Regenbogen-Familie aussehen mag ... ich kann mir vieles vorstellen. Wichtig ist mir, aktiv dabei zu sein. Ich lebe mit meinem Freund in MUC. Freue mich auf Deine/Eure Zuschrift. [email protected]
Ich bin ein hübscher Mann, 187 cm gross, immer

l e s a r on
Wohnen
Ich, weiblich, suche ab sofort schwulen Mitbewoh-

lustig und geil,... würde mich freuen von Euch zu hören. 0152/04180393 oder 54875602

Verkauf/Tausch
4582415

T A G E S T I P P

Anzeigen hier angeschaut..und fasse es nicht!Was so viele Frauen erwarten,können sie sich doch nur backen,oder?Die entsprechenden Zutaten werden sie aber nirgends finden.Ich....bin weder total schlank,noch gutsituiert,auch nicht studiert,und auch nicht mit beiden Beinen im Leben stehend.... denn es kann auch mal wackeln.aber ich komme immer wieder auf die Beine.Und ja,ich weiß,was ich will,aber ich setze es nicht mit Ellenbogen durch.Ich bin ein bekennendes Weichei,jedenfalls in den Augen dieser oberflächlichen Menschen. Ich würde mich eher als eine sehr gefühlvolle Frau bezeichnen,mit Intelligenz und Humor.Und genau das wünsche ich mir von meiner zukünftigen Freundin,Gefährtin,Partnerin....was auch immer sich entwickeln kann.Es hofft auf eine ehrlich gemeinte Antwort,eine 44jährige,liebe Frau,die gerade „in joy and sorrow“ von „HIM“ hö[email protected] Liaison...! Suche eine stürmische,leidenschaftliche, laszive Liaison mit femininer, attraktiver, schlanker Frau, die wie ich erfahren ist in der Frauenliebe... Es erwartet Dich eine schlanke, sinnliche Sie, dunkelhaarig - emotionsgeladen, feurig, zärtlich, wild... Berührung, im Ozean der Feuchtigkeit versinken, tiefe Augenblicke, nichts zählt sonst - Freiraum, dennoch Echtheit und Empathie... Ich suche KEINE Beziehung - keine Verpflichtungen, keine Exklusivität, da ich diese selbst nicht bieten kann. Gibt es diese besondere SIE? Bist Du dann mutig genug, mit mir, Mitte dreissig auf diese Reise zu gehen und bringst o.g. Attribute selbst mit? Dann freue ich mich auf Deine Zeilen. Ich bin [email protected]

ner. Zimmer 12 qm. Große Wohnküche, Bad. Westend, sehr ruhig. 350 Euro warm. Tel.: 0152/04306367 kleine Wohnung gesucht Für demnächst suche ich für mich und meinen mittelgroßen, ruhigen Hund ein Appartement/eine Wohnung so um die 40 qm im Raum Augsburg/Umland. Möglichst mit Park/Natur (Ortsrand?) in der Nähe zum Gassigehen. Wer weiß was? [email protected] Leibrente Suchen: Wir sind drei Damen (35,31,3 Jahre, aus medizinischen Berufszweigen) und auf der Suche nach einer 3-4 Zimmerwohnung Raum München / Umgebung zur Leibrente/Mietkauf. Bieten: Die Möglichkeit auf Eingliederung in unsere harmonische/lebhafte Familienidylle. Medizinische Unterstützung bzw tägliche Ansprache bei Sympatie ist selbstverständlich. Einmalige Kapitalauszahlung + monatliches Taschengeld. Bitte um Kontaktaufnahme, um näheres zu besprechen. Wir freuen uns. [email protected] suche 1 Zimmer Wohnung in München ich suche ein Zimmer in einer WG oder eine 1Zimmer Wohnung in München.Warmmiete bis 350€. Wäre toll, wenn mir jemand einen Tip geben könnte oder sogar ein Zimmer zu vermieten hat. [email protected] WER KANN UNS HELFEN? Wir haben uns vor einem Jahr gefunden und wollen in diesem Sommer endlichzusammenziehen. Wir sind ein schwules Paar (24/26 Jahre), beide Doktorandenan der Universität München und arbeiten nebenberuflich. Bürgschaften undEinkommensnachweise wären kein Problem. Sucht jemand ruhige Nachmieter oder hat eine Altbauwohnung in München zu vermieten? Wir freuen uns über jede E-Mail an: [email protected]

Seriös, Diskret, Sauber und Versaut.Bodybuilder, Pornactor, SAFE oder BAREBACK.Ich bin gerne Aktiv und Dominant.Lass dich fallen und begib dich in meine einfühlsamen und muskulösen Arme.Wenn du erste Fist- und Dildoerfahrungen sammeln möchtest oder du ein geübtes Loch zu schätzen weißt, bei mir bist genau richtig. Von Zart bis Hart fast alles ist möglich.Kaum Limits und Tabus. Ich habe viel Erfahrung auch mit ausgefallenen Fetischen gesammeltZahlreiche Stammkunden können nicht irren.Aufnahmefähig, Belast- und Dehnbar, Ausdauernd und Strapazierfähig.Zusammen können wir geile Fantasien ausleben und Realität werden lassen.LIVE YOUR DREAMS IN MY SM APARTMENT IN MUNICHS GAYAREA Tel.: +49-1522 897 4994. Szene-Central-Gelegenes-Vollausgestattetes SMApartment, zu guten Konditionen Stunden oder auch Tageweise zu vermieten.Seperate voll Einge-

PART Y

15.00 Wi jed Ren 21.00 Blu Sal kisc mit Obe 21.30 Dis mit Car 22.00 All Fei Sou

AKTIVI

An Stu Anm der

GRUPP

GO We bei Zur GO Stu Anm (We Zur

LESBEN

UMZÜGE NAH & FERN • EUROPA • ÜBERSEE
BERATUNG • PLANUNG • VERPACKUNG • LAGERUNG
EAM.de ege-IHR-T www.umzu e-IHR-TEAM.de eg [email protected]

21.00 Do Caf Sou Tog Ein

AUGSB

19.30 YO Jug Thi

T V- T I P
Infos! kostenlose

Reisen

Neues Revier gesucht? Durres/Adria. Gr. Zimmer,

Kollonialstiel, in wunderschöner 120 qm Wohnung mit Blick übers Meer, Südseite, ruhig und zentral gelegen. Auch für Film/Fotoaufnahmen geeignet. Ab 15.- Euro mit Frühstück bei österr. Aussteigerin zu vermieten. Mail: [email protected]
Gemischt DVD-Videos günstig od. Tausch 0174-

20.15 SA Für Leb Fra tren nen

C K

Jobs

Die Schwulenberatung Berlin sucht zum 01. Juni

…Sie ist ein Miststück…!! Sie ist eine von den Frauen bei denen du denkst, du kannst ihnen vertrauen!Du hast das Gefühl, dass du sie nimmst. Dabei ist sie es, die dich verschlingt!Sie verspricht dir ewige Treue wird nicht mal rot, spürt nicht mal Reue… Du bist die einzige Frau mit der sie nach belieben spielen kann.Sie hat alles fest im Griff, so was kanntest du nicht. Ein kurzer Blick, und du bist tot.Manchmal denkst du, sie nutzt dich aus. Doch das nimmst du glatt in kauf. Sie kriegt es hin, dass

2010 einen schwulen Soz.-Päd, Erzieher oder vergleichbar im Betreuten Einzelwohnen für schwule Männer mit psychiatrischen Erkrankungen. Möglichst mit Berufserfahrung. 39 Std.Info Reinhard List Tel. 23369070. Bewerbungen bis zum 15.05., Schwulenberatung Berlin z.Hd. Marcel de Groot, Mommsenstraße 45, 10629 Berlin. gleich&gleich e.V. in Berlin, sucht ab sofort zwei fachlich qualifizierte männl. bzw. transidente Mitarbeiter/Innen (Sozialpäd./Sozialarb.) f. d. Arbeit

e community . we move th ..
Andreas Quelle & Norbert F. Günther Wallbergstr. 11 · 82024 Taufkirchen Tel. 089/614 94 32 · Fax 089/614 94 35

Zu ha Ve Ga me „M Cr ste Vo Fe „C ch un un ten es üb Ab

www.leo-live.de

46

LEO05/2010

55

kalender

01.05.–02.05.

Sport
Alle Angebote von Team München und den Isarhechten auf einen Blick
Achtung: In den Schulturnhallen findet während Schulferien kein Training statt.

Samstag 1.5.
Maifeiertag

Tagestipp
Maibaumfest

01.05.
Heute wird das erste Straßenfest der Saison unter dem neuen „Stangerl“ und sicherlich in Anwesenheit der gestern in der Hans-SachsStraße gekürten Maikönigin gefeiert. Viel Musik, nette Menschen und (hoffentlich!) würdiges Wetter sorgen für einen gelungenen Start in den Monat.

Montag
Aerobic Badminton Basketball Boxen Schwimmen Tischtennis Yawara Yoga

20:00–21:30 Uhr, Turnhalle der BOS in der Brienner Str. 37 Eingang über die Luisenstr. 29, Infos: Lynes 0178-7870 579 [email protected] Fußball Frauen 18:30 - 20:30, Anton-Fingerle-Zentr., Schlierseestr., Giesinger Bhf., Info: [email protected] Fußball Männer 18:30 - 20:30, Anton-Fingerle-Zentr., Schlierseestr., Giesinger Bhf., Infos: Nils, 0163-561 24 00, [email protected] Lauftraining 19:00, Kiosk an der Wittelsbacherbrücke, Infos: Peter 0171-6471045, [email protected] Tanzen 19.00–21:00, St.-Martin-Schule, St.-Martin-Str. 30/1. Stock, Infos: Bernd 0170-461 87 84, Martina 0160-99105 326 [email protected] Volleyball Neu: Level C und B+, Infos: (Level A/B) Tom 0172 / 8919998 19:45–21:30, B-Level, Asam-Gymnasium, Männer Schlierseestr. 20 (Giesing), Infos: Thomas 0163-6320272 , [email protected] Step-Aerobic, Step-Kombi & Workout/Stretching, 20:00-21:30, Berufsschule Halle 3 rechts, Brienner Str. 37, Eingang über Hof Luisenstr. 29, Infos: Andreas 0179-105 91 90, [email protected] Badminton 18:30–20:30, Bezirkssportanlage, Görzer Str. 53, Infos: Werner 0171-813 72 14, [email protected] Schwimmen 20:00–21:30, Schulschwimmbad Moosach, Gerastr. 6. Von Anfänger bis Wettkampfreife. Infos: www.isarhechte.de Tischtennis 18:00–21:00, Berufsfachschule, Sendlinger-Tor-Platz 14, Eingang Wallstr. (untere Turnhalle), Infos: [email protected] Volleyball 19:30 - 21:30 Level A / Anfänger und Wiedereinsteiger / Level C Männer: Asam-Gymnasium, Schlierseestr. 20 (Giesing) Infos: (Level C/Anfänger) René 0151 / 19708177 [email protected] Yawara 19:00–21:00, Schulsporthalle Hauptschule, Perlacher Str. 114, Infos: Bettina (089) 89 04 37 80, [email protected]

Cheerleading

Dienstag

Schritt-Kombi & Fitness-Workout. 19:00–20:30, Schulturnhalle, Stielerstr. 6, Eingang über die Hermann-Schmid-Str. 5 Infos: Andreas 0179-105 91 90, [email protected] 18:30–21:30, Bezirkssportanlage, Görzer Str. 53, Infos: Werner 0171-813 72 14, [email protected] 19:30-21:00 obere Halle, Maria Theresia Gymnasium, Regerplatz Infos: André (089) 82 94 00 32, [email protected] 20:30–21:30, Schulturnhalle, Stielerstr. 6, Eingang über die HermannSchmid-Str. 5 [email protected], Sepp 0172-9735 244, Ruth 0179-4546 956 20:00–21:30, Schulschwimmbad Moosach, Gerastr. 6. Von Anfänger bis Wettkampfreife. Infos: www.isarhechte.de 19:30–21:30, Berufsfachschule, Sendlinger-Tor-Platz 14, Eingang Wallstr. (untere Turnhalle), Infos: [email protected] 20:00–21:30, Schulsporthalle Hauptschule, Perlacher Str. 114, Infos: Bettina (089) 89 04 37 80, [email protected] 20:00 – 21:30, Berufsfachschule Sendlinger Tor Platz 14, Eingang Wallstraße (obere Turnhalle) [email protected]

Maibaum Fest
11 bis 19 Uhr
Weitere Events im Mai unter:

www.deutsche-eiche.de
Gruppen

07:50 Bike and Hike Benediktenwand, Treff: München HBF vor Gleis 30, Infos: Volker, Tel. 850 89 95

Szene

www.dein-installateur.de
16:00 diversity-Café Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und deren FreundInnen. Bis 22:00. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 17:00 L.U.S.T. - Tanztee Paartanz-Nachmittag des queeren Tanzclubs L.U.S.T. für Lesben und Schwule mit Walzer, Tango, Cha-Cha und mehr. Gäste willkommen. Bis 21:00. Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76 18:00 Alexanders Special Heute jede Tasse Kaffee 1 Euro, bis 21:00 Alexanders, Utzschneiderstr. 4 18:00 Gay-T-Dance in der Sauna M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 19:00 08/15 Heute schenkt das Zentrum Wasser und Limo für 80 Cent aus, alle anderen Getränke kosten 1,50 Euro Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 19:00 Hartz-IV-Beratung Experte Dieter Rahnenführer berät kostenlos bis 22:00, Sub-Zentrum, Müllerstr. 43

Mittwoch
Aerobic

10:00 Becks Wellcum Time bis 01:00 Duplexx, Theresienstr. 130 11:00 Maibaumfeier im Glockenbachviertel Heute wird das erste Straßenfest des Viertels unter dem neuen Maibaum gefeiert, u. a. mit der Aubinger Blaskapelle, D’Schwuhplattler und der Brass-Band Kein Vorspiel. Bis 19:00. Karl-Heinrich-Ulrichs-Platz 11:00 SELIG mit der neuen Maikönigin am Maibaumfest am Glockenbach Karl-Heinrich-Ulrichs-Platz 18:00 Mylord-Happy-Hour Jedes Bier nur 2 Euro, bis 21:00. Mylord, Ickstattstr. 2a 18:00 Nachtkino bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 19:00 diversity-Café Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und deren FreundInnen. Bis 01:00. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 19:00 Maibaum special: Sing Star meets Cocktail Nach dem Maibaumfest geht’s im Sub weiter für alle, die gerne singen. Die Sing Star Crew bietet euch tolle Musik und leckere Cocktails. 20:00 Maitanz Münchens schwule Schuhplattler laden zum zünftigen Tanz, Eintritt 8 Euro Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76 21:30 The Night @ Bar Jeans Heute bis 6:00 früh geöffnet Bar Jeans, Blumenstr. 15 23:59 Midnight Sun Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

Kultur

15:00 Vernissage Petra Doren Die Queen Mom of Munich zeigt Selbstgemaltes im Chic-Saal.Chic-Saal, Pestalozzistr. 20 20:00 Piggy and Gene with Guest Heute haben die beiden Münchner Travestiestars Kollegin Linda Lamont eingeladen. OberangerTheater, Oberanger 38

Party

16:00 Naked Party bis 20:00 Energie, Maistr. 63

Party

20:00 Naked Party bis 04:00 Energie, Maistr. 63 21:00 Jack-off-Party Volles Schwitzen, volle Gruppenaction Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 21:00 MLC-Fist Night Mottoparty mit Dresscode, Einlass bis 23:00. Underground, Hans-Preißinger-Str. 8 23:00 Discovery meets NY.C Mit DJ Dommy Dean aus Köln. NY-Club, Sonnenstr. 25 23:00 Partymania Der Partykult mit wechselnden DJs, und Discoinferno mit DJ Jörg. Die Carmens, Theklastr. 1

Nürnberg

Donnerstag
Handball Sportschießen

20:00–21:30, Schulturnhalle, Stielerstr. 6, [email protected], Sepp 0172-9735 244, Ruth 0179-4546 956 Fußball Männer 18:30, Bezirkssportanlage, Westpreußenstr. Infos: Nils 0163-561 24 00, [email protected] Schwimmen 20:00–21:30, Schwimmhalle der Carl-von-Linde-Realschule, Ridlerstr. 26, Eingang über die Geroltstr., Anfänger bis Wettkampfreife, eine Bahn zum freien Schwimmen Infos: www.isarhechte.de, [email protected] Volleyball 18:30–20:00 Stielerstr. 6, Eingang über die Hermann-Schmid-Str. 5 Frauen [email protected], Infos Claudia (089) 21668011 Volleyball 20:30–21:30 Freies Spiel Männer Asam-Gymnasium, Schlierseestr. 20 (Giesing), Infos: Thomas 0163-6320272, [email protected]

Freitag
Boxen

Trainings bitte erfragen Infos: Mirjam 0179-5172978, Sebastian 0176-45501169, [email protected] 17:30–21:30, Kleingartenanlage, Sadelerstr. 20 [email protected], Ulf: 0179-48 16 157

18:00 Queen-Heaven Musik- und Lasershow, auch 20:00, www.queen-heaven.de Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco. Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36

20:00 Das Schlagertrauma DJ Hillary spielt die Hits der 60er, 70er und 80er Bau, Müllerstr. 41

Sonntag 2.5.
Gruppen Szene

07:50 Bergwanderung Hochmiesing, Treff: München HBF vor Gleis 30, Infos: Andreas, Tel. 12 12 85 69 09:00 Selig- Maifrühstück Jeder Gast erhält ein Glas Maibowle Selig, Hans-Sachs-Straße 3 10:30 Gedenkfeier in Dachau Gedenkfeier u.a. mit Bundespräsident Horst Köhler und Kranzniederlegung durch das Sub. KZ-Gedenkstätte, Alte Römerstr. 75 12:00 Sonntags-Verkehr bis 03:00 Duplexx, Theresienstr. 130 14:00 Das große ESC-Preview-Treffen Alle Beiträge für Oslo 2010 – Gucken, Ratschen, Loben und Lästern.Infos: www.ogae.de/treffen/ treffen.php. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 14:00 Kinosonntag Cruising im Kino heute bis 21:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 14:00 Sunday Cruising Erotixx, Lindwurmstr. 84

20:00 Queer Sunday Heute mit Lino Rodrigues Café am Hochhaus, Blumenstr. 29

Nürnberg

Sonntag
Bowling

jeden 3. Sonntag/Monat, 16:00–18:00, Isar-Bowling, MartinLuther-Str. 22 (Giesing), Infos: Anke 0171-5481660, [email protected]
LEO05/2010

14:00 Confetti Schwul-lesbisches InfocafeFliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 16:00 Naked Party Dresscode Nackt, Men only! Einlass bis 19:00. Ab 21:00 normaler Lokalbetrieb. Am Pranger, Ottostr. 4

38

www.leo-live.de

02.05.–04.05.

kalender

Tagestipp
Mireille Mathieu in Concert
Nach über 20 Jahren deutscher Bühnenabstinenz feiert Mireille Mathieu ihr Tournee-Comeback. Auch wenn der „Spatz von Avignon“ nicht mehr so brillant pfeift wie früher: spätestens beim Medley ihrer größten Erfolge liegt ihr das Publikum zu Füßen. 19:30 Uhr, Philharmonie im Gasteig

02.05.

18:00 Montags-Special Jedes Schnitzel nur 5,90 Euro. Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 19:30 Cruising-Abend Motto: Naked und Underwear, Eintritt: 10 Euro, jedes Getränk 2 Euro Buddy, Rumfordstr. 11a 20:00 Das Guten-Abend-Ticket Zu jedem Getränk gibt es einen Bon, der gegen ein Freigetränk eingelöst werden kann. Bis 22:00. Bau, Müllerstr. 41 20:00 Swinging Monday Heute: Alles Gaga, oder was?! Morizz, Klenzestr. 43

Massage
1h 54 € / 90 Min. 75 €
Rücken • Ganzkörper
City Studio/Hotel/Haus

Kultur

21:15 MonGay – der queere Kinomontag Heute: Le Fil – Die Spur unserer Sehnsucht (OmU) Atelier-Kino, Sonnenstr. 12

Party

20:00 Open Decks Party und Plattform für unentdeckte DJ-Talente Café am Hochhaus, Blumenstr. 29 20:00 Naked Party bis 04:00 Energie, Maistr. 63 22:00 Gelbe Nacht Fetischparty im Oxxxn Ochsengarten, Müllerstr. 47

Steffen

0175 . 617 52 55

Po-Relax • Tantra • Intimrasur

www.massage-munich.com

Nürnberg

Naked Party Jeden 1. Sonntag im Monat
16 Uhr (Einlass bis 19 Uhr)
Am Pranger, Ottostr. 4, Nürnberg www.am-pranger-nbg.de
18:00 Queen-Heaven Musik- und Lasershow, www.queen-heaven.de Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41 19:00 Gay Biker Stammtisch jeden 1. So im Monat, www.gaybikerfranken.de Berts Bar, Wiesenstr. 85

18:00 Frauensauna Sauna und Hamam nur für Frauen Südstadtbad, Allersberger Str. 120 19:00 Lesbenberatung Beratung von Lesben für Lesben, bis 21:00 Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 Ganymed Gruppe für schwule Jungs bis 25. Info: [email protected] Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 20:00 Würfel dich frei Wer zwei Mal die 6 würfelt, erhält ein weiteres Getränk gratis. Am Pranger, Ottostr. 4 21:30 Frankenbolzer Fußballer-Stammtisch, www.rosapanther.de Am Pranger, Ottostr. 4

Dienstag 4.5.

Regensburg

19:00 Frauengruppe/Lesbentreff www.red-kisses.de RESI e.V., Blaue-Lilien-Gasse 1

Montag 3.5.

online-store: www.savageleather.com
www.daseismeer.de
Gruppen Szene
19:30 Schachgruppe Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 12:00 M54-Youngster-Day Gäste unter 27 zahlen heute nur 6 Euro Eintritt M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 12:00 Infotreff Im 1. OG der MüAH oder bei Andrea Brunner, Tel. 544 64 70 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Aufreiss-Party – Afterwork Von 17 – 20 Uhr gibt es zu jedem Aufriß einen zweiten gratis dazu , Selig, Hans-Sachs-Straße 3 18:00 Caipi-Special Jeder Caipirinha 4,90 Euro Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 18:00 Vinobel Spieleabend Wir laden ein zu Backgammon, Schach und Co. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 19:00 Yoga-Kurs für HIV-Positive bis 20:30, Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 19:30 Positiver Stammtisch Treff für Menschen mit HIV und Aids sowie deren FreundInnen. Bis 21:30 Café Regenbogen, Lindwurmstr. 71 20:00 Shot the Tuesday Dienstags alle Schnäpse nur 1 Euro jeder Schuss ein Treffer! Bau, Müllerstr. 41 20:00 Line-Dance Tanzen zu Country, Western, Pop & Rock, keine Vorkenntnisse erforderlich, mit Richard Lootens, 089/530 96 20, [email protected] 4 Euro. Volkshochschule am Gasteig, Kellerstr. 6

Der Mai ist Spargelzeit
Reservierung unter:

Pestalozzistr. 21 · 12:00 – 22:00 Uhr

✆ +49 (89) 23 11 66 61
Gruppen

1

18:00 Frauen-Volleyball Beim Frauensportverein Amazonen, bis 19:45. Info: 44 76 00 33 Schulturnhalle , Albrechtstr. 6 18:30 Gruppe für schwule Männer mit Alkoholproblemen Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 2. Stock 19:15 Gay and Gray Die Gruppe für ältere Schwule ab 40. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Chorprobe Philhomoniker Münchens schwuler Chor singt immer montags, Anmeldung bei Martin: 0163/14 11 633 Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8

16.02.2009 09:13:15

Szene

10:00 Blowing Monday Erotixx, Lindwurmstr. 84 12:00 M54 Partnertag Heute Eintritt für zwei zum Preis von einem M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung und Infos zu sexuell übertragbaren Krankheiten, inkl. HIV-Schnelltest. Bis 20:00 geöffnet. Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Bier Happy-Hour Bis 20:00 gibt es Hacker Pschorr (0,5l) zu 2,60 und Tegernseer (0,33l) zu 1,90 Euro. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39

n Wir fertigen nach Maß n Accessoires n Fetisch n DVDs und Toys
Jeden Samstag ab 13:00 Uhr

Meet & Speak
Der Fetisch-Treff
mit GratisDrinks und Snacks

sa le r ! Al Lede

Lesben

19:30 Meine Mütter Film von Rosa von Praunheim – für Frauen. Tröpferlbad, Thalkirchner Str. 104 19:30 Chorprobe Lilamunde Lesbisches Vokalensemble, Voranmeldung und Infos: Katharina 089/28 80 49 06 oder [email protected]

Reisingerstr. 5 · 80337 München · Tel.: 0172 - 823 98 50 Montag bis Samstag 11.00 bis 19 Uhr · Mittwochs geschlossen
LEO05/2010 39

us

www.leo-live.de

kalender
Party
14:15 Fitness für ältere Schwule Bis 15:15, Alten- und Servicezentrum, Hans-Sachs-Str. 14 18:00 Sportklettern Treffen der GOC-Klettergruppe, Info: Hans, Tel. 6349 9673 High East Kletterhalle, Sonnenallee 2, Kirchheim bei München 18:30 Girls Trans Boys Freizeitgruppe für junge Transsexuelle und Transgender, bis 21:00. Kontakt: Kai 0174-933 95 57, [email protected] Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 19:00 Treffen der Amnesty-InternationalGruppe Treffen der AI-Arbeitsgruppe Menschenrechte und sexuelle Identität (MERSI), Info: Tel. 089/20 20 51 72 Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 19:00 Paartanzen mit L.U.S.T. Latein- und Standard-Tanzen beim lesbischen und schwulen Tanzclub, bis 22:00. www.tanz-lust.de Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8 20:00 Cercle français Franzosen und Deutsche treffen sich, um sich auf Französisch zu unterhalten. Kontakt: Nicholas, 089/58988069, [email protected] Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 MLC-Clubabend Treffen für Freunde des MLC, Gäste willkommen. Bau, Müllerstr. 41 20:30 GayOn Schwule Freizeitgruppe ab 26 Jahren. Treffen jede Woche in einer anderen Bar. Infos: [email protected]

04.05.–08.05.
Nürnberg

19:30 Sexparty im Buddy Jeden Dienstag Sexparty mit unterschiedlichen Mottos und Cruisingbereich, nähere Infos www.buddy-muenchen.de Buddy, Rumfordstr. 11a 20:00 Naked-Party Men only, geöffnet bis 04:00. Energie, Maistr. 63 21:00 Jack-off-Party Volles Schwitzen, volle Gruppenaction Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 21:00 Easy Listening Kitsch, Glitter und Glamour der 60er bis 80er. Mit Bernd Hartwich und Rainer Mund. 089 Club, Maximiliansplatz 5

Bamberg

19:30 Männergruppe Gruppe für schwule & bisexuelle Männer. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:45 Chorprobe Trällerpfeifen Krakauer Turm, Hintere Insel Schütt 34 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco, Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36 21:00 Best of RnB and House In der CO2 Kellerbar Cartoon, An der Sparkasse 6 21:00 Radiogays Das schwule Radiomagazin für die Region Nürnberg. Bis 22:00 auf Radio Z 95,8 Radio Z 95,8, Kopernikusplatz 12

Tagestipp
Pink Paradise

05.05.

20:00 Uferlos-Young-Stammtisch Bamberg Für Youngster zwischen 16 und 25 Jahren Galerie am Stephansberg, Unterer Stephansberg 5

Freitag 7.5.
Gruppen

Nürnberg

19:00 2-4-1 Zu jedem Getränk gibt es ein weiteres dazu. Am Pranger, Ottostr. 4 19:00 YoungLes Stammtisch Jugendgruppe für lesbische Mädels, www.youngles. de, Cartoon, An der Sparkasse 6

Mittwoch 5.5.
Gruppen

18:30 Coming out 30+ Coming-out-Gruppe für Männer ab 30. Anmeldung unter 089/26 02 50 70 oder [email protected], Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 19:00 Iyengar-Yoga Anmeldung und Info bei Engelbert, 089/54 333-0 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 19:30 Spiele-Abend Offener Treff für alle spielfreudigen Schwulen. Zur Zeit stehen über 400 Spiele zur Verfügung. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Schwule/bisexuelle Ehemänner und Väter Offener Treff, Infos: [email protected] oder: Werner 0174-3225057, Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Stammtisch der Isarbiker Kreuzberger, Westermühlstr. 32

Szene

Szene

10:00 Relax and Sex bis 03:00 Duplexx, Theresienstr. 130 12:00 M54-Happy Hour Heute bis 18:00 nur 10 Euro Eintritt M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung zu sexuellen Risiken und HIV Test, bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 18:00 Caipi-Special Jeder Caipirinha 4,90 Euro Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 18:00 Two for One Zwei Cocktails zum Preis von einem Moro, Müllerstr. 30 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 19:00 Dine and Club Afterwork-Lounge, Tappas for free, alle Biere 2,50 und Longdrinks 5,50 Euro. Cube Restaurant/Vinolounge, Bruderstr. 6 19:00 Euro-Night Bis 21:00 gibt es Fassbier für 1 Euro. Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

Party

20:00 Naked-Party Men only. Geöffnet bis 4:00 Energie, Maistr. 63 20:00 Pink Paradise Mittwochsparty mit DJ James Munich Eden Bar, Sonnenstr. 25

00:00 Alexanders Special Heute jeder Longdrink 4.50 Euro, bis 3:00 Alexanders, Utzschneiderstr. 4 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung zu sexuellen Risiken und HIV Test, bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Prosecco-Happy-Hour Bis 20:00 gibt es Pinot Rosa und Co. (0,1l) zu 1,70 Euro. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 18:00 Afterwork Cruising bis 22:00, Eintritt 10 Euro M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 19:00 Bier-Party Heute gibt es bis 21:00 jedes Bier für nur 2 Euro. Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 19:00 Bartabend Alle Bartträger erhalten heute das 2. Bier frei Edelheiss, Pestalozzistr. 6 19:00 Vodka Happy Hour bis 22:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4 19:00 Schlagerabend Schwitzen zum Schlagersound Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 19:00 Positiver Sport Sanfte Gymnastik (19:00), Fitness&Gymnastik (20:00) Info bei Engelbert, 089/54 333-0 (MüAH) Sporthalle Max-Planck-Institut, Kraepelinstr.10 20:00 Rubbel dir einen Zu jedem Longdrink, Hütchen oder Schnaps gibt es heute ein Rubbellos. Bau, Müllerstr. 41 20:00 M54-Schaumparty Cruising im Schaum, jeden 1. Donnerstag im Monat M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 20:30 Quizness as usual Der Quizabend im Glockenbach. 5 Runden, 40 Fragen, 1 Flasche Vodka Jennifer Parks, Holzstr. 14 22:00 Rubber-Abend Fetischabend für Gummifreunde. Eintritt frei Ochsengarten, Müllerstr. 47

19:00 Paartanzen mit L.U.S.T. Latein- und Standard-Tanzen beim lesbischen und schwulen Tanzclub, bis 22:00. www.tanz-lust.de Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8 19:00 JuLes bei diversity Offener Abend für junge lesbische und bisexuelle Frauen bis 27 Jahren. www.jules-bei-diversity.de Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 19:00 JUNGS Gruppe für Schwule bis 27. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 20:00 The BIG GAY Stammtisch A monthly meeting for lesbian, gay, bisexual or transgendered people from the international community in Munich and their friends. www.lgbtenglish-muc.info Moro, Müllerstr. 30 20:00 Anonyme Alkoholiker Meeting der schwulen AAs – jeden 3. Freitag auch für Angehörige, Freunde und Interessierte. Sub-Beratungsstelle, Pestalozzistr. 6

Die kleine, aber feine Mittwochsveranstaltung hat sich mittlerweile etabliert und ist zu einem kleinen „Garten Eden“ mitten in der Woche geworden. Hier trifft man sich in entspannter Atmosphäre zum Chillen, Tanzen und Freunde treffen. Musik von DJ James. 20:00 Uhr, Eden Bar, Sonnenstr. 25 22:00 Rosa Planet Mit Las Vegas Poker Lounge und coolen Preisen. Planet, Klingenhofstr. 40 22:00 I love U, Baby Best of Classic-House mit DJ Surprise Cartoon, An der Sparkasse 6

Samstag 8.5.
Gruppen

Szene

10:00 Becks Wellcum-Time bis 01:00, Duplexx, Theresienstr. 130 10:00 Bi-Day Erotixx, Lindwurmstr. 84 12:00 Aktiv ins Wochenedne Mit frischen Früchten und Aufgüssen ins Wochenende M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 18:00 Mylord-Happy Hour Jedes Bier nur 2 Euro, bis 21:00. Mylord, Ickstattstr. 2a 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 18:00 M54-Cocktail-Happy Hour bis 20:00 M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 23:59 Midnight Sun Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

08:30 GOC-Bergwanderung Simetsberg, Anmeldung bis 7.5. bei Thomas, Tel. 0163-62 73 6 66 08:50 GOC-Wanderung Hohenpeißenberg, Treff: München HBF vor Gleis 30, Infos: Martin, Tel. 0151- 50 52 18 38

Szene

Lesben

19:00 Empfang: Lesbisches Leben in München Diskussion und Feier für Lesben, Schwule, Transgender und alle Interessierten. Großer Sitzungssaal, Eintritt frei. Rathaus München, Marienplatz 1

Kultur

22:00 Just Billionaire Dritte Ausgabe der Queer-Party hinterm Stachus. Schickes Ambiente, faire Preise. DT 01, Adolf-Kolping-Str. 10

09:00 Selig- Maifrühstück Jeder Gast erhält ein Glas Maibowle Selig, Hans-Sachs-Straße 3 10:00 Becks Wellcum Time bis 01:00, Duplexx, Theresienstr. 130 13:00 Meet and Speak Unverbindliches Treffen der Leder- und Fetischszene und deren FreundInnen bei Kaffee, Prosecco und Snacks. Savage Leather, Reisingerstr. 5 18:00 Mylord-Happy-Hour Jedes Bier nur 2 Euro, bis 21:00. Mylord, Ickstattstr. 2a 18:00 Nachtkino bis 24:00, Buddy, Rumfordstr. 11a 19:00 diversity-Café Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und deren FreundInnen. Bis 01:00. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 19:00 Die Ohne-Motto-Party www.kinky-muenchen.de Kinky Bar, Lindwurmstr. 46 21:30 The Night @ Bar Jeans Heute bis 6:00 früh geöffnet Bar Jeans, Blumenstr. 15 23:59 Midnight Sun Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

Kultur

Party

Lesben

Bamberg

20:00 Lesbenstammtisch Café Abseits, Pödeldorfer Str. 39

Erlangen

20:00 Schwuler Stammtisch Erlangen Bertos, Hauptstraße 60

Nürnberg

18:00 JuLez Offener Treff für junge lesbische und bisexuelle Frauen bis 27 Jahren. Bis 22:30. Programm unter: www.julez-muenchen.de IMMA e.V., Jahnstr. 38 19:00 Weiberabend Für alle Bi-Frauen und Kinky-Girls Kinky Bar, Lindwurmstr. 46

14:00 Café Positiv Kaffeeklatsch für HIV-Positive und Freunde, bis 16:00. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 Schwule Väter Offener Gruppentreff für schwule Väter und deren Partner Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 Rosa Hilfe Beratung von Schwulen für Schwule, Tel 0911-19446, bis 21:00. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 20:00 Feierabend-Verkehr Am Pranger, Ottostr. 4

Kultur

19:00 Lesben und Schwule in der Maxvorstadt Vernissage der neuen Ausstellung des Forum Homosexualität München. U-Bahn-Station Universität, Ludwigstraße 19:30 La Cage Aux Folles Das Kultmusical mit Christoph Marti als Zsazsa Gärtnerplatz-Theater, Gärtnerplatz 3 21:00 Radio Uferlos Schwul-lesbisches Radioprogramm bei Lora München. Kultur, Szene, Menschen - selbstbewusst und selbstverständlich auf 92,4 MHz (96,75 MHz Kabel) Radio Lora, Gravelottestr. 6

20:00 Naked-Party Men only, geöffnet bis 04:00. Energie, Maistr. 63 20:00 Lost in Music Best of Disco Classics and Dancefloor Jennifer Parks, Holzstr. 14 21:00 MLC-Naked Mottoparty mit Dresscode, Einlass bis 23:00. Underground, Hans-Preißinger-Str. 8 21:00 Lost in music Best of Disco Classics und jede Stunde eine Lokalrunde Jennifer Parks, Holzstr. 14 22:00 Pop Party Partysound satt und Glücksgefühle garantiert. Mit wechselnden DJs, Eintritt 6 Euro. www.popparty.de Discovery, Neuhauser Str. 47 23:00 Hot and Dirty Der Partyfreitag, dazu Discoinferno mit DJ Jörg. Die Carmens, Theklastr. 1

19:30 Lange Nacht der Musik im Sub Die Lange Nacht macht heute auch im Sub Station, das ab 19:30 zum Konzert mit fünf Chören einlädt. Alle Infos: www.muenchner.de Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Lange Nacht der Musik im Stacherias Das Stacherias präsentiert heute Abend Jazz und Unterhaltung. Alle Infos: www.muenchner.de Stacherias, Karlsplatz/Stachus 8

Party

19:00 Geburtstag im Cube Inhaber Markus Mensch feiert seinen und den Geburtstag seines Lokals. Party 1: Nur für geladene Gäste oder Ticketgewinner Party 2: Ab 22:00 Party im Cube-Club mit DJ Justin Faust und Olaf Kamp. Karten unter www.delicious-glamorous.de Cube Restaurant/Vinolounge, Bruderstr. 6 20:00 Naked Party bis 04:00, Energie, Maistr. 63 20:00 Saint Warm-up Vorglühen zur Saint-Party, mit Gratis-Busshuttle Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

Nürnberg

Donnerstag 6.5.
Gruppen

Party

10:30 Line Dance 50+ Line Dance zu Country- und Popmusik mit Richard Lootens, Gebühr 4 Euro, bis 12:00r. Turnerschaft Jahn München, Weltenburger Str. 53

20:00 Naked Party bis 04:00 Energie, Maistr. 63 22:00 Boybox Jeden Donnerstag mit Clubsound by DJ Luckystar und Longdrinks zu 6,50 Euro. Flashbox, Thalkirchner Str. 10

18:00 Queen-Heaven Musik- und Lasershow, auch 20:00, www.queen-heaven.de Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41 19:00 FKK-Baden Palm-Beach, Albert-Magnus-Str. 29, Stein 19:00 Fliederlich-Jahresempfang Vorstellung der Aktion 3+, außerdem Gesang mit den Trällerpfeifen Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:30 SMAG Gruppenangebot für Lesben und Schwule zwischen 25 und 36 Jahren. [email protected] Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36

die ultimative gay + lesbian party

Samstag · 8. Mai
Ballroom, Standard, Latein House · Charts · Classics

20:00 22:00

swing Am Harras 2 · U3 + U6
www.leo-live.de

40

LEO05/2010

08.05.–09.05.

kalender
23:00 Very Gay Der neue Samstag for Gays and Friends im DISCOvery. Discovery, Neuhauser Str. 47

Tagestipp
Ist Aids bald heilbar?
Diese Frage beherrschte im März die diesjährigen Münchner AidsTage. Den aktuellen Stand der Forschung präsentiert heute Abend Prof. Dr. Johannes Bogner, HIV-Schwerpunktarzt an der Immunambulanz der Poliklinik München. Anschließend kann diskutiert werden. 19:30 Uhr, Café Regenbogen, Lindwurmstr. 71, Eintritt frei

10.05.

Nürnberg

15:00 Elterngruppe Offene Gesprächsgruppe für Eltern homosexueller Kinder. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 18:00 Stammtisch Feuerwehr-Gays Nürnberg www.feuerwehr-gays.de Cartoon, An der Sparkasse 6 18:00 Queen-Heaven Musik- und Lasershow, auch 20:00, www.queen-heaven.de Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36 22:00 Pink Opera Dancefloor: 80er/90er Pop and House, Welcomedrink Opera Café, Königstr. 33-37

Sonntag 9.5.
Muttertag

20:00 Le & Gay Neue schwul-lesbische Party in neuer Location am Harras. Ab 20:00 Ballroom, ab 22:00 House, Charts und Classics, Swing, Am Harras 2 21:00 Jack-off-Party Volles Schwitzen, volle Gruppenaction Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 21:00 MLC-Yellow Mottoparty mit Dresscode, Einlass bis 23:00. Underground, Hans-Preißinger-Str. 8

3-Gänge-Menü
mit Begrüßungsprosecco

www.daseismeer.de

Muttis Liebling lädt ein…

Heute ist Muttertag
Reservierung unter:

✆ +49 (89) 23 11 66 61

Hier schleckt die Szene!
www.daseismeer.de Pestalozzistr. 21 · Täglich von 12:00 – 22:00 Uhr

lust electric feat. Brian Riél
22:00 Wild und Wechsel Party im Keller mit hohem Fun- und Flirtfaktor – und DJ Noé, Bau, Müllerstr. 41

08.05.

Gruppen

08:50 GOC-MTB-Tour Um die Rotwand, Treff: München Hbf. vor Gleis 30, Infos: Rudi, Tel. 0170-77 73 210

Szene

09:00 Selig- Maifrühstück Jeder Gast erhält ein Glas Maibowle Selig, Hans-Sachs-Straße 3 12:00 Sonntags-Verkehr bis 03:00 Duplexx, Theresienstr. 130 14:00 Kinosonntag Cruising im Kino heute bis 21:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 14:00 Sunday Cruising Erotixx, Lindwurmstr. 84 16:00 diversity-Café Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und deren FreundInnen. Bis 22:00. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 18:00 Alexanders Special Heute jede Tasse Kaffee 1 Euro, bis 21:00 Alexanders, Utzschneiderstr. 4 19:00 Queer-Gottesdienst Katholischer Gottesdienst für Lesben, Schwule, Transgender und deren FreundInnen. St. Paul, St.-Pauls-Platz 10

das leben ist zu kurz
um schlechte suppe zu essen
Vietnamesisches sprichwort

Kultur

19:00 Vernissage Petra Doren Muttertag der anderen Art mit Travestie-Künstlerin Chantal Gelantine. Karten unter Tel. 08142/44 44 16 oder [email protected] Wirtshaus zum Isartal, Brudermühlstr. 2

Party
22:00 Saint Zweite Auflage der größten Gay-Party Bayerns mit vier Areas, Fashion und Show. Tickets zu 14/18 Euro bei Kraftakt, Selig, M 54, Stierblut und www.saintparty.com, Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15

16:00 Naked Party bis 20:00 Energie, Maistr. 63

hans-sachs-straße 9 · 80469 münchen tel. 089 | 38 666 298 · Fax 089 | 38 666 299 www.monsoonrestaurant.de · [email protected]
20:00 Queer Sunday Heute mit ppF und Freunde Café am Hochhaus, Blumenstr. 29 22:00 Dykes and Fags Vocal-/Deep House and Electro, Eintritt 7 Euro. Infos: www.amazonasmuc.de Club Grinsekatze, Friedenstr. 10 23:00 Partymania Der Partykult mit wechselnden DJs, und Discoinferno mit DJ Jörg. Die Carmens, Theklastr. 1

Nürnberg

14:00 Confetti Schwul-lesbisches Infocafe, bis 17:30. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 15:00 Vernissage Coverboys 10 NSP-Titelseiten mit 10 Coverboys von Fotograf Peter Böhmer Kuckuk Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76

Öffnungszeiten: mo bis so: 11.30 – 14.30 Uhr · 18.00 – 23.00 Uhr (warme Küche)

www.leo-live.de

LEO05/2010

41

kalender
17:00 Cockring Workshop Cockringe zum Anprobieren und viele Infos von Andi, der selber Cockringe auf Maß herstellt. Am Pranger, Ottostr. 4 19:00 Freundeskreis Eisenbahn Süddeutschland Treff für alle, die sich für das Thema Eisenbahn interessieren. [email protected] Cartoon, An der Sparkasse 6

09.05.–13.05
Nürnberg
8:00 HIV-Schnelltest-Aktion bis 20:00 AidsHilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth, Entengasse 2 18:00 Frauensauna Sauna und Hamam nur für Frauen Südstadtbad, Allersberger Str. 120 19:00 Ganymed Gruppe für schwule Jungs bis 25. Info: [email protected] fliederlich.de Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 20:00 Würfel dich frei Wer zwei Mal die 6 würfelt, erhält ein weiteres Getränk gratis. Am Pranger, Ottostr. 4 21:30 Frankenbolzer Fußballer – Stammtisch, www.rosapanther.de Am Pranger, Ottostr. 4

Tagestipp
Die HuK beim Kirchentag

12.05.

Regensburg

19:00 Frauengruppe/Lesbentreff www.red-kisses.de RESI e.V., Blaue-Lilien-Gasse 1

Montag 10.5.

Dienstag 11.5.

Mittwoch 12.5.

An diesem Wochenende hat die Arbeitsgemeinschaft Homosexuelle und Kirche ihr Zentrum am Gärtnerplatz eingerichtet. Dort lädt sie fünf Tage lang zu Gebeten, Veranstaltungen, Vorträgen und Begegnungen. Das genaue Programm entnehmt bitte dem Kirchentagsprogramm oder der Homepage: http://huk.org/oekt 12.bis 16. Mai, Grundschule am Gärtnerplatz, Klenzestr. 27

Neu in der Eiche
Weitere Events im Mai unter:

Der Kräuterlikör aus Oberbayern

22:00 Amazonas-Party Heute: Black Hits House-Party, Eintritt 8 Euro. Skyline, Leopoldstr. 82

Kultur

www.deutsche-eiche.de
Gruppen

19:30 Schwuler Leseclub Gruppe für Freunde schwuler Unterhaltungsliteratur. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43

Party

18:00 Frauen-Volleyball Beim Frauensportverein Amazonen, bis 19:45 Info: 44 76 00 33 Schulturnhalle , Albrechtstr. 6 18:30 Gruppe für schwule Männer mit Alkoholproblemen Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 2. Stock 19:15 Gay and Gray Die Gruppe für ältere Schwule ab 40. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Chorprobe Philhomoniker Münchens schwuler Chor singt immer montags, Anmeldung bei Martin: 0163/14 11 633 Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8

www.daseismeer.de
Gruppen
18:00 MTB-Technik-Training im Olympiapark, Anmelden bis 5.5. bei Dietmar: Tel. 69 30 10 50 19:30 Schachgruppe Sub-Zentrum, Müllerstr. 43

Pestalozzistr. 21 · 12:00 – 22:00 Uhr

Gruppen

Szene

Szene

10:00 Blowing Monday Erotixx, Lindwurmstr. 84 12:00 M54 Partnertag Heute Eintritt für zwei zum Preis von einem M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung und Infos zu sexuell übertragbaren Krankheiten, inkl. HIV-Schnelltest. Bis 20:00 geöffnet. Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Bier Happy-Hour Bis 20:00 gibt es Hacker Pschorr (0,5l) zu 2,60 und Tegernseer (0,33l) zu 1,90 Euro. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 18:00 Montags-Special Jedes Schnitzel nur 5,90 Euro. Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 19:30 Ist HIV/Aids bald heilbar? Vortrag und Diskussion mit Prof. Johannes Bogner Café Regenbogen, Lindwurmstr. 71 19:30 Cruising-Abend Motto: Naked und Underwear, Eintritt: 10 Euro, jedes Getränk 2 Euro Buddy, Rumfordstr. 11a 20:00 Das Guten-Abend-Ticket Zu jedem Getränk gibt es einen Bon, der gegen ein Freigetränk eingelöst werden kann. Bis 22:00. Bau, Müllerstr. 41

12:00 M54-Youngster-Day Gäste unter 27 zahlen heute nur 6 Euro Eintritt M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 12:00 Infotreff Im 1. OG der MüAH oder bei Andrea Brunner, Tel. 544 64 70 (bis 14:00) Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Aufreiss-Party – Afterwork Von 17 – 20 Uhr gibt es zu jedem Aufriß einen zweiten gratis dazu, Selig, Hans-Sachs-Straße 3 18:00 Caipi-Special Jeder Caipirinha 4,90 Euro Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 18:00 Vinobel Spieleabend Wir laden ein zu Backgammon, Schach und Co. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 19:00 Yoga-Kurs für HIV-Positive bis 20:30, Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 19:30 Positiver Stammtisch Treff für Menschen mit HIV und Aids sowie deren FreundInnen. Bis 21:30 Café Regenbogen, Lindwurmstr. 71 20:00 Shot the Tuesday Dienstags alle Schnäpse nur 1 Euro jeder Schuss ein Treffer! Bau, Müllerstr. 41 20:00 Line-Dance Tanzen zu Country, Western, Pop & Rock, keine Vorkenntnisse erforderlich, mit Richard Lootens, 089/530 96 20, [email protected] 4 Euro. Volkshochschule am Gasteig, Kellerstr. 6

18:30 Coming out 30+ Coming-out-Gruppe für Männer ab 30. Anmeldung unter 26 02 50 70 oder [email protected], Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 19:00 Iyengar-Yoga Anmeldung und Info bei Engelbert, 089/54 333-0 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 19:30 Spiele-Abend Offener Treff für alle spielfreudigen Schwulen. Zur Zeit stehen über 400 Spiele zur Verfügung. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Sub-Ausgehgruppe Der Treff für Leute, die keine Lust haben, alleine durch die Szene zu ziehen. Treffpunkt: Sub-Cafe, Ansprechpartner: Mark, Sub-Zentrum, Müllerstr. 43

20:00 Naked-Party Men only. Geöffnet bis 4:00 Energie, Maistr. 63 20:00 Pink Paradise Mittwochsparty mit DJ James Munich Eden Bar, Sonnenstr. 25 21:00 MLC-Come in-Party Schnupperparty für Neugierige mit gelockertem Dresscode, Eintritt 5 Euro Underground, Hans-Preißinger-Str. 8 23:00 Partymania Himmelfahrt-Clubbing. Der Partykult mit wechselnden DJs, und Discoinferno mit DJ Jörg. Die Carmens, Theklastr. 1

Erlangen

20:00 Schwuler Stammtisch Erlangen Bertos, Hauptstraße 60

Nürnberg

Szene

Lesben

19:30 Chorprobe Lilamunde Lesbisches Vokalensemble, Voranmeldung und Infos: Katharina 089/28 80 49 06 oder [email protected] hotmail.com 20:00 Femme! radikal - queer - feminin Lesung und Diskussion mit Sabine Fuchs und Dominique Grisard, Eintritt 5/7 Euro. Lillemor’s Frauenbuchladen, Barer Str. 70

Party

20:00 Swinging Monday Heute: Boygroups only Morizz, Klenzestr. 43

Kultur

21:15 MonGay - der queere Kinomontag Heute: I shot my Love, ISR/D 2009 (OmU) Atelier-Kino, Sonnenstr. 12

19:30 Sexparty im Buddy Jeden Dienstag Sexparty mit unterschiedlichen Mottos und Cruisingbereich, nähere Infos www.buddy-muenchen.de Buddy, Rumfordstr. 11a 20:00 Naked-Party Men only, geöffnet bis 04:00. Energie, Maistr. 63 21:00 Jack-off-Party Volles Schwitzen, volle Gruppenaction Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 21:00 Easy Listening Kitsch, Glitter und Glamour der 60er bis 80er. Mit Bernd Hartwich und Rainer Mund. 089 Club, Maximiliansplatz 5

10:00 Relax and Sex bis 03:00 Duplexx, Theresienstr. 130 12:00 M54-Happy Hour Heute bis 18:00 nur 10 Euro Eintritt M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel.54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung zu sexuellen Risiken und HIV-Test, bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 18:00 Magic Bar Tour 2010 Die große Benefiz-Tour durch 44 Lokale. Couponheft schnappen und ab durch die Szene! Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 18:00 Caipi-Special Jeder Caipirinha 4,90 Euro Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 18:00 Two for One Zwei Cocktails zum Preis von einemMoro, Müllerstr. 30 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 19:00 Dine and Club Afterwork-Lounge, Tapas for free, alle Biere 2,50 und Longdrinks 5,50 Euro. Cube Restaurant/Vinolounge, Bruderstr. 6 19:00 Euro-Night Bis 21:00 gibt es Fassbier für 1 Euro. Kraftakt, Thalkirchner Str. 4 19:00 Die Pre-Holiday-Party www.kinky-muenchen.de Kinky Bar, Lindwurmstr. 46

14:00 Café Positiv Kaffeeklatsch für HIV-Positive und Freunde, bis 16:00. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 Rosa Hilfe Beratung von Schwulen für Schwule, Tel 0911-19446, bis 21:00. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 Pinkmonkeysclub-CocktailWarm-Up Hans Sachs 10, Hans-Sachs-Gasse 10 19:00 Schwusos Monatstreffen des Arbeitskreises Schwule und Lesben in der SPD. www.schwusos.spd-nuernberg.de AIDS-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth, Entengasse 2 20:00 Feierabend-Verkehr Am Pranger, Ottostr. 4

Lesben

22:00 Pinkmonkey - Birthday Bash mit Danni Matin, Miss Noe, Radon und Antistatic sowie DJ Supamario The Monkeys Club, Innere Laufer Gasse 11

Donnerstag 13.5.
Himmelfahrt / Vatertag
Gruppen

Nürnberg

Party

20:00 Open Decks Party und Plattform für unentdeckte DJ-Talente Café am Hochhaus, Blumenstr. 29 20:00 Naked Party bis 04:00, Energie, Maistr. 63

19:00 2-4-1 Zu jedem Getränk gibt es ein weiteres dazu. Am Pranger, Ottostr. 4 19:00 YoungLes Jugendgruppe für lesbische Mädels. Infos: www. youngles.de Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76

10:30 Line Dance 50+ Line Dance zu Country- und Popmusik mit Richard Lootens, Gebühr 4 Euro, bis 12:00. Turnerschaft Jahn München, Weltenburger Str. 53 14:15 Fitness für ältere Schwule Bis 15:15 Alten-Servicezentrum, Hans-Sachs-Str. 14 18:00 Sportklettern Treffen der GOC-Klettergruppe, Info: Hans, Tel. 6349 9673 High East Kletterhalle, Sonnenallee 2, Kirchheim bei München 19:00 Paartanzen mit L.U.S.T. Latein- und Standard-Tanzen beim lesbischen und schwulen Tanzclub, bis 22:00. www.tanz-lust.de Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8

42

LEO05/2010

www.leo-live.de

13.05.–14.05.

kalender

Tagestipp
Magic Bar Tour 2010

12.05.

Heute startet zum 4. Mal die Benefiz-Tour durch die queere Kneipenszene. Mit dem Couponheft zu 15 Euro könnt ihr heute durch die insgesamt 44 Kneipen ziehen, attraktive Specials abgreifen und zudem das schwule Zentrum unterstützen. Das Couponheft ist in der ganzen Szene erhältlich. 20:00 Cercle français Franzosen und Deutsche treffen sich, um sich auf Französisch zu unterhalten. Kontakt: Nicholas, 089/58988069, [email protected] Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:30 GayOn Schwule Freizeitgruppe ab 26 Jahren. Treffen jede Woche in einer anderen Bar. Infos: [email protected]

19:00 Queer Stammtisch Hochschulgruppe LesBiSchwuler Studenten Hans Sachs 10, Hans-Sachs-Gasse 10 19:30 Männergruppe Gruppe für schwule & bisexuelle Männer. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:45 Chorprobe Trällerpfeifen Krakauer Turm, Hintere Insel Schütt 34 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36 21:00 Best of RnB and House In der CO2 Kellerbar Cartoon, An der Sparkasse 6 21:00 Radiogays Das schwule Radiomagazin für die Region Nürnberg. Bis 22:00 auf Radio Z 95,8 Radio Z 95,8, Kopernikusplatz 12

Freitag 14.5.
Gruppen

Szene

00:00 Alexanders Special Heute jeder Longdrink 4.50 Euro, bis 3:00 Alexanders, Utzschneiderstr. 4 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung zu sexuellen Risiken und HIV-Test, bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Prosecco-Happy-Hour Bis 20:00 gibt es Pinot Rosa und Co. (0,1l) zu 1,70 Euro. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 18:00 Afterwork Cruising bis 22:00, Eintritt 10 Euro M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 19:00 Bier-Party Heute gibt es bis 21:00 jedes Bier für nur 2 Euro. Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 19:00 Bartabend Alle Bartträger erhalten heute das 2. Bier frei Edelheiss, Pestalozzistr. 6 19:00 Vodka Happy Hour bis 22:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4 19:00 Schlagerabend Schwitzen zum Schlagersound Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 19:00 Positiver Sport Sanfte Gymnastik (19:00), Fitness&Gymnastik (20:00) Info bei Engelbert, 089/54 333-0 (MüAH) Sporthalle Max-Planck-Institut, Kraepelinstr.10 20:00 Rubbel dir einen Zu jedem Longdrink, Hütchen oder Schnaps gibt es heute ein Rubbellos. Bau, Müllerstr. 41 20:30 Quizness as usual Der Quizabend im Glockenbach. 5 Runden, 40 Fragen, 1 Flasche Vodka Jennifer Parks, Holzstr. 14 22:00 Sox and Sneakers Fetischabend im Ochsengarten, Eintritt frei. Ochsengarten, Müllerstr. 47

19:00 Paartanzen mit L.U.S.T. Latein- und Standard-Tanzen beim lesbischen und schwulen Tanzclub, bis 22:00. www.tanz-lust.de Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8 19:00 JuLes bei diversity Offener Abend für junge lesbische und bisexuelle Frauen bis 27 Jahren. www.jules-bei-diversity.de Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 19:00 JUNGS Gruppe für Schwule bis 27. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 20:00 ffortissimo Treffen des Klassikclubs, Info: [email protected] oder 0177-5977399 Musikinstitut Wangler, Sendlinger Str. 14 20:00 Anonyme Alkoholiker Meeting der schwulen AAs – jeden 3. Freitag auch für Angehörige, Freunde und Interessierte. Sub-Beratungsstelle, Pestalozzistr. 6

rkauf : Vor veSub im
und in di

Café Milians Ickstattstr.2 20 Max & asse Pestalozzistr.litäten ka Tagesken teilnehmenden Lo rs ve

Szene

10:00 Becks Wellcum-Time bis 01:00 Duplexx, Theresienstr. 130 10:00 Bi-Day Erotixx, Lindwurmstr. 84 11:00 3. Trans-Tagung Vorträge, Workshops, Diskussionen und Beratung. Infos: www.transtagung-muenchen.com Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 12:00 Aktiv ins Wochenedne Mit frischen Früchten und Aufgüssen ins Wochenende M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 18:00 Mylord-Happy Hour Jedes Bier nur 2 Euro, bis 21:00. Mylord, Ickstattstr. 2a 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 18:00 M54-Cocktail-Happy Hour bis 20:00 M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 23:59 Midnight Sun Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

2010

1 Abend · 1 Couponheft 46 Gutscheine · 44 Lokale 46 günstige oder gratis Angebote 1 Preis: 15 Euro

Mittwoch 12. Mai 2010

Infos: www.magicbartour.de · facebook: Magic Bar Tour · GAYROMEO: magicbartour

Lesben

18:45 Ein spielerischer Abend Angelehnt an das Spiel „Identity“ hat LeTRa ein Spiel mit Lesben-Fragen gestaltet. Gespielt wird bis 21:00. LeTra, Beratungsstelle des Lesbentelefons, Angertorstr. 3 20:00 SchMacht-Stammtisch Für Frauen (lesbisch, bi, hetero) und Trans*, die sich treffen und über BDSM austauschen möchten. Rumpler, Baumstr. 21

Kultur

18:00 Religionsfreie Zone Michael Schmidt-Salomon liest. Initiativgruppe, Karlsstraße 50

Kultur

13:00 Frohe Prozession Demonstration der Atheistin und Konfessionslosen anläßlich des ökumen. Kirchentages. Startpunkt: Geschwister-Scholl-Platz 18:00 Urchristentum rieder Köllmayr räumt mit einem Mythos auf - Vortrag und Diskussion, Eine-Welt-Haus, Schwanthaler Straße 80 21:00 Radio Brühwarm Das andere schwule Magazin bei Radio Lora. Schwule Fakten, Meinungen, gay-friendly music und nette Männer. Radio Lora 92.4 (Kabel 96.75) Radio Lora, Gravelottestr. 6

Am 14. & 15. Mai im Gasthof Obermaier www.gasthof-obermaier.de 089-424943
20:00 Stars der Travestie Show mit Miss Piggy, Gene Pascale, Ikenna Beney und Denisse Zambrana. Gasthof Obermaier, Truderinger Str. 306 20:30 Religionsfreie Zone Michaela Dietl „Ich brauch koan Meister, ich brauch koan Herrn...“ - Musik und Kommentare einer vielgereisten Musikantin, Initiativgruppe, Karlsstraße 50 23:59 Kay Ray Late Night Show mit dem schwul-bunten Wirbelwind Kay Ray, Karten 16 Euro. Drehleier, Rosenheimer Str. 123

Party

20:00 Naked Party bis 04:00 Energie, Maistr. 63 22:00 Boybox Jeden Donnerstag mit Clubsound by DJ Luckystar und Longdrinks zu 6,50 Euro. Flashbox, Thalkirchner Str. 10

Bamberg

10:15 Uferlos-Ausfl ug Bamberg-Coburg Treff: Bahnhof Bamberg, Abfahrt 10:38

Nürnberg

10:00 Vatertags-Wandern Die Hochschulgruppe LesBiSchwuler Studenten lädt ein zum Vatertagswandern. Treff: Wöhrder Wiese, Hintereingang FH-Gebäude, Bahnhofstr. 72

Party

20:00 Naked-Party Men only, geöffnet bis 04:00. Energie, Maistr. 63

www.leo-live.de

LEO05/2010

43

kalender
21:00 MLC Soldiers and Uniform Fetischparty mit Dresscode, Einlass bis 23:00. Underground, Hans-Preißinger-Str. 8 21:00 Lost in music Best of Disco Classics und jede Stunde eine Lokalrunde Jennifer Parks, Holzstr. 14 22:00 Tanzlokal Party mit DJ von Größenwahn bis Alcatraz Ochsengarten, Müllerstr. 47 22:00 Pop Party Partysound satt und Glücksgefühle garantiert. Mit wechselnden DJs, Eintritt 6 Euro. www.popparty.de Discovery, Neuhauser Str. 47 23:00 Hot and Dirty Der Partyfreitag, dazu Discoinferno mit DJ Jörg. Die Carmens, Theklastr. 1

14.05.–18.05
Kultur
18:00 Alexanders Special Heute jede Tasse Kaffee 1 Euro, bis 21:00 Alexanders, Utzschneiderstr. 4

18:30 Religionsfreie Zone Carsten Frerk „Den Seinen gabs der Herr vom Staat“ - Vortrag über Finanzen und Vermögen der Kirchen Initiativgruppe, Karlsstraße 50 20:30 Religionsfreie Zone Eisi Gulp „Gott, die Welt und unser Ober-Bene“ - Abendunterhaltung vom akrobatischten Kabarettisten des Südens Initiativgruppe, Karlsstraße 50 20:30 Stars der Travestie Show mit Miss Piggy, Gene Pascale, Ikenna Beney und Denisse Zambrana. Gasthof Obermaier, Truderinger Str. 306 21:00 Jan Dell und Die Chansonbrigade Schummrige Schlager und halbseidene Chansons, fauler Zauber und seichtes Liedgut Weltstadtbrettl, Schleißheimer Str. 22-24

Tagestipp
Rainbowflash Würzburg

17.05.

Party

16:00 Naked Party bis 20:00 Energie, Maistr. 63 20:00 Queer Sunday Heute mit Annette Party and Friends Café am Hochhaus, Blumenstr. 29

Nürnberg

14:00 Confetti Schwul-lesbisches Infocafe, bis 17:30. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76

Party

DJ Manuel KiM
LoLa & Ludwig Beginn: 23.00 uhr
23:00 Queer Royal Heute: DJ Manuel Kim mit sexy Disco und Progressive House. Lola und Ludwig, Schützenstr. 8

20:00 Naked Party bis 04:00 Energie, Maistr. 63 21:00 Jack-off-Party Volles Schwitzen, volle Gruppenaction Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 21:00 MLC: Bondage und SM Fetischparty mit Dresscode, Einlass bis 23:00. Underground, Hans-Preißinger-Str. 8 23:00 Raw Riot Die ultimative Party mit uplifting IBIZA-House by DJ/ Produzent B. Vivant NY-Club, Sonnenstr. 25 23:00 Partymania Der Partykult mit wechselnden DJs, und Discoinferno mit DJ Jörg. Die Carmens, Theklastr. 1 23:00 Very Gay Der neue Samstag for Gays and Friends im DISCOvery. Discovery, Neuhauser Str. 47

Am heutigen „International Day Against Homophobia“ setzen Schwule und Lesben in vielen Städten der Welt ein Zeichen gegen Homophobie. Auch in Würzburg und Schweinfurt steigen heute Luftballons. Auch in Online-Flashmobs werden Zeichen gesetzt. www.rainbowflashwuerzburg.de 19:00 Uhr, Würzburg/Rathausinnenhof, Schweinfurt/Schillerplatz

Jeden 3. Sonntag im Monat 16 Uhr (Einlass bis 18 Uhr)
Am Pranger, Ottostr. 4, Nürnberg www.am-pranger-nbg.de
16:00 Sportswear and Underwear-Party Einlass bis 18:00, Dresscode Unterwäsche, Sportswear, Chaps, Sneakers, Underwear & nackt, Men only! Ab 20:00 normaler Lokalbetrieb Am Pranger, Ottostr. 4 19:00 Queergottesdienst Nürnberg Infos: www.queergottesdienstnuernberg.de St. Johanniskirche, Am Johannisfriedhof 32

Sports- & Underwear Party

Augsburg

Erlangen

22:00 LovePop Augsburg Die Augsburger Kultparty mit DJ NT und den DJs Andreas Rauscher und Miscaphere Kantine Augsburg, Am Exerzierplatz 25 a

20:00 Queer Friends Erlangen e.V. Stammtisch und Gesprächskreis für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender, www.queer-friends.de Restaurant Elements, Wasserturmstr. 8 22:00 Colours-Party Erlangen Pop Rhythms, RnB, Vocal House und Sexy Shows E-Werk, Fuchsenwiese 1

Nürnberg

Nürnberg

15:00 Bondage-Kurs Anfängerkurs von Lor, Dauer 3 bis 4 Stunden, Kosten 40,–, Anmelden per Mail oder im Pranger bis 12. Mai. Am Pranger, Ottostr. 4 19:30 SMAG Gruppenangebot für Lesben und Schwule zwischen 25 und 36 Jahren. [email protected] Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 18:00 Queen-Heaven Musik- und Lasershow, auch 20:00, www.queen-heaven.de Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41 19:00 FKK-Baden Palm-Beach, Albert-Magnus-Str. 29 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36 22:00 The Disco Boys präsentieren: Goldrausch – Die Tour zur CD Hirsch Discothek, Vogelweiherstr. 66

17:00 Gelesch-Treff Treffen gehörloser Lesben und Schwuler Cartoon, An der Sparkasse 6 09:00 Badminton Turnier Die Rosa Panther laden zum diesjährigen Turnier. www.rosapanther.de Sporthalle Röthenbach-Ost, San-Carlos-Str. 4 18:00 Queen-Heaven die Nürnberger Innenstadt steht heute ganz im Zeichen der Farbe Blau. Wie helfen mit Hochprozentigem euch dem Motto anzupassen! Savoy, Bogenstraße 45 19:00 Savoy goes Blue Musik- und Lasershow, auch 20:00, www.queenheaven.de Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41 20:00 Bärensauna Nürnberg Saunaclub 67, Pirckheimer Str. 67 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36

Regensburg

19:00 Frauengruppe/Lesbentreff www.red-kisses.de RESI e.V., Blaue-Lilien-Gasse 1

Montag 17.5.

Kultur

NEU Sauna ab
12.00 Uhr

20:30 Impro Comedy Club Show aus dem Hause isar148 mit Birgit Linner, Roland Trescher, u.a. Karten: 10/14 Euro. theater ... und so fort, Kurfürstenstraße 8 21:15 MonGay - der queere Kinomontag Heute: Du sollst nicht lieben, ISR 2009 Atelier-Kino, Sonnenstr. 12

Party

Sonntag 16.5.
Gruppen

20:00 Open Decks Party und Plattform für unentdeckte DJ-Talente Café am Hochhaus, Blumenstr. 29 20:00 Naked Party bis 04:00 Energie, Maistr. 63 22:00 Naked- und Underwear Fetischparty im Oxxxn Ochsengarten, Müllerstr. 47

Würzburg

22:00 Pinke Katze mit DJ Dommy Dean, bis 23:00 reduzierter Eintritt Kamikatze, Gerberstr. 14

Samstag 15.5.
Gruppen Szene

08:00 MTB-Wanderung Oberstaufen Rundweg, Treff: München Hbf. vor Gleis 30, Info: Werner, Tel. 08092-32 818 09:00 Selig- Maifrühstück Jeder Gast erhält ein Glas Maibowle Selig, Hans-Sachs-Straße 3 10:00 Becks Wellcum Time bis 01:00 Duplexx, Theresienstr. 130 11:00 3. Trans-Tagung Vorträge, Workshops, Diskussionen und Beratung. Infos: www.transtagung-muenchen.com Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 13:00 Meet and Speak Unverbindliches Treffen der Leder- und Fetischszene und deren FreundInnen bei Kaffee, Prosecco und Snacks. Savage Leather, Reisingerstr. 5 18:00 Mylord-Happy-Hour Jedes Bier nur 2 Euro, bis 21:00. Mylord, Ickstattstr. 2a 18:00 Nachtkino bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 19:00 diversity-Café Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und deren FreundInnen. Bis 01:00. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 21:00 Prosecco-Night Mit Kosten-Airbag und Prosecco-Flatrate, www.kinky-muenchen.de Kinky Bar, Lindwurmstr. 46 21:30 The Night @ Bar Jeans Heute bis 6:00 früh geöffnet Bar Jeans, Blumenstr. 15 23:59 Midnight Sun Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

18:00 Frauensauna Sauna und Hamam nur für Frauen 07:20 GOC-Bergtour Südstadtbad, Allersberger Str. 120 Bleispitze, Treff: München Hbf. vor Gleis 30, 19:00 Ganymed Info: Albert, 0174-30 44 55 2 Gruppe für schwule Jungs bis 25. 08:30 GOC-Radtour Gruppen Info: [email protected] von Rosenheim nach Mühldorf, Treff: München Hbf. 18:00 Frauen-Volleyball Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 vor Gleis 5-10, Info: Wieland 0170-5656357 Beim Frauensportverein Amazonen, bis 19:45. 21:30 Frankenbolzer Stopper Sauna.indd 76 00 33 Schulturnhalle , Albrechtstr. 6 11.08.2009 19:33:32 Uhr Szene Info: 44 1 Fußballer-Stammtisch, www.rosapanther.de 09:00 Selig- Maifrühstück 18:30 Gruppe für schwule Männer mit Am Pranger, Ottostr. 4 Jeder Gast erhält ein Glas Maibowle Selig, HansAlkoholproblemen 20:00 Würfel dich frei Sachs-Straße 3 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 2. Stock Wer zwei Mal die 6 würfelt, erhält ein weiteres 11:00 3. Trans-Tagung 19:15 Gay and Gray Getränk gratis. Am Pranger, Ottostr.4 Vorträge, Workshops, Diskussionen und Beratung. Die Gruppe für ältere Schwule ab 40. Infos: www.transtagung-muenchen.com Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 20:00 Chorprobe Philhomoniker 12:00 Sonntags-Verkehr Münchens schwuler Chor singt immer montags, bis 03:00 Duplexx, Theresienstr. 130 Anmeldung bei Martin: 0163/14 11 633 13:00 Führung durch Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8 das Glockenbachviertel Szene Führung mit Buchautor mit Martin Arz, 10:00 Blowing Monday Dauer ca. 2,5 Stunden, Kosten 14 Euro. Erotixx, Lindwurmstr. 84 Treffpunkt Selig, Hans-Sachs-Str. 3 12:00 M54 Partnertag 14:00 Kinosonntag Heute Eintritt für zwei zum Preis von einem Cruising im Kino heute bis 21:00 M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 Buddy, Rumfordstr. 11a 16:00 HIV-Therapie-Hotline 14:00 Sunday Cruising Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund Erotixx, Lindwurmstr. 84 um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 54 333 123 16:00 diversity-Café Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und 17:00 Checkpoint deren FreundInnen. Bis 22:00. Lesbi-schwules Beratung und Infos zu sexuell übertragbaren KrankJugendzentrum, Blumenstr. 11 heiten, inkl. HIV-Schnelltest. Bis 20:00 geöffnet. Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 Pestalozzistr. 21 · 12:00 – 22:00 Uhr 17:00 Bier Happy-Hour Bis 20:00 gibt es Hacker Pschorr (0,5l) zu 2,60 und Tegernseer (0,33l) zu 1,90 Euro. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 Gruppen 18:00 Montags-Special 19:30 Schachgruppe Jedes Schnitzel nur 5,90 Euro. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 Szene 19:30 Cruising-Abend 12:00 M54-Youngster-Day Motto: Naked und Underwear, Gäste unter 27 zahlen heute nur 6 Euro Eintritt Eintritt: 10 Euro, jedes Getränk 2 Euro M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 Buddy, Rumfordstr. 11a 12:00 Infotreff 20:00 Das Guten-Abend-Ticket Im 1. OG der MüAH oder bei Andrea Brunner, Tel. 544 Zu jedem Getränk gibt es einen Bon, der gegen ein 64 70 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 Freigetränk eingelöst werden kann. Bis 22:00. Bau, Müllerstr. 41 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund 20:00 Swinging Monday um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 54 333 123 Heute: Madonna Special Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 Morizz, Klenzestr. 43

Nürnberg

Dienstag 18.5.

www.daseismeer.de

44

LEO05/2010

www.leo-live.de

18.05.–22.05.

kalender

Tagestipp
Nina Hagen in Nürnberg

20.05.

Die „Mutter des Punk“ liest aus ihrem Buch „Bekenntnisse“, redet dabei ungeschminkt von sich und ihrem rasantem Leben und hat doch mehr zu erzählen als die übliche Mixtur aus Sex, Drugs & Rock´n´Roll. Eine Reise zwischen Sinn und Wahnsinn, mit Liebe und Hass und Lebenslust. 20:00 Uhr, Löwensaal, Schmausenbuckstr. 166/ Am Tiergarten 17:00 Aufreiss-Party – Afterwork Von 17 – 20 Uhr gibt es zu jedem Aufriß einen zweiten gratis dazu Selig, Hans-Sachs-Straße 3 18:00 Caipi-Special Jeder Caipirinha 4,90 Euro Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 18:00 Vinobel Spieleabend Wir laden ein zu Backgammon, Schach und Co. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 19:00 Yoga-Kurs für HIV-Positive bis 20:30 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 19:30 Positiver Stammtisch Treff für Menschen mit HIV und Aids sowie deren FreundInnen. Bis 21:30 Café Regenbogen, Lindwurmstr. 71 20:00 Quiznight im SELIG! Wer wird SELIGnär? Mit Moderatorin Kitty Tornado und Showprogramm! Selig, Hans-Sachs-Straße 3 20:00 Shot the Tuesday Dienstags alle Schnäpse nur 1 Euro jeder Schuss ein Treffer! Bau, Müllerstr. 41 20:00 Line-Dance Tanzen zu Country, Western, Pop & Rock, keine Vorkenntnisse erforderlich, mit Richard Lootens, 089/530 96 20, [email protected] 4 Euro. Volkshochschule am Gasteig, Kellerstr. 6

12:00 M54-Happy Hour Heute bis 18:00 nur 10 Euro Eintritt M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung zu sexuellen Risiken und HIV-Test, bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 18:00 Caipi-Special Jeder Caipirinha 4,90 Euro Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 18:00 Two for One Zwei Cocktails zum Preis von einem Moro, Müllerstr. 30 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 19:00 Dine and Club Afterwork-Lounge, Tapas for free, alle Biere 2,50 und Longdrinks 5,50 Euro. Cube Restaurant/Vinolounge, Bruderstr. 6 19:00 Euro-Night Bis 21:00 gibt es Fassbier für 1 Euro. Kraftakt, Thalkirchner Str. 4 20:00 Oxxxn-Special Night Die Vertrauensmänner der Szene geben sich die Ehre Ochsengarten, Müllerstr. 47

Lesben

19:30 Gruppe für Mütter mit Kindern aus heterosexuellen Beziehungen LeTra, Beratungsstelle des Lesbentelefons, Angertorstr. 3

Party

20:00 Naked-Party Men only. Geöffnet bis 4:00 Energie, Maistr. 63 20:00 Pink Paradise Mittwochsparty mit DJ James Munich Eden Bar, Sonnenstr. 25

Erlangen

20:00 Schwuler Stammtisch Erlangen Bertos, Hauptstraße 60

Nürnberg

Lesben

19:30 Chorprobe Lilamunde Lesbisches Vokalensemble, Voranmeldung und Infos: Katharina 089/28 80 49 06 oder [email protected]

14:00 Café Positiv Kaffeeklatsch für HIV-Positive und Freunde, bis 16:00. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 Rosa Hilfe Beratung von Schwulen für Schwule, Tel 0911-19446, bis 21:00. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 Schwusos Monatstreffen www.schwusos.spd-nuernberg.de Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 Stammtisch der BDSM-Frauen www.bdsm-frauen.de Brasserie Prisma, Rothenburger Str. 9 20:00 Feierabend-Verkehr Am Pranger, Ottostr. 4

00:00 Alexanders Special Heute jeder Longdrink 4.50 Euro, bis 3:00 Alexanders, Utzschneiderstr. 4 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung zu sexuellen Risiken und HIV Test, bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Prosecco-Happy-Hour Bis 20:00 gibt es Pinot Rosa und Co. (0,1l) zu 1,70 Euro. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 18:00 Afterwork Cruising bis 22:00, Eintritt 10 Euro M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 19:00 Bier-Party Heute gibt es bis 21:00 jedes Bier für nur 2 Euro. Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 19:00 Bartabend Alle Bartträger erhalten heute das 2. Bier frei Edelheiss, Pestalozzistr. 6 19:00 Vodka Happy Hour bis 22:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4 19:00 Schlagerabend Schwitzen zum Schlagersound Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 19:00 Positiver Sport Sanfte Gymnastik (19:00), Fitness&Gymnastik (20:00) Info bei Engelbert, 089/54 333-0 (MüAH) Sporthalle Max-Planck-Institut, Kraepelinstr.10 20:00 Rubbel dir einen Zu jedem Longdrink, Hütchen oder Schnaps gibt es heute ein Rubbellos. Bau, Müllerstr. 41 20:00 Comedy meets KINKY Der beste in München lebende Schweizer Kabarettist präsentiert als Dr. Wilhelm G. Sprüngli die Hardcoreversion seines Erfolgsprogramms: Cunnilingus ist kein Honigschlecken! Kinky Bar, Lindwurmstr. 46 20:30 Quizness as usual Der Quizabend im Glockenbach. 5 Runden, 40 Fragen, 1 Flasche Vodka Jennifer Parks, Holzstr. 14 22:00 Lederabend Fetischtreff mit Dresscode, Eintritt frei. Ochsengarten, Müllerstr. 47

Szene

10:00 Becks Wellcum-Time bis 01:00 Duplexx, Theresienstr. 130 10:00 Bi-Day Erotixx, Lindwurmstr. 84 12:00 Aktiv ins Wochenedne Mit frischen Früchten und Aufgüssen ins Wochenende M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 18:00 Mylord-Happy Hour Jedes Bier nur 2 Euro, bis 21:00. Mylord, Ickstattstr. 2a 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 18:00 M54-Cocktail-Happy Hour bis 20:00 M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 19:00 Offener Latexstammtisch www.kinky-muenchen.de Kinky Bar, Lindwurmstr. 46 23:59 Midnight Sun Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

Kultur

21:00 Jan Dell und Die Chansonbrigade Schummrige Schlager und halbseidene Chansons, fauler Zauber und seichtes Liedgut Weltstadtbrettl, Schleißheimer Str. 22-24

Party

Lesben

Party

19:30 Sexparty im Buddy Jeden Dienstag Sexparty mit unterschiedlichen Mottos und Cruisingbereich, nähere Infos www.buddy-muenchen.de Buddy, Rumfordstr. 11a 20:00 Naked-Party Men only, geöffnet bis 04:00. Energie, Maistr. 63 21:00 Jack-off-Party Volles Schwitzen, volle Gruppenaction Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 21:00 Easy Listening Kitsch, Glitter und Glamour der 60er bis 80er. Mit Bernd Hartwich und Rainer Mund. 089 Club, Maximiliansplatz 5

Donnerstag 20.5.
Gruppen

18:00 JuLez Offener Treff für junge lesbische und bisexuelle Frauen bis 27 Jahren. Bis 22:30. Programm unter: www.julez-muenchen.de IMMA e.V., Jahnstr. 38

Kultur

Nürnberg

19:00 AK Schwusos Monatstreffen des Arbeitskreises Schwule und Lesben in der SPD. www.schwusos.spd-nuernberg.de Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 2-4-1 Zu jedem Getränk gibt es ein weiteres dazu. Am Pranger, Ottostr. 4 19:00 YoungLes Jugendgruppe für lesbische Mädels. Infos: www. youngles.de Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76

Mittwoch 19.5.
Gruppen

18:30 Coming out 30+ Coming-out-Gruppe für Männer ab 30. Anmeldung unter 089/26 02 50 70 oder [email protected] Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 19:00 Iyengar-Yoga Anmeldung und Info bei Engelbert, 089/54 333-0 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 19:30 Spiele-Abend Offener Treff für alle spielfreudigen Schwulen. Zur Zeit stehen über 400 Spiele zur Verfügung. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Schwule/bisexuelle Ehemänner und Väter Offener Treff, Infos: [email protected] oder: Werner 0174 3225057. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Stammtisch der Isarbiker Kreuzberger, Westermühlstr. 32

10:30 Line Dance 50+ Line Dance zu Country- und Popmusik mit Richard Lootens, Gebühr 4 Euro, bis 12:00. Turnerschaft Jahn München, Weltenburger Str. 53 14:15 Fitness für ältere Schwule Bis 15:15Alten- Servicezentrum, Hans-Sachs-Str. 14 18:00 Sportklettern Treffen der GOC-Klettergruppe, Info: Hans, Tel. 6349 9673High East Kletterhalle, Sonnenallee 2 18:30 Girls Trans Boys Freizeitgruppe für junge Transsexuelle und Transgender, bis 21:00. Kontakt: Kai 0174-933 95 57, [email protected] Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 19:00 Treffen der Amnesty-InternationalGruppe Treffen der AI-Arbeitsgruppe Menschenrechte und sexuelle Identität (MERSI), Info: Tel. 089/20 20 51 72 Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 19:00 Paartanzen mit L.U.S.T. Latein- und Standard-Tanzen beim lesbischen und schwulen Tanzclub, bis 22:00. www.tanz-lust.de Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8 20:00 Cercle français Franzosen und Deutsche treffen sich, um sich auf Französisch zu unterhalten. Kontakt: Nicholas, 089/58988069, [email protected] Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:30 GayOn Schwule Freizeitgruppe ab 26 Jahren. Treffen jede Woche in einer anderen Bar. Infos: [email protected]

21:00 Radio Uferlos Schwul-lesbisches Radioprogramm bei Lora München. Kultur, Szene, Menschen - selbstbewusst und selbstverständlich auf 92,4 MHz (96,75 MHz Kabel) Radio Lora, Gravelottestr. 6

Party

20:00 Naked Party bis 04:00 Energie, Maistr. 63 22:00 Boybox Jeden Donnerstag mit Clubsound by DJ Luckystar und Longdrinks zu 6,50 Euro. Flashbox, Thalkirchner Str. 10

20:00 Schaumparty Im Keller steigt der Schaum und der Spaß! Bau, Müllerstr. 41 20:00 Naked-Party Men only, geöffnet bis 04:00. Energie, Maistr. 63 21:00 FFisten an FFingsten MLC-Fetischparty mit Dresscode, Einlass bis 23:00. Underground, Hans-Preißinger-Str. 8 21:00 Lost in music Best of Disco Classics und jede Stunde eine Lokalrunde Jennifer Parks, Holzstr. 14 22:00 Pop Party Partysound satt und Glücksgefühle garantiert. Mit wechselnden DJs, Eintritt 6 Euro. www.popparty.de Discovery, Neuhauser Str. 47 23:00 Single Party Flirten, anschreiben, kennenlernen. Party- and Clubtunes by DJ James Die Carmens, Theklastr. 1

Nürnberg

Bamberg

19:00 Uferlos-Stammtisch in Bamberg Offener Treff für alle Schwulen, Lesben und Freunde. Café Abseits, Pödeldorfer Str. 39

Nürnberg

Szene

19:30 Männergruppe Gruppe für schwule & bisexuelle Männer. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:45 Chorprobe Trällerpfeifen Krakauer Turm, Hintere Insel Schütt 34 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36 21:00 Radiogays Das schwule Radiomagazin für die Region Nürnberg. Bis 22:00 auf Radio Z 95,8 Radio Z 95,8, Kopernikusplatz 12 21:00 Best of RnB and House In der CO2 Kellerbar Cartoon, An der Sparkasse 6

18:00 Queen-Heaven Musik- und Lasershow, auch 20:00, www.queenheaven.de Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41 19:00 FKK-Baden Palm-Beach, Albert-Magnus-Str. 29 19:30 SMAG Gruppenangebot für Lesben und Schwule zwischen 25 und 36 Jahren. [email protected] Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 20:00 Stammtisch der Pegnitzbären Cartoon, An der Sparkasse 6 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36

Samstag 22.5.
Gruppen Szene

Freitag 21.5.
Gruppen

08:45 GOC-Stadtbesichtigung Nürnberg Treff: München Hbf. vor Gleis 26, Info: Karlheinz, 0941-5 13 27 10:00 Becks Wellcum Time bis 01:00 Duplexx, Theresienstr. 130 13:00 Meet and Speak Unverbindliches Treffen der Leder- und Fetischszene und deren FreundInnen bei Kaffee, Prosecco und Snacks. Savage Leather, Reisingerstr. 5 18:00 Mylord-Happy-Hour Jedes Bier nur 2 Euro, bis 21:00. Mylord, Ickstattstr. 2a 18:00 Nachtkino bis 24:00Buddy, Rumfordstr. 11a 19:00 diversity-Café Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und deren FreundInnen. Bis 01:00. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11

Szene

Seit 15 Jahren eine Institution in der Szene
Café–Bar · Täglich ab 18:00 Uhr Utzschneiderstraße 4

10:00 Relax and Sex bis 03:00 Duplexx, Theresienstr. 130

19:00 Paartanzen mit L.U.S.T. Latein- und Standard-Tanzen beim lesbischen und schwulen Tanzclub, bis 22:00. www.tanz-lust.de Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8 19:00 JuLes bei diversity Offener Abend für junge lesbische und bisexuelle Frauen bis 27 Jahren. www.jules-bei-diversity.de Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 19:00 JUNGS Gruppe für Schwule bis 27. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 20:00 Anonyme Alkoholiker Meeting der schwulen AAs – jeden 3. Freitag auch für Angehörige, Freunde und Interessierte. Sub-Beratungsstelle, Pestalozzistr. 6

www.leo-live.de

LEO05/2010

45

kalender
21:00 Kinky-Wodka-Night www.kinky-muenchen.de Kinky Bar, Lindwurmstr. 46 21:30 The Night @ Bar Jeans Heute bis 6:00 früh geöffnet Bar Jeans, Blumenstr. 15 23:59 Midnight Sun Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

23.05.–26.05

Sonntag 23.5.
Pfingsten
Gruppen
08:40 GOC-Wanderung Bernried mit Museum der Fantasie, Treff: München Hbf. S-Bahnsteig, Info: Juergen 0178-20 98 55 5

Lesben

Szene

20:00 Sappho-Party Premiere der neuen Frauenparty aus dem Hause Erika und Hannelore. Mit DJ Conny, Gays welcome. Wirtshaus zum Isartal, Brudermühlstr. 2

Samstag 20:00 Uhr
Neue ! n  Locatio

22. Mai
swing Am Harras 2 · U3 + U6
20:00 Venus-Frauenfest Das beliebte Frauenfest jetzt in neuer Location. Swing, Am Harras 2

12:00 Sonntags-Verkehr bis 03:00 Duplexx, Theresienstr. 130 14:00 Kinosonntag Cruising im Kino heute bis 21:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 14:00 Sunday Cruising Erotixx, Lindwurmstr. 84 16:00 diversity-Café Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und deren FreundInnen. Bis 22:00. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 18:00 Alexanders Special Heute jede Tasse Kaffee 1 Euro, bis 21:00 Alexanders, Utzschneiderstr. 4

17:00 Bier Happy-Hour Bis 20:00 gibt es Hacker Pschorr (0,5l) zu 2,60 und Tegernseer (0,33l) zu 1,90 Euro. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 18:00 Montags-Special Jedes Schnitzel nur 5,90 Euro. Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 19:30 Cruising-Abend Motto: Naked und Underwear, Eintritt: 10 Euro, jedes Getränk 2 Euro Buddy, Rumfordstr. 11a 20:00 Das Guten-Abend-Ticket Zu jedem Getränk gibt es einen Bon, der gegen ein Freigetränk eingelöst werden kann. Bis 22:00. Bau, Müllerstr. 41 20:00 Swinging Monday Heute: Morizz Musik-Cocktail Morizz, Klenzestr. 43

Party

19:30 Sexparty im Buddy Jeden Dienstag Sexparty mit unterschiedlichen Mottos und Cruisingbereich, Buddy, Rumfordstr. 11a 20:00 Naked-Party Men only, geöffnet bis 04:00. Energie, Maistr. 63 21:00 Jack-off-Party Volles Schwitzen, volle Gruppenaction Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 21:00 Easy Listening Kitsch, Glitter und Glamour der 60er bis 80er. Mit Bernd Hartwich und Rainer Mund. 089 Club, Maximiliansplatz 5

Nürnberg

Kultur

21:15 MonGay – der queere Kinomontag Heute Preview: Postcards to Daddy, D 2010 Atelier-Kino, Sonnenstr. 12

19:00 YoungLes Jugendgruppe für lesbische Mädels. Infos: www. youngles.de, Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 2-4-1 Zu jedem Getränk gibt es ein weiteres dazu. Am Pranger, Ottostr. 4 20:00 Grand-Prix-Halbfi nale Am Pranger, Ottostr. 4

Party

Kultur

20:00 Geschwister Pfister Das Entertainer-Trio zeigt heute nochmals sein aktuelles Programm: In der Klinik. Volkstheater München, Brienner Str. 50

20:00 Open Decks Party und Plattform für unentdeckte DJ-Talente Café am Hochhaus, Blumenstr. 29 20:00 Naked Party bis 04:00 Energie, Maistr. 63

Mittwoch 26.5.
Gruppen

Party

Nürnberg

16:00 Naked Party bis 20:00 Energie, Maistr. 63

Kultur

20:00 Geschwister Pfister Das Entertainer-Trio zeigt heute sein aktuelles Programm: In der Klinik. Volkstheater München, Brienner Str. 50

Party

18:00 Frauensauna Sauna und Hamam nur für Frauen Südstadtbad, Allersberger Str. 120 19:00 Ganymed Gruppe für schwule Jungs bis 25. Info: [email protected] Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 20:00 Würfel dich frei Wer zwei Mal die 6 würfelt, erhält ein weiteres Getränk gratis. Am Pranger, Ottostr. 4 21:30 Frankenbolzer Fußballer - Stammtisch, www.rosapanther.de Am Pranger, Ottostr. 4

18:30 Coming out 30+ Coming-out-Gruppe für Männer ab 30. Anmeldung unter 089/26 02 50 70 oder [email protected], Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 19:00 Iyengar-Yoga Anmeldung und Info bei Engelbert, 089/54 333-0 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 19:30 Spiele-Abend Offener Treff für alle spielfreudigen Schwulen. Zur Zeit stehen über 400 Spiele zur Verfügung. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Sub-Ausgehgruppe Der Treff für alle, die keine Lust haben, alleine durch die Szene zu ziehen. Treff: Sub-Cafe, Ansprechpartner: Mark Sub-Zentrum, Müllerstr. 43

Szene

20:00 Naked Party bis 04:00 Energie, Maistr. 63 21:00 Jack-off-Party Volles Schwitzen, volle Gruppenaction Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 21:00 FFisten an FFingsten MLC-Fetischparty mit Dresscode, Einlass bis 23:00. Underground, Hans-Preißinger-Str. 8 22:00 QueerCampus Party Drei DJs, 12 Meter Cocktailbar, Studentische Preise. www.queercampus.de Immathalle der TU, Arcisstr. 21 23:00 Raw Riot Die ultimative Party mit uplifting IBIZA-House by DJ/ Produzent B. Vivant NY-Club, Sonnenstr. 25 23:00 Partymania Der Partykult mit wechselnden DJs, und Discoinferno mit DJ Jörg. Die Carmens, Theklastr. 1 23:00 Very Gay Der neue Samstag for Gays and Friends im DISCOvery. Discovery, Neuhauser Str. 47

Dienstag 25.5.

20:00 Queer Sunday Heute mit Poenitsch und Jakopich Café am Hochhaus, Blumenstr. 29 21:00 FFisten an FFingsten MLC-Fetischparty mit Dresscode, Einlass bis 23:00. Underground, Hans-Preißinger-Str. 8 23:00 Underwear-Party NY-Club, Sonnenstr. 25 23:00 Pfi ngst-Clubbing Mit geilen Boys und heissen Club- and Party-Tunes by DJ Simo Die Carmens, Theklastr. 1

Augsburg

www.daseismeer.de
Gruppen Szene
19:30 Schachgruppe Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 12:00 M54-Youngster-Day Gäste unter 27 zahlen heute nur 6 Euro Eintritt M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 12:00 Infotreff Im 1. OG der MüAH oder bei Andrea Brunner, Tel. 544 64 70 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Aufreiss-Party – Afterwork Von 17 – 20 Uhr gibt es zu jedem Aufriß einen zweiten gratis dazu Selig, Hans-Sachs-Straße 3 18:00 Caipi-Special Jeder Caipirinha 4,90 Euro Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 18:00 Vinobel Spieleabend Wir laden ein zu Backgammon, Schach und Co. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 19:00 Yoga-Kurs für HIV-Positive bis 20:30 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 19:30 Positiver Stammtisch Treff für Menschen mit HIV und Aids sowie deren FreundInnen. Bis 21:30 Café Regenbogen, Lindwurmstr. 71 20:00 Shot the Tuesday Dienstags alle Schnäpse nur 1 Euro jeder Schuss ein Treffer! Bau, Müllerstr. 41 20:00 Line-Dance Tanzen zu Country, Western, Pop & Rock, keine Vorkenntnisse erforderlich, mit Richard Lootens, 089/530 96 20, [email protected] 4 Euro. Volkshochschule am Gasteig, Kellerstr. 6

Pestalozzistr. 21 · 12:00 – 22:00 Uhr

22:00 Gay-Lesbian-and-Friends-Party mit DJ Andi Apitzsch Orange ClubandCoffee, Gögginger Str. 26-28

10:00 Relax and Sex bis 03:0, Duplexx, Theresienstr. 130 12:00 M54-Happy Hour Heute bis 18:00 nur 10 Euro Eintritt M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung zu sexuellen Risiken und HIV Test, bis 20:00, Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 18:00 Caipi-Special Jeder Caipirinha 4,90 Euro Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 18:00 Two for One Zwei Cocktails zum Preis von einem Moro, Müllerstr. 30 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 19:00 Dine and Club Afterwork-Lounge, Tapas for free, alle Biere 2,50 und Longdrinks 5,50 Euro. Cube Restaurant/Vinolounge, Bruderstr. 6 19:00 Euro-Night Bis 21:00 gibt es Fassbier für 1 Euro. Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

Kultur

BERGWERK

Regensburg

19:00 Frauengruppe/Lesbentreff www.red-kisses.de RESI e.V., Blaue-Lilien-Gasse 1,

19:30 Schwuler Leseclub Gruppe für Freunde schwuler Unterhaltungsliteratur Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 21:15 MonGay–Spezial am Mittwoch Heute: Sex and the City 2, USA 2010 Atelier-Kino, Sonnenstr. 12

Nürnberg

14:00 Confetti Schwul-lesbisches Infocafe, bis 17:30. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 14:30 Perverses Pfi ngst-Picknick Traditionelles BDSM Franken e.V. Treffen, ohne Dresscode. Neben Wiesn-Biergarten. Wöhrder Wiese

Party

20:00 Naked-Party Men only. Geöffnet bis 4:00, Energie, Maistr. 63 20:00 Pink Paradise Mittwochsparty mit DJ James Munich Eden Bar, Sonnenstr. 25

Erlangen

Montag 24.5.
At CAfE BEER
23:00 Bergwerk Die Bergwerg-Party feiert zum zweiten Mal im Lola und Ludwig, heute mit Veltenmeyer Lola und Ludwig, Schützenstr. 8

20:00 Schwuler Stammtisch Erlangen Bertos, Hauptstraße 60

Nürnberg

Pfingsten
Gruppen

Nürnberg

18:00 Queen-Heaven Musik- und Lasershow, auch 20:00, www.queen-heaven.de Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41 18:00 Kneipentour Die Hochschulgruppe LesBiSchwuler Studenten entert die queere Szene Nürnbergs. Casanova, Am Plärrer 19-21 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36 22:00 Rosa Hirsch Halle: House, Happy Floor und Pop mit DJ Chris Bekker und Miss Thunderpussy. Lounge: Easy Listening und Retro mit DJ Planet Blue Hirsch Discothek, Vogelweiherstr. 66

18:00 Frauen-Volleyball Beim Frauensportverein Amazonen, bis 19:45. Info: 44 76 00 33 Schulturnhalle , Albrechtstr. 6 18:30 Gruppe für schwule Männer mit Alkoholproblemen Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 2. Stock 19:15 Gay and Gray Die Gruppe für ältere Schwule ab 40. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Chorprobe Philhomoniker Münchens schwuler Chor singt immer montags, Anmeldung bei Martin: 0163/14 11 633 Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8

14:00 Café Positiv Kaffeeklatsch für HIV-Positive und Freunde, bis 16:00. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 Rosa Hilfe Beratung von Schwulen für Schwule, Tel 0911-19446, bis 21:00. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 20:00 Feierabend-Verkehr Am Pranger, Ottostr. 4

Donnerstag 27.5.
Gruppen

Szene

www.dein-installateur.de
46 LEO05/2010

10:00 Blowing Monday Erotixx, Lindwurmstr. 84 12:00 M54 Partnertag Heute Eintritt für zwei zum Preis von einem M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung und Infos zu sexuell übertragbaren Krankheiten, inkl. HIV-Schnelltest. Bis 20:00 geöffnet. Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71

Lesben

19:30 Chorprobe Lilamunde Lesbisches Vokalensemble, Voranmeldung und Infos: Katharina 089/28 80 49 06 oder [email protected]

Kultur

19:30 La Cage Aux Folles Das Kultmusical mit Christoph Marti als Zsazsa Gärtnerplatz-Theater, Gärtnerplatz 3

10:30 Line Dance 50+ Line Dance zu Country- und Popmusik mit Richard Lootens, Gebühr 4 Euro, bis 12:00. Turnerschaft Jahn München, Weltenburger Str. 53 14:15 Fitness für ältere Schwule Bis 15:15, Alten- u.Servicezentrum, Hans-Sachs-Str. 14 18:00 Sportklettern Treffen der GOC-Klettergruppe, Info: Hans, Tel. 6349 9673 High East Kletterhalle, Sonnenallee 2, Kirchheim bei München 19:00 Paartanzen mit L.U.S.T. Latein- und Standard-Tanzen beim lesbischen und schwulen Tanzclub, bis 22:00. www.tanz-lust.de Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8 20:00 Cercle français Franzosen und Deutsche treffen sich, um sich auf Französisch zu unterhalten. Kontakt: Nicholas, 089/58988069, [email protected] Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Schwul-lesbischer Volkstanz Ungezwungener Tanzkreis zu alpenländischer Volksmusik, live gespielt. Info bei Sepp,

www.leo-live.de

26.05-31.05.
Tel. 08846-1095. St. Willibrord Unterkirche, Blumenstr. 36 20:30 GayOn Schwule Freizeitgruppe ab 26 Jahren. Treffen jede Woche in einer anderen Bar. Infos: [email protected] bis 20:00 M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 21:00 Offener Trans-Stammtisch www.kinky-muenchen.de Kinky Bar, Lindwurmstr. 46 23:59 Midnight Sun Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

kalender

Eurovision
Liveübertragung auf Großbild-TV
Germany 12 Points?

Szene

aus Oslo

16:00 diversity-Café Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und deren FreundInnen. Bis 22:00. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 18:00 Alexanders Special Heute jede Tasse Kaffee 1 Euro, bis 21:00 Alexanders, Utzschneiderstr. 4

00:00 Alexanders Special Heute jeder Longdrink 4.50 Euro, bis 3:00 Alexanders, Utzschneiderstr. 4 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung zu sexuellen Risiken und HIV Test, bis 20:00, Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Prosecco-Happy-Hour Bis 20:00 gibt es Pinot Rosa und Co. (0,1l) zu 1,70 Euro. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 18:00 Afterwork Cruising bis 22:00, Eintritt 10 Euro M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 19:00 Bier-Party Heute gibt es bis 21:00 jedes Bier für nur 2 Euro. Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 19:00 Bartabend Alle Bartträger erhalten heute das 2. Bier frei Edelheiss, Pestalozzistr. 6 19:00 Vodka Happy Hour bis 22:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4 19:00 Schlagerabend Schwitzen zum Schlagersound Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 19:00 Positiver Sport Sanfte Gymnastik (19:00), Fitness&Gymnastik (20:00) Info bei Engelbert, 089/54 333-0 (MüAH) Sporthalle Max-Planck-Institut, Kraepelinstr.10 20:00 Rubbel dir einen Zu jedem Longdrink, Hütchen oder Schnaps gibt es heute ein Rubbellos. Bau, Müllerstr. 41 20:30 Quizness as usual Der Quizabend im Glockenbach. 5 Runden, 40 Fragen, 1 Flasche VodkaJennifer Parks, Holzstr. 14 22:00 Soldatennacht Fetischtreff für Uniformfreunde, Eintritt frei. Ochsengarten, Müllerstr. 47

Party

19:00 I Fancy My Body Dresscode: bit more than nothing, Music: Disco- and Dancefloor Classics Jennifer Parks, Holzstr. 14 20:00 Lucky Friday Party Party im Glück mit wechselnden DJs Café Glück, Palmstr. 4 20:00 Naked-Party Men only, geöffnet bis 04:00. Energie, Maistr. 63 21:00 Lucky Friday-Party Feiern mit DJ Rico Café Glück, Palmstr. 4 21:00 Leder, Breeches, Uniform MLC-Fetischparty mit Dresscode, Einlass bis 23:00. Underground, Hans-Preißinger-Str. 8 21:00 Pink Ü30-Party Münchens erste Party für Gays and Lesbians über 30. Mit DJ James. www.pinkü30party.de Wirtshaus zum Isartal, Brudermühlstr. 2 21:00 Lost in music Best of Disco Classics und jede Stunde eine Lokalrunde Jennifer Parks, Holzstr. 14 22:00 Pop Party Partysound satt und Glücksgefühle garantiert. Mit wechselnden DJs, Eintritt 6 Euro. www.popparty.de Discovery, Neuhauser Str. 47

Lesben

16:00 Teestunde 50+ LeTra, Beratungsstelle des Lesbentelefons, Angertorstr. 3

Party

Reservierung unter:

16:00 Naked Party bis 20:00 Energie, Maistr. 63 20:00 Queer Sunday Heute mit Discoarzt Café am Hochhaus, Blumenstr. 29

✆ +49 (89) 23 11 66 61
20:00 Grand-Prix-Party in der Eiche Übertragung auf Großbildleinwand Deutsche Eiche, Reichenbachstr. 13 20:00 Grand-Prix-Party im Prosecco Der Kult live im Mutterhaus des Schlagers Prosecco, Theklastr. 1 20:00 Grand-Prix-Party im Kinky www.kinky-muenchen.de, Kinky Bar, Lindwurmstr. 46 20:00 Grand-Prix-Party im Nil Mit Eurovisions-Special-Cockail Café Nil, HansSachs-Str. 2 21:30 The Night @ Bar Jeans Heute bis 6:00 früh geöffnet Bar Jeans, Blumenstr. 15 23:59 Midnight Sun Cocktails für 4,90, bis 1 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4

Nürnberg

14:00 Confetti Schwul-lesbisches Infocafe, bis 17:30. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76

Regensburg

19:00 Frauengruppe/Lesbentreff www.red-kisses.de, RESI e.V., Blaue-Lilien-Gasse 1, Regensburg

Montag 31.5.
Gruppen

Kultur

21:00 Parasensorischer Salon Sabine Müller und Urs Jandl nehmen das Publikum mit auf eine Expedition zur Schattenseite desVerstandes - erstaunlich! ,Weltstadtbrettl, Schleißheimer Str. 22-24

Party

18:00 Frauen-Volleyball Beim Frauensportverein Amazonen, bis 19:45. Info: 44 76 00 33 Schulturnhalle , Albrechtstr. 6 18:30 Gruppe für schwule Männer mit Alkoholproblemen Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 2. Stock 19:15 Gay and Gray Die Gruppe für ältere Schwule ab 40. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43 20:00 Chorprobe Philhomoniker Münchens schwuler Chor singt immer montags, Anmeldung bei Martin: 0163/14 11 633 Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8

ab sofort auch jeden 4. Freitag im Monat
22:00 Candy Club Jeden vierten Freitag im Monat ist der Candy Club auch im Lola&Ludwig zu Gast. Trotz schicker Location ändert sich am Erfolgskonzept nichts. Lola und Ludwig, Schützenstr. 8 23:00 Hot and Dirty Der Partyfreitag, dazu Discoinferno mit DJ Jörg. Die Carmens, Theklastr. 1

Party

20:00 Naked Party bis 04:00 Energie, Maistr. 63 22:00 Boybox Jeden Donnerstag mit Clubsound by DJ LuckystarLongdrinks zu 6,50. Flashbox, Thalkirchner Str. 10

Nürnberg

19:00 Nürnbären Nürnberger Bärenstammtisch Savoy Bar, Bogenstr. 45 19:30 Männergruppe Gruppe für schwule & bisexuelle Männer. Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:45 Chorprobe Trällerpfeifen Krakauer Turm, Hintere Insel Schütt 34 20:00 Grand-Prix, 2. Halbfi nale Am Pranger, Ottostr. 4 20:00 Whitney Houston in Concert Nach 11 Jahren wieder auf Tournee Arena Nürnberger Versicherung, Kurt-Leucht-Weg 11 20:00 BDSM Franken Monatstreffen, Info: www.bdsm-franken.de Der Cult, Dooser Str. 60 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36 21:00 Radiogays Das schwule Radiomagazin für die Region Nürnberg. Bis 22:00 auf Radio Z 95,8 Radio Z 95,8, Kopernikusplatz 12 21:00 Best of RnB and House In der CO2 Kellerbar Cartoon, An der Sparkasse 6

20:00 Naked Party bis 04:00 Energie, Maistr. 63 21:00 Jack-off-Party Volles Schwitzen, volle Gruppenaction Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7 21:00 Fetischparty MLC-Party mit Dresscode, Einlass bis 23:00. Underground, Hans-Preißinger-Str. 8 23:00 Raw Riot Die ultimative Party mit uplifting IBIZA-House by DJ/ Produzent B. Vivant NY-Club, Sonnenstr. 25 23:00 Partymania Der Partykult mit wechselnden DJs, und Discoinferno mit DJ Jörg. Die Carmens, Theklastr. 1 23:00 Very Gay Der neue Samstag for Gays and Friends im DISCOvery. Discovery, Neuhauser Str. 47

Szene

Fürth

Nürnberg

22:00 Rainbowdisco Gay, Lesben and Friends Disco Kofferfabrik, Lange Straße 81

Nürnberg

18:00 Queen - Heaven Musik- und Lasershow, auch 20:00, www.queen-heaven.de Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41 19:00 FKK-Baden Palm-Beach, Albert-Magnus-Str. 29 19:30 SMAG Gruppenangebot für Lesben und Schwule zwischen 25 und 36 Jahren. [email protected] Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 19:00 Stammtisch Golden Girls www.goldengirls.realxxl.de Balazzo Brozzi, Hochstr. 2 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36

18:00 Queen-Heaven Musik- und Lasershow, auch 20:00, www.queen-heaven.de Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41 20:00 Grand Prix im Cartoon mit Verlosung Cartoon, An der Sparkasse 6 20:00 Grand Prix im Pranger Das Finale im Pranger Am Pranger, Ottostr. 4 19:00 Savoy meets Oslo Liveübertragung vom Finale des Eurovision Song Contest 2010 Savoy, Bogenstraße 45 20:30 Cine-Stars Eine Revue rund um den Film mit Miss Monique, Patric Dupont, Michelle Laurence, Vanessa Balanciaga und Marco Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36 22:00 Pink Saturday King Size, all Areas: Party Music, Charts and Black; Sexy House, Elektro und Coyote Ugly Boys Show Part IV Parkcafé, Berliner Platz 9

10:00 Blowing Monday Erotixx, Lindwurmstr. 84 12:00 M54 Partnertag Heute Eintritt für zwei zum Preis von einem M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 16:00 HIV-Therapie-Hotline Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Checkpoint Beratung und Infos zu sexuell übertragbaren Krankheiten, inkl. HIV-Schnelltest. Bis 20:00 geöffnet. Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71 17:00 Bier Happy-Hour Bis 20:00 gibt es Hacker Pschorr (0,5l) zu 2,60 und Tegernseer (0,33l) zu 1,90 Euro. Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39 18:00 Montags-Special Jedes Schnitzel nur 5,90 Euro. Café Rubin, Thalkirchner Str. 10 19:30 Cruising-Abend Motto: Naked und Underwear, Eintritt: 10 Euro, jedes Getränk 2 Euro Buddy, Rumfordstr. 11a 20:00 Das Guten-Abend-Ticket Zu jedem Getränk gibt es einen Bon, der gegen ein Freigetränk eingelöst werden kann. Bis 22:00. Bau, Müllerstr. 41

Sonntag 30.5.

Freitag 28.5.
Gruppen

Samstag 29.5.
Gruppen Szene

19:00 Paartanzen mit L.U.S.T. Latein- und Standard-Tanzen beim lesbischen und schwulen Tanzclub, bis 22:00. www.tanz-lust.de Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8 19:00 JuLes bei diversity Offener Abend für junge lesbische und bisexuelle Frauen bis 27 Jahren. www.jules-bei-diversity.de Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 19:00 JUNGS Gruppe für Schwule bis 27. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 20:00 ffortissimo Treffen des Klassikclubs, Info: [email protected] gmx.de oder 0177-5977399 Musikinstitut Wangler, Sendlinger Str. 14 20:00 Anonyme Alkoholiker Meeting der schwulen AAs – jeden 3. Freitag auch für Angehörige, Freunde und Interessierte. Sub-Beratungsstelle, Pestalozzistr. 6

07:00 GOC-Bergwanderung Seekarspitze und Seebergspitze, Anmeldung bis 28.5. bei Gert 0175-1068542 10:00 Becks Wellcum Time bis 01:00 Duplexx, Theresienstr. 130 13:00 Meet and Speak Unverbindliches Treffen der Leder- und Fetischszene und deren FreundInnen bei Kaffee, Prosecco und Snacks. Savage Leather, Reisingerstr. 5 18:00 Mylord-Happy-Hour Jedes Bier 2 Euro, bis 21:00.Mylord, Ickstattstr. 2a 18:00 Nachtkino bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 19:00 diversity-Café Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und deren FreundInnen. Bis 01:00. Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11 20:00 Grand-Prix-Party im Glück Live-Übertragung mit Gewinnspiel Café Glück, Palmstr. 4 20:00 Grand-Prix-Party im Sub Mit Gewinnspiel, Erdbeerbowle und Tanzmusik von DJ Gerhard im Anschluss. Café im Sub, Müllerstr. 43 20:00 Grand-Prix-Party im Kraftakt Mit Großbildleinwand, Begrüßungsbowle, Ländertischen und Gewinnen. Kraftakt, Thalkirchner Str. 4 20:00 Grand-Prix-Party im Morizz Wer auf den richtigen Sieger tippt, kann feine Preise gewinnen. Morizz, Klenzestr. 43 20:00 Grand-Prix-Party im Moro Übertragung auf Großbildleinwand, Müllerstr. 30 20:00 Grand-Prix-Party im Selig Selige Schlagerfans feiern hier. Selig , Hans-Sachs-Str. 3

20:00 Swinging Monday Heute: Schlagerparade Morizz, Klenzestr. 43

Kultur

21:15 MonGay - der queere Kinomontag Heute Preview: S/DK 2009, Vergebung – (OmU) Atelier-Kino, Sonnenstr. 12

Party Gruppen

Szene

10:00 Becks Wellcum-Time bis 01:00 Duplexx, Theresienstr. 130 10:00 Bi-Day Erotixx, Lindwurmstr. 84 12:00 Aktiv ins Wochenedne Mit frischen Früchten und Aufgüssen ins Wochenende M54 Saunaclub, Müllerstr. 54 18:00 Mylord-Happy Hour Jedes Bier nur 2 Euro, bis 21:00. Mylord, Ickstattstr. 2a 18:00 Nachtkino Cruising im Kino heute bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 18:00 M54-Cocktail-Happy Hour

08:15 GOC-Radtour entlang den Wasserspeichern von Holzkirchen nach Gmund, Treff: München Hbf. vor Gleis 30, Infos: Hans 0176-25480215 08:20 GOC-Wanderung Amerang-Halfing-Bad Endorf, Treff: München Hbf. vor Gleis 10, Infos: Georg, 08669/6966 09:00 GOC-MTB-Tour rund um den Hirschberg, Anmeldung bis 28.5. bei Dietmar, Tel. 69 30 10 50

20:00 Open Decks Party und Plattform für unentdeckte DJ-Talente Café am Hochhaus, Blumenstr. 29 20:00 Naked Party bis 04:00, Energie, Maistr. 63

Nürnberg

Szene

14:00 Kinosonntag Cruising im Kino heute bis 21:00 Buddy, Rumfordstr. 11a 14:00 Sunday Cruising Erotixx, Lindwurmstr. 84

18:00 Frauensauna Sauna und Hamam nur für Frauen Südstadtbad, Allersberger Str. 120 19:00 Ganymed Gruppe für schwule Jungs bis 25. Info: [email protected] Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76 21:30 Frankenbolzer Fußballer-Stammtisch, www.rosapanther.de, Am Pranger, Ottostr. 4 20:00 Würfel dich frei Wer zwei Mal die 6 würfelt, erhält ein weiteres Getränk gratis., Am Pranger, Ottostr. 4 21:00 Xiu Xiu und des Ark Konzert der beiden us-amerikanischen Queer- und Genderbands K4 Zentralcafe, Königstr. 93

www.leo-live.de

LEO05/2010

47

Foto: Warsaw Tourist Office

Warschau – spannend für Schwule und Lesben
EuroPride 2010 in Polens Hauptstadt
Manchmal braucht man nur ein anderes Label und die Volksseele kocht. Im Warschauer Nationalmuseum werden ab Juni zahlreiche Bilder und Skulpturen für eine große Sonderausstellung aus den Depots geholt, die Museumsleitung hat zudem einige zeitgenössische Künstler eingeladen. Nichts Besonderes – eigentlich. Doch als „Ars Homo Erotica“ sorgt die Schau des Nationalmuseums bereits im Vorfeld für politischen Wirbel – willkommen in Polen! „Viele Politiker und Journalisten haben schon protestiert“, erzählt Katarzyna Wakula, Pressesprecherin des Museums. „Ich frage mich wirklich, warum – wir zeigen nichts Ungewöhnliches!“ In der Ausstellung würden lediglich alte und neue Kunstwerke zueinander in Bezug gesetzt. „Im 21. Jahrhundert ist es höchste Zeit, den Menschen zu zeigen, dass diese Bilder einen homoerotischen Hintergrund haben“, sagt Katarzyna in einer Mischung aus Trotz und Selbstbewusstsein. Vor Besuchermangel wird sie sich kaum fürchten müssen. Warschau ist eine spannende Stadt, nicht nur ob solcher Debatten, die den allmählichen Wandel in den Köpfen zeigen. Ihr Reiz liegt im Unfertigen. Die Hinterlassenschaften des Sozialismus sind noch präsent, allen voran der von Stalin gestiftete schaurig-schöne Kulturpalast. Das Neue bricht sich Bahn – seien es die wuchtigen Wolkenkratzer oder das im April eröffnete wunderbare ChopinMuseum. Und dazwischen atmet fast jeder Stein Geschichte – die wieder aufgebaute Altstadt ist ebenso ein touristisches Muss wie die schönen Parkanlagen und die Gedenkstätten des ehemaligen jüdischen Ghettos. Der Fortschritt für Warschaus Lesben und Schwule kommt hingegen auf leisen Sohlen. Es liegt gerade einmal fünf Jahre zurück, dass der damalige Bürgermeister Lech Kaczinsky die „Parade der Gleichheit“ verbot. Im Jahr darauf demonstrierten bereits 10.000 Menschen, darunter viele aus dem europäischen Ausland. Ob sich Kaczinskys Tod auf die Situation von Lesben und Schwulen auswirken wird, darüber kann man zur Zeit nur spekulieren. Im Sommer 2010 findet nun der EuroPride in Warschau statt. Eine enorme Entwicklung in relativ kurzer Zeit; die Arbeit der Aktivisten hüben wie drüben trägt Früchte. Erstmals gewährt die Stadt Warschau 5000 Euro für die Öffentlichkeitsarbeit der „Parada Rownosci“, was der liberalen Tageszeitung „Gazeta Wyborcza“ am Tag nach der Entscheidung immerhin einen wohlwollenden Lokalaufmacher wert war. „Das ist nicht viel, aber es ist ein Anfang“, sagt Monika Czaplika aus dem Organisationsteam, das neben der Parade und einem Kulturfest am 17. Juli unter anderem eine Menschenrechtskonferenz und ein europäisches Filmfestival vorbereitet. „Unser größtes Problem ist die Suche nach Sponsoren“, erzählt Monika. Sie rechnet dennoch mit bis zu 30.000 Gästen zum EuroPride. Das wird eine logistische Herausforderung. „Wir haben nur 7000 Hotelbetten in Warschau“, erklärt beispielsweise Piotr Wójcik, der das Buchungsportal Up2U betreibt und dort eigens eine elektronische Bettenbörse für Menschen mit kleinem Budget eingerichtet hat. Dariusz Palecki vom Reisebüro Polish Travel rät Besuchern aus dem Westen daher zur frühen Buchung – denn noch gibt es günstige Angebote, die selbst im Fünf-Sterne-Bereich erschwinglich sind. Dariusz ist das Paradebeispiel eines polnischen Selfmademan: Gleich nach der Wende gründete er sein Reisebüro, heute beschäftigt er über 40 Angestellte, betreibt diverse Webportale – und die schwule Sauna „Klub Galla“. Die ist überschaubar groß, doch in der Rushhour zwischen 18 und 21 Uhr kann man hier durchaus auf seine Kosten kommen – auch wenn es nur eine Kabine gibt. Im „Fantom“, einem Cruising- und Saunaclub in der City, herrscht zu späterer Stunde nicht minder reges Treiben. Junge und Alte, Tunten und Kerle: es geht gemischt zu. Das gilt auch für die Bars und Tanzclubs. Im etwas abseits gelegenen „Rasko“ jubeln junge Lesben und Schwule am Wochenende den Dragqueens auf der Mini-Bühne zu. Polnischer Schlager der 70er Jahre ist in der recht kommunikativen Bar „Lodi Dodi“ zu erleben, der „Club Galeria“ punktet mit House, Pop sowie vielen entspannten Besuchern, die auch in Hamburg oder Köln zuhause sein könnten. Und wer es eine Nummer dicker braucht, findet im „Utopia“, wo sich DJs wie Micky Friedmann oder David Guetta die Klinke in die Hand geben, ein stylisches Ambiente – vorausgesetzt, man kommt am Türsteher vorbei. Der Vorteil bei alledem: durch den im West-Vergleichen deutlich niedrigeren polnischen Lebensstandard wird Warschau für zahlungskräftige Euro-Touristen zu einem preiswerten Reiseziel, das gleichwohl einen hohen Erlebniswert bietet. p Stefan Mielchen

Info Warschau
Der EuroPride 2010 in Warschau findet vom 9. bis 18. Juli unter dem Motto „Freiheit, Gleichheit, Toleranz!“statt. Höhepunkt ist die Parade am 17. Juli, zu der zwischen 20.000 und 30.000 Teilnehmer erwartet werden. Informationen zum EuroPride 2010: www.europride2010.eu. Informationen zum schwulen Warschau mit aktuellen Meldungen und Partykalender (auch auf deutsch) bietet die Seite www.gaylife.pl. Günstige Hotelraten auch im hochklassigen Bereich bietet das deutschsprachige Buchungsportal www.entdeckepolen.de. Außerdem verfügt www.up2u.pl über eine private Bettenbörse. Ein schwuler Stadtplan (Gay Map) liegt in den Clubs und Bars aus. Clubhopping funktioniert erschwinglich mit dem Taxi (am sichersten sind solche mit Telefonnummer auf dem Dach), das man sich jeweils vom Barkeeper rufen lassen sollte; das Unternehmen Mega-Taxi gilt als gayfriendly. Eintritte liegen in der Regel unter 5 Euro, Getränkepreise sind ebenfalls günstig; käuflicher Sex ist für 20 Euro möglich. Wertsachen sollten im Hotelsafe bleiben, das gilt auch bei nächtlichen Besuchern.
www.leo-live.de

56

Foto: Stefan Mielchen

LEO05/2010 LEO12/09

reise

Reise-News
Amsterdam hat viel vor
Zum 15. Mal findet in diesem Jahr der Amsterdamer Gay Pride statt. Die Boot-Parade durch die Kanäle der niederländischen Metropole wird am Samstag, 7. August, abgehalten. Mehr als eine halbe Millionen Besucher werden erwartet, wenn sich rund 80 mehr oder weniger extravagante Wasserfahrzeuge durch die Stadt schlängeln. Zeitgleich legt ein Kreuzfahrtschiff mit ausschließlich schwulen Gästen an. Am Freitag vor der Parade findet eine Drag-Olympiade statt, auch ein Drag-King-Contest gehört zum Rahmenprogramm des Amsterdam Pride. Und damit sich auswärtige Tunten nicht verlaufen, wurde die Amsterdam Gay Map zum mittlerweile 15. Mal überarbeitet: der schwule Stadtplan wird mit einer Auflage von 100.000 Stück verbreitet. www.gayamsterdam.com

Auf dem Wohlfühlschiff ins Neue Jahr starten:
Kanaren mit Casablanca
2. - 9. Januar 2011 8 Tage ab 752,- 6 (bei Buchung bis 31.05.2010) ab/bis Las Palmas, Gran Canaria

Biker mögen’s bucklig
Die Leather and Motorbike Community Vienna (LMC Vienna) richtet vom Montag bis Donnerstag, 7. bis 10. Juni, einen europäischen Bike Run aus. Schwule Motorradfahrer werden nach Österreich in die „Bucklige Welt“ eingeladen, bekannt auch als „Land der 1000 Hügel“. In der Grenzregion am östlichen Alpenrand sind besonders abwechslungsreiche, anspruchsvolle und schöne Touren möglich. Die Unterbringung erfolgt in einem Hotel in der Buckligen Welt, das abgeschieden und umgeben von Wiesen und Wäldern liegt und ausschließlich für Gäste des Bike Run zur Verfügung steht. Drei Touren führen in die alpine Region der Niederösterreichisch/Steirischen Kalkalpen, die waldreichen Fischbacher Alpen und das oststeirische Hügelland sowie ins Burgenland und nach Ungarn. Beim Verlängerungswochenende in Wien steht das Clublokal der LMC Vienna, das „Hard On“, ganz im Zeichen des Bike Run 2010. Infos und Anmeldungen auf www.bikerun2010.at

Dauerparty in Barcelona
Feiern unter spanischer Sonne: Vom Samstag, den 31. Juli, bis Sonntag, den 8. August, findet in Barcelona das Circuit Festival statt, zu dem tausende Teilnehmer aus aller Welt erwartet werden. Schließlich trommelt das Festival mit Pre-Partys in Europa und Kanada bereits mächtig für das Event. Zahlreiche Partys finden während der Woche in der katalanischen Metropole statt, doch einer der Höhepunkte ist zweifellos die große Poolsause: Beim Water Park Day sollte kein Höschen trocken bleiben. In der „Illa Fantasia“ feierten bereits im letzten Jahre alle, bis der Arzt kam – und auch in diesem Jahr soll die Party dort (wie auch alle anderen) bis tief in die Nacht gehen. Arrangements in den offiziellen Festivalhotels lasC sen sich über die Circuit-Website Nur 1 Stunde von München! A93 mautfrei bis Kufstein-Süd. M buchen, auf der auch alle weiteren relevanten Informationen zu finden Y anzeige_gaycruise_v2.pdf 1 12.04.10 17:52 sind: CM www.circuitfestival.net

Infoabend am 9. Juni um 19.00 Uhr Fürstenrieder Str. 139, München-Laim Anmeldung/Info: 089/2919470

HOTEL GAY FRIENDLY

Gabicce Mare ( Italy )

Gay Cruise
MY CY C CMY M

Athen – Barcelona
24.08 – 02.09.‘10 K
7 Übernachtungen auf der Equinox – Innenkabine. VP 2er Belegung

Y

CM

MY

p.P. ab €
Sommer 2010: Ibiza, Sitges, Gran Cana

CY

inkl. Steuern & Gebühren

1.570,–

Unvergleichliche, eindrucksvolle Panoramalage: einzigartige an der Adria! Seit 4 Generationen Küchentradition. Schönen Pool mit Panoramablick. Wellness Center mit Beauty Farm.
Tel. 0039 0541 953373 Fax 0039 0541 953095 www.hotelposillipo.com [email protected]

CMY

ria das ganze Gayprogramm bei uns

K

www.global-village-reisen.de
Koppel 32 | 20099 Hamburg | Telefon 040.28053005 | [email protected]

www.leo-live.de

LEO05/2010

57

TV-Highlights

Grand-Prix-Fieber?

Alles rund um den Eurovision Song Contest in Oslo findet ihr auf den Seiten 14 und 15.

Der Angriff der Riesenmoussaka · 28.05., Arte
m Sa., 1.5., 0:45 – 1:30, Phoenix m Sa., 8.5., 0:00 – 1:00, TIMM

Sex. The Revolution (3): Mach was du willst (Dokumentation, A 2008) Die 70er Jahre – Blütezeit der sexuellen Revolution in Amerika. Androgyn ist in und „anything goes“. Schwule und Lesben erobern die Straßen von San Francisco und Manhattan. Feminismus ist angesagt – eine Dekade leidenschaftlicher Initiativen, Debatten und Aktivitäten. m So., 2.5., 17:00 – 18:00, TIMM Das Phänomen: Klaus Wowereit (Dokumentation, D 2008) Jochen Hicks Porträt über den Regierenden Bürgermeister von Berlin. m So., 2.5., 18:00 – 19:00, TIMM Ich liebe dich! (Reportage, D 2009) Wie und mit wem möchte ich gerne mein Leben verbringen? Und wenn ich den Richtigen gefunden habe, kann ich mit ihm unter einem Dach leben? In dieser Reportage stellen sich vier schwule Paare diesen Fragen. m Mo., 3.5., 6:00 – 6:45, EinsExtra die story: Schwule Sau – Der neue Hass auf Homosexuelle (Dokumentation, D 2010) Jahrelang schien gerade bei jungen Menschen die Toleranz gegenüber Homosexuellen stetig zu wachsen. Doch nun beobachten junge Schwule und Lesben ein Rollback. „die story“ begleitet Jugendliche zurück zu ihren ersten Erfahrungen mit Schwulenhass, in ihre Heimatorte, die Kirche und vor allem die Schule und erlebt vor laufender Kamera neue Angriffe und Beschimpfungen. m Di., 4.5., 23:45 – 0:45, Arte Durch die Nacht mit … Bruce LaBruce und Jörg Buttgereit (Dokumentation, D 2006) Bruce LaBruce, kanadische Ikone des schwulen Undergroundfilms, trifft den legendären deutschen Skandalregisseur Jörg Buttgereit in Toronto. Ein Abend, über Underground, Grenzüberschreitungen, Politik und den puren Schock. m Sa., 8.5., 19:30 – 19:55, 3sat 360 1/4 – Die Geo-Reportage: Eine Liebe auf Bali (Dok, F 1999) Die indonesische Insel Bali – ein Paradies auch für viele Verliebte. Doch den Einwohnern Balis ist das Konzept der romantischen Liebe fremd. Im täglichen Leben streben die Menschen traditionell danach, das Gleichgewicht der Welt nicht zu stören. Tjok Abi, der schwule Neffe des Prinzen, ordnete sich so dem Willen seiner Familie unter und heiratete standesgemäß. Eine Entscheidung, die er heute bitter bereut. m Sa., 8.5., 23:00 – 0:00, TIMM Die Wahrheit über schwulen Sex (Dokumentation, GB 2001) Ein informativer und ausführlicher, manchmal augenzwinkernder Blick auf den schwulen Sex. Der Film wurde vom „Milan International Lesbian and Gay Festival“ 2002 als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.
LEO05/2010

Die Wahrheit über lesbischen Sex (Dokumentation, GB 2002) Was treiben Lesben eigentlich mit einander im Bett? In dieser Dokumentation kommt die Antwort: unverblümt und direkt, unterhaltsam, unverkrampft und komisch. m Sa., 8.5., 1:00 – 2:00, TIMM Ganz in Schwarz – Die Wahl zum German Mr. Leather (Dokumentation, D 2009) m Mo., 10.5., 21:00 – 22:40, Einsfestival Dem Himmel so fern (Spielfilm, F/USA 2002) Cathy Whitaker und ihr beruflich erfolgreicher Mann Frank führen in den USA der biederen 50er Jahre eine von der Klatschpresse bejubelte Bilderbuch-Ehe. Doch die propere Vorzeigefamilie bricht jäh auseinander, als Cathy herausfindet, dass ihr Mann schwul ist und sich heimlich mit Männern trifft. m Do., 13.5., 21:40 – 23:50, BR La vie en Rose (Spielfilm, F 2007) Olivier Dahans mitreißendes Biopic erzählt in bewegenden Bildern vom Lebens- und Leidensweg der kleinen, großen Edith Piaf. Marion Cotillard wurde mit dem Oscar für die Beste Hauptrolle ausgezeichnet. m Mo., 17.5., 14:45 – 17:30, Arte Lebewohl, meine Konkubine (Spielfilm, Hong Kong/China/Taiwan 1993) Im chinesischen Theater werden alle Frauenrollen traditionell von Männern gespielt und so wird Dieyi in der Schauspielschule an der berühmten Peking-Oper konsequent seit frühester Kindheit als Frauendarsteller ausgebildet. Der Spielfilm schildert sehr einfühlsam die Auswirkungen einer solchen Erziehung auf die Psyche des Schauspielers. m Sa., 22.5., 0:00 – 1:30, NDR Der schönste Grand Prix (Show, D 1998) Bekannte Künstler interpretieren Schlagertitel von Grand-Prix-Teilnehmern aus den 1950er bis 1980er Jahren neu, musikalisch begleitet von der Götz Alsmann Band. m Mo., 24.5., 23:35 – 1:45, ZDF Henry & June (Spielfilm, USA 1990) Paris 1931. Die zierliche, kapriziöse Anais Nin lernt den Schriftsteller Henry Miller kennen. Stück für Stück lässt sie ihr Leben im vornehmen Pariser Vorort Louveciennes hinter sich und beginnt eine von künstlerischer Bewunderung und Leidenschaft geprägte Beziehung zu ihm. Als dessen Frau June in Paris auftaucht, wird aus dem Liebesduo ein erotisches Trio … m Fr., 28.5., 0:25 – 2:00, Arte Der Angriff der Riesenmoussaka (Spielfilm – OmU –, GR 2000) Eine von Außerirdischen bestrahlte Moussaka verwandelt sich in ein furchtbares Monster, das ganz Athen in Angst und Schrecken versetzt. Bei seinem Amoklauf trifft es auf Prostituierte, Transsexuelle und Astrophysiker. Schräger Trash im Stil der Filme von Ed Wood.
www.leo-live.de

58

Promotion

Man(n) sieht den Erfolg
Schönheiten entfalten

AquA Medic Al S pA

Foto: istockphoto_Yuri Arcurs

Gesundheit ist unser größtes Gut, Zeit unser größter luxus. Wir nehmen uns Zeit für ihre Gesundheit. AquA Med Gesundheit und Wohlbefinden AquA pHYSiO & peRSONAl TRAiNiNG Bewegung und Beweglichkeit AquA SKiN c ARe Haut und Ästhetik

Männer, die erfolgreich sind, sehen meistens auch so aus. Sie strahlen Dynamik und Kraft aus, wirken frisch und vital. Was aber geschieht, wenn Mann älter wird? Spannkraft und Elastizität der Haut lassen nach und aus Fältchen werden Falten, die sich im Laufe der Zeit verstärken, tiefer und immer zahlreicher werden. Dadurch wirkt das Gesicht müde und kraftlos. Wenn du in den Spiegel schaust und meinst, du siehst älter und abgespannter aus als du dich fühlst, dann solltest du handeln. Störende Falten müssen nicht sein. Man kann den sichtbaren Alterungsprozess der Haut einfach und unkompliziert verzögern, damit du wieder erholt, gesund und dynamisch aussiehst. Erste Zeichen sichtbarer Hautalterung beginnen schon ab dem 25. Lebensjahr und können schneller fortschreiten, als vielen lieb ist. Die Haut bildet mit zunehmendem Alter immer langsamer neue Zellen und produziert weniger Fett. Sie speichert weniger Feuchtigkeit und verliert daher anhaltend an Elastizität und Spannkraft. So werden aus zunächst feinen Linien schließlich tiefe Falten und Runzeln. Ein gesunder Lebensstil ist das A und O: Achte vor allem auf ausreichend Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und trinke etwa zwei Liter Flüssigkeit am Tag. Darüber hinaus bietet die ästhetische Medizin heute viele Möglichkeiten, Falten zu glätten, ganz gleich, wie alt du bist. Der richtige „Stoff“ für die entsprechende Falte Hyaluronsäure- und seit neuestem Alginatfiller sind ideal zur gezielten Korrektur mittlerer bis tiefer Falten geeignet, wie zum Beispiel Falten um Nase und Mund, oder die Korrektur tiefer Tränenrinnen und eingefallener Wangen. Der Effekt ist sofort sichtbar und lang anhaltend – aber nicht permanent. Mit der Zeit werden die Filler auf natürliche Weise langsam abgebaut. Mit Botuliwww.leo-live.de

numtoxin Typ A können perfekt mimische Falten im Bereich der Stirn, der Augen, des Mundes und des Kinns behandelt werden: Glabellafalten, auch Zornes- oder Sorgenfalten genannt, zeigen sich längs zwischen den Augenbrauen. Sie entstehen, wenn die Augenbrauen oft zusammengezogen werden. Denkerfalten auf der Stirn bilden sich durch häufiges Hochziehen der Stirn. Lachfalten legen sich wie Sonnenstrahlen um unsere Augen und verleihen grundsätzlich einen freundlichen Ausdruck. Treten sie jedoch sehr ausgeprägt auf, werden sie häufig als störend empfunden. Das „Pflastersteinkinn“ oder die Falten zwischen Kinnspitze und Unterlippe resultieren aus dem Hochziehen der Haut am Kinn. Der Botulinumtoxin-Effekt hält zwischen vier bis sechs Monate an. Die Behandlung kann bedenkenlos wiederholt werden. Können Komplikationen auftreten? Sowohl die Behandlung mit Hyaluronsäure- oder Alginatfillern als auch mit Botulinumtoxin Typ A ist sicher, zuverlässig und unkompliziert. Es wurden langfristig keine unerwünschten Nebenwirkungen beobachtet. Vorübergehend können nach einer Injektion leichte Schwellungen, Rötungen oder kleine Hämatome (blaue Flecken) auftreten. Sie lassen sich mit einem Abdeckstift kaschieren und verschwinden nach wenigen Tagen vollständig. Ein ungleichmäßiger Effekt kann in der Regel durch eine sanfte Nachbehandlung korrigiert werden. Überkorrekturen oder eine unerwünschte Ausprägung der Botulinumtoxin-Wirkung sind sehr selten und treten bei einem erfahrenen Arzt fast nie aus. Dr. med. Lars-Peter Kuhr Präventionsmedizin & WellAging AQUA MEDICAL SPA München

AquA SpA Har monie und entspannung Ganzheitliche Konzepte für Ihre Haut schaffen ein strahlendes Aussehen. Schönheit entfalten. Wir kümmern uns darum. SKIN CARE Basics Medizinische Gesichtsbehandlungen und pediküre SKIN CARE Renewal Fruchtsäure- und Kräuterpeelings SKIN CARE Refresh Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure-Filler und Botulinumtoxin A Weitere informationen unter: www.aqua-skincare.de

AquA MedicAl SpA München Ärztliche leitung: dr. med. lars-peter Kuhr Sendlinger Straße 52, 80331 München t. 089 – 23 71 26 31, f. 089 – 23 71 26 30 [email protected] www.aqua-med-muenchen.de

Wellness

wellness

Foto: iStockphoto_borchee

Macht euch das Leben bunt!
Farben – ihre Bedeutung, ihre Wirkung
Farben machen unser Leben nicht nur lebendiger und freundlicher, jede Farbe hat eine Wirkung auf uns, denn jede Farbe besitzt eine für sie typische Wellenlänge und Energie, die sich auf unseren Körper überträgt. Farben können heilen oder krank machen, Entscheidungen beeinflussen, Gefühle wecken, Stimmungen erzeugen oder verändern. So wie uns Farben von außen beeinflussen, versuchen wir auch selbst, durch Farben Stimmungen zu erzeugen, etwa bei der Gestaltung unserer Wohnung. Oder wir bringen mit der morgendlichen Kleiderwahl zum Ausdruck: „Sprecht mich heute bloß nicht an.”

Gelb
Gelb ist die Farbe der Sonne. Gelb steht für Licht, Optimismus und Freude, es lindert Ängste und Depressionen. Da gelbe Farben entgiftend wirken, werden sie bei Rheuma, Leberstörungen und Immunsystemschwächen eingesetzt. Klares Gelb steht auch für Wissen, Vernunft und Logik. Ein gelbes Outfit strahlt Lebensfreude und Selbstbewusstsein aus. Gelb lässt kleine Räume größer wirken.

Grün
Grün ist die Farbe der Natur. Es beruhigt, harmonisiert und steht für Sicherheit und Hoffnung. In der Farbtherapie wird Grün bei Herzkrankheiten eingesetzt. Auch Trauer, Wut und Liebeskummer können durch grüne Farbtöne gelindert werden. Ein in Grün gekleideter Mensch wirkt großzügig und vertrauenserweckend. In Räumen sorgt Grün für Ruhe, Sicherheit und Kreativität und ist daher in Arbeitsräumen ideal, auch wenn es nur in Form von Pflanzen auftaucht.

Gut, wenn man weiß, wie Farben wirken
Wir haben für euch die Eigenschaften und Bedeutung der bekanntesten Farben zusammen gefasst. Was würde hier besser passen, als die Farben des Regenbogens zu beschreiben.

Rot
Rot ist die Farbe des Feuers, der Liebe und Leidenschaft, aber auch des Zorns. Sie erregt Aufmerksamkeit und steht für Vitalität und Energie. Rot kann aktivieren, erwärmen, aber auch erhitzen. Es regt den Kreislauf, den Stoffwechsel und das Immunsystem an. Rote Kleidung steht für Selbstbewusstsein, in einem roten Kleid wirkt man sexy und fällt sofort auf. In Räumen sollte Rot nur als Impuls eingesetzt werden, denn zu viel Rot macht unruhig. Rot wirkt appetitanregend und macht Lust auf Sex.

Blau
Die Farbe des Himmels steht für Ruhe, Vertrauen und Sehnsucht, kann aber auch melancholisch oder nachlässig wirken. Blau hilft bei Schlafstörungen und Entzündungen, fördert Sprachfähigkeiten und klares Denken. Wer Blau trägt, weiß, was er will, wirkt aber oft unterkühlt. Kleine Räume wirken durch einen blauen Anstrich größer. Es wird gerne in Räumen verwendet, die der Entspannung dienen, besonders in Schlafzimmern.

Orange
Orange symbolisiert Optimismus und Lebensfreude. Orange ist ein Stimmungsaufheller und steht für Aufgeschlossenheit, Kontaktfreude und Selbstvertrauen. Orange hilft bei Beschwerden im Bauch und Unterleib und fördert die Nierenfunktion. Kleider in Orange steigern die Anziehungskraft. In orangenen Räumen wird Geselligkeit gefördert und Gemütlichkeit ausgestrahlt. Orange ist die ideale Farbe für Räume mit wenig Tageslicht sowie für Küchen oder Esszimmer.
60 LEO05/2010

Violett
Violett steht für Würde, Mystik und Schutz. Die Farbe der Inspiration und der Kunst ist extravagant und wirkt schmerzlindernd, reinigend und entschlackend. Violett kann stolz und arrogant wirken, unterstützt aber auch die Konzentration und das Selbstvertrauen. Violette Kleidung hat eine festliche, edle und geheimnisvolle Wirkung. In Wohnräumen wirkt Violett beruhigend, eignet sich aber eher für
www.leo-live.de

Wir helfen und begleiten ...
• Umfassende Beratung – auf Wunsch kommen wir auch ins Haus • Bestattungen und Überführungen aller Art – nah und fern • Erledigung aller Behördengänge und Besorgungen • Modernes Bestattungsunternehmen mit Verabschiedungsraum • Terminvereinbarungen zur Beerdigung und Komplettrechnung

Bestattungen

Korherr

84533 Marktl Marktplatz 4 Marktl � 0 86 78 - 20 84 10 Mühldorf � 0 86 31 - 3 74 63 52 München � 0 89 - 61 51 22 30 www.bestattungen-korherr.com

5 Jahre Wellness am Harras
Ihr Beauty- und Wellness-Studio
m Massagen m Naturkosmetik m Wellness-Fußpflege m Schnupperstunde Gesichtspflege – 50 Min. 29,00 Euro m Fußpflege classic 45 Min 21,00 Euro

Massagen Fußpflege Maniküre Kosmetik Visagistik
Terminvereinbarung: Mo-Fr • 9 bis 20 Uhr 089·35064910 0173·3530315 info: www.gayromeo.com/ wellness_am_harras

natura well Andreas Hauzenberger Plinganserstr. 25 (München-Harras) Tel. 72 06 91 92 · www.natura-well.de

Empfangsräume. Da es Appetit und sexuelle Lust zügelt, sollte Violett in Ess- und Schlafzimmer nur bedingt eingesetzt werden.

Dr. med. Bernd Rödel
Privatpraxis - Sendlinger Str. 45, 80331 München
für ganzheitliche traditionell chinesische Medizin, Akupunktur, Laserakupunktur, kosmetische Akupunktur, chines. Arzneitherapie, Gesundheits-, Fitneß- und Sexualberatung, Ernährungsberatung und kontrollierte Gewichtsabnahme, Anti-AgingMedizin (entspannen – verjüngen – wohlfühlen) Termine nach Vereinbarung Tel. 0170 - 29 54 024 · [email protected]

Rosa und Pink
Rosa und Pink sind sanfte Farben, die in der Natur als Blüten für Freude sorgen. Sie verkörpern Idealismus, Ordnung und Mitgefühl, haben aber auch etwas von Snobismus und Dominanz. Magenta ist eine Schutzfarbe und wird als „Erste Hilfe“ bei körperlichen und seelischen Schocks eingesetzt. Sie gibt innere Freiheit und vermittelt Sicherheit. Pinkfarbene Kleidung wirkt ausdrucksstark, rosafarbene hingegen unschuldig. Rosa ist laut Experten die geeignetste Farbe für Schlafzimmer, da es besänftigt und Aggressionen abbaut. Viel Spaß beim Renovieren und Shoppen! Andreas Hauzenberger, Fachkosmetiker, Wellnessexperte www.natura-well.de – beauty und wellness für körper, geist und seele

Yoga in München
für bewegte Menschen
Männer + Frauen + Selbsthilfegruppe für HIV-Positive
Georg Lang Yoga-Akademie VISION yoga mandiram münchen Westendstr. 80 (Eingang Fäustlestr.) Tel. 08065/1580 oder 0176-510 10 546 Mail: [email protected] www.yoga.de/georg_lang

www.leo-live.de

LEO05/2010

61

Die letzte Seite

Foto: Omar Cruz/Sony

Foto: Lionel Deluy

Golden Boy
Nach jahrelangem Um-den-heißen-Brei-Herumgerede und unzähligen Dementis hat sich Super-Latino Ricky Martin im vergangenen Monat nun endlich zum Outing durchgerungen. Paradox: obwohl seine sexuelle Orientierung so lange verschwiegen wurde, plauderte er auffällig oft über seine sexuellen Praktiken; in Interviews erzählte er zum Beispiel, dass er sich gerne beim Sex filmt und wie angenehm das Gefühl sei, von einem warmen Strahl Pisse unter der Dusche getroffen zu werden. Der 38-jährige Doppelvater (seine Söhne Matteo und Valentino wurden per Leihmutter ausgetragen) beschreibt auf seiner Homepage die Last, die durch sein Outing von seinen breiten Schultern fällt: „All die Jahre gab es nur einen Ort auf der Welt, an dem ich mich sicher und frei fühlte – das war auf der Bühne. Jetzt fühle ich mich ebenso frei wenn ich sage: Ich bin stolz, dass ich ein glücklicher, homosexueller Mann bin.“ Der glückliche Homo steht derzeit im Studio und spielt ein neues Album ein. Piss-Pornos mit Ricky Martin sind bislang nicht aufgetaucht, dafür ein leckeres Promovideo für die Comebacktour, in dem Martin sich nackt räkelt … p bjö

Spracherkennung
Eine neue Art der Schwulenidentifikation meint Folk-Popstar Rufus Wainwright entdeckt zu haben: In einem Interview mit dem Magazin „Details“ behauptete er, US-Rapper 50 Cent sei schwul: „Ich weiß, dass er schwul ist. Es ist dieses süße kleine Stimmchen das er hat.“ Naja, Mister Wainwright, das ist doch Unsinn. Michael Jackson war ja auch nicht schwul. Was viel eher für eine homosexuelle Gesinnung 50 Cents sprechen würde, sind seine homophoben Äußerungen; er möchte keine Schwulen um sich haben, und dass er sich in deren Gegenwart unwohl fühlt. Klar, wenn die einen allein durch bloße Anwesenheit ständig am wunden Punkt kitzeln. Down low, nuff said, word man! p bjö

Nur schöne Frauen mit Dekolleté

62

LEO05/2010

www.leo-live.de

Foto: ZDF/Kerstin Stelter

Maren Kroymann ist davon überzeugt, dass die vermeintliche Toleranz gegenüber Lesben und Schwulen eine bloße Schein-Liberalität ist: nach Anne Wills Outing habe die „Bild-Zeitung“ sich „tagelang überschlagen, man hätte denken können, wir sind eine extrem lesbenfreundliche Gesellschaft. Stimmt nicht. Es ging um schöne Frauen mit Dekolleté, die gut zu fotografieren sind. Es geht immer ums Aussehen. Sarah Wagenknecht ist so attraktiv, die darf sogar Stalinistin sein“, sagte sie im „Tagesspiegel“. Kroymann ist zur Zeit in der ZDF-Serie „Klimawechsel“ als Gynäkologin der Evelyn Bach zu sehen; die Serie beschäftigt sich mit Frauen in den Vierzigern. p bjö

Foto: Alamode Film

DER MUSIK
Samstag 8.Mai 10 20 - 3 Uhr

DIE LANGE NACHT

EINE STADT - EINE NACHT - 400 KONZERTE
Münchner Veranstaltungsorte laden ein zu: Rock · Pop · Klassik · Latin · Funk · Elektro · Soul · Jazz · Schlager Salsa · Tanz · Blues · Kirchenmusik · Swing · Klezmer · Oper · Varieté
15 € · bei den Spielstätten und im VVK bei München Ticket · inkl. MVG-Shuttlebusse

www.muenchner.de

Sponsor Documents

Or use your account on DocShare.tips

Hide

Forgot your password?

Or register your new account on DocShare.tips

Hide

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Back to log-in

Close