Leo 10 10 Screen

Published on March 2017 | Categories: Documents | Downloads: 19 | Comments: 0 | Views: 449
of 52
Download PDF   Embed   Report

Comments

Content


IchliebedasLeben!
Schlagerstar Vicky Leandros im Interview
TödlichesCruising
Schwule Opfer beunruhigen die Szene
O
k
t
o
b
e
r

2
0
1
0
J
e
tzt w
ie
d
e
r m
it C
om
ic!
LEO präsentiert:
ab 13.10. jeden Mittwoch
im Harry Klein
Junior (20) Junior (20)
ICH HATTE
WIRKLICH
EINE MENGE
GLÜCK.
Was ich dabei gelernt habe?
Das erfährst du auf www.iwwit.de
Ach, meine liebe Mitspazierer und Mitspazerinnen,
da sitze ich im Sub am Eingang und die Tür geht auf: „Hey, Chef“, fragt ein Typ, ca. 35, schwarzhaarig,
Schnauzer, markantes Gesicht, gefühlt hetero, mit türkischem Timbre, „gibt’s hier Zigaretten.“ „Im er-
sten Stock ist ein Automat.“ Dass er sich durch die anwesenden Schwulen hochquetschen muss, scheint
ihn nicht zu stören.
Bayerischer Rundfunk, B5 aktuell: „Bei der historischen Wiesn tritt der Welt einzige schwule Schuhplatt-
lergruppe auf.“ Insiderlich grinse ich: Wo soll es denn wenn nicht in Bayern eine schwule Plattlergruppe
geben? Doch dass es im Rundfunk gemeldet wird, ist schon weniger selbstverständlich – oder eigentlich
doch selbstverständlich, aber ungewohnt.
Und noch eine Meldung: „Der deutsche Außenminister hat seinen langjährigen Lebensgefährten ge-
heiratet, in einer ganz privaten Feier.“ Äh, geheiratet? Waren die nicht längst schon verpartnert? Und
ich denke mir, Schwesterwelle – erinnern Sie sich an den Spitznamen? – hat es mal wieder raus, ohne
weiteres eigenes Engagement die Fortschritte für sich zu nützen. Aber das stößt grad auch an seine
Grenzen … doch dass das so locker gemeldet wird, ist echt ein Fortschritt. Und ein Fortschritt ist auch,
dass dabei nochmal die Dienstreisenäffäre erwähnt wird. Denn: „Gegen Schwule darfste ja nichts mehr
sagen“, das wollen wir nicht.
Dass wir uns in rauchfreien Kneipen über ein schwulen Außenmister ärgern – das hätten wir uns vor ein
paar Jahren noch nicht vorstellen könne
Zurück zur Wiesn: Im Stadtmuseum gibt es bis Ende Oktober eine tolle Ausstellung „Das Oktoberfest
1810 – 2010“. Der MLC hatte anlässlich seines diesjährigen Oktoberfesttreffens einen Gang durch die
Ausstellung organisiert und einen Führer (pardon) engagiert, dem es als erklärtem Hetero ganz offen-
sichtlich Spaß machte, 50 schwulen Männern die Wiesn vorzustellen. Die Erklärung der letzten Exponate
überließ er dem Bavarian Mister Leather Thorsten Geerken: eine Lederne von ihm (Thorsten) selbst,
eine von Stadtrat Thomas Niederbühl und ein Plakat des MLC zum Oktoberfesttreffen 2004, auf dem
auch dem der „Piss, Fist and Fuck“-Abend angekündigt wird. „Wie die heterosexuellen Besucher der
Ausstellung damit umgehen“, meinte Thorsten, wissen wir nicht.
Nein, das wissen wir nicht. Aber manche Heten scheinen angenehmerweise gar nicht damit umzuge-
hen. „Bitte in die Hans-Preißinger-Straße“, sagt mein Freund betont neutral zum Taxifahrer, als wir zur
Löwennacht wollen. „Zum Underground?“, fragt er zurück. „Ja“, sagen wir etwas beschämt. Im Under-
ground bekommt man dann vor lauter schönen Männern einen Pfaumensturz, hätte Ralf König gesagt
– und gleichzeitig sind auch die Bärenparty und die Saunen an der Überfüllungsgrenze, wie die Bierzelte
nächsten Tag, dem Gay Sunday.
Und da begegnen mir beim Rundgang über die Wiesn immer wieder händchenhaltende Männerpaare,
nicht nur die Besoffenen, die sich aneinander festhalten.
Beim Top-Spin lässt Maniak in seiner erhöhten Glaskabine seine fotten Sprüche los. Dass er schwul ist,
ist szenebekannt. Die Tür geht auf, ein Mann tritt ein, Küsschen, Küsschen. Außer mir hat das wohl kaum
jemand wahrgenommen.
Je näher ich der Bräurosl komme, deste mehr knutschende Männerpaare stehen rum. Aber die Heten,
die dann bei uns am Tisch sitzen, haben nichts gemerkt – sagen sie, als wir ins Gespräch kommen. Und
das, obwohl mir einer von hinten an die Brustwarzen gegangen ist.
Da leben wir tatsächlich ein bisschen im schwulen Paradies, und doch wieder nicht.
Nebenher hat der Papst Großbritannien bereist, mal wieder ein Schreckensbild moderner Entwicklungen
wie der Homoehe gezeichnet, die Jugend vor Geld, Sex und Drogen gewarnt – so in einem Atemzug –,
sich ganz überrascht über die sexuellen Missstände in der Kirche gezeigt, was unsereinen wieder über-
rascht „Hey Chef, das hättest du doch wissen müssen.“
Das sind aber – journalistisch gesehen – keine Nachrichten, News schon gar nicht, und der Papst stieß
ja auch auf heftige Kritik, u. a. wegen seiner Haltung zur Homosexualität.
Naja, was will man vor einem erwarten, der Frauen zwar das Gebären von Päpsten, nicht aber Priester-
ämter zugesteht. Beim „Hau den Lukas“ hat so eine Haltung ja ihren Retro-Charme ...
Auf dem Nachhauseweg begegnen mir dann noch ein paar fesche Madeln im Dirndl, die strammen
Schritts zur Wiesn eilen ... zwick mich, die haben doch alle Vollbärte und tiefe Stimmen.
Und nach der Wiesn? Keep on kissing! Ich bin nicht Sarah Jäckel, sondern Horst Middelhoff und wün-
sche uns eine milde Vorglühweinzeit.
www.leo-live.de
Die neue
Herbst-
kollektion.
GRAVIS Stores in Ihrer Nähe:
München: Tal 38
Nürnberg: Nelson-Mandela-Platz 18
28x in Deutschland und im Internet: www.gravis.de
Beratung inklusive. Wenn es um Apple & Co.
geht, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.
Wir analysieren Ihre Bedürfnisse genau und
verkaufen Ihnen nur das, was Sie auch wirklich
brauchen. Digitale Ideen erleben.
Authorised
Reseller
RAVIS_leo_09.10.indd 1 13.09.2010 12:13:02 Uh
Glockenbachblues
wie es in anderen Ländern um Freiheiten bestellt ist, die wir hier-
zulande als selbstverständlich ansehen, die manche sogar schon
langweilen. Während in Deutschland die Nachricht von der Ver-
partnerung von Außenminister Guido Westerwelle den meisten
Medien (zu Recht) nur eine Randnotiz wert ist, muss man als
offener Aktivist in Russland um sein Leben fürchten. Und nicht
nur dort: in vielen weiteren Staaten Europas und der Welt sind
Schwule und Lesben diskriminiert, werden mit Gefängnis oder
gar dem Tod bedroht. Sicher, das ist alles nicht neu – aber alle-
mal Wert, angesichts dieser aktuellen Ereignisse ins Gedächtnis
gerufen zu werden. Denn die meisten Opfer sind keine prominen-
ten Aktivisten, für die sich, wie im Fall Alekseev, internationale
Verbände oder Politiker stark machen. Die meisten Opfer bleiben
unbekannt – und sind umso mehr auf unsere Solidarität und Un-
terstützung angewiesen.
Einen goldenen Oktober
wünscht
Bernd Müller, Chefredakteur
Nikolai Alekseev ist frei.
Hinter einer Meldung, die
zunächst unspektakulär
klingt, steckt ein skanda-
löser Fall: Der russische
Rechtsanwalt Alekseev
ist Organisator des Moskauer CSD und wurde am Abend des 15.
Septembers am Moskauer Flughafen von Unbekannten abge-
führt. Nach eigenen Angaben wurde er bis zum Abend psychisch
gefoltert und verhöhnt. Man habe man von ihm verlangt, er solle
seine Klage gegen die CSD-Verbote in Moskau vor dem Euro-
päischen Gerichtshof für Menschenrechte zurückziehen. Und
auch eine für den 21. September angekündigte (zwischenzeitlich
ebenso verbotene) Demonstration gegen Moskaus Bürgermeis-
ter und bekennenden Schwulen- und Lesbenfeind Yuri Luschkow
habe er nicht absagen wollen. Am Abend des 17. September setz-
te man ihn am Straßenrand ab – ohne Gepäck und ohne Papie-
re. Wer die Verantwortung für die Odyssee des offen schwulen
Nikolai Alekseev trägt, ist nicht bekannt.
Wenn man dieser Tage von den Bierbänken der Bräurosl oder der
Fischer-Vroni steigt und leicht angeheitert nach Hause kommt,
sorgt eine solche Meldung für Nüchternheit. Sie macht deutlich,
4 LEO10/2010 www.leo-live.de
Liebe
Leserinnen und Leser,
F
o
t
o
:

C
a
r
l
o
s

L
o
p
e
s
editorial
So 21.8.
KULTUR
20.30 As Time Goes By
Amüsantes Theaterstück nach der legendären Film-
vorlage (Casablanca)
Bel Etage-Theater, Feilitzschstr. 12
PART Y
21.00 Bubble & Co.
Travestie-Comedy-Show mit dem unvergleichlichen
Travestie-Original Baby Bubble und Gästen. Einlass
20 Uhr, Together Night- & Danceclub, Thalkirchner
Str. 10/Eingang Fliegenstraße
TRI EBE
23.00 Facial Hair Layrinth
Come with goatee or moustache & get a beer for
free! The Stud, Thalkirchner Str. 2
GRUPPEN
07.00 GOC-Bergtour
Säuling/Ammergauer Alpen, Treff: Wettersteinplatz, In-
fo: Frank 089 -69708666 ([email protected])
Zur Schwalbe, Schwanthalerstr. 149
Mo 22.8.
KULTUR
22.15 sergej präsentiert MONGAY
Das lesbischwule Kultkino
Preview: „Beautiful Boxer“ (OmU)
Atelier-Kino, Sonnenstr. 12
SZENE
20.00 Das Guten-Abend-Ticket
Zu jedem Getränk gibt´s einen Bon, der gegen ein
Freigetränk eingelöst werden kann. Bis 22 Uhr.
Bau, Müllerstr. 41
PART Y
18.00 Single-Treff
Dazu gibt´s ein Glas Prosecco. Und wie immer: täg-
lich kleiner Flohmarkt! Mylord, Ickstattstr. 2a
TRI EBE
20.00 Underwear-Party
Motto- und Fetischparty. Einlass 20-22.00 Uhr
Eagle Munich, Buttermelcherstr. 2a
GRUPPEN
19.15 Gay and Gray
Die Gruppe für ältere Schwule ab 40.
Sub Zentrum, Müllerstr. 43
Di 23.8.
SZENE
19.00 Schaumparty
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54
20.00 Bierbörse
Von 20-22 und von 1-3 Uhr kostet jedes Bier
1 Euro weniger, Bau, Müllerstr. 41
PART Y
20.00 Karaoke-Abend
Mit einem „Ramazotti for free“ zum Aufwärmen!
Bel Etage - Theater, Feilitzschstr. 12
AKT I VI TÄTEN
08.00 Qi Gong – Übungsgruppe
Treff und Infos bei Heilpraktiker Peter Graule am
Goetheplatz, Anmeldung: Tel. 512 66 493
19.00 Yoga-Kurs
Grundkenntnisse und Anmeldung erforderlich,
Jutta Klein, Tel. 5446 47 -0
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71
19.30 Treffen von Menschen mit HIV/Aids
und deren FreundInnen (bis 21.30 Uhr)
Cafe Regenbogen, Lindwurmstr. 71
19.30 Positiver Stammtisch
Cafe Regenbogen, Lindwurmstr. 71
GRUPPEN
12.00 Infotreff
Im 1.O.G. MüAH oder bei Andrea Brunner Tel.
544647-0, bis 14 Uhr., Freizeitgruppe der MüAH
Mi 24.8.
KULTUR
20.00 Comedy-Club
Bel Etage-Theater, Feilitzschstr. 12
SZENE
18.00 Happy Hour
Eintritt 10 Euro, M54 Saunaclub, Müllerstr. 54
19.00 Euro Night Jedes Fassbier für 1 Euro. Bis 23 Uhr.
Kraftakt, Thalkirchner Str. 4
PART Y
20.30 Movie-Time
Schwule Klassiker, Comedy und Sitcoms als Groß-
projektion in DVD-Qualität. Bau, Müllerstr. 41
AKT I VI TÄTEN
19.00 Qi Gong – Übungsgruppe
Auch für Einsteiger geeignet. Treff und Infos bei
Heilpraktiker Peter Graule am Goetheplatz, Anmel-
dung: Tel. 512 66 493
GRUPPEN
20.00 BUK – Beruf, Umfeld, Karriere
Team-moderierte Gruppe des Sub. Pro Abend wird
ein berufsbezogener Themenaspekt vorgestellt und
diskutiert. Die Gruppe BUK ist nicht geeignet für
Leute in schweren persönlichen Krisensituationen.
Anmeldung unter: [email protected]
Sub Zentrum, Müllerstr. 43
LESBEN
20.00 Dolls Club: L-Word-Party
Neue Episode der lesbischen Kultserie,
anschl. Lounge-Music bis 2 Uhr
Together Night- & Danceclub, Thalkirchner Str. 10/
Eingang Fliegenstraße
WÜRZBURG
19.00 Selbsthilfegruppe von Eltern, Angehörigen
und Freunden Homosexueller
WuF-Zentrum, Nigglweg 2
T V- T I PPS
00.55 WDR: Tschaikowsky – Genie und Wahnsinn
(Spielfilm, GB 1970)
Der schwule Richard Chamberlain in der Rolle
des grandiosen schwulen Komponisten Peter
Tschaikowsky.
Do 25.8.
KULTUR
20.30 As Time Goes By
Amüsantes Theaterstück nach der legendären Film-
vorlage (Casablanca)
Bel Etage-Theater, Feilitzschstr. 12
20.30 Katharina Herb: Orgien in Arien
„Klassische Höhepunkte“ mit der Opernkabarettis-
tin Katharina Herb und ihrem zweiten Programm.
Deutschland-Premiere!
Hinterhof-Theater, Sudetendeutsche Str. 40
SZENE
19.00 Schaumparty M54 Saunaclub, Müllerstr. 54
20.00 Rubbel dir einen …
Zu jedem Longdrink, Hütchen oder Schnaps gibt’s
ein Rubbellos. Bau, Müllerstr. 41
20.00 MLC Biker-Treff
Infos unter www.mlc-motorrad.de
Gasthaus Zur Schwalbe, Schwanthalerstr. 149
20.00 Cercle français
Franzosen und Deutsche treffen sich, um sich auf
Französisch zu unterhalten. Kontakt: Nicholas,
089/58988069, [email protected]
Sub Zentrum, Müllerstr. 43
PART Y
22.00 Easy Listening
Das Original. Kitsch, Glitter und Glamour
der 70er & 80er. Fruchtbowle for free
Soul City, Maximiliansplatz 5
23.00 QueerKitchen
Die wahre Queerkitchen im Woandersclub mit best-
bewährtem, heißem Kitchen-Sound in cooler Atmo-
sphäre. www.queerkitchen.de
Woandersclub, Sonnenstr. 12
TRI EBE
23.00 Das Labyrinth
Cruising unlimited – Come in and find out
The Stud, Thalkirchner Str. 2
AKT I VI TÄTEN
19.00 Positiver Sport
Sanfte Gymnastik (19 Uhr), Fitness & Gymnastik
(20 Uhr), Max-Planck-Institut, Kraepelinstr. 10
k a l e n d e r
49
21.08. – 25.08.
SCHUSTER & RIEDL
RECHTSANWÄLTE
RA Peter Schuster · RA Michael Riedl
Tätigkeitsschwerpunkte (Auswahl):
Familienrecht (inkl. PartnerschaftsG) – Erbrecht – Vertragsrecht
Immobilienrecht – Miet- und Pachtrecht – Gesellschaftsrecht
Arbeitsrecht – Verkehrsrecht – Strafrecht
Eisenmannstraße 4 (An der Fußgängerzone) – 80331 München
Tel.: (089) 23 88 89-30 – Fax: (089) 23 88 89-44
Internet: www.ra-srk.de
Sonnenstr. 32 · Tel.: 5501112 Montags – Freitags 9.00 – 19 Uhr · Samstags 9.30 – 16 Uhr
T
A
G
E
S
T
I
P
P
26.08.
Auch im August
wird glam-ourös im
Café des „Soul City“
gefeiert. Die neue
Sergej -Partyrei he
„Glamschwestern“
vereinigt den be-
rühmten Glamrock
der 70er-Jahre und
dessen Erben aus
den folgenden Jahr-
zehnten jeden zwei-
ten und vierten Freitag im Monat zu einer glamou-
rösen Soundmischung von Queen, Bowie über De-
peche Mode bis zu den Scissor Sisters. Zur Ein-
stimmung gibt´s am Eingang einen „Golden Shot“
auf Haus!
12. und 26. August, ab 22 Uhr, Soul City, Ma-
ximiliansplatz 5, Eintritt 6 Euro.
Glamschwestern:
Party mit Glamfaktor
Weinhandlung München
Pestalozzistr. 20 · 80469 München
Tel: 26949862
e-mail: [email protected]
Gemütliche Vinothek
mit neuem Ambiente
allmächt…
Fränkische Wochen
8. bis 17.Oktober
Fränkische Weine und feine Spezialitäten aus der fränkischen Küche.
Um Reservierung wird gebeten:
089 - 23 11 66 61
Hotel Deutsche Eiche
Reichenbachstraße 13 • 80469 München
Restaurant : ✆ +49 (89) 23 11 66 61
[email protected] • www.deutsche-eiche.com
inhalt
LEO10/2010 5 www.leo-live.de
Inhalt
Glockenbachblues ...........................................................3
Editorial ............................................................................ 4
Szene ................................................................................ 6
Szene Kultur................................................................... 10
Lesben ............................................................................. 14
Nachlese / Verlosung ................................................... 16
Beauties & Party ........................................................... 18
Politik .............................................................................. 22
Musik ............................................................................... 24
Film ................................................................................. 26
Nürnberg + Franken .................................................... 30
Kalender ......................................................................... 34
Service/Kleinanzeigen ................................................ 42
Wellness .........................................................................48
Comic ..............................................................................50 Holzstraße 20 | 80469 München
tel. +49 89 260 22 620 | fax +49 89 260 62 81 | thomas-kollegen.com
Damit Sie ohne Sorgen,
jede Feier genießen können.
Damals wie Heute!
Hier kommt das „Kaufmännische UND“!
1990
2010
Reichenbachstr. 31
(100 m vom Gärtnerplatz)
Mo.- Fr. 9-18, Sa. 10-14 Uhr
www.reithofer.de
Bettina Lutz
ట 20 2513 74
[email protected] Fachmarkt - TV - HiFi - Elektro - Küchen
Wer die Umwelt sauber halten will,
fängt am besten zu Hause an!
Home Professional
Bodenstaubauger
Neue innovative Motortechnologie
mit aerodynamischen Gebläse-
schaufelrädern und perfekt abge-
stimmter Luftführung im Gesamt-
gerät für optimale Staubaufnahme
bei niedrigem Stromverbrauch
● Turbofunktion für hartnäckigen Schmutz
● Elektronische Saugkraftregulierung mit Schieberegler
Geräuscharmer Betrieb:
● Spezielle Geräuschdämmung für leises Saugen
Hygiene:
● air flow control System®
● Air Clean HEPA Hygienefiltersystem
6 LEO10/2010 www.leo-live.de
S
z
e
n
e
Am 20. Oktober 1934 fand die erste große
antihomosexuelle Razzia der Nationalsozi-
alisten in München statt. In den folgenden
Jahren wurden viele Männer und auch ei-
nige Frauen wegen ihrer sexuellen Identität
diskriminiert, eingesperrt, geschlagen und
getötet. Mit Recht kann München somit auch
als die „Hauptstadt der Homosexuellenver-
folgung“ bezeichnet werden.
Diese Tatsache ist Jahrzehnte lang in Ver-
gessenheit geraten. Die Betroffenen schwie-
gen nicht zuletzt wegen der Fortgeltung der
strengen Fassung des § 175, aber auch aus
Scham, weil sie glaubten, ihre Geschichte
wolle ohnehin niemand hören. Ab Mitte der
70er Jahre begannen Vertreter des VSG
e. V. (der schwule „Verein
für sexuelle Gleichberech-
tigung“) einen Kranz für
die Opfer der Verfolgung
in der KZ-Gedenkstätte Da-
chau niederzulegen. Wei-
terhin blieben jedoch die
verfolgten Homosexuellen
aus den offziellen Gedenk-
feiern ausgeschlossen, die
Opferverbände wollten es
so, da sie alte Vorurteile
lange nicht ablegen konn-
ten. Der Wunsch nach einer
angemessenen Würdigung
wurde unter den Schwulen-
gruppen lauter und so stif-
teten Mitglieder des VSG,
der HuK (Homosexuelle und
Kirche e. V.) und anderer
Vereine im Jahr 1985 einen
dreiwinkligen rosafarbenen
Stein. Es war der einzige
Hinweis auf die homosexu-
elle Opfergruppe in Dachau
beziehungsweise München.
In anderen Gedenkstätten
waren zuvor schon ähnliche Steine aufge-
stellt worden.
Totgeschlagen - totgeschwiegen
Die Aufschrift „Totgeschlagen – totgeschwie-
gen“ verwies auch auf den damals nach wie
vor geltenden Ausschluss der homosexuel-
len Opfer von den Entschädigungszahlun-
gen. Die Aufstellung des Steins innerhalb
des Museums der Gedenkstätte in Dachau
wurde vom Komitee der ehemaligen Häft-
linge abgelehnt. Lediglich im Vorhof der
Evangelischen Versöhnungskirche auf dem
Gedenkstättengelände fand der Stein 1987
vorläufg ein Unterkommen, hielt ab dort der
Witterung auf Dauer nicht stand.
Derweil protestierten die Münchner Schwu-
lengruppen lautstark bei den jährlich statt-
fndenden Befreiungsfeiern und machten so
auf den Anachronismus des Ausschlusses
einer Opfergruppe aufmerksam. Eine Diskri-
minierung, die selbst 50 Jahre nach Kriegs-
ende noch kein Ende fnden sollte. Die Pro-
teste zeigten Wirkung und 1995 waren sich
alle Seiten einig, dass der neu angefertigte
Nachfolge-Stein einen würdigen Platz im
allgemeinen Gedenkraum fnden sollte. Max
Mannheimer, der Vorsitzende der Lagerge-
meinschaft der ehemaligen Dachau-Häftlin-
ge, sprach zu diesem Anlass die richtigen
und versöhnlichen Worte. 2003 wurde der
Stein schließlich in das neugestaltete Muse-
um integriert.
Das Sub ließ den alten, zerbrochenen Stein
neu fassen und stellte ihn im ersten Stock
des Zentrums auf. Er ist ein sichtbares Sym-
bol für die lange Auseinandersetzung der
Münchner Schwulengruppen mit den Häft-
lingsverbänden.
Gedenkveranstaltung am 20. Oktober
Am Mittwoch, 20. Oktober, dem Jahrestag
der Verhaftungswelle, werden Forum Ho-
mosexualität und Rosa Liste um 19:00 am
Oberanger (Ecke Dultstraße) der zahlreichen
homosexuellen Opfer des Nazi-Regimes (und
derer, die noch bis nach 1969 aufgrund des
§175 verfolgt wurden) gedenken. Anschlie-
ßend geht ein Lichterzug vom Oberanger
zum Sub.
Im Sub fndet dann eine Informations- und
Diskussionsveranstaltung über die Geschich-
te des Rosa-Winkel-Gedenksteins und des
Protestes in der Gedenkstätte Dachau statt.
Wir möchten darüber hinaus eine Debatte
über die „Zukunft des Gedenkens im öffent-
lichen Raum“ führen. Angemessenes Geden-
ken an die Homosexuellenverfolgung der
Gedenken an die homosexuellen NS-Opfer
25 Jahre Rosa Gedenkstein in Dachau
Kein Zweifel: körperli-
che Berührung tut gut.
Seit fast 20 Jahren ist
Dip lomtheologe, Päda-
goge und Heilpraktiker
Armin Christoph Hei-
ning auch als Tantra-
Lehrer unterwegs und
entwickelte in dieser
Zeit die besondere
Form des Gay Tan-
tra. „Das Bedürfnis
nach Berührung und
Nähe unter schwulen
Männern wird im-
mer größer“, so der
50-Jährige. „Die Zeit
des schnellen Sex und
der Klappen sind vorbei, denn un-
sere gesellschaftlich gewonnenen
Freiheit lässt das Bedürfnis nach
wirklichen Begegnungen wachsen.“
Seine Seminare besuchen vor allem
Männer, die Neues ausprobieren und
ihre Sexualität vertiefen möchten
oder eine Verbindung von (Homo-)
Sexualität und Spiritualität suchen.
„Anders als bei medizinischer Mas-
sage geht es bei tantrischer Mas-
sage nicht um Heilung, sondern um
Kommunikation und Beziehung, um
Lust, Freude und Herzlichkeit“, so
Heining.
Am Donnerstag, den 28. Oktober,
ist Armin C. Heining in München,
um das Prinzip des Gay Tantra vor-
zustellen und seine neue DVD „Gay-
Tantra – Die erotische Massage für
Ihn“ zu präsentieren. Hier zeigt er
Schritt für Schritt eine „wunderba-
re Massage-Choreografe“ und gibt
Anleitungen zu lust- und vertrau-
ensvollen Berührungen, die einfach
zu erlernen und individuell zu vari-
ieren sind.
p bm
Donnerstag, 28.10., 19:30 Uhr
Münchner Aids-Hilfe, Lindwurmstr.
71
VVK 12 Euro, Abendkasse 15 Euro
Die DVD „Gay-Tantra – Die eroti-
sche Massage für Ihn“ (101 Min.)
ist bei Queer Films erschienen und
kostet 14,99 Euro
Erlebnis Berührung
Gay Tantra mit Armin C. Heining
Seit 25 Jahren erinnert der Stein an homosexuelle KZ-Opfer
F
o
t
o
:

H
o
r
s
t

M
i
d
d
l
e
h
o
f
f
www.leo-live.de
Seit Juli macht die Sub-Beratungs-
stelle in Zusammenarbeit mit dem
Verein für Prävention, Jugendhilfe
und Suchttherapie (PROP e. V.) ein
Angebot für schwule Männer. Bernd
Müller sprach mit dem dortigen
Suchttherapeuten Ulrich Fuchshuber.
Warum macht die Sub-Beratungs-
stelle ein spezielles Angebot zum
Thema Sucht?
Wir wollten schwulen Männern die
Möglichkeit geben, in eine schwu-
le Beratungsstelle auch mit ihren
Suchtproblemen zu kommen. Es ist
ein niedrigschwelliges Angebot. Da
Sucht auch ein gesellschaftliches
Tabu ist, können viele mit den Freun-
den nicht darüber sprechen und ver-
trauen sich lieber einem neutralen
Berater an.
Was kann die Beratungsstelle leis-
ten?
Wir bieten eine kostenlose Beratung
und nehmen uns bis zu einer Stunde
Zeit für ein persönliches Gespräch.
Anschließend geben wir eine Emp-
fehlung ab, wie der Betreffende
weiterhin verfahren und ob er sich
zum Beispiel in therapeutische Be-
handlung begeben sollte. Wir selbst
bieten weder eine Therapie noch er-
setzen wir den Arzt.
Welche Form von Sucht ist deiner
Ansicht nach in der schwulen Sze-
ne besonders verbreitet?
Meiner Erfahrung nach ist Alkohol
das Thema Nummer 1. Dennoch war
Alkoholismus in der Beratungsstelle
bislang kaum ein Thema. Doch die
Erfahrung zeigt, dass ein Angebot
entsprechende Nachfragen bringt
– das haben wir beim Gewaltthema
ebenso erlebt wie bei der Migration,
und ich bin sicher, dass auch das
Thema Alkohol angenom-
men wird.
Wie defniert sich die
Sucht?
So lange es beim Genuss
bleibt und man zum Beispiel
Alkohol, ohne Prob leme in
sein Leben integriert, kann
man sicher noch nicht von
Sucht sprechen. Wenn es
aber den Lebensrhythmus
beeinfusst und wichtige Din-
ge wie Arbeit oder das Pfe-
gen sozialer Kontake deswe-
gen vernachlässigt werden,
wird es schwierig.
Wie rutscht man vom Ge-
nuss zur Sucht?
Wenn ich merke, ich trin-
ke täglich und vielleicht auch zu
viel, dann sollte mir das zu denken
geben. Auch körperliche Entzugs-
erscheinungen oder häufge Anfäl-
ligkeit für Infekte oder Erkältungen
können ein Anzeichen sein. Man
sollte sich regelmäßig selbst prüfen
und überlegen, ob die Menge, die
man konsumiert, nicht doch zu viel
sein könnte. Außerdem sollte man,
auch wenn es unangenehm ist, mit
anderen darüber sprechen, ob das
eigene Verhalten „normal“ ist.
Es gibt die These, dass der schwule
Mann anfälliger sei für Alkohol und
Drogen als der heterosexuelle …
Um beim Alkohol zu bleiben: der
gehört zu einer tradierten Kneipen-
kultur und prägt auch das Bild von
Männlichkeit. Daher glaube ich, dass
Männer generell dem Alkohol be-
sonders zusprechen. Dass schwule
Männer wegen eines schwierigen
Coming-outs, einer psychischen
Befndlichkeit oder aus Mangel an
Selbstwertgefühl häufger zu sol-
chen Mitteln greifen als Heteros,
wage ich nicht zu behaupten.
Im Internet gibt es Selbsttest. Sind
sie zu empfehlen?
Generell sind sie als erster Anhalts-
punkt nicht schlecht, aber die Er-
gebnisse sind nicht leicht zu inter-
pretieren. Meiner Erfahrung nach
lassen diese Tests einen zu schnell
gefährdet erscheinen. Eine vernünf-
tige Diagnose muss der Hausarzt
stellen. Interview: Bernd Müller
Suchtberatung für schwule Männer
Jeden ersten Donnerstag,
17:00 bis 19:00
Sub Beratungsstelle,
Pestalozzistr. 6
Anmeldung nicht erforderlich
Alkohol ist Problem Nummer 1
Neu: Schwule Suchtberatung im Sub
schon ab
€ 499.-
5 Hotelnächte***
inkl. Eventpass
Gold !
7. Winter Edition, vom 8. - 15. Januar 2011
Sonne, Schnee und Plausch für
einen super Winterrausch!
mit G&L Teilnehmern aus der ganzen Welt
7 gay-friendly Hotels + Ferienwohnungen
70 km fantastische ski & snowboard Pisten
auch für Nichtskiläufer ein Riesenspass!
feine Restaurants, Apres-ski & Welness
kulturelle Anlässe + lustige Parties
www.arosa-gayskiweek.com
[email protected]
Arosa Eden Call Center
%
+41 (0)81 378 71 00
das queere magazin in bayern
F
o
t
o
:


S
u
b

e
.V
.

Suchttherapeuth Ulrich Fuchshuber
8 LEO10/2010 www.leo-live.de
Als Stefan Thomas 1990 vom Banken- ins Versiche-
rungsgewerbe wechselte, betrat er mit der Idee,
speziell als Berater und Ansprechpartner für die
Gay Community zu fungieren, Neuland. Auch als
er 1992 sein Ladenlokal in der Pestalozzistraße er-
öffnete, war die Gegend noch lange nicht so schick
wie sie heute ist. Doch seine Risikofreude sollte sich
auszahlen: Mittlerweile stehen er und sein Team
vom Assekuranzservice Thomas & Kollegen seit 20
Jahren als freundlicher und rundum kompetenter
Partner der queeren Szene zur Seite. Viele schwu-
le oder lesbische Betriebe sind bei Thomas & Kol-
legen versichert, außerdem unterstützen sie seit
Jahren zahlreiche Veranstaltungen wie den CSD
oder das Hans-Sachs-Straßenfest. Als modernes
All-Finanzunternehmen beraten Sie individuell in
allen Bereichen wie Versicherung, Bausparen, In-
vestments und Finanzierung. „Wir haben das Wort
Versicherung sicher nicht neu erfunden, aber wir
haben es geschafft, Versicherung erlebbar zu ma-
chen“, meint Thomas & Kollegen.

Es gibt also guten Grund, das Firmenjubiläum im
Oktober so richtig groß zu feiern. Dazu haben Tho-
mas & Kollegen das Oberanger-Theater angemie-
tet und laden rund 300 Freunde und Kunden (nicht
nur) aus der Gay Community ein. Und auch hier gilt
der Szenegedanke „Feiern für den guten Zweck“:
Am Ende des Abends wird eine großzügige Spende
an die Münchner Aidshilfe gehen. p bm
„Lesben und Schwule kommen inmitten der Ge-
sellschaft an – und deshalb bauen und wohnen
wir auch gemeinsam in der Mitte der Stadt.“ Das
sagen die Mitglieder der „Wohnwerkstadt Erika &
Mann“, die sich am Münchner Ackermannbogen
als Baugemeinschaft um ein städtisches Bau-
grundstück bewirbt. Zwischen Schwabing und
Neuhausen sollen ab
2012 rund 40 Wohn-
einheiten entstehen, in
denen Lesben, Schwu-
le, FreundInnen, aber
auch Heteros gemein-
sam leben. In diesem
Projekt soll sich die
Vielfalt der Gesell-
schaft widerspiegeln
– hinsichtlich der se-
xuellen Orientierung,
aber auch in Bezug auf das Alter, die Hautfarbe,
die Herkunft oder die Wohn- und Lebensformen.
Ermutigt hat die Gemeinschaft der Stadtratsbe-
schluss zum diesjährigen Arbeitsschwerpunkt
„Lesbisches Leben in München“. Er besagt, dass
die „Teilhabe und Teilnahme von Lesben am ge-
sellschaftlichen Leben in München selbstver-
ständlich und diskriminierungsfrei möglich“ sein
soll. „Indem wir uns und mit unserem Wohnpro-
jekt engagieren und Räume für ein solches Mitei-
nander schaffen, greifen wir diesen Leitgedanken
auf und füllen ihn mit Leben“, so Agnes, eine der
Begründerinnen des Projekts. Sichtbarkeit und
Öffentlichkeit von Lesben und Schwulen, aber
auch Begegnung mit Achtung, Toleranz und Wert-
schätzung sowie der Spaß am geselligen Wohnen
in einem gemeinsamen Haus im Rahmen einer
Wohnungseigentümergemeinschaft – das sind
die Prinzipien, mit denen die Wohnwerkstadt den
Zuschlag für das Baugrundstück erhalten will.
Unterstützt werden sie dabei von der Rosa Lis-
te sowie der Koordinierungsstelle für gleichge-
schlechtliche Lebensweisen.
Wer mehr über das Wohnprojekt wissen will, wen-
det sich an: [email protected]
p nw
Mit Sicherheit schwul
20 Jahre Assekuranz Thomas & Kollegen
Wohnen in bunter Vielfalt
Lesbisch-schwules Wohnprojekt am Ackermannbogen
Das nennen wir mal geglückte Gleichberechtigung: Bisher wurde Figur straffende Wäsche nur für
Frauen angeboten. Damit ist jetzt Schluss, denn jetzt gibt es Spanx-Shapewear für Männer auch in
Deutschland. Und zwar in Form von innovativen Herren-Shirts, die sowohl als Unterhemd als auch
als normales T-Shirt getragen werden können. Die Kompres sionsshirts aus hochwertiger Baumwolle
straffen nicht nur den Bauch, sie verbessern auch die gesamte Körperhaltung. Der ergonomische
Schnitt lässt unerwünschte Röllchen verschwinden und sorgt insgesamt für eine schlankere Silhou-
ette. Die Besonderheit: Die Kompression formt zudem die Brust und lässt dennoch Luft zum Atmen.
Erhältlich sind die neuen Bauchweg-Wunderwaffen in drei verschiedenen Formen: als V-Neck-T-Shirt,
Rundhals-T-Shirt oder als Tank-Top. www.spanx.com
Wir verlosen fünf Spanx-Shirts unter allen LEO-Lesern. Einfach Größe und gewünschten Schnitt
angeben und eine Mail an [email protected] schicken. Der Herbst wird schlank!
Das Shirt für eine schlankere Silhouette
Spanx: Shapewear for Men
das leben ist zu kurz
VIETNAMESISCHES SPRICHWORT
um schlechte suppe zu essen
Hans-Sachs-Str. 9 · 80469 München · Tel. 089 | 38 666 298 · Fax 089 | 38 666 299
www.monsoonrestaurant.de · [email protected]
Öffnungszeiten:
Mo bis So: 11.30 – 14.30 Uhr · 18.00 – 23.00 Uhr (warme Küche)
Planen Sie
einen privaten Event, eine Firmen- oder
Weihnachtsfeier,
eine Tagung oder
ein Seminar?
Dann reservieren Sie rechtzeitig unsere Lounge
oder auch das komplette
Restaurant!
AZ_monsoon_Leo_210x142_09/10.ind1 1 21.09.2010 11:23:23 Uhr
Väter unterm Regenbogen
Der CSD 2010 und sein Schwerpunkt „Regenbogenfamilien“ gab den Anstoß
zur Gründung einer neuen Gruppe für schwule Väter mit Kinderwunsch.
„Die Zeit dafür ist reif“, so Initiator Christian Lohwasser. In der (nicht ange-
leiteten) Vätergruppe sollen sich die Teilnehmer über mögliche Wege zum
Kind informieren und sich über ihre Vorstellungen von Regenbogenfamilien
austauschen. Die Treffen fnden ein Mal im Monat im Sub, (Müllerstr. 43,
1. Stock) statt. Die nächsten Termine: jeweils Donnerstag, 21. Oktober, 18.
November und 16. Dezember, von 19:30 bis 22:00. Kontakt Christian, mirac-
[email protected]
HIV-Test im Sub
Am Freitag, 22. Oktober, bietet das Sub (Müllerstr. 43) zusammen mit dem
Referat für Gesundheit und Umwelt und der Münchner Aids-Hilfe von 17:00
bis 22:00 wieder einen kostenlosen und anonymen HIV-Test an. Die Teil-
nehmer können sich auch auf Syphilis und Hepatitis C testen lassen. Auf
Wunsch wird der Hepatitis-A- und -B-Impfstatus überprüft. Die Ergebnisse
können am Mittwoch, 27. Oktober, in der Zeit von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
persönlich im Sub abgeholt werden.
Neuer Vorstand bei Team München
Der größte bayerische Multisport-
verein hat einen neuen Vorstand.
Nachdem der bisherige 1. Vorsit-
zende Matthias Haaf (Bild rechts)
aus berufichen Gründen aus-
schied, wird sein Amt seit Septem-
ber von Bettina Dietmann-Winter
fortgeführt. Sie ist zugleich Vor-
standsmitglied im Dachverband
der Gay Games und im Sportaus-
schuss für die Durchführung der
nächsten Spiele 2014 in Cleveland
zuständig. Der neue Vorstand besteht aus erfahrenen Sportspartenleitern.
Im Bild v.l.n.r.: Josef Schatz, Andreas Kretschmann, Bettina Dietmann-Win-
ter, Tobias Peklo und Dana Eichinger.
News
Queer Tango
Erstmals in München bietet der Lesbische und
Schwule Tanzclub L.U.S.T. Tango Argentino für
Frauen- und Männerpaare an. Unter Anleitung
der erfahrenen Argentino-Lehrerin Veronika Fi-
scher soll ab Sonntag, 24. Oktober, an zunächst
zehn Abenden die Leidenschaft dieses populären
südamerikanischen Tanzes auch die queere Szene
Münchens erobern. Vorkenntnisse sind nicht er-
forderlich, selbstverständlich darf auch gemischt-
geschlechtlich getanzt werden. Mehr Infos:
[email protected], www.tanz-lust.de
Nachbarschaft leben
Eine intakte Nachbarschaft mit allen Generationen als Schlüssel für soziale
Sicherheit und Zufriedenheit – dieses Konzept will der Seniorenbeirat der
Landeshauptstadt im Glockenbachviertel verwirklichen. Wie das funktioniert
und was jeder dazu beitragen kann, soll auf einer Informations- und Diskussi-
onsveranstaltung erörtert werden, zu der Interessierte am Dienstag, den 19.
Oktober, von 14:30 bis 17:00 in die Räume des ASZ, Hans-Sachs-Str. 14, ein-
geladen sind. Das Einstiegsreferat hält Sozialgerontologin Christians Lüers.
SM im Glashaus
Zu einem ungewöhnlichen SM-Treffen für
Frauen und Trans* lädt die Münchner Gruppe
SchMacht amWochenende vom 23. und 24. Ok-
tober tief in den Süden Bayerns. Eine alte Gärt-
nerei und das umliegende Industriegelände mit
Stall und Orangerie (etwa 70 km von München
entfernt) bieten den Rahmen für unterschied-
liche Workshops rund um Themen wie Peit-
schen, Bondage oder Dominanz/Submission
sowie abendliches Spiel und Erfahrungsaustausch. Anmeldeschluss ist der
12. Oktober. Transjungs/Transmänner, die sich der Frauen SM-Szene verbun-
den fühlen, sind ebenso willkommen. Interessierte wenden sich bitte an: im-
[email protected]
das leben ist zu kurz
VIETNAMESISCHES SPRICHWORT
um schlechte suppe zu essen
Hans-Sachs-Str. 9 · 80469 München · Tel. 089 | 38 666 298 · Fax 089 | 38 666 299
www.monsoonrestaurant.de · [email protected]
Öffnungszeiten:
Mo bis So: 11.30 – 14.30 Uhr · 18.00 – 23.00 Uhr (warme Küche)
Planen Sie
einen privaten Event, eine Firmen- oder
Weihnachtsfeier,
eine Tagung oder
ein Seminar?
Dann reservieren Sie rechtzeitig unsere Lounge
oder auch das komplette
Restaurant!
AZ_monsoon_Leo_210x142_09/10.ind1 1 21.09.2010 11:23:23 Uhr
10 LEO10/2010 www.leo-live.de
K
u
l
t
u
r
Der Schriftsteller Hubert Fichte (1935 bis
1986) war eine Ausnahmeerscheinung der
Nachkriegsliteratur: Als Archäologe der eu-
ropäischen Kulturgeschichte wie als Chronist
der Subkulturen der 60er Jahre, als Weltrei-
sender ebenso wie als Pop-Literat. Anläss-
lich seines 75. Geburtstags hat Mario Fuhse
unter dem Titel „19 Empfndlichkeiten – Re-
aktionen auf Hubert Fichte“ eine Hommage
an den Schriftsteller herausgegeben. Darin
reagieren 19 AutorInnen auf die vielfältigen
Themen und Aspekte der „Geschichte der
Empfndlichkeit“, Fichtes letztem und an-
spruchsvollstem Projekt. Sie zeigen, welchen
Einfuss das Werk Fichtes auf die zeitgenössi-
sche Literatur und Kunst hatte und weiterhin
hat.
Am Samstag, den 23. Oktober, präsentieren
der Buchladen Max & Milian, Optimal Re-
cords und das Sub diese spannende Ausein-
andersetzung im Optimal Plattenladen in der
Kolosseumstraße 6. Zu Gast: Joachim Helfer
(Berlin), Clemens Meyer (Leipzig) und Wolf
Wondratschek (Wien) p bm
Samstag, 23. Oktober, 19:00
Optimal Plattenladen, Kolosseumstr. 6
Eintritt: 5/8 Euro
In dieser Nacht wird Kunst zu neuem Leben
erweckt. Zum 12. Mal fndet am Samstag, den
16. Oktober, die Lange Nacht der Münchner
Museen statt. Über 90 Museen, Sammlun-
gen, Galerien, Kirchen sowie Kunst- und Kul-
turprojekte öffnen dazu von 19:00 bis 2:00
Uhr früh ihre Türen. Sieben Stunden Kultur
pur auf fünf Touren quer durch die Stadt – so
lässt sich Kunst völlig neu entdecken.
Jedes beteiligte Haus wird von einem Shut-
tlebus der fünf verschiedenen Routen an-
gefahren. Erstmals pendeln auch Oldtimer
aus fünf Jahrzehnten für die BesucherInnen
zwischen Verkehrszentrum und Deutschem
Museum. Das 116-seitige Programmheft gibt
detailliert Auskunft, alle Infos fnden sich
auch im Internet unter www.muenchner.de/
museumsnacht p bm
Lange Nacht der Münchner Museen
Samstag, 16. Oktober ab 19:00
Tickets: 15 Euro
VVK an allen beteiligten Stätten
und den bekannten VVK-Stellen
Abendkasse im Lange-Nacht-Zelt
am Odeonsplatz
Im Herbst 2011 wird das Sub in seine neuen
Räume in der Müllerstraße 14 ziehen. Doch
eine solche Aktion ist nicht ganz billig. Da-
her veranstaltet das schwule Zentrum am
Sonntag, den 10. Oktober, ein Benefzkon-
zert, dessen Erlös in die Umzugskasse fie-
ßen soll.
Die Sängerinnen und Sänger der Formati-
on „Gospels at Heaven“ unter Leitung von
Charles B. Logan haben sich bereit erklärt,
dem Sub unter die Arme zu greifen und ihre
kraftvollen Stimmen für den guten Zweck
einzusetzen. Der Chor, der seit elf Jahren
international unterwegs ist, hat ein breitge-
fächertes Repertoire: Neben traditionellen
Gospels und Spirituals sind peppige Pop-
Songs, aber auch leise Töne zu hören. Für
das Benefzkonzert hat Pfarrer Helmut Gott-
schling von der evangelischen Gemeinde St.
Lukas seine Kirche kostenlos zur Verfügung
gestellt, Münchens Oberbürgermeister Chris-
tian Ude übernahm die Schirmherrschaft.
Die Zuschauer erwartet ein abwechslungs-
reiches, lebendiges und stimmungsvolles
Konzert mit einem der bekanntesten Gospel-
chöre der Republik.
p bm
Gospels at Heaven, Benefzkonzert
zugunsten des Sub-Umzugs
Sonntag, 10. Oktober, 20:00
(Einlass ab 19:00)
St. Lukas, Mariannenplatz 3 (Lehel)
Eintritt 25 Euro, VVK: Sub,
Max & Milian sowie
www.subonline.org
Chronist der Subkulturen
Ein Abend für Hubert Fichte
Kultur zu später Stunde
Lange Nacht der Münchner Museen
Himmlische Weisen
Benefzkonzert mit „Gospels at Heaven“
F
o
t
o
:

G
o
s
p
e
l
s

a
t

H
e
a
v
e
n
F
o
t
o
:

E
r
i
c
a

L
o
o
s
12 LEO10/2010 www.leo-live.de
K
u
l
t
u
r
Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ lädt die Literaturreihe
„Rosa Couch“ zusammen mit der Bibliothek im Sub erneut zum Prosa-Marathon. Bereits zum 11.
Mal nehmen unter der Leitung von Martin Skerhut junge Autorinnen und Autoren auf dem Sofa
im ersten Stock des Zentrums Platz, um ihre Werke zu präsentieren.
Diesmal dabei: Anand Buchwald aus Landshut („Der Traumbrunnen“), Volker Streiter aus Köln
(„Blutzeug“) und Monika De Giorgi (siehe Bild) aus Rosenheim („Edens Asche“). Zusammen sorgen
sie für einen unterhaltsamen Literaturabend. Mehr Info unter rosacouch.blogspot.com p bm
Sonntag, 24. Oktober, 20:00
sub, Müllerstr. 43, Eintritt frei
Krimis und Kurioses
Rosa Couch im Sub
Kultur-News
Zum Faschingsbeginn ist die Münchner Szene aufgerufen, ihr Können unter Beweis zu stellen. Kitty
Tornado lädt am 11.11. zum Talentwettbewerb 2010 in die Bars „Selig“ und „Nil“. Ob Gesang, Tanz,
Travestie, Strip oder Akrobatik – wen es schon immer mal auf die Bühne drängt, kann hier den
Durchbruch versuchen!
Anmeldungen werden bis 31. Oktober unter www.cafenil.com, www.einfachselig.com oder auf Kitty
Tornados Facebook-Seite entgegen genommen. Mehr zum Talent-Event in der nächsten Ausgabe.
p bm
Hast du’s drauf?
Bewirb´dich für den Talentwettbewerb 2010
Auch wenn die Fabelhaften Vier aktuell nur zu Dritt unterwegs sind, versprechen sie die volle Por-
tion Unterhaltung. Frei nach Katja Ebstein heißt das neue Programm „Wunder gibt es hin und
wieder“ und passender Weise dürfte dabei wieder jede Menge Schlager in der Luft liegen. Inhaltlich
treffen wir die alten Bekannten wieder: Baronesse de Luxe strapaziert die Nerven ihrer Umwelt,
worauf Perle Jürgen und Kashmaa Rosé alle Hebel in Bewegung setzen, um die uneinsichtige Grä-
fn aus dem Bayerischen Wald auf ein erträgliches Niveau und den Pfad der Tugend zurückzufüh-
ren. Die Story wird befeuert mit Stegreif-Komik und fantasievollen Kos tümen. Mehr Infos: www.
the-fabulous-four.net p bm
The Fabulous Four: Wunder gibt es hin und wieder
Zu sehen am: 10., 15., 16., 17., 22., 23. und 24. Oktober, 20:30 (sonntags 18:00)
Gaststätte Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76
Eintritt: 18/10 Euro, Karten unter 0173-14 66 322 und bei „Haben Will“, Reichenbachstr. 36
Und ab und zu ein Wunder
Travestie-Comedy der Fabulous Four
Wiesn-Ramba-Zamba
Wer noch einmal richtig in Wiesnstimmung kommen will, dazu aber
die überfüllten Bierzelte scheut, kann sich es am vorletzten Tag des
Oktoberfestes im Oberanger-Theater gut gehen lassen. Piggy & Gene
präsentieren am Sonntag, den 3. Oktober ihre Wiesn-Ausklangsshow
und haben dazu Kollegin Baby Bubble eingeladen. Ein Riesen-Ramba-
Zamba ab 20:30 Uhr, Reservierungen: Tel. 0171/ 28 77 417
Schlager total
Patrick Lindner-Fans aufgepasst: Am Mittwoch, den 13. Oktober ist in
der aktuellen Ausgabe von Michas Schlagershow ein Special zum 50.
Geburtstag des Sängers zu hören. Mit dabei: Jürgen Marcus, Leonard,
Marianne Rosenberg, Mary Roos, Nicole, Rex Gildo. Die volle Breitseite
schwul-affnen Schlagersounds gibt es von 20:00 bis 22:00 Uhr auf
Internet-Radiosender: www.radio-tpm.de
Lesung: Zwei Lieben
Am Sonntag, den 17. Oktober laden das Forum Homosexualität Mün-
chen und der Buchladen Max & Milian zu einer Lesung aus den Me-
moiren des schwulen KZ-Häftlings Fritz Weiss ins Sub-Zentrum. Autor
Rainer Vollaths erzählt die spannende Lebendsgeschichte in seinem
Buch „Zwei Lieben“. Die Lesung beginnt um 19:00 Uhr, Eintritt frei
Impro Comedy Club
„Hier herrscht Anarchie auf der Bühne!“, das meinen Roand Trescher
und Birgit Linner vom Improtheater isar 148. Zu recht, denn hier sind
Wahnwitz, Spontaneität und eine große Klappe gefragt. Unverschämt,
tabufrei, saukomisch und sinnlos - auf jeden Fall immer frisch improvi-
siert und unvorhersehbar. Zu sehen um 20:00 Uhr im theater ... und so
fort, Kurfürstenstr. 8, 10/14 Euro
www.leo-live.de LEO10/2010 13
Café per te
espressobar • lounge
www.cafe-perte.de • Danziger Straße 1 • Gröbenzell
zwischen SENDLINGer Tor und NEW YORK
Sonnenstraße 33
80331 München
Telefon 089/593659
Fax: 089/5501717
Öffnungszeiten:
Mo–Fr 8.30–19.00, Sa 9.00–14:00
e-mail: [email protected]
www.hieristsgesund.de
Wir unterstützen
die Aids-Hilfe,
den Run For Life –
und Euch
in allen
Gesundheitsfragen!

Eröffnung Donnerstag 7.10 · 19:00 Uhr
Welcome-Drink for Free
Flying Fingerfood 20 Euro
GenussRaum,Westermühlstr.2
Mo–Sa12:00–15:00,17:00–01:00
www.genussraum.eu
14 LEO10/2010 www.leo-live.de
L
e
s
b
e
n
Jedes Jahr um den CSD herum entdecken
die lokalen Tageszeitungen die Community
als Aufmacherthema. Und in schöner Re-
gelmäßigkeit winken uns dann freundlich lä-
chelnde Drag-Queens von den Zeitungsstän-
dern zu und laden zur Schwulenparade ein.
Auch die Lebenspartnerschaft bot schöne
Motive: Schwule Trachtler vor dem Standes-
amt und bei den Notaren zum Beispiel. Les-
ben? Fehlanzeige. Zumindest gefühlt sind
lesbische Frauen in der Tagespresse kaum
existent. Ob dies der Realität entspricht, soll-
te die Münchner Journalistin Elke Amberg
im Auftrag der Lesbenberatungsstelle LeTRa
herausfnden.
Amberg wertete die Münchner Tagespresse
– „Süddeutsche Zeitung“, „Münchner Mer-
kur“, „Abendzeitung“ und „Tageszeitung
(tz)“ – ein halbes Jahr lang aus. Das Ergebnis
entspricht – leider – dem
Bauchgefühl: Les-
bisches Leben
wird kaum thematisiert, Lesben tauchen fast
nur in schwul-lesbischem Zusammenhang
auf. Auch die Bebilderung ist ausgesprochen
männerlastig. Die einzigen ausschließlich
lesbisch besetzten Artikel bezogen sich auf
die Mutterschaft in Regenbogenfamilien.
Und entsprechen damit letztlich einem sehr
traditionellen Rollenbild. Über die Ursachen
kann auch Amberg nur spekulieren. Sie sieht
eine generell männerdominierte Presse, in
der Frauen in der Berichterstattung eher zu-
rückgesetzt werden und häufg nur als deko-
ratives Beiwerk dienen.
Die Presse also als Spiegel einer patriar-
chalen Gesellschaft? Ist das nicht etwas zu
pauschal beurteilt? Wir haben uns auf die
Spurensuche begeben. Und hierzu zwischen
den Aspekten „Lesbische und weibliche Bi-
sexualität“ und „Lesbischem Leben“ unter-
schieden.
Frauen-Sex im Blätterwald
Die Zeiten der sexuellen Revolution sind
lange vorbei, Sex als Thema ist zumindest
in der Tagespresse und seriösen Maga-
zinen längst durch. Mit als „Aufklärung“
deklarierten oder tatsächlich so inten-
dierten Artikeln lässt sich seit den 90ern
kein Blumentopf mehr gewinnen. In der
Yellow Press („Blitz-Illu“ und Co.) ist die
Frauenliebe noch für Storys gut – wenn
als Männerfantasie aufgemacht. In
Artikeln wie „Meine Frau möchte es
mal bi besorgt bekommen“ fnden wir
uns dort ebenso wenig wieder wie in
der beliebten „Eine Lesbe hat mir die
Freundin weggenommen“-Variante.
Lesben und Bisexuelle tauchen auch
in „Spiegel“, „Stern“ usw. nur in Zu-
sammenhang mit Promi-Outings und
natürlich in der politischen Berichter-
stattung auf.
Die Sexualität an sich spielt hier kei-
ne Rolle. Überhaupt: Außerhalb
männlich-heterosexueller Fan-
tasiebedienung scheint Sex
zwischen Frauen nicht zu
interessieren. Zwar wird
er in Frauenzeitschriften
wie „Brigitte“ und „Cos-
mopolitan“ durchaus mal
in Leserbriefen, Kum-
merkästen und in mehr
oder weniger konstru-
ierten Lebensgeschich-
ten angesprochen,
beschränkt sich dann
aber zumeist auf An-
deutungen. Das „unver-
gleichliche Gefühl“ zwi-
schen Frauen wird zwar
gerne dargestellt, doch
es bleibt ein deutlich zu
süßer Nachgeschmack
im Mund. Ernst genom-
mene Sexualität sieht
anders aus.
Lesben leben – aber wie?
Noch trüber wird es bei der Darstellung von
Frauenbeziehungen als Lebensform. Offen-
bar wird selbstverständlich davon ausge-
gangen, dass sich eine Homo-Beziehung im
täglichen Leben von ihrer Hetero-Variante
nicht im Mindesten unterscheidet. Wenn
überhaupt etwas thematisiert wird, dann
höchstens die Reaktionen des sozialen Um-
felds auf das Paar. In Zeitschriften wie Zei-
tungen wiederum die einzige Ausnahme: die
Regenbogenfamilie. Lesbische Mutterschaft
scheint für die Leser hinlänglich spektakulär
eingeschätzt zu werden. Um Lesben und ihr
Leben geht es in der Flächenpresse de facto
rein gar nicht.
Sichtbarkeit beginnt mit dem Outing
Herrscht also wirklich eine grundlegende
Ignoranz bezüglich selbstständigen Frauen-
lebens und -liebens bei patriarchalen Ver-
legern und Redakteuren? Sicher lässt sich
eine generelle männlich zentrierte Sicht-
weise nicht wegdiskutieren. Der Großteil der
Zeitungen und Zeitschriften wird von Män-
nern gemacht, mit teilweise stark gefärbter
Sichtweise. Amberg verweist nicht umsonst
auf den „Spiegel“ als unrühmliches Beispiel
hierfür.
Trotzdem: vieles an der mangelnden media-
len Wahrnehmung von Lesben und Bi-Frauen
ist hausgemacht. Denn wer sichtbar sein will,
muss sich zeigen. Und da gibt es in der Frau-
enszene klare Defzite. Neben einer ungleich
geringeren Anzahl an Kneipen, Einrichtun-
gen und Veranstaltungen im Vergleich zur
schwulen Szene ist die Bereitschaft zum
Outing einfach geringer. Das mag an den in-
dividuellen Jobsituationen liegen, doch die
erklären nicht alles. So lange immer noch
viel zu wenig Frauen den Weg in die Öffent-
lichkeit gehen und selbst in CSD-Magazinen
ihr Statement nur mit Vornamen abgeben,
kann keine ausreichende Präsenz entstehen.
Natürlich kann über Arbeitskreise und Ver-
bände versucht werden, die Medien zu sen-
sibilisieren und zu ausgewogenerer Bericht-
erstattung zu bewegen. Doch der Erfolg
solcher Bemühungen ist mit Sicherheit wenn
überhaupt nur sehr langfristig zu erwarten.
Mehr lesbisches Leben in den Medien kann
nur über mehr lesbisches Leben in der Com-
munity stattfnden. Denn wo es etwas zu
berichten gibt, das über die Arbeit von Bera-
tungsstellen und Vereinen hinausgeht, wird
sich auch Presse fnden.
Die Studie von Elke Amberg und LeTRa un-
termauert die triste Realität wissenschaft-
lich. Damit liegt endlich belastbares Material
vor, mit dem sich argumentieren und bele-
gen lässt. Die Situation ist komplex, und aus
ihr herauszukommen wird nur funktionieren,
wenn sich eine Zusammenarbeit in der Com-
munity und eine Präsenz entwickelt, die weit
über den aktuellen Stand hinausgeht.
p Sarah Jäckel
Der halbblinde Außenblick
Lesben und Bi-Frauen in der Presse
Aufeinander zugehen lernen
Flirtkurs in LeTRa

RAUM FÜR KREATIVITÄT & STIL
Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 8.3, außerorts 5.6, kombiniert 6.6, CO² Emissionen 151E
Eiselfinger Straße 4
83512 Wasserburg
Tel.: (0 80 71) 91 97 - 0
Internet: www.schloeffel.de
Autohaus
fun at a max
1
4
.
6
9
0

*
a
b
y
o
u
r
* Angebot für Fahrzeug mit Zulassung
Internet: www.zum-huber.de
Westring 2
85614 Kirchseeon
Tel.: (0 80 91) 56 56 - 0
AH_Huber_Anzeige_Cube_Schloeffel_Huber.indd 1 15.09.2010 19:40:29
www.leo-live.de LEO10/2010 15
Die Wahlhamburgerin Andrea Bocka-
, 43, hat für den Querverlag das
ers te Buch zum lesbischen Flirten
geschrieben. Sie gibt seit Jahren
Flirt-Workshops unter anderem auf
Lesbenfrühlingstreffen (LFT)
Andrea, wie bist du auf die Idee
gekommen, einen Flirtratgeber für
Lesben zu schreiben?
Nun, ich gebe seit Jahren Flirtkurse,
zuletzt in Hamburg beim Elblesben-
spektakel und auf dem Lesbenfrüh-
lingstreffen. Und da trat der Querver-
lag an mich heran, ob ich das auch
in Buchform fassen könnte. Ich habe
das natürlich gerne angenommen.
Wie kam es denn zu denn Flirtkursen?
Während meiner Arbeit beim Lesbentelefon Hamburg hatten wir in einer
Coming-out-Gruppe das Flirten als Teil der Gruppenarbeit angeboten. Spä-
ter habe ich die Kurse dann separat abgehalten, anfangs mit einer Kollegin
und seit einiger Zeit alleine.
Brauchen denn Lesben tatsächlich Kurse, um das Flirten zu lernen?
Für viele ist die Hemmschwelle erst mal ziemlich groß, auf dem LFT war
mein Workshop aber trotzdem restlos überfüllt. Ja, der Bedarf ist da, und die
Teilnehmerinnen sind sehr unterschiedlich. Viele Frauen haben große Pro-
bleme, überhaupt auf andere zuzugehen, andere sind einfach sehr schüch-
tern. Das versuchen wir zusammen zu überwinden.
Was erwartet die Teilnehmerinnen in deinem Workshop?
Das Ziel ist, dass jede Frau ihren eigenen Weg fndet. Und das erreichen wir
gemeinsam mit viel Kommunikation. Wir reden über Körpersprache, darü-
ber, was die Einzelnen überhaupt unter Flirten verstehen, gehen langsam
aufeinander zu und lernen, ein Gespräch zu beginnen. Aber vorgefertigte
Baggersprüche oder Show-Flirten gibt es von mir sicher nicht!
p Interview: Sarah Jäckel
m Freitag, 8. Oktober, 19:00
Unwiderstehlich! Die Kunst lesbischen Flirtens
Lesung mit Andrea Bocka, LeTRa, Angertorstr. 3
m Samstag, 9. Oktober, 11:00 – 14:00
Flirten leicht gemacht – Workshop mit Andrea Bocka
LeTRa, Angertorstr. 3, Der Workshop ist auf 12 Teilnehmerinnen begrenzt,
bitte bei LeTRa anmelden. www.letra.de
N
a
c
h
l
e
s
e
V
e
r
l
o
s
u
n
g
Der Münchner Fotograf Wolfgang Paulus zeich-
net mit seinem Buch „Oktoberfest“ in über 200
Farbfotos ein amüsantes und streckenweise
skurriles Porträt des größten Volksfestes der
Welt. In acht Booklets wird der Blick fürs Detail
geschärft und selbst erfahrene Wiesngänger
entdecken dabei völlig neue Aspekte. Ergänzt
wird der Bilderreigen durch Texte von Peter
Sperlich und Ingo Brack. Wir verlosen zwei Ex-
emplare von „Oktoberfest“, das in ausgesuch-
ten Verkaufsstellen für 19,95 Euro erhältlich ist.
www.wolfgangpaulus.com
[email protected]
Besser hätte das „Run for Life“-Jubiläum kaum sein können: Bei der zehn-
ten Ausgabe des Aids-Benefzlaufes starteten am Sonntag, den 12. Sep-
tember, 857 TeilnehmerInnen unter strahlender Spätsommersonne ihre
Runde durch den Englischen Garten. Die Rekordteilnehmerzahl sorgte am
Ende zudem für ein noch nie da gewesenes Spendenergebnis von 25.705
Euro für die Münchner Aids-Hilfe (MüAH).
Um 14:00 Uhr schickte Grünen-Stadträtin Lydia Dietrich (in Vertretung
des Schirmherrn Oberbürgermeister Christian Ude) die Läuferinnen und
Läufer auf die Strecke, bei deren Rückkehr (der Schnellste benötigte üb-
rigens 36,3 Minuten für zehn Kilometer) bereits Nu-Jazzerin Marzenka
und Pop-Sänger Manuel Sanchez auf der kleinen Bühne für Unterhaltung
sorgten. Preise gab es, aber nicht für die Schnellsten: sie gingen auch
in diesem Jahr an die jüngsten und die ältesten TeilnehmerInnen, an die
größte der 36 gestarteten Mannschaften (Team Melcher’s mit 37 Läufe-
rInnen) sowie an Karla Viebahn, die mit 275 Euro den höchsten Betrag für
einen Einzelstart gesammelt hatte.
Auch heuer erfuhr der Run for Life durch die Schauspieler Hannes Ja-
enicke, Wolfgang Krewe und Moderatorin Ramona Leiss prominente Un-
terstützung. Unter den zahlreichen Sponsoren sorgten Deutsche Eiche,
Regenbogenapotheke, die Bäckereien Ziegler und Weyerer sowie jede
Menge privater Kuchenspender vor Ort für das leibliche Wohl der Sport-
ler- und BesucherInnen. Auch der Hauptsponsor des Run for Life, die
Skurrile Wiesn
Fotografen von Wolfgang Paulus
Hits in einer Fan-Box
Robbie Williams 20. Bühnenjubiläum
Das aktuelle Duett „Shame“ mit Gary Barlow ist Balsam
auf schwule Seelen. Und die neue Fanbox macht noch
mehr Lust auf Robbie Williams! Heißen Stoff für warme
Herbstabende bietet die Compilation mit dem Titel „In
And Out Of Consciouness“, mit dem der Sänger sein 20-jähriges Bühnenjubiläum feiert.
Und das ist drin: zwei CDs Standard Edition, eine CD mit allen B-Seiten und Raritäten,
zwei DVDs mit allen 38 Musikvideos und eine DVD mit dem Konzert von 2005 im Berliner
Velodrom. Wir verlosen zwei Robbie Williams-Fanboxen – wer bei uns kein Glück hat: ab
dem 8. Oktober ist sie auch im Handel erhältlich. [email protected]
Fitness meets Noblesse
timGold ist der neue Studio-Schick
Die Welt des Sports ein wenig eleganter machen – das hat
sich der Hamburger Fitness-Trainer Timo Schildknecht mit
seiner Kollektion „timGold“ vorgenommen. Edler Look, ex-
travagante Schnitte und hochwertige Materialien bringen
Glanz in jedes Fitnessstudio. Ein Style, der übrigens auch auf
der Straße überzeugt! Wir verlosen ein Short-Outft, beste-
hend aus einer Gym-Pants „Loose“ und einem Shirt „Basic“
(im Bild links), in schwarz oder weiß. Mehr Info zur gesamten
Kollektion unter:
www.timgold.de [email protected]
Rennen in Rot
Der 10. Run for Life stellt neue Rekorde auf
Pharmafrma MSD, war selbstverständlich auf der Terrasse des
Haus der Kunst präsent.
Jürgen Rossbach, seit vielen Jahren Hauptorganisator des Bene-
fzlaufs, hätte sich keinen besseren Abschied wünschen können.
Er lenkte heuer zum letzten Mal zusammen mit Kollege Peter
Becker die Geschicke des Laufes: „Im nächsten Jahr werde ich
endlich mal wieder selbst mitlaufen!“
Apropos nächstes Jahr: der Termin für 2011 steht schon fest, es
ist Sonntag, der 11. September. p bm
16 LEO10/2010 www.leo-live.de
F
o
t
o
s
:

K
e
r
s
t
i
n

R
o
d
e
online-store: www.savageleather.com
Jeden Samstag
ab 13:00 Uhr
Meet & Speak
Der Fetisch-Treff
mit Gratis-
Drinks und Snacks

Reisingerstr. 5 · 80337 München · Tel.: 0172 - 823 98 50
Montag bis Samstag 11:00 bis 19:00 · Mittwochs geschlossen
It’s Leather Time !
Savage 10-10.indd 1 20.09.10 20:53
B
e
a
u
t
i
f
u
l
P
e
o
p
l
e
18 LEO10/2010
Meet & Greet @ spexter
Ba r e Bu t t -
[email protected]
[email protected]
Mehr Bilder vom Oktoberfest und Event-
Galerien findest du unter www.leo-live.de
[email protected]
Pestalozzistraßenfest
LEO10/2010 19
O
k
t
o
b
e
r
f
e
s
t

2
0
1
0
Terminvereinbarung: Tel. 0176 82153928
www.boulevardfashion.com
Anzüge nach Maß
Termine nach Vereinbarung
ab 379,–
Mehr Bilder vom Oktoberfest und Event-
Galerien findest du unter www.leo-live.de
[email protected] [email protected]
Meet&[email protected]
[email protected]
Leo präsentiert:
Ne schwule Party!
Neu: Garry Klein im Harry Klein
„Lookin good - feeling gorgeous!“ Das ist das Motto der neu-
en schwulen Partyreihe, die ab dem 13. Oktober jeden Mittwoch
stattfndet. Ihr Name „Garry Klein“ ist dabei fest mit ihrem Ort
verknüpft: das Event steigt im vor kurzem an der Sonnenstraße
frisch eröffneten Kult-Club Harry Klein. „Dem Münchner Nacht-
leben steht großes bevor!“, versprechen de Macher von Café am
Hochhaus und Harry Klein. House dominiert die Tanzfäche, dazu
gibt es leichten Diskoeinschlag und Underground Classics. Künst-
ler wie Julietta, ppF, Annette Party oder Alkalino haben sich für
die ersten Dates im Oktober angekündigt. Wer’s cosy und sweat
haben möchte, macht es sich im ersten Stock in Lio`s Drag-Se-
paree bei bunten Cocktails und einem wilden Mashup gemütlich.
Immer um Mitternacht steigt eine steile Show: Dann treten die
Königinnen der Mittwoch Nacht ins Geschehen ein: Dalibor Der-
vish und seine „Les Sauvages“, Charlotte Goldberg, die Reinkarnation von Josephine Baker und Grace Jones, Robbie Rabbit der mas-
kuline Beau mit Engelsstime, La Trishita die lateinamerikanische Wildkatze oder die exzentrische Fetish-Performerin Pinky Pain. Sie
alle sorgen für die richtige Ladung Show, Glamour & Trash. Frech, sexy, charmant und mit viel Esprit – so geil kann ein Mittwoch sein!
Übrigens: Garry Klein ist nicht nur ein Partyname, er ist die Comicversion eines Partyboys – und schwuler Superheld zugleich. Ein
ziemlich ein unfreiwilliger, allerdings ... Seine Abenteuer im Münchner Nachtleben gibt es ab sofort als Comic jeden Monat neu auf
der letzten Seite im LEO-Magazin.
20 LEO10/2010 www.leo-live.de
Dressed to Thrill
Saint Vol. 3 in der Alten Kongresshalle
Dieses Mal feiert die größte Gay-Party Bayerns unter dem Motto „Dressed to Thrill“
eine Halloween Edition. Motto-Outfts sind an diesem Abend in der stylish dekorierten
Halle ausdrücklich erwünscht. Auf zwei Floors und vier Areas sollen vier national
und international bekannte DJs (im Bild: DJ Rony) und Top-Acts das Partyvolk mit
dirty Housebeats, frechem Pop und live Gesang auf zwei Dancefoors zum Kochen
bringen. Damit die Party zu einem echten Happening wird, treten Zirkus-Artisten,
Tänzer und Akrobaten auf. In einer Stylingarea kann man sich nicht nur mottoge-
recht aufhübschen lassen und ein Tattoomeister sorgt für dauerhaftere Formen des
Schmucks. Außerdem werden zeitgenössische Künstler der Location mit Ihren Wer-
ken den ästhetischen O-Ton geben. Neben der größten Gay-Bar Bayern sorgt eine
Schneebar für Aufsehen und stimmt auf den kommenden Winter ein. Ein Shuttlebus
fährt halbstündig vom KraftAkt zur Party und zurück. Übrigens: Hier trefft ihr auch
unser Covermodel Robin vom Tanzduo „dynamic2“! Weitere Infos: www.saint-party.de
p bm
Samstag, 30. Oktober, 22:00 Uhr, Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15
AK 20 Euro, VVK zu 16 Euro bei Kraftakt, Spexter, NIL, M54, Stierblut, Youngster-Tickets (bis 21 Jahre) kosten 14 Euro, weitere
Early-Bird-Rabatte für alle, die bis zum 5.10. ihr Ticket kaufen. VIP-Tickets gibt es zu 52/58 Euro.
Halloween auf einen Blick
Auch wenn Halloween erst am 31. Oktober ist: Die Partymacher haben sich in diesem Jahr entschieden, die schaurig-
schöne Nacht etwas nach vorn zu verlegen. Und das sind die Termine alle die ihr Unwesen auf Partys treiben wollen.
Gruseln für Gays:
Zum Warm-Up treffen sich Geister, Vampire und Zomies aller Art bei der achten Halloween Nacht im Kraftakt. Hier
gibt es ab 20:00 Uhr schaurige Deko und Partymusik, Getränkespecials und gruselige Aktionen. Danach geht’s in die Par-
tylocations: Die schwulen Jungs zieht es entweder zur Saint-Party in die Alte Kongresshalle oder sie bleiben im Vier-
tel und besuchen die sechste Ausgabe der legendären HalloQueen-Party im NY-Club, der an diesem Abend mit
Deko, Visuals und Furcht erregenden Gestalten zum Horror-Haus wird. Übrigens ist für jedes Monster der Eintritt frei.
Gruseln für Girls:
Lesbische Mädels haben kurz vor der Walpurgisnacht noch mehr Auswahl: Richtig früh dran ist das Amazonas-Frauenfest, wo
die Hexen bereits am Freitag, den 29. den Volksgarten in der Rosenheimer Straße in Beschlag nehmen. Die Venus Le&Gay-Party
feiert ab 21:00 Uhr ein Halloween Warm-Up in einer neuen Location, dem Gasthaus SiMans, Schweigerstr. 10. Für beide Partys gilt:
Gays welcome! Und auch das Wirtshaus zum Isartal wird zum Spukschloss, wenn Erika & Hannelore zur bei einem Gratisshot zur
Halloween-Ausgabe ihrer Frauen treffen Frauen-Party einladen.
B
i
l
d
:

F
r
a
n
c
o
i
s

S
a
g
a
t

i
m

F
i
l
m



L
.
A
.

Z
o
m
b
i
e

P
a
r
t
y
-
N
e
w
s
facebook.com/supergarryklein
MITTWOCHS
ab 22 Uhr
im HARRY KLEIN Sonnenstraße 8
‘ne schwule
PARTY
13.10.
JULI ETTA · PPF
LES SAUVAGES
20.10.
ANETTE PARTY
LES SAUVAGES
27.10.
ALKALI NO
LES SAUVAGES
03.11.
MAXI M TERENTJEV
PPF · LES SAUVAGES
1010-AZ-GarryKlein-DinA4.indd 1 14.09.2010 15:17:00 Uhr
Elli rockt die Beach Babes
Melcher’s feiert 4. Geburtstag
Am 15. Oktober feiert
das Melcher´s seinen
vierten Geburtstag mit
einer großen Party im
Beach 38, die unter
dem Motto „Beach &
Babes“ noch einmal
den Sommer nach
München holen soll.
Stargast des Abends
ist Sängerin und ehe-
malige DSDS-Gewinne-
rin Elli, die ihr letztes
Album „Human“ (eine
CD mit Ecken, Kanten
und reichlich Nashville
Sound) präsentie-
ren wird. „Ich wollte,
dass es 150% Ich
ist!“, so die 30-Jäh-
rige. Von ihrem neu-
en Ich kann man sich
bei leckeren Cocktails, exotischer Küche, Urlaub-
satmosphäre und einer relaxten Party überzeugen.
Freitag, 15. Oktober, 20:00 Uhr, Beach 38, Friedenstr. 22c
Baby, one more time
Die Carmens feiert weiter
Ursprünglich hätten die letzten Par-
tys in der „Carmens“ am 24. und
25. September steigen sollen. Doch
jetzt darf die seit acht Jahren in der
Theklastraße beheimatete Disco
eine Woche verlängern, weshalb nun
der offzielle Abschluss am 1. und 2.
Oktober mit einer Pink Wiesn-Party
am Freitag und der Abschiedspar-
ty am Samstag gefeiert wird.
Die Pläne, nach dem Umbau in
einer verkleinerten Version wei-
ter zu machen, wurden nach
Angaben der Betreiber abge-
lehnt. Jetzt wollen die Carmens-
Macher ein Mal im Monat in ei-
ner anderen Location die alte Herrlichkeit wieder aufeben lassen.
Sobald genaue Termine feststehen, erfahrt ihr es hier oder auf
www.leo-live.de
22 LEO10/2010 www.leo-live.de
P
o
l
i
t
i
k
Todesfalle Cruising
Erneut Mordopfer, diesmal in NRW, gefunden
Safer Outdoor-Cruising
Tipps vom schwulen Antigewalt-Projekt aus Berlin
Drei Mordopfer mit Schusswunden am Kopf,
alle drei innerhalb oder in unmittelbarer Nähe
von Cruising-Arealen entdeckt: Am 30. August
wurde im Unterholz nahe eines bekannten
Areals bei Kerpen-Buir in Nordrhein-Westfalen
die dritte Leiche bundesweit innerhalb von
vier Monaten gefunden. Lediglich mit einem
schwarzen T-Shirt bekleidet und ohne Aus-
weispapiere oder sonstige Hinweise auf seine
Identität lag der Tote im dichten Unterholz.
Schnell wurden Vermutungen laut, der Mann
sei Opfer eines Serienmörders geworden, der
sich gezielt Männer herauspickt, die an Schwu-
lentreffpunkten Sex mit Männern suchen. Die
ersten beiden Leichen zweier 30 und 70 Jahre
alter schwuler Cruiser fanden sich im Mai und
im Juli im baden-württembergischen Mag-
stadt und im hessischen Mörfelden-Walldorf.
Einer ballistischen Untersuchung zufolge
wurden beide mit derselben Waffe getötet.
Während die Boulevard-Zeitung „Bild“ auf ih-
rer Website mächtig die Gerüchteküche schür-
te und von derselben Tatwaffe auch beim
Opfer in Nord rhein-Westfalen sprach, konnte
die Polizei genau das nicht bestätigen: „Mitt-
lerweile liegt der Mordkommission ‚Buir’ das
ballistische Gutachten zur Tatwaffe vor“, so
die Polizei Köln in ihrem Bericht. „Demnach ist
der Unbekannte nicht mit derselben Waffe ge-
tötet worden wie die beiden Mordopfer in Süd-
deutschland.“ Und weiter: „Es deutet vieles da-
rauf hin, dass der Fundort nur Ablegeort ist.“
Die Identität des Mannes konnte anhand seiner
Fingerabdrücke inzwischen geklärt worden.
Demnach handelt es sich bei ihm um den 36-jäh-
rigen Fikri D., wohnhaft im Brüssel. Das Auto
des türkischen Geschäftsmannes wurde einen
Tag nach der Tat in der belgischen Gemeinde
Vorst gefunden. Ob sich es dabei auch um den
Tatort handelt, ist derzeit noch nicht gesichert.
Gänzlich auszuschießen ist freilich nicht,
dass es doch Zusammenhänge zwischen den
Mordfällen gibt. „Mehr können wir dazu der-
zeit aber noch nicht sagen“, erklärt Dorothe
Goebel von der Polizei Köln. Die Ermittlungen
waren bei Redaktionsschluss weiter im Gange.
p mg
Die Polizei kann nicht bestätigen, dass der Tote von Kerpen-Buir Opfer
desselben Täters wie in Hessen und Baden-Württemberg geworden ist
Foto: Yunioshi/Photocase
Es gibt kein Patentrezept, wie man sich vor
allen Gefahren schützen kann. Viele Rat-
schläge und Tipps halten vor Augen, wie man
sich eigentlich hätte verhalten sollen: „Hät-
test du mal … wärst du doch … selbst schuld.“
Die Antigewalt-Projekte hingegen machen
keine Vorwürfe, sondern zielen auf Stärkung
des Selbstbewusstseins und Wiederherstel-
lung der Autonomie.
Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl hel-
fen, Gefahren zu erkennen und zu vermeiden.
Selbstbewusstes Auftreten schützt in vie-
len Fällen vor Anmache und Angriffen. Das
kannst du auch üben und trainieren, etwa mit
Hilfe von Selbstbehauptungstrainings oder
Selbstverteidigungskursen. Die Antigewalt-
Projekte vermitteln gerne Auskunft zu Adres-
sen und Kontakten.
Hier in paar Regeln:
m Wenn du cruisen gehst, nimm nur soviel
Geld mit, wie du brauchst.
m Hast du ein mulmiges Gefühl, dann ver-
traue deinem sechsten Sinn. Angst zu ha-
ben ist keine Schande. Sie schärft deinen
Spürsinn.
m Nimm deine Umgebung wahr. Versuche
dunkle, einsame Straßen zu meiden, bleibe
in der Nähe von Licht und Menschen.
m Erscheint dir eine Situation merkwürdig, su-
che Kontakt zu anderen, tausche dich aus
und entscheide dich dann, was du tun kannst.
m Wenn du eine Gewalttat beobachtest, hole
sofort Hilfe. Schau nicht weg. Informiere
die Polizei, anschließend immer auch die
Überfalltelefone und Antigewalt-Projekte.
m Merke dir bei mehreren Tätern immer ei-
nen. Viele Täter lassen sich schon durch
selbstbewusstes Auftreten abschrecken.
m Sind Menschen in der Nähe – immer auch
potenzielle Zeugen! – , gehe auf einen zu
und verlange von diesem seine Hilfe.
m Wer Opfer von Gewalt wurde, fndet die
Vorstellung, sich im Anschluss daran auf
einem Polizeirevier unangenehmen Be-
fragungen auszusetzen, oft unerträglich.
Eine Anzeige zu erstatten ist dennoch
wichtig – auch für dich und dein Selbst-
bewusstsein, schließlich ist dir Unrecht
angetan worden. Wenn du möchtest, dann
helfen dir die Projekte und Überfalltelefo-
ne dabei.
Zusammengestellt von Maneo, dem schwulen
Antigewalt-Projekt in Berlin
Infos und Hilfe in München gibt es hier:
m Anti-Gewalt-Projekt des Sub,
Tel. 260 250 70
oder: [email protected]
m Kriminalkommissariat 105
„Prävention und Opferschutz“,
Tel. 2910-4444
www.leo-live.de LEO10/2010 23
Mit schmalem Budget ein tolles, vielfältiges und quali-
tativ hochwertiges Programm auf die Beine zu stellen –
einen hohen Anspruch hatten die Macher von TIMM TV,
Deutschlands erstem Sender vor allem für schwule Män-
ner, der am 1. November 2008 zunächst über Satellit und
(digitales) Kabel an den Start ging. Wer glücklicher Be-
sitzer eines T-Home-Entertainment-Abos ist oder in Köln
von Netcologne versorgt wird, der kann derzeit noch auf
TIMM zappen. Doch was man heute zu sehen bekommt,
enttäuscht: Statt Edina und Patsy, den dauerbetrunkenen
Heldinnen von „Absolutely Fabulous“, wankt ein moppe-
liger Ricky King durchs Bild, der „Yesterday“ auf seiner
E-Gitarre klampft.
Ist nun alles vorbei beim einst so stolzen Vorzeigeprojekt,
das im Januar 2010 einen Insolvenzantrag stellen musste?
TIMM-Gründer Frank Lukas, der sich in den vergangenen
Monaten immer noch „vorsichtig“ optimistisch zeigte, hat
sich inzwischen weitestgehend aus allem zurückgezogen
und wirkt frustriert. Gay Games, CSD, davon habe er in
den vergangenen Wochen überhaupt nichts mehr wahr-
genommen, sagt er. Was genau derzeit verhandelt werde,
darüber sei er nicht genau im Bilde: „Meines Wissens ha-
ben die verschiedenen Bieter individuelle Vorstellungen
zur Zukunft von TIMM.“ Eine Zukunft, die vermutlich ohne
ihn stattfnden wird.
Beim Insolvenzverwalter, der Berliner Rechtsanwalts-
kanzlei Wallner/ Hübler, heißt es gebetsmühlenartig und
unverändert: „Die Investorensuche dauert an, das Ver-
fahren soll zeitnah abgewi-
ckelt sein.“ Bis es soweit ist,
nudelt Cine Plus, der bishe-
rige technische Dienstleister,
ein Notprogramm ab. Hier
läuft bis zum Nachmittag
Teleshopping der schlimmen
Sorte, am Abend werden Se-
rien wiederholt. Die Website
timm.de wurde inzwischen
abgeschaltet.
Cine Plus ist Anteilseigner bei
der „Deutsche Fernsehwerke
GmbH“ (DFW), der hinter
dem Sender steckenden Fir-
ma. Weitere Beteiligte sind
unter anderem die von Frank
Lukas gegründete Berliner
Produktionsfrma South &
Browse, die Investitionsbank
Berlin, die Verlagsgruppe Ma-
dsack, Frank Lukas selbst und
die NRW-Bank.
Gerade das Engagement der
NRW-Bank hatte für Kritik
gesorgt, da die Landesbank
nur vier Monate vor dem In-
solvenzantrag mit stolzen
1,5 Millionen Euro bei TIMM
eingestiegen war. Die grünen
Abgeordneten Ursula Asch
und Horst Becker stellten im
März eine Kleine Anfrage an
die inzwischen abgewählte
schwarz-gelbe Landesregie-
rung. Die Antwort des Fi-
nanzministeriums von Ende
April förderte Erstaunliches
zutage. Zum Zeitpunkt des
Eingangs der Beteiligung
durch die NRW-Bank sei den
Investoren bereits bewusst
gewesen, dass es möglicherweise einer weiteren Finan-
zierungsrunde im Geschäftsjahr 2010 bedürfe. Im No-
vember 2009 sei dann von der TIMM-Geschäftsführung
eine Planüberarbeitung vorgelegt worden, die erheblich
von den noch im Sommer vorgelegten Planzahlen abge-
wichen habe: „Eine Überprüfung durch eine von der NRW-
Bank beauftragte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ergab
keine Anhaltspunkte für ein betrügerisches Vorgehen bei
der Erstellung der ursprünglichen Planzahlen.“
Das entlastet Frank Lukas zwar von dem Verdacht, mit
falschen Zahlen hantiert zu haben. Doch die Schuld am
fnanziellen Zusammenbruch sieht man dennoch bei
ihm: „Die Schiefage der DFW ist jedoch vor allem durch
die Nichterfüllung der Einzahlungsverpfichtung des ge-
schäftsführenden Gesellschafters hervorgerufen“, heißt
es in der Antwort auf die Kleine Anfrage. Im November
2009 und Januar 2010 hätten demnach 850.000 Euro
zugeschossen werden müssen, die nicht eintrafen. „Auf-
grund der Nichtleistung des geschäftsführenden Gesell-
schafters hat die NRW-Bank bereits im Dezember 2009
Klage beim zuständigen Amtsgericht erhoben.“ Frank
Lukas weist diese Vorwürfe zurück: „Laut Beteiligungs-
vertrag war dieser Betrag gar nicht fällig. Das Gericht hat
bereits ausgeführt, dass ein Zusammenhang zwischen
der Einzahlungsverpfichtung und der Insolvenz nicht be-
steht.“
p cs
TIMM allein zu Haus?
Vorzeigeprojekt eines schwulen TV-Senders fndet nach Insolvenz keine Investoren
L-Filmnacht
im CinemaxX
29. OKTOBER · 21.00 UHR
Gay-Filmnacht
im CinemaxX
15. OKTOBER · 21.00 UHR
Die Luft ist raus aus der Ehe, die Tochter längst er-
wachsen. Das Leben ist aber noch nicht vorbei. Nach
über zwanzig Jahren Ehe fasst Marion einen mutigen
Entschluss und verlässt ihre Familie. Als sie kurz da-
rauf der schönen Antiquitätenhändlerin Claude mit
den großen Augen begegnet, nähern sie sich zunächst
einander an wie tagtäglich viele Frauen – mit Sympa-
thie und ähnlichen Sorgen. Sie lachen zusammen über
ihre Erfahrungen als Ehefrauen. Sie machen sich ge-
genseitig Komplimente über ihre gut in Schuss gehal-
tenen Körper. Erst auf einer gemeinsamen Reise stellt
sich der Verdacht ein, es könne sich um romantische
Liebe handeln, es ginge um Verlangen, Sinnlichkeit,
gar Sex – und um all die Kämpfe einer regelrechten
Amour Fou. Bin ich’s oder bin ich’s nicht?
Am 29. Oktober um 21.00 Uhr in den CinemaxX-
Kinos in Augsburg, Freiburg, München.
Am 15. Oktober zeigen wir Euch die erste Gay-Kurz-
filmnacht der neuen Saison mit brandneuen Filmen,
Publikumslieblingen und Festivalhits! Bei diesem Mix
aus witzigen, heißen, nachdenklichen und drama-
tischen Einblicken ins schwule Leben ist Abwechslung
garantiert.
WOFÜR HÄLTST DU MICH? (Protect me from what I
want) von Dominic Leclerc · TRAURIGE JUNGS TAN-
ZEN, WENN NIEMAND HINSIEHT von Simon Steuri &
Lisa Blatter · DIE SCHRANKWAND (El mueble de las
fotos) von Giovanni Maccelli · NACH KLARA von Stefan
Butzmühlen · SPEED DATING von Gregor Buchkremer
· BILLYS DAD IST EIN NUGATSTECHER (Billy‘s Dad is a
Fudge Packer) von Jamie Donahue
Am 15. Oktober um 21.00 Uhr in den CinemaxX-
Kinos in Augsburg, Freiburg, München.
Kurzfilme
Späte Entscheidung
Mit freundlicher Unterstützung durch
LGNacht_Leo_1010_57x297.indd 1 16.09.2010 15:14:20 Uhr
Firmengründer Frank Lukas bestreitet, mitverantwortlich für die fnanziellen
Schiefage bei TIMM TV zu sein
F
o
t
o
:

D
e
u
t
s
c
h
e

F
e
r
n
s
e
h
w
e
r
k
e
M
u
s
i
k
Man kann die deutsch griechische Sänge-
rin Vicky Leandros, die seit 45 Jahren im
Musikgeschäft ist und knapp 60 Millionen
Tonträger verkaufte, durchaus als Weltstar
bezeichnen. Ihrer Karriere begann 1965 mit
der Single „Messer, Gabel, Schere, Licht“.
1972 gewann sie mit „Après toi“ den Grand
Prix de Eurovision de la Chanson – zugleich
einer ihrer größten Erfolge, denn die Platte
verkaufte sich weltweit über sechs Millionen
Mal und machte Vicky Leandros 1972 zum
„Best Selling Artist of the World.“ Es folgten
reihenweise Hits, auch international. Hierzu-
lande ist ihr bekanntester Titel noch immer:
„Theo, wir fahr’n nach Lodz“. Im letzten Jahr
überraschte sie mit dem in Zusammenarbeit
mit Xavier Naidoo entstandenen Pop- und
Soul-Album „Möge der Himmel“, 2010 folgt
erneut ein Stilwechsel: Auf „Zeitlos“ inter-
pretiert sie französischen Welterfolge neu
und präsentiert vier neue Titel.
Nachdem Sie sich auf „Möge der Himmel“
modernem Pop und Soul verschrieben
haben, klingt „Zeitlos“ wieder so richtig
nach Vicky Leandros. Warum der Stil-
wechsel?
Dieses Projekt lag mir schon lange am Her-
zen. Es gibt es so viele französische Welt-
erfolge, die kaum noch im Radio gespielt
werden. Es sind „zeitlose“ Chansons und
Welterfolge unter anderem von Gilbert Bé-
caud, Dalida, Edith Piaf, Françoise Hardy, die
ich auf Deutsch interpretiere. Auch das „Pa-
roles, Paroles“ von Dalida und Alain Delon ist
zu hören, das ich im Duett mit Ben Becker
neu eingesungen habe. Zusätzlich zu den
neun neu eingesungenen Chanson gibt es
auch vier neue Lieder zu hören, die ich selbst
komponiert und getextet habe.
Beim CSD in Köln waren Sie in diesem Jahr
der Main Act. Wie erleben Sie das, wenn
Ihnen Tausende von Schwulen und Lesben
zujubeln?
Es war für mich ein sehr bewegender Auf-
tritt. Ich habe auch nicht damit gerechnet,
dass sie mir so zujubeln und auch für mich
singen. Das sind die Momente, die man als
Künstler nie vergisst.
Haben Sie eine Erklärung dafür, dass Sie so
viele Fans in der Gay Community haben?
Vielleicht sind es die Art von Liedern, die ich
singe. Und ich habe sehr viele schwule Freun-
de gehabt und habe sie auch weiterhin.
Stört es Sie, wenn man Vicky Leandros
hierzulande noch immer mit dem Hit „Theo,
wir fahr’n nach Lodz“ in Verbindung bringt?
Früher hat es mich gestört, aber jetzt nehme
ich es mit Humor und Gelassenheit, Auf Zu-
ruf singe ich es in meinen Konzerten manch-
mal bei den Zugaben. Das Publikum weiß,
dass ich mehr Chansons und Balladen singe.
Auf meinen französischen und englischen
CDs fand dieses Lied nie statt.
„Ich liebe das Leben“ aus dem Jahr 1975
ist eines Ihrer beliebtesten Chansons.
Es handelt von einer Frau, die trotz ei-
ner Trennung optimistisch in die Zukunft
blickt. Ist das Lied für Sie auch heute noch
aktuell?
Ja, ich glaube, der Text wird immer aktuell
bleiben. Und ich singe den Titel immer noch
auf meinen Konzerten. Viele Menschen kom-
men im Leben in schwierige Situationen,
aber es ist nicht schlimm hinzufallen, son-
dern nicht wieder aufzustehen!
Auch politisch waren Sie aktiv: Sie wurden
2006 Vizebürgermeisterin und Stadträ-
tin in der griechischen Stadt Piräus. 2008
folgte Ihr Rücktritt. Warum?
Ich bin zurück getreten, weil der Gesang
und die Politik beides Full Time Jobs sind.
Das war für mich nicht unter einen Hut zu
bringen. Ich musste ja jeden Tag im Rathaus
verbringen, und so war für meine Musik
kaum noch Zeit. Da aber das Singen meine
große Leidenschaft ist, habe ich mich dann
entschieden, mein politisches Amt aufzuge-
ben.
Im März nächsten Jahres geht es auf große
Europa-Tournee. Was erwartet die Fans?
Für meine Jubiläumstournee stelle ich ein
neues Programm zusammen mit Titeln aus
meiner neuen CD „Zeitlos“ wie „Überall seh’
ich Rosen“ von Gilbert Becaud, „Comment
te dire adieu“ von Francoise Hardy oder
„J’attendrai“ von Dalida. Das sind Lieder die
auch das Publikum schon kennt. Natürlich
werde ich auch meine Klassiker singen und
habe einige Überraschungen vorbereitet.
Was wünschen Sie sich für die Zukunft?
Berufich wünsche ich mir, dass ich immer
wieder Konzerte geben darf. Auf der Bühne
live zu singen ist das, was mich am meisten
reizt.
p Interview: Norbert Wagner
Zeitloser Weltstar
Seit 45 Jahren steht Vicky Leandros auf der Bühne – ein Interview.
24 LEO10//2010 www.leo-live.de
Lust auf mehr Musik? Die spannendsten CD-Neuerscheinungen des Monats fndet ihr auf leo-live.de deine Szene – deine Seite
F
o
t
o
:

C
h
r
i
s
t
i
a
n

M
ü
l
l
e
r
Freut sich über ihre große, queere Fangemeinde:
Vicky Leandros beim Auftritt CSD Köln 2010
veröffentlicht ihr erstes deutschsprachiges Album.
Ein Album mit Pop-Appeal.

KARSTEN JAHNKE
Konzertdirektion GmbH
www.karsten-jahnke.de
LIVEDATEN
20.10. Berlin Postbahnhof
21.10. Hamburg Fabrik
25.10. München Ampere
27.10. Köln Stadtgarten
Ab 24.09.2010 im Handel
erhältlich!
Je
tzt a
u
f
D
e
u
tsc
h
UlitaKnaus_Anzeige_210*142.indd 1 01.09.2010 11:10:31 Uhr
SCHIRMHERRSCHAFT OBERBÜRGERMEISTER CHRISTIAN UDE
www.gospels-at-heaven.com
LEITUNG
CHARLES B. LOGAN
SOLISTEN
KATHI ENGEMANN
UND
TOM O

MALLEY
Kartenvorverkauf
SUB. e. V. -àLLERSTR AN DER )NFOTHEKE s BUCHLADEN MAX & MILIAN
Ickstattstr. 2, München MÜNCHEN TICKET GMBH An allen bekannten
Vorverkaufsstellen oder unter www.muenchenticket.de
BENEFI Z
KONZERT
Sonntag 10.10.2010
zugunsten des SUB-Umzuges
Beginn 20.00 Uhr
ST. LUKAS
KIRCHE
MARIANNENPLATZ 3
MÜNCHEN
26 LEO10/2010 www.leo-live.de
F
i
l
m
Der thailändische Regisseur Apichatpong
„Joe“ Weerasethakul ist durch die schwule
Liebesgeschichte „Tropical Malady“ (2004),
die ganz realistisch beginnt und rätselhaft im
Dschungel endet, bekannt geworden. Für sei-
nen neuesten Film „Onkel Boonmee erinnert
sich an seine früheren Leben“ (Filmstart 30.
September) bekam er in diesem Jahr eine
Goldene Palme in Cannes. Mit Klaus Kalch-
schmid sprach er über das Tabu Homosexua-
lität und die Faszination von Krankheit.
Joe, hat man als offen schwul lebender Fil-
memacher in Thailand Prob leme?
In der Gesellschaft ist Homosexualität kein
Tabu, aber in den Medien. In Fernsehflmen
zum Beispiel erscheinen Schwule immer als
Teil einer Komödie oder in Frauenkleidern.
Dabei sind die Filmemacher selbst schwul.
Das ist eine seltsame Form, sich herabzuset-
zen.
Welche Bedeutung hat „Tropical Malady“
für dich?
Ich war damals in einer dunklen Phase mei-
nes Lebens. Mein Vater war kurz vor den
Dreharbeiten gestorben, ich hatte die Tren-
nung von einem Mann hinter mir. Deshalb ist
das ein sehr düsterer Film geworden, nicht
erst die Verfolgung des Tigers durch den Sol-
daten im zweiten Teil. Das Beobachten des
Gegenübers mit den Augen, das Thema Ver-
folger und Beute war mir sehr wichtig. Aber
der Film ist offen für verschiedene Interpre-
tationen, wie alle meine Filme.
Gab es keine Probleme mit der Zensur?
Der Film enthält ja keine expliziten Sexsze-
nen. Aber er ist auch in Koproduktion mit
einem großen Studio entstanden, da gibt es
Mittel und Wege, die Zensur zu umgehen.
In der Romanze „Blissfully Yours“ (2002)
war das anders. Der zweite Teil spielt in
einem paradiesischen Regenwald an einem
Fluss, zwei Paare genießen die Natur, ihr
Picknick … und Sex.
Natürlich wurde – vom Verleiher selbst – die
Szene herausgeschnitten, bei der man einen
Mann lange während der Penetration seiner
Frau nackt von hinten sieht, und auch der
Schluss, wenn das Mädchen dem schlafen-
den Jungen den Schwanz herausholt und ihn
ganz vorsichtig massiert. Aber der Blowjob,
den man – gedreht von hinten und in Halbto-
tale – nur daran erkennt, dass sich der nackte
Oberkörper des Jungen immer rhythmischer
bewegt, der ist drin geblieben. Aber es war
nicht mehr mein Film.
Die thailändische Zensur hat bei „Syndro-
mes and a century“ Frisbee und Gitarre
spielende Mönche
herausgeschnitten,
Alkohol trinkende
Frauen und einen
Ständer, den man
nur durch eine
Hose zu sehen be-
kommt. In deinem
neuesten Film gibt
es einen Mönch,
der in der Wohnung
von zwei Frauen
eine Dusche nimmt.
Aber niemanden
hat das gestört.
Das war der magi-
sche Zauber der
Goldenen Palme (lä-
chelt). Aber heute ist es auch nicht mehr die
Polizei, die die Zensur vornimmt, sondern
das Kulturministerium.
In all deinen Filmen ist der Regenwald sehr
präsent. Warum?
Es ist der Sehnsuchtsort des Menschen.
Dort könnte er wie ein Tier leben, ohne Klei-
dung. Aber er ist auch ein Ort der Gefahr.
Und der Dschungel ist der komplexeste Cha-
rakter in meinen Filmen, weil er sich immer
wieder verändern kann.
Es gibt in deinen Filmen zahlreiche, auch
komische Szenen in Arztzimmern und
Krankenhausfuren. In „Onkel Boonmee“
steht das Nierenversagen der Hauptfgur
im Zentrum.
Ich bin von Krankheit geradezu besessen. 15
Jahre wuchs ich in einem Krankenhaus auf,
weil meine Eltern Ärzte waren. Der Geruch
dort und die Tatsache, dass Krankheit ein Teil
des Lebens ist, hat mich tief geprägt. Auch
als Verliebter ist man in einem ganz positi-
ven Sinne krank, das ist wie ein Virus, das
uns alle befällt.
Die Hauptfgur in „Blissfully Yours“ leidet
an einer rätselhaften Hautkrankheit. Der
ganze Film thematisiert seine Heilung.
Ja, da möchte einer aus seiner Haut schlüp-
fen, woanders hingehen. Und dann wird er
zum Objekt dieser Frauen, wenn sie ihn mit
der Creme, die sie für ihn angerührt haben,
behandeln. Auch wenn seine Freundin am
Ende seinen Schwanz rausholt, wird er zum
Objekt!
Auch zum Objekt des schwulen Filmema-
chers?
Sicher offenbaren die Bilder meinen Blick auf
den männlichen Körper, verraten sie meine
Neigung, ob ich nun eine schwule Geschichte
erzähle oder nicht. In meinem neuesten Film
spielt das aber keine so große Rolle, weil es
eine Reise zurück in meine Kindheit ist.
Im Frühjahr letzten Jahres gab es in deiner
Installation im Münchner „Haus der Kunst“
eine Szene, in der ein Mann von einem an-
deren, der fast nackt ist, Fotos macht …
Ja, das nimmt – wie viele Szenen in „Onkel
Boonmee“ – Bezug auf einen Film, den ich
schätze. Hier ist es „Blow up“ von Michelan-
gelo Antonioni. Aber wo sich bei Antonioni
eine sehr sinnliche Frau räkelt, ist es bei mir
natürlich ein Mann!
„Blissfully Yours“ (2002), „Tropical Ma-
lady“ (2004) und „Syndromes and a Cen-
tury“ (2006) sind auf DVD erhältlich. Eine
großartige, 255 Seiten starke, reich bebil-
derte englische Monografe von 2009 ist
für 20 Euro über www.flmmuseum.at er-
hältlich.
Mein Blick auf den männlichen Körper
Der thailändische Regisseur Apichatpong Weerasethakul über das Tabu Homosexualität
Lust auf mehr Fim? www.leo-live.de deine Szene – deine Seite
Szene aus „Tropical Malady“, Weerasetakuls vielleicht bekanntestem Film.
Der rechte Arm greift wohl nicht in die Popcorntüte …
Apichatpong Weerasetakul am Set
www.leo-live.de LEO06/2010 27
Das lesbischwule Kultkino
Oktober 2010
• jedenMontag21:15h
• imAtelier-Kino,Sonnenstr.12
(USendlingerToroderKarlsplatz)
• Kartenvorbestellung:Tel.591918
präsentiertvon
Wie fie-
ßend ist se-
xuelle Ori-
e n t i e r ung
ei gent l i ch
wi r k l i c h ?
Als die bei-
den besten
F r e u n d e
Ben und
A n d r e w ,
Mitte 30
und hetero,
in einer durchzechten Nacht beschließen, für ein Kunst-
festival einen Porno zu drehen, bei dem sie vor laufender
Kamera Sex haben, geraten sie schnell an ihre Grenzen.
Smarte Komödie über eine verzwickte Männerfreund-
schaft.
P o p i k o n e
und Sex-
s y m b o l :
S e r g e
Gainsbourg
war ein
Mann der
F r a u e n .
Das fantas-
tische Bio-
pic von Co-
miczeichner
Joann Sfar
bringt nicht nur all seine Musen von Jane Birkin bis Bri-
gitte Bardot auf die Leinwand, sondern begeistert auch
mit surrealen Animationsszenen. Nicht an der objektiven
Wahrheit ist Sfar interessiert, er fndet die Lügen des
Lebemanns weitaus spannender. Toll!
Rusty ( Patrick Tatten) ist
ein erfolgreicher Architekt
mit Brustmuskeln, für die
man sterben könnte, impo-
santem Bizeps und einem
Killer-Lächeln. Während
sein spießiger Freund nicht
in der Stadt ist, trifft er den
attraktiven, aber zwielich-
tigen und rauen Denny.
Geblendet von Dennys gutem Aussehen, seiner augen-
scheinlichen Verletzbarkeit und seinem Strichercharme,
beginnt Rusty, sich auf ein intensives, erotisches Ver-
hältnis einzulassen, das von seinen lange schlum-
mernden Begierden bestimmt wird. Nach und nach aber
bekommt Denny immer mehr Kontrolle über Rusty, und
der muss sich, verführt durch Dennys unwiderstehlichen
Sex und Drogen, entscheiden, was er wirklich will.
Die wie immer faszi-
nierende Tilda Swinton
spielt in diesem italie-
nischen Liebesdrama
eine russische Emigran-
tin, die in eine reiche
lombardische Familie
eingeheiratet hat. Doch
längst ist die Ehe zwi-
schen Emma und Tan-
credi ( Pippo Delbono)
abgefaut und als sich
Emma in den jungen
Koch Antonio ( Edoardo
Gabbriellini) verliebt,
sprengt das die großbür-
gerlichen Konventionen
04.10. Humpday
11.10. Gainsbourg
18.10. Lucky Bastard
25.10. I am Love
3
P
R
E
V
IE
W
3
P
R
E
V
IE
W
3
P
R
E
V
IE
W

Vielfalt bereichert
München
Die Stadt für Lesben,
Schwule und Transgender
• Information zur Lebens-
partnerschaft
• Beratung für Beschäftigte
der Stadt
• Fachberatung und Infor -
ma tion
• Projekte, Kampagnen,
Öffentlichkeits- und
Vernetzungsarbeit
• Fortbildungsmaßnahmen


Andreas Unterforsthuber
Angertorstraße 7
(Eingang Müllerstraße)
80469 München
(0 89) 23 00 09 57 und
(0 89) 23 00 09 42
[email protected]
www.muenchen.de/
koordinierungsstelle
Termine nach Vereinbarung
Koordinierungsstelle
für gleichgeschlechtliche
Lebensweisen
Anzeige_FP_93x127_RZ 13.07.2009 16:16 Uhr Seite 1
Moderne Muslime
„Shahada“ von Burhan Qurbani
Twelve Unser Non-Gay-Favorit im Oktober
Wie kann man nun seinen Glauben und seine Gefühle unter einen Hut
bringen, wenn diese offenbar im Gegensatz zueinander stehen? Samir
ist ein muslimischer Afrikaner, der in einer deutschen Markthalle ar-
beitet. Dort macht ihm sein Kollege Daniel schöne Augen, was bei dem
religiös erzogenen jungen Mann gemischte Gefühle auslöst. Denn auch
er fndet Daniel durchaus mehr als nur sympathisch. Burhan Qurbani
erzählt in seinem Debütflm noch zwei weitere Geschichten, in denen er
den Konfikt von Traditionsfragen im Leben moderner Muslime thema-
tisiert. Ismail, der illegale Einwanderer aufstöbert, muss sich bei einer
Begegnung seiner Vergangenheit stellen. Und in der stärksten Story
entschließt sich Maryam, die Tochter eines Imams, für einen abenteuer-
lichen Schwangerschaftsabbruch, der natürlich schief geht. p fb
Shahada. Drama, D 2009, 90 Min., Regie Burhan Qurbani, mit Mary-
am Zaree, Carlo Ljubek u. a., Kinostart Donnerstag, 30. September
Vor zehn Jahren avancierte der Roman „Twelve“,
eine febrige Chronik über die Jugend der New
Yorker Oberschicht, des damals 17-jährigen Nick
McDonell zum Kultroman einer ganzen Generation.
Jetzt hat Starregisseur Joel Schumacher (Batman
Forever, Die Jury, 8 MM) die Geschichte aus der ka-
putten Glitzerwelt, in der abgestumpfte Teenager
auf der Suche nach dem ultimativen Kick über ihre
Grenzen gehen, verflmt. Im Mittelpunkt steht White
Mike (Chace Crawford), der die High School ge-
schmissen hat und die Partywelt des Spring Breaks
mit Drogen versorgt. Doch als die harte Droge
„Twelve“ ins Spiel kommt, endet der Rausch in einer Katastrophe … p bm
Twelve. Drama, USA 2010, Regie Joel Schumacher, mit Chace Crawford, Emma Roberts, 50 Cent,
Kinostart Donnerstag, 14. Oktober
28 LEO10/2010 www.leo-live.de
Nach wie vor beschäftigen sich Männer viel zu wenig mit ihrem Hormonspie-
gel, dabei ist auch er maßgebend für das Wohlbefnden sowie die geistige
und körperliche Leistungsfähigkeit. Ob wir ft sind, ob es uns gut geht, oder
ob wir antriebslos und schwach sind, hängt auch wesentlich vom Testoste-
ronspiegel ab. Berührungsängste mit einer Hormonsubstitution mögen mit
der berechtigten Stigmatisierung des Testosteron-Missbrauchs als Doping
zusammenhängen. Dabei kann ein vom Arzt verschriebenes Testosteron-
Gel, das äußerlich im Falle eines Testosteronmangels angewendet wird, zu
mehr Vitalität und Lebensqualität verhelfen.
Ab dem 40. Lebensjahr leiden viele Männer unter einem zu niedrigen Te-
stosteronspiegel. Doch auch bei jüngeren Männern wird vereinzelt ein Te-
stosteronmangel festgestellt. Typischerweise äußert sich der Mangel haupt-
sächlich durch verminderte Tatkraft und oftmals durch Schwermut. Muskeln
werden durch Fett ersetzt, das Wohlbefnden sinkt, Virilität und Sexualität
leiden.
Zusätzlich kann durch äußere Einfüsse wie Stress die Steuerung der Ho-
denfunktion durch das Gehirn so gehemmt werden, dass die Testosteronpro-
duktion im Hoden sinkt. Darunter leiden Selbstwertgefühl, Leistungsfähig-
keit und Sexualtrieb, was wiederum Stress auslöst (Rückkopplungseffekt).
Ob ein Testosteronmangel der Grund für diese Symptome ist, lässt sich beim
Arzt leicht feststellen, indem der Testosteronspiegel im Blut bestimmt wird.
Liegt dieser unter dem Normalwert und treten Beschwerden auf, empfehlt
sich eine Hormonsubstitution. Doch außerdem muss man den Killerfaktor
Stress eindämmen, denn nur eine ganzheitliche Behandlung führt zur ange-
strebten Zufriedenheit und zu mehr Lebensqualität. Nur bei einer Änderung
des Lebensstils ist eine überbrückende Behandlung mit Testosteron sinnvoll
– alleine wird sie zur Enttäuschung führen. Der Hormonersatz hilft vor allem,
wieder Kraft zu schöpfen und Energie für ein neues Leben zu haben.
Während man früher das Hormon in regelmäßigen sehr kurzen Abständen
spritzen musste, ist die Behandlung heutzutage viel angenehmer und be-
quemer. Das Auftragen eines Gels auf die Haut, über die das Testosteron
aufgenommen wird, ist inzwischen die gängige Praxis in der Urologie und
Andrologie. Es ist ein besonders schonender Weg: Der Abbau über die Leber
wird vermieden, und über 24 Stunden hinweg wird ein ausreichender Spie-
gel aufrechterhalten. So wird die unzureichende Eigenproduktion auf sanfte
Weise ergänzt, ohne dass Dopingeffekte eintreten.
Anwender des Testosteron-Gels, die zuvor unter einem Testosteronmangel
litten, berichten über eine rasche Wirkung, wobei Müdigkeit, Schlappheit und
depressive Verstimmungen zurückgehen. Gleichzeitig steigt die Lust auf
Sport und Sex, was zu höherer Fitness und besserem Wohlbefnden führt. Es
ist schon faszinierend, was ein Gel zum Auftragen auf den Bauch bewirken
kann.
TESTOSTERON.DE
Vitalität statt Doping
Hormonsubstitution für Männer
Promotion
www.leo-live.de LEO10/2010 29
So spontan wie die Liebe.
Männer möchten den Augenblick der Lust mit ihrem Partner teilen.
Sprechen Sie bei Erektionsstörungen mit Ihrem Arzt.
www.jetzt-lieben.de
8ayer. CesuhdheiI,
die Mahh !uhlI.
„Wann?”
„Jetzt.”
109661_levitra_anz_93x127mm 1 16.06.2008 10:55:01 Uhr
Wusstet ihr, dass ein Kilo Viagra auf dem Schwarzmarkt 90.000 Euro ein-
bringt? Die gleiche Menge Kokain ist übrigens für 65.000 Euro zu haben...
Kein Wunder also, dass die blaue Pille nicht nur die Nummer 1 bei Potenz-
mitteln, sondern auch bei entsprechenden Fälschungen ist. Das berichtet
die Zeitschrift „Öko-Test“ im August unter Berufung auf eine Rechnung des
Bundesverbandes Deutscher Apothekerverbände. Schätzungen gehen da-
von aus, dass 2010 rund 60 Milliarden Euro an Arzneimittelfälschungen um-
gesetzt werden – ein nicht unerheblicher Teil davon dürfte auch in diesem
Jahr mit Mitteln erzielt werden, die das Versprechen männlicher Potenzstei-
gerung geben. Öko-Test hat die Mittel unter die Lupe genommen und fest-
gestellt: Was in Sexshops gekauft wird, erzielt nur in den seltensten Fällen
eine Wirkung – geschweige denn, die erhoffte. „Bei Erektionsstörungen sind
Viagra, Cialis und Levitra immer noch das Maß der Dinge“, so die Redak-
tion des Testmagazins, das den rezeptpfichtigen Arzneien ein „sehr gut“
ausstellt. Die darin enthaltenen Stoffe zählen zur Gruppe der so genannten
PDE-5-Inhibitoren, die nachweislich eine Erektion fördern können.
Vor allem Kostengründe veranlassen viele Betroffene, Medikamente aus du-
biosen Quellen ohne Rezept zu erwerben. Das ist aber riskant, denn diese
Präparate sind zumeist nicht auf Nebenwirkungen getestet und in der Regel
völlig wirkungslos. Zudem fällt es vielen Männer schwer, mit diesem Pro-
blem überhaupt zum Arzt zu gehen – wenn dann noch hohe Kosten für das
Produkt hinzu kommen, steigt die Hemmschwelle, etwas gegen die Poten-
schwäche zu unternehmen, nochmals. Die Firma Bayer hat darauf reagiert
und im schon im Frühjahr ihr Produkt „Levitra“ deutlich im Preis gesenkt:
So kostet die Viererpackung Filmtabletten (10 mg) statt 51,29 Euro nur noch
27,20 Euro. Ab sofort gibt es auch eine Probierpackung der 10 mg für 18,59
Euro, also unter 20 Euro. Spezielle Studien von Bayer ergaben, dass die-
se Dosierung in den meisten Fällen ausreicht, um den gewünschten Erfolg
zu erzielen. Übrigens sind auch die schwächer dosierten 5 mg-Tabletten im
Preis um rund 57% gesunken.
Weitere Informationen und praktische Tipps zum Erkennen von Fäl-
schungen bietet die Patientenbroschüre „Vorsicht Fälschung“, die im
Internet unter www.vorsicht-faelschung.bayervital.de zum Download be-
reitsteht.
Die Firma Bayer hat das erste Testosteron-Gel auf den Markt gebracht,
das eine deutliche Verbesserung der klassischen Testosteronmangel-
symptome erzielt: „Testogel“ heißt das Mittel, das, ein Mal täglich auf-
getragen, eine stabile und physiologische Testosteronkonzentrationen
wiederherstellt. So wirkt sich das Gel positiv auf Sexualfunktion und die
Stimmung aus, erhöht Muskelmasse und Muskelkraft und verbessert die
Knochendichte und die Körperzusammensetzung (Zunahme der fett-
freien Körpermasse, Abnahme der Fettmasse). Studien belegen, dass das
verschreibungspfichtige Testogel aufgrund der guten Wirksamkeit, Ver-
träglichkeit und Anwenderfreundlichkeit bei Patienten eine sehr hohe
Akzeptanz erfährt.
Standfestigkeit zum Super-Preis
Firma Bayer senkt Preise für Potenzmittel Levitra
Mit einfachen Mitteln
gegen Testosteronmangel
Testogel von Bayer
Es sind Themen, über die Mann nicht so gerne spricht: Libidoverlust, Te-
stosteronmangel, Potenzschwäche. Dennoch sollte man sich, im Sinne
eines gesunden und erfüllten (Sexual-) Lebens, auch den unangenehmen
Momenten im Leben stellen. Am Mittwoch, den 13. Oktober wird die
Münchner Fachärztin Rosemarie Klotz ab 20:00 Uhr im Sub-Zentrum,
Müllerstr. 43 über diese Themen informieren und über Möglichkeiten
sprechen, wie man diesen typischen Männerkrankheiten vorbeugen be-
ziehungsweise wirkungsvoll begegnen kann. Eine Veranstaltung des Pro-
jekts Prävention im Sub und der Firma Bayer Healthcare, der Eintritt ist
frei. p bm
Thema: Männergesundheit
Info-Veranstaltung im Sub
F
o
t
o
:

i
S
t
o
c
k
_
P
e
s
k
y
M
o
n
k
e
y
F
o
t
o
:

i
s
t
o
c
k
p
h
o
t
o
_
Y
u
r
i

A
r
c
u
r
s
Am Samstag, den 30. Oktober,
fndet Nürnbergs traditionsrei-
che Lesben- und Schwulen-Gala
zum 20. Mal statt. Mit dabei: die
Rosenstolz-Coverband Rosen-
blond, Singer und Entertainer
Montana Falvini, Liedermacher
und Moderator Markus Grimm,
die Theatergruppe ACT-Center
und der fränkische Szene-DJ
TAZ. Landtagsvizepräsidentin
Christine Stahl hat die Schirm-
herrschaft über die Jubiläums-
ausgabe übernommen.
Ein Blick zurück: Premiere der
„Schwulen- und Hurengala“,
erste Abendveranstaltung die-
ser Art für Homosexuelle in
ganz Nordbayern, war im De-
zember 1988. Die Gründe für
ihre Entstehung waren jedoch
weniger erfreulich: Die Regie-
rung von Mittelfranken, als Pa-
radebeispiel bayerischer Politik,
untersagte der Stadt Nürnberg,
weiterhin Zuschüsse an den
Verein Fliederlich e.V. und die Prostituiertenselbsthilfe Kassandra e.V.
zu leisten. Die fnanzielle Notlage schweißte die beiden Gruppen zu-
sammen, die ers te Benefzgala war geboren. Drei Jahre Rechtsstreit
folgten, aus dem die Stadt Nürnberg mit Fliederlich gegen die Be-
zirksregierung als Sieger hervorging. Nach vier gemeinsamen Galas
führte Fliederlich die Veranstaltung allein unter dem neuen Namen
„Lesben- und Schwulen-Gala“ weiter. Anfangs wurde von den ehren-
amtlichen Helfern sehr viel selbst improvisiert, sie bestritten sogar
Teile des Bühnenprogramms. Die Gala war lange Zeit einzigartig im
Nürnberger Szeneleben.
Heute sind die qualitativen Ansprüche an ein Bühnenprogramm ge-
stiegen und fast jedes Wochenende gibt es eine professionell organi-
sierte queere Discoparty in unserer Stadt. Was die „Großtante aller
Galas“ an schwullesbischer Freiheit hart erkämpft hat, kürzt ihr heu-
te die eigenen Besucherzahlen. Absichten, das Fest auf neue Beine
zu stellen, scheiterten an den hohen Kosten anderer Veranstaltungs-
orte. Trotzdem ist auch im Jahr 2010 diese traditionelle Benefz-Ver-
anstaltung eine wichtige Einnahmequelle für den Fliederlich e.V. Der
Erlös hilft, die Finanzierung der Beratungs- und Selbsthilfeangebote
des Nürnberger Schwulen-Lesben-Zentrums zu sichern. Übrigens:
Das Gala-Team benötigt Helfer, insbesondere Spätnachtaktive. Wer
den Verein unterstützen möchte, meldet sich unter
[email protected] p nk/kh
Lesben- und Schwulen-Gala
Samstag, 30. Oktober, 20:00, Künstlerhaus K4, Königstr. 93,
Nürnberg Eintritt 14 Euro
Die Schlampe im allgemeinen Sprachgebrauch ist eine Person,
welche die traditionellen Wertevorstellungen äußerst liberal
defniert. Beim Nürnberger Schlampenfest trifft dies im We-
sentlichen aber nur auf die Kleiderordnung zu. Je geschickter
man Schrilles, Tuntiges, Klassisches oder Gothic-Outfts ins
Erotisch-Seriöse zu „trans“-formieren versteht, desto besser.
Alles an glamourösem Outft ist erlaubt, damit man sich am
Discoabend zum „besseren“ Geschlecht in diesem Sinne zäh-
len darf. Gastronom Ollie Schneider plante mit seiner damali-
gen Kneipe „Neue Welt“ bereits 1994 eine neue Motto-Party.
N
ü
r
n
b
e
r
g

+

F
r
a
n
k
e
n
Auf zur Großtante aller Galas
Nürnberg feiert die 20. Lesben- und Schwulen-Gala
Die Fete für das bessere Geschlecht
Das „Schlampenfest“ steigt am 9. Oktober
30 LEO10/2010 www.leo-live.de
F
o
t
o
:

P
e
t
e
r

K
o
c
h
e
r
w
w
w
.
s
a
v
o
y
-
n
b
g
.
d
e
Welcome!
GAYBAR
Oktoberfest
Fr, 22.10.10 ab 20 Uhr
live:
Baby Bubble
Di bis Do: 19–3 Uhr
Fr &Sa: 20–4 Uhr
Feiertag: 19–2 Uhr
Bogenstraße 45
90459 Nürnberg
Tel.: 0911-45 99 45
mit Bier, Brezen und anderen Schmankerln!
BAR
Sonntag &Montag: Ruhetag
Neue
Öffnungs-
zeiten
Wichtigstes Feature: „Alle sollten schlampig gekleidet sein.“ Der Erfolg legte
bis heute den Grundstein für die Partyreihe. Zur Jahrtausendwende wur-
de das „Schlampenfest“ neu organisiert, der Dresscode umgewandelt in
„Feier-Schlampe“. Somit sind auch durchaus Hetero-Ehemänner in feinen
Fummelkleidern anzutreffen. Der Dresscode der „größten Transenzusam-
menrottung Deutschlands“ hat also durchaus Spielraum, jedoch wird die
Tür überwacht, eine vorherige Anmeldung ist Pficht. Begünstigt durch die
zentrale Lage Nürnbergs kommen viele Gäste aus ganz Deutschland und
den angrenzenden Ländern wie Österreich und der Schweiz. Über neue to-
lerante und weltoffene Gäste freuen sich die Veranstalter! p nk
Schlampenfest
Samstag, 9. Oktober, ab 22:00
Nachtcafé Planet Earth, Josephsplatz 10, Nürnberg
Anmeldung unter: [email protected], www.schlampenfest.de
Warm-up am Vorabend, den 8. Oktober, ab 20:00 im Cartoon,
An der Sparkasse 6
Auf zur Großtante aller Galas
Nürnberg feiert die 20. Lesben- und Schwulen-Gala
www.leo-live.de LEO10/2010 31
Queere Frankengaudi auf Erfolgskurs Rosarote Oxentracht, Teil 2
Kunst am Pranger
Seit fast zwei Jahren ziert eine homoerotische
Wandmalerei das „Pranger“-Lokal. Bald bringt
der autodidaktische Künstler Matthias Lindner
(23) noch mehr seiner Werke zu Wirt Frank. Er-
öffnet wird die Ausstellung am Freitag, den 8.
Oktober, um 20:00 im „Pranger“ (Ottostraße 4).
Zu sehen sind die Bilder etwa bis Mitte Dezember.
Matthias’ Leidenschaft sind Menschen als Mo-
tive, egal ob in Öl, Bleistift, Lack, Acyrl oder im
Comic-Stil. Körperakte, Porträtzeichnungen und
viele Männermotive können natürlich auch käuf-
lich erworben werden. LEO-Tipp: Taschenlampe
mitbringen!
Oktoberfest-Party im „Savoy“
Peter und Jeremy feiern am Freitag, den 22. Ok-
tober, ab 20:00 eine Oktoberfest-Party. Für diese
Feier wird auch extra mehr Platz im „Savoy“ (Bo-
genstr. 45) gemacht, denn auf der Bühne steht
an diesem Abend Travestie-Star Baby Bubble aus
München. Es werden Bier, Brezen und andere
bayerische Schmankerln serviert. Oktoberfest-
Dekoration darf natürlich auch nicht fehlen.
Lasst euch einfach überraschen und feiert mit!
„Wet’n Wild“-Party im „Cartoon“
Wen interessiert schon ein „Hässlicher Wüsten-
hund“? Thomas und Olaf hatten mit dem ur-
sprünglichen Namen der Party-Reihe ein kleines
Prob lem, aber trotzdem geht’s jetzt in die dritte
Runde! Gewohnt sexy und erotisch präsentiert
euch am Samstag, 2. Oktober, ab 22:00 die CO2-
Bar (Cartoon, An der Sparkasse 6) einen un-
vergesslichen Abend. Das Barpersonal soll sich
durchaus in sexy Stellungen auch an der Tanz-
stange zeigen. So Boy will, wird es auch einen
Überraschungsstrip geben! Na, da wird doch der
Herbst ganz heiß in Nürnberg.
Film von Peter Kern im Komm
Im Oktober wird in der Reihe „Rollenwechsel“ der
Film „Blutsfreundschaft – Initiation“ von Peter
Kern im Kommkino gezeigt. In der Hauptrolle ist
der bisexuelle österreichische Schauspieler Hel-
mut Berger zu sehen
Nürnberger Erstaufführung:
Blutsfreundschaft – Initiation.
Regie Peter Kern, mit Helmut Berger
Do. bis Mo., 14.–18. Oktober, 21:15,
Eintritt 5 Euro. Kommkino im Künstlerhaus,
Königstr. 93, Nürnberg
F
r
a
n
k
e
n
-
N
e
w
s
Wer hätte noch vor ein paar Monaten gedacht, dass so viele schwule Bur-
schen und Männer nebst FreundInnen in fescher Tracht auf dem Nürnberger
Volksfest fröhlich feiern? Jedenfalls „a supa Gaudi“ war die rosarote Oxen-
tracht am Montag, den 6. September. Das queere Volk auf den Bierbänken
wollte die Stars der Jessica-Ravell-Show am Schluss nicht mehr von der
Bühne lassen. Die gefüllten Masskrüge wurden in Mengen geordert und im
Vergleich zum ebenfalls schon gut besuchten Frühlingsfest-Event war der
queere Gästezuspruch regelrecht explodiert. Auffallend viele kamen dem
Wunsch von Festwirt Hermann Murr nach und erschienen diesmal in Tracht
oder Lederhose. Viele Nürnberger Szenewirte und Geschäftsleute konnten
sich der ausgelassenen Stimmung im großen Oxenzelt nur anschließen. Er-
staunt über den Zulauf war vor allem Zeltchef Murr. Der sonst etwas fau-
tige Montag wurde zum Renner mit einer bunt gemischten Gästeschar aus
Schwulen, Lesben und Heteros. Die queere Frankengaudi soll auch weiterhin
zwei Mal im Jahr gefeiert werden – wir freuen uns schon jetzt auf das Früh-
lingsfest 2011.
p nk
32 LEO10/2010 www.leo-live.de
N
ü
r
n
b
e
r
g
Bars / Cafés
Alt Prag Hallplatz 29
 243 341, L So-Mo 11:00-Open end,
Fr-Sa 11:00–3:00/5:00
www.alt-prag-nuernberg.de
Am Pranger Ottostr. 4
 376 9030
L Mo–Do 20:00–3:00
Fr–Sa 20:00–4:00
So Mottoparty 16:00–19:00 Einlass,
Men only! 21:00–3:00 Barbetrieb
www.pranger-nbg.de
Balazzo Brozzi Hochstr. 2
 288482 · L Mo–Sa 9:00–23:00
So 9:00–21:00
jeden ersten Mo im Monat geschlossen
www.balazzobrozzi.de
Bert’s Wiesenstr. 85
 431 3555 ·
L Mo–Di 19:00–1:00
Fr–Sa 19:00–2:00
So 15:00–1:00
www.berts-nuernberg.de
Café Fatal Jagdstr. 16
 39 63 63
L Mo–So 9:00–1:00
Cartoon An der Sparkasse 6
 227 170
LMo–Do 11:00–1:00/ 02:00
Fr–Sa 11:00–3:00/5:00
So, Feiertage 14:00–1:00/ 02:00
www.cafe-cartoon.de
Das Kloster Obere Wörthstr. 19
 9288932
LMo–So 17:00–1:00
Einfachso Klaragasse 26
LMo–So 18:00–Open end
www.einfachso-nürnberg.de
F*Bar Ottostr. 28, Men only!
LDo, So, Mo 20:00 – 03:00
Fr + Sa 21:00 – 04:00
mail @f-bar.de · www.f-bar.de
Hans Sachs 10
Hans-Sachs-Gasse 10
24 13 14
L Mo–So 9:00–1:00
La Bas Hallplatz 31
222 281
L Mo–So 11:00–Open end
www.la-bas-nuernberg.de
Palais Schaumburg
Kernstr. 46
 260043
L So–Fr 11:30–1:00
Sa 14:00–1:00
www.palaisschaumburg.de
Petit Cafe
Hinterm Bahnhof 24
L täglich 22:00 – 05:00
Salon Regina
Fürther Str. 64
 9291799
L Mo–So 10:00–1:00
www.salonregina.de
Savoy Bar Bogenstr. 45
45 99 45
L Di–Do 19:00–3:00
Fr–Sa 20:00–4:00
So, Mo Ruhetag
www.savoy-nbg.de
Smiley Johannesgasse 59
660 4043
L Mi–So 20:00–2:00/5:00
www.smiley-bar.de
Toy-Bar-Nürnberg Bar und Kino
Luitpoldstr. 14–16
 2419600
LMo–So 18:00–5:00
Treibhaus Karl-Grillenberger-Str. 28
 223041
L Mo–Mi 8:00–1:00
Do–Fr 8:00–2:00
Sa 9:00–2:00; So 9:30–1:00
www.cafe-treibhaus.de
Wacht am Rhein
Klaragasse 22
 226475
L 24:00–Open end
www.wacht-am-rhein-nuernberg.de
WunderBar Pfeiffergasse 2a
234 2603
L Mo–Do 19:00–2:00
Fr 19:00–3:00; Sa 20:00–3:00
So 20:00–2:00
www.cafewunderbar-nürnberg.de
Restaurants
Estragon
Jakobstr. 19
 2418030
L Di–Fr ab 11:00, Sa+So ab 17:00
www.estragon-nuernberg.de
Gasthaus Pegnitztal
Deutschherrnstr. 31
26 44 44
L Mo–Fr 11:30–15:00 und 17:30–23:00,
Sa 17:30–23:00; So 11:30–23:00
www.gasthaus-pegnitztal.de
Saunas
Chiringay
Comeniusstr. 10
 447 575
L So–Do 14:00–1:00
Fr/Sa und vor Feiertagen 14:00–8:00
www.chiringay-nuernberg.de
Sauna Club 67
Pirckheimer Str. 67
 352 346
L Mo–Do 13:00–24:00
Fr–So 13:00–24:00 nonstop
jeden 3. Sa im Monat Bärensauna
www.sauna67.de
Süd.stadt.bad
Allersberger Str. 120
Damensauna montags ab 10:00
(außer Feiertags)
Erotik
In Man / Stage 2000
Luitpoldstr. 12
L Mo–So 7:00–5:00
www.stage2000.de
New Man im WOS
Luitpoldstr. 11
 203443
L Mo–Sa 10:00–24:00, So 12:00–24:00
Video-Club 32
Tafelfeldstr. 32
 441566
L Mo–So 14:00–22:00
Theater
Paradies Revue Theater
Bogenstr. 26
 443991
www.paradies-cabaret.de
Burgtheater
Füll 13,  222728
www.burgtheater.de
Shopping
Chocolat
Josephsplatz 26/28
 2427888
L Mo–Sa 10:00–20:00
Die Blumenfee
Auftragsarbeiten für jeden Anlass
 0160–2900701
Harald Lehmeier
Männermode
Winklerstr. 1
 2004748
Mo–Fr 10:30–19:00, Sa 10:30–18:00
La Condomeria
Ludwigstr. 57
 232784, L Mo–Sa 10:30–19:00
www.lacondomeria.de
Mac’s Mystic Store
Fetisch–Fantasy–Occult
Ludwig-Feuerbach-Str. 13
 5068270
L Mo–Fr 11:30–20:00
Sa 11:30–17:00
www.mystic-store.com
Rosegardens
Vordere Sterngasse 24
 227510
L Mo–Fr 9:30–19:00, Sa 9:30–15:00
www.rosegardens.de
Roth Optic
Hauptmarkt 17 (Eingang Waaggasse)
 22 18 81
L Di–Fr 10:00–18:00
Sa 10:00–16:00
Plissee Heid
Jakobstr. 41
 225207
L Mo–Fr 9:00–18:00
Sa 10:00–13:00
Vom Fass Nürnberg
An der Mauthalle 2
 2342546
L 10:00 – 19:00
Sa 10:00 – 18:00
www.vomfassnuernberg.com
Apotheken
Gudrun Apotheke
Gudrunstr. 32
 444721
Kranich Apotheke
Heilbronner Platz 8
 30636697
Beratung / Vereine
Aids-Hilfe Nürnberg-
Erlangen-Fürth e.V.
Entengasse 2, Nürnberg, 2309035
Beratungstelefon: 19411
Servicepoint: Mo–Fr 9:00–16:00
www.aidshilfe-nuernberg.de
AK Lesben u. Schwule in ver.di
Sprecherin Melanie Rieger
0176/ 65249739
Gewerkschaftshaus, Kornmarkt 5-7
[email protected]
BDSM-Franken e.V.
Vereinstelefon: Jeden Mi 19:00–22:00
0152-25418043
Martin-Richter-Str. 35
www.bdsm-franken.de
Förderverein CSD-Nürnberg e.V.
Postfach 900210, 90493 Nürnberg
www.csd-nuernberg.de
Fliederlich e.V.
Schwul-Lesbisches Zentrum Nürnberg
Breite Gasse 76,  42345710
Büro Mo 12:00–14:00 & Mi 11:00–14:00
www.fliederlich.de
Hochschulgruppe Les-
BiSchwuler Studenten
Nürnberg
Georg-Simon-Ohm Hochschule,
AStA, 1. Stock, Bibliothek
Liebigstr. 6
 + Fax 5880-4600
Büro-/Beratungszeit: Mo 13:00–14:00
www.nuernberg.schwulestudenten.de
NLC Nürnberger Lederclub e.V.
Postfach 3436, 90016 Nürnberg
www.nlc-nuernberg.de
Rosa Panther
Schwul-Lesbischer Sportverein Nürnberg e.V.
0178-8081970
Breite Gasse 76, c/o Fliederlich
www.rosapanther.de
Schwarze Schafe Nürnberg e.V.
Schnieglinger Str. 264, 23739036
www.schwarzeschafe-nbg.de
2
23
B
e
a
u
t
i
f
u
l
P
e
o
p
l
e
Du willst mehr Bilder aus Franken sehen? Dann klick auf www.herroticfoto.de
ABBA-Night @ Cartoon
Pink Monkey @ Panicroom
Rosa Oxentracht @ Oxenzelt
www.leo-live.de LEO10/2010 33
G
u
i
d
e

M
ü
n
c
h
e
n
Gay Naked Party Bar
NY.C
the legend is back
H
a
n
s
-
S
a
c
h
s
-
S
t
r
a
ß
e

MAN‘S
PLANET
P
l
a
n
:

O
p
e
n
s
t
r
e
e
t
m
a
p
.
o
r
g
42 LEO10/2010 www.leo-live.de
Inge’s Karotte
(L, S)
Baaderstr. 13 ·  201 06 69
L So–Fr 16–1, Sa/Feiertag 18–1
Jennifer Parks
(M)
Holzstr. 14., Di, Mi, Do. 20:00-
02:00, Fr/Sa 21:00-04:00
Tel. 0176-200 78 461
[email protected]
[email protected] Café & Bar
(S, L, M)

Thalkirchner Str. 4, 80337 München
21588881 · L So-Do. 10-1h,
Fr. /Sa.10-3
Lotus Lounge
(S, L, M)

Hans-Sachs-Str.10 ·  21 89 97 55
L 11.30–14, ab 18
Maigrün

Maistr 31,  599 880 33
LDi – Sa 11-23Uhr, So 10-17 Uhr
Marktklause
(S)
Frauenstr. 20 ·  29 90 76 L16–2,
Fr/Sa - 3
Melcher’s
(S, L, M)
Buttermelcherstr. 21 ·  24 24
37 05
L Mo 18-23, Di-Do 11-23, Fr 11-1,
So 11-23 Uhr
Monsoon
(S, L, M)
Vietnamesisches Restaurant
Hans-Sachs-Str. 9 ·  38 666 298
Ltäglich 11.30–14.30 und 18.00
–23.00 (warme Küche)
Morizz
(S, L, M)
Klenzestr. 43 ·  201 67 76
L tägl. ab 18:00 Uhr geöffnet
Moro
(S, L, M)
Müllerstr. 30 · 23 00 29 92,
L Mo–Fr 17–1, Sa, 12-1, So u.
Feiertag 11–1
Nil
(S, L)
Hans-Sachs-Str. 2
Ltäglich 15-03 Uhr
Ochsengarten
(S, F, men only)
Müllerstr. 47, 80469 München
 26 64 46, L Mo-Do 22-3, Fr/Sa
22-4 Uhr
Petit Café
(S)
Marienstr. 2 ·  29 56 72
LMo–So 15–22
Pop-As
(S, F)
Thalkirchner Str. 12 ·  260 91 91
L tägl. ab 21.00
Playa

Kreuzstraße 3 (Asamhof) ·  23 232 669
L tägl. 10:00 – 23:00
Prosecco
(S, L, TG)
Theklastr. 1 ·  23 03 23 29
L Mi–Sa 21 - open end
Reisinger Stüberl

Reisingerstr. 1/Ecke Lindwurmstr.
 232492617, Ltägl. 14-22 Uhr
Rendezvous

Müllerstraße 54
 260 41 25, LTäglich ab 16 Uhr
Restaurant No. 5

Thierschstr. 5.
L Mo.-Fr. 11:30-14:30 und 18:00-
24:00 Uhr, Sa. 18:00-24:00 Uhr
Tel. (089)24 21 61 50
Restaurant Tenno

Buttermelcherstr.5/Ecke Klenzestr.
 242 111 97,
LMo-Sa. 12-14:30 & 18-0
Selig
(S, L, M)

Hans-Sachs-Str. 3
 Tel /Fax 23 88 88 78
L Mo-Fr 12 bis 1, Sa/So 9-3 Uhr
Stacherias
(M)


Karlsplatz 8 ·  51 50 59 30
Fax 53 85 99 47
L Mo-Fr 10 – 24 , Sa 9 – 01
Sonn- und Feiertag 10–22
Sunshinepub
(S)
Müllerstr. 17 ·  260 93 54
L 6 früh – 3 früh
Teddy Bar
(S)
Pestalozzistr. 22 ·  260 33 59
L Täglich 18 bis 4
UnantastBar
(S, L, M)
Thalkirchner Str. 16
L260 74 69 L Mo–Sa 10–22,
So 16–22,
Valentin’s Wodkabar
(M)

Kurfürstenstr. 11 (Schwabing)
 72 11 035
LMo-Sa 18-3 Uhr
Vinobel Weinbar
(M)

Westermühlstr. 39 ·  20 20 80 40
LMo - Sa, 11 - 22 Uhr
Viva España
(M)
Preysingstr. 40 ·  48 79 29, Fax
543 81 42
L Mo–Sa 17–1, So 12–1
Wirtshaus zum Isartal
(S, L, M)
Brudermühlstr. 2 ·  77 21 21,
Fax 725 02 15
L 11–1, Fr/Sa 10–1
Zur Feuerwache
(S)
Blumenstr. 21a ·  260 44 30 · LMo-Do
11:00-24.00,
Fr 11-0, Sa 06-03, So-u. Feiertag
06-24 Uhr
Discos
Discovery
(S, L, M)
Neuhauser Str. 47
(Eingang Herzog-Wilhelm-Str.)
Harry Klein
(S, L, M)
Sonnenstr. 8
www.harrykleinclub.de
NY.C
(S, L, M)
Sonnenstr. 25 ·  591056
LFr, Sa und vor Feiertagen ab
23 Uhr
Saunen
Badehaus – Sauna
(men only)
im Hotel Deutsche Eiche
Reichenbachstr 13 · 23 11 66–0
L Mo-Do 12-7 früh, Fr ab 12 - Mo 7
Uhr durchgehend
M 54
(S, men only)
Müllerstr. 54 ·  89 05 82 16
L So-Do. 12–3 , Fr-Sa 12-08
Schwabinger Mensauna
(S, men only)
Düsseldorfer Str. 7
 Tel. /Fax 307 23 42
L täglich 15–früh morgens
SUPERIOR
SUPERIOR
service
Alexander’s Café, Bar
Utzschneiderstr. 4
 260 54 98 · L tägl. ab 18 Uhr
Aroma
(M)

Pestalozzistr. 24
 26 94 92 49 · L Mo-Fr ab 07
Uhr, im Sommer bis 22 Uhr, im
Winter bis 20 Uhr, Sa, So, Feiertags
9-20 Uhr
Bar Jeans
(S)

Blumenstr.15,  26 43 23
L täglich 21:30–5, Fr/Sa open end
(meist bis ca 7 morgens)
BAU
(S, F)

Müllerstr. 41
 26 92 08, Fax 260 255 18 · L
täglich von 20-3
Beim Franz
(S)

Holzstr. 4,
 260 75 47 L tägl. 18–1
Bei Carla
(L)

Buttermelcherstr. 9
 22 79 01, L Mo–Sa 16–1, So,
Feiertag 18–1
Bon Valeur
(M)

Josefspitalstr. 17
 089/54 88 3994, L Mo.-Do.
10-22h, Fr/Sa. 10-1h, So. Ruhetag
Café am Hochhaus
(M)

Blumenstraße 29 · L Di-Sa 20-03,
1. u. 3. So 20-03,
Café Glück
(S, L, M)
Palmstr. 4 ·
 201 16 73,
L Di-Fr 15-01, Sa/So 10-01 Uhr
Café im Sub
(S)

Müllerstraße 43 ·  260 30 56
L So–Do 19–23, Fr+Sa 19–24
Café Loony,
(S, L, M)
Augustenstr.112,  089/57933757
L 9-1, So. und Feiertag 9-18
Café Lotter-Leben
(M)
Frauenstr. 4 ·  089/26 55 16,
L 9-1h, So 10-1
Café Regenbogen
(S, L, M)
Lindwurmstraße 71 ·  54 333 102
L Mo-Fr 11-14, Di-Fr 18-23
Café Rubin
(S, L, M)
Thalkirchner Straße 10 , LSo-Do 15-1,
Fr/Sa 15-3,  97 34 94 13
Camp
(S, F, men only)
Reisingerstr. 15 ·  23 23 08 30,
L So-Do 20-02, Fr, Sa 20-03
Chic-Saal
(S, L, M)
Pestalozzistr. 20 ·  0179-9774083
L Die-So ab 14.30
Cook
(S, F)
Augsburgerstr. 21 ·  265995,
L Täglich 20:00 – open end
Colibri Bar
(S)
Utzschneiderstr. 8 ·  260 93 93
L So–Do 11–2, Fr–Sa 14-4
Cube Restaurant
(M, L, S)
Bruderstraße 6 (Lehel) ·  121 911 92
L Di–Sa ab 18
Cube Vinolounge
(M, L, S)
Bruderstraße 6 (Lehel) ·  121 911 92
L Di–Sa ab 18
Deutsche Eiche
(S, L, M)
Reichenbachstr. 13 ·  23 11 66-0
Ltäglich 7.00–1.00
Drei Glöcklein
(S)
Hans-Sachs-Str. 8 ·  26 61 75 L Mo-Fr
15–03 Sa/So 11-03
Edelheiss
(S, F)
Pestalozzistr. 6 ·  26 54 53
L täglich ab 15
Eismeer - Eis und mehr
(M)
Pestalozzistr. 21
 0163 91 57 308
L Täglich 12-22
Energie
(S, F, men only)
Maistr. 63 ·  0176-26 77 01 42
L Di. bis Sa. Naked Party 20-04,
So+Mo Naked Party 16-22
Filmwirtschaft
(M, S, L)
Sonnenstr. 12 ·  21 58 88 80
L So-Do 14.30–24, Fr/Sa –1
FEM’S Bar Lounge
(L,M)
Leopoldstr. 124
 089 52059091
L Mo- Do 11-14 u. 18-23
Fr 11-14 u18-03, Sa 15-03
GenussRaum
(S, L, M)
Westermühlstraße 13
www.genussraum.eu
L Mo-Sa 12-15, ab 17 Uhr
Glockenbach
Café, Bar, Restaurant
Müllerstr. 49, 80469 München
L tägl. 10:00 – 01:00 Uhr
 45 24 06 22
www.glockenbach.biz
Die ganze Szene auf einen Klick: www.rosamuenchen.de
Gay Naked Party Bar
service
Hotels
Carat-Hotel München
Lindwurmstraße 13
 230 380
Hotel Advokat
Baaderstr. 1 ·  21 63 10
Hotel Deutsche Eiche
Reichenbachstr. 131
 23 11 66 - 0
K+K Hotel am Harras
Albert-Rosshaupter-Str. 4
 74 64 00
Hotel Müller
Fliegenstraße 4
 23 23 860
Hotel Nymphenburg
Nymphenburger Str. 141 ·
 12 15 97 0
Tickets
Kartenvorverkauf im
Glockenbachviertel
Pestalozzistr. 20 ·  890 64 888
L Mo-Fr. 13–19 , Sa 10-16
www.tageskasse.de
Theater
GOP Varieté-Theater

Maximilianstraße 47
210 288 444
Oberanger-Theater

Am Oberanger 38 ·
/Fax 26 01 80 10
theater... und so fort

Kurfürstenstr. 8· 23 21 98 77
Shopping
Adler-Apotheke
Sendlinger Straße 13
26 54 77
Alakara Travel & Fitness
Hans-Sachs-Str. 22
LMo bis Fr 10–18 Uhr
23 70 29 95
Bruno‘s
Thalkirchner Str. 4 (Eingang
Fliegenstr.)
LMo – Sa 10 – 20 Uhr
Cleopatra Classic Flowers
Schumannstraße 3
47 67 12
Isartor-Apotheke
Isartorplatz 6, 21 99 29 0
Kiosk an der
Reichenbachbrücke
Fraunhoferstraße 46
Ltägl. 0-24 Uhr 201 52 97
Lillemor’s
Frauenbuchladen
Barer Straße 70,
LMo – Fr 10 – 19 Uhr, Sa 11 – 14 Uhr
272 12 05
www.frauenliteratur.de
Marien-Apotheke
Sendlinger-Tor-Platz 7
55 75 65
Max & Milian Buchladen
Ickstattstraße 2
LMo, Di, Do, Fr 10.30 – 20 Uhr
Mi 10.30 – 14 u. 15.30 – 20 Uhr,
Sa 11–16 Uhr
260 33 20
Optik Vogel
Sonnenstraße 32
LMo – Fr 09 – 19, Sa 9.30 – 16 Uhr
550 11 12
Regenbogen-Apotheke
Sonnenstraße 33, 59 36 59
LMo bis Fr 08 – 19 Uhr,
Sa 09-14 Uhr
Seba’s Fashion
Angertorstraße/Ecke Müllerstraße
LMo bis Fr 11 – 19 Uhr,
Sa 11-16 Uhr
260 180 05
Sinn und Sinnlichkeit
Buchhandlung für erotische Literatur,
Auenstr. 2,
LMo-Fr 11-18.30 Uhr, Sa 11-16 Uhr,
Tel. 235 411 90,
www.sinnundsinnlichkeit.come
Tabak Trafik Kosma
Pettenkoferstr. 32
LMo, Di, Do, Fr 06:30 bis 18:00
Mi 06:30 bis 18:30
Sa 09:00 bis 13:00
Tel. 51 61 68 55
Sonstiges
Beauty + Wellness
Natura Well
Plinganserstraße 25
 7206 91 92, www.natura-well.de
Personalvermittlung
Schega & Nagel
Rosental 6
 24 29 28 - 0
www.schega-nagel.de
Umzüge Ihr Team
Wallbergstraße 11,
82024 Taufkirchen
 614 94 32
Versicherung
Assekuranzservice
Thomas und Kollegen
Holzstr. 20, 80469 München
 26022620, Fax 2606281
Württembergische
Generalagentur
Thalkirchner Str. 7, 80337 München
 70929429, Mobil: 0171-5348061
2. Büro: Pilgersheimer Str. 46,
81543 München
Sex+Fetisch
Atlantic City
Schillerstr. 3·  594291, ·
Mens Planet (Kino + Cruising) LMo
– Do 9 – 02 Uhr, Fr + Sa 9 – 5 Uhr,
So + Feiertags 11 – 2, Erotic Store:
LMo – Sa 11 – 20 Uhr
Buddy
Rumfordstr. 11a, 80469 München
 32654912 LMo – Di 12 – 19 Uhr,
Mi – Fr 12 – 24 Uhr, Sa 11 – 24 Uhr,
So 14 – 20
jeden Dienstag ab 19:30 Uhr
Sexparty
Diburnium
Thalkirchner Str. 5, 80337 München
 23888832, LDi – Fr 15 – 20, Sa
12 – 20 Uhr
Duplexx
Shop-Video-Cruising, Theresienstr. 130
Ltägl. 12 bis 3 Uhr
Erotixx Adult Store
Lindwurmstr. 84
LMo bis Sa 10 – 3 Uhr,
So 14 – 24 Uhr
Savage Leather
Reisingerstr. 5,  0172-8239850
LMo, Di, Do 11 – 19 Uhr, Fr, Sa
11 – 20 Uhr
Spexter
Müllerstr. 54, 80469 München
 26024864 LMo – Sa 10 – 20 Uhr
www.spexter.com
KIOSKan der
Reichenbachbrücke
Rund um die Uhr offen!
– das ganze Jahr –
Fraunhoferstr. 46 • 80469 München • Tel.: 089/201 52 97 • www.kiosk-muenchen.de
Wir haben ein riesiges Warensortiment
Getränke, Spirituosen, Weine, Sekt, Champagner, Eis (auch im Winter), täglich frische
Backwaren, Eier, Kaffee, Milch, diverse Tiefkühl-Artikel, sämtliche Telefonkarten,
internationale Tagespresse, Zeitschriften ... alles was Du brauchst!
Harald und sein Kioskteam erwarten Euch!
Immer was los!
Sendlinger Strasse 13

80331 München
Tel. (089) 265477

Fax (089) 2605680
i
m

Z
e
n
t
r
u
m
Dr. Ralph-Eric Koch
Christian Matheis
I M M O B I L I E N
Christian Matheis Immobilien
Telefon 0179 / 49 26 710
Für Eigentümer:
– Immobilienverkauf
– Immobilienvermietung
sowie Nachmietersuche
Mein fexibles Unternehmen
zeichnet sich durch persönlichen
Kontakt, Diskretion, sowie durch
schnelles, unkompliziertes
Handeln aus.
www.dein-installateur.de
Karten Karten
im Glockenbach
im Glockenbach
Copyshop inside! Copyshop inside!
44 LEO10/2010 www.leo-live.de
Generalagentur Matthias Haaf
Thalkirchner Straße 7 · 80337 München
Haaf / Lippert Gbr
Tel./Fax 089 70929429 · Mobil 0171 5348061
Pilgersheimer Straße 46 · 81543 München
Tel./Fax 089 70929429 · Mobil 0171 5348061
[email protected]
Wir sind anders!

versichern

vorsorgen

bausparen

fi nanzieren




Jürgen E. Leske
Rechtsanwalt
Urheber- und Verlagsrecht
Gesellschaftsrecht
Stiftungen
Sexualstrafrecht
Pestalozzistraße 40a
D-80469 München
Tel.: 089/26019920
www.raleske.de
Notruf Strafrecht 0171-37 37 660
Jürgen E. Leske
Rechtsanwalt
Urheber- und Verlagsrecht
Gesellschaftsrecht
Stiftungen
Sexualstrafrecht
Pestalozzistraße 40a
D-80469 München
Tel.: 089/26019920
www.raleske.de
Notruf Strafrecht 0171-37 37 660
Urheber- und Verlagsrecht
Strafrecht allgemein · Drogendelikte
Sexualstrafrecht
Pflichtverteidigung
Community
Sub
Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum München e.V.,
Müllerstraße 43, 80469 Mü, So–Do 19 bis 23, Fr–Sa 19 bis 24h
www.subonline.org · [email protected]
m Infodienst: Täglich 19 bis 22 Tel. 260 3056 · Fax 260 8790
Café im Sub Getränke, nette Leute, nette Abende.
m Anti-Gewalt-Projekt Information, Beratung und Hilfe für Opfer
antihomosexueller Gewalt und Diskriminierung. Mo–Fr 10 bis 19,
Tel. 260 250 70
m Beratungsstellen für schwule Männer:
• Abendberatung in der Müllerstr. 43, von Mo-Fr 19 bis 22 Uhr,
persönlich und Tel. 19 446, [email protected]
• Tagesberatung in der Pestalozzistr. 6
nach Terminvereinbarung unter Tel. 260 250 70
m Projekt Prävention: Schwule HIV-Prävention, Beratung zum
Thema HIV und Aids, Vor-Ort-Arbeit, die „Sittenstrolche“,
Infopool und die Vertrauensmänner. Tel. 260 22 858
Polizeipräsidium München:
Abt. Opferschutz / K314, Tel. 089/29 10 - 44 55
LeTra Lesbentelefon e.V.:
Angertorstr. 3 · 80469 München,
Tel/Fax 089/725 42 72,
[email protected], www.letra.de
Viva Transsexuellen Selbsthilfe München e.V.
VIVA TransSexuellen Selbsthilfe München e.V.
Baumgartnerstr. 15 · 81373 München
Beratung und Treffen, jeden Freitag ab 19:30 Uhr bis ca. 22:00 Uhr auch am
Telefon 089 89197982 · Fax, Voice, SMS, MMS: 01803 551839462
www.vivats.de - [email protected]
TransMann e.V
c/o Henrik Haas, Palmstr. 10, 80469 München
Gruppentreffen: jeden 1. und 3. Samstag im Monat im
Selbsthilfezentrum München, Westendstr. 68, 16 - 18
Uhr. Ansprechpartner: Henrik 0179 289 32 75, Christian 0170 385 13 56
email: [email protected], www.transmann.de
Marikas Beratungsstelle für Sexworker
Dreimühlenstr. 1, Tel. 725 90 84, Anlaufstelle Mi-Fr 14.00-16.30 Uhr, Schlafan-
gebot von 06.30-14.30; außerhalb dieser Zeiten Termine nach Vereinbarung.
www.marikas.de
Münchner Aids-Hilfe e.V.
Verein u. Beratungsstelle Lindwurmstr 71, 80337 München, Postf. 150 808,
80045 München · Tel. 54 333-0, Fax 54 333-111, Mo–Do 10–16 Uhr, Fr 10–14 Uhr
m Telefonberatung am Abend: Tel.: 19411 (bundeseinheitl. Rufnummer) von
Mo-Fr 19-21 Uhr
m Therapie-Hotline Tel: 089-54 333-123 von Mo-Do 16-19 Uhr
m Checkpoint München: HIV-Schnelltest,
Öffnungszeiten: Mo. und Do. 17:00-20:00 Uhr, Tel.: 089-54 333 666
Projekt Information e.V.: Betroffene informieren Betroffene, Ickstattstr. 28,
80469 München, Tel. 219 496 20 , Fax 210 31235, Montag bis Freitag 9-16 Uhr,
www.projektinfo.de
Café Regenbogen in der Aidshilfe
Für Menschen mit HIV und Aids sowie deren Freunde
Lindwurmstr. 71, Tel. 089/ 54 333 102,
Mo bis Fr 11 - 14:00 Uhr, Die bis Fr 18 - 23:00 Uhr
Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen
Angertorstr. 7, 80469 München (Eingang Müllerstr.),
Andreas Unterforsthuber Tel. 23000942.
www.muenchen.de/koordinierungsstelle
diversity - Dachverband der LesBiSchwulen
Jugendgruppen Münchens
LesBiSchwules Jugendzentrum in der Blumenstr. 11, 1. OG.
Öffnungszeiten auf www.diversity-muenchen.de
Beratungsstelle rosaALTER –
Beratung für ältere Lesben, Schwule und Transgender
Lindwurmstr. 71, 80337 München, Persönlich sicher zu erreichen: Mo: 14-16
Uhr, Mi: 10-12 Uhr, Fr. 14-16.00 Uhr, Tel: 089/ 54 333 309 / - 313, [email protected]
muenchner-aidshilfe.de
forum homosexualität münchen
Bayerstr. 77a/RGB, Tel. 089 /23 26 97 94,
[email protected]
www.forummuenchen.org
MARIEN
APOTHEKE
MÜNCHEN
Sendlinger-Tor-Platz 7 • 80336 München
Tel. (089) 557565 • Fax (089) 5503844
U-Bahn-Ausgang Nussbaumstrasse
Wir beraten. Und helfen. Wir beraten. Und helfen.
Isartorplatz 6 Telefon (0 89) 21 99 29 - 0
80331 München Telefax (0 89) 21 99 29 - 19
E-mail: [email protected] online.de · www.isartor-apotheke.de
www.leo-live.de LEO10/2010 45
S
e
r
v
i
c
e
Altötting. OÖ, München. Er Mitleren A. 169/ 73 Kg
sportlich möchte Sadistischen Kompromisslosen
Perversen, M, MM, TV. ab 65 Jahre mit Nest, als Skla-
ve dienen KFl. Nur Anrufe 015771643650
Freunde
Als spiel-, koch-, gesellschaftsfreudiger Mensch
bist Du hier genau richtig. An zwei bis drei Nach-
mittagen/ Abenden pro Monat treffen wir uns bei
Gesellschaftsspielen, zum gemeinsamen Kochen,
Vorträge gestalten etc. nach Lust und Laune, die
zusammen geplant und gestaltet werden (Ort:
zwischen Hauptbahnhof und Sendlinger Tor, kein
Verein oder Organisation), bei schönem Wetter evtl.
zum Boule, Frisbeespielen etc. Besonders willkom-
men sind Gäste, die arbeitslos sind oder finanzieller
Armut leben, um sich ganz nebenbei auch über
Tipps, Erfahrungen und Rechte auszutauschen, wie
man trotz dieser Situation ein zufriedenes Leben
führen kann. Also ran ans Telefon: 089 544 93 990 (
ab 19.00 Uhr) oder an den Briefkasten.
Uwe Chiffre 101004
Lesben
....ich bin keine Schönheit, bin nicht schlank,
bin nicht groß, bin nicht selbstbewusst, habe keine
langen Haare, bin ungepflegt, bin kein fröhlicher
Mensch, bin nicht liebenswert, bin nicht interes-
sant, habe keine Freunde, bin egoistisch, bin nicht
hilfsbereit, bin nicht warmherzig, bin nicht groß-
zügig, bin nicht feminin, stehe nicht mit beiden
Beinen voll im Leben, bin nicht einfühlsam, habe
keine Träume und bin einfach nur eine Illusion.......
wenn Du denkst, dass ich wirklich so bin und Dir das
so gefällt, dann schreibe mir bitte NICHT. Wenn Du
aber wissen willst, wer wirklich hinter dieser Person
steckt, dann solltest Du Deine Neugier stillen und
es herausfinden...([email protected])
Es ist nicht einfach dich zu finden,aber ich ver-
suchs einfach nochmal.Werde doch nicht allein mit
meinem wunsch nach liebe und gemeinsamkeit
sein!? Der sommer ist vorbei,dir bin ich auf meinen
wegen leider nicht begegnet...da ich nicht in der
szene zu finden bin, macht es alles nicht einfacher-
die suche nach dir. Aber vielleicht suchst ja auch du
mich....wer wehn findet egal,hauptsache Wir finden
uns...Nette angenehme 50zigerin,charmant,humo
rvoll,positiv...mit Ausstrahlung...freut sich nun auf
dich ([email protected])
Oder sollen wir nochmal reinkommen?! Danach
suchen wir NICHT!! Wir (30/31), herzzerreissend
charmant, schwarzhumorig, mit dem Hang zu kuri-
osen Situationen, sind auf der Suche nach ebenso
spontanen, unkomplizierten und ausgehfreudigen
Mädels für chillige und spassige Momente! Casting-
termine werden noch bekannt gegeben..*hihi*..mel-
det euch einfach..wir freuen uns auf euch!
(fl[email protected])
Sehnsucht nach Dir... ich weiß das es dich gibt,du
musst nur einen kleinen schritt auf mich zugehen
und passieren lassen... Möchte wieder das Gefühl
von Vertrautheit spüren,mich einlassen,zärtlich
sein,geben und nehmen....sich austauschen,ein
gutes Gefühl in mir spüren....als kenne ich dich
schon ewig! Die wärme einer Frau,die Zartheit mit
sich selbst und mit anderen umzugehen... Möchtest
du das und sovieles mehr mit mir herausfinden?
50jähr, junggebliebene,in Gedanken und Optik sucht
nach dir... du ca ( 46-55) auch jugentlicher typ,dann
lass uns gemeinsam das Glück finden.
([email protected])
Es scheint wie die Suche nach der Stecknadel im
Heuhaufen zu sein...ich, intelligente, gutaussehende,
jung gebliebene 50igerin mit aktivem Berufsleben
und vielseitigen Interessen(Konzerte,Theater, Sport,
Spiritualität, gute Kommunikation...), weltoffen und
tolerant,wünsche mir, dass ich endlich meiner See-
lengefährtin begegne und sich eine wundervolle
Liebe entwickelt, die dauert, bereichert, wachsen
lässt...Vielleicht unterstützt diese Anzeige meinen
Wunsch ans Universum Jetzt ist er auf jeden Fall
abgeschickt! ([email protected])
Da hier alle schreiben was sie suchen probie-
re ich es mal anders!!!solltest du noch deiner ex
hinterher trauern treue ein fremdwort sein sollte
für dich szene dein wohnzimmer sein sollte bezie-
hungen ein zeitraum von 4 wochen ist dann tue
uns beiden ein gefallen schreib mir bitte nicht!!
Alle anderen die gerne neue leute kennenlernen
wollen bitte meldet euch!!!dann schauen wir was
passiert!freue mich von dir zu lesen!
([email protected])
Ist es endlich anzukommen. Die richtige Frau zu
treffen und mich wieder so richtig doll zu verlie-
ben. Es sich so richtig gut anfühlt Dir mein Herz zu
schenken, weil ich weiß, dass Du behutsam damit
umgehst. Dir eine Partnerschaft genauso wichtig
ist wie mir. Wenn Dir Vertrauen, Ehrlichkeit, Treue,
Offenheit, Zuverlässigkeit, Nähe, Zärtlichkeit wich-
tig ist, bist DU bei mir genauso richtig. Du auch tief-
gründig bist und weißt was Du willst, dann sollten
wir uns kennenlernen. Feminine Frau, Ende 30 und
schlank freut sich auf Deine Zeilen...
([email protected])
Im Grunde ist es ja ganz einfach jemanden ken-
nenzulernen. Jedoch soll dieser jemand etwas ganz
besonderes sein. Er soll mich ganz tief in meinem
Herzen berühren, mich verführen, mich begehren,
für mich da sein, mich lieben, mit mir alles teilen
und erleben…..alles was zu einem tiefen innigen
Gefühl dazugehört.Werde ich denn diesen jemanden
finden? Vielleicht bist es ja Du? Und vielleicht werde
auch ich Dich so berühren? Finde es doch einfach
heraus und lass unserem Schicksal freien Lauf…..
([email protected])
Suche eine nette, süße Frau für prickelnde
Abende. Laß uns doch einfach gemütlich auf ei-
nen Drink treffen, dann sehn wir ja,ob es paßt. Ob
Freundschaft oder mehr..... Nun bin ich aber ge-
spannt... Bin vorzeigbar,46/170/65 eher fem. (Bild
und Handynummer)wäre toll.Ich melde mich sicher.
([email protected])
Ich bin junggebliebene 46 Jahre, feminin, attrak-
tiv, einfühlsam, romantisch, charakterstark, humor-
voll, treu , ehrlich, habe eine Wohnung, ein Auto und
einen guten Job und trotzdem finde ich DICH nicht.
Warum? Wo ist die Frau die mir ähnlich ist, die auch
noch Werte schätzt wie Respekt, Achtsamkeit, Tole-
ranz und Mut ? (superidefi[email protected])
Wenn Du die Frau bist die sich auch durch die Un-
wägbarkeiten im Leben nicht erschüttern läßt,die
mit beiden Beinen fest im Leben steht und für die
Treue nicht nur ein Fremdwort ist,dann melde Dich
bitte!Ich,49 Jahre alt,NR,suche Dich schon so lange.
Ich liebe das Landleben,Tiere,leckeres Essen,ein
schönes Zuhause und vieles mehr. Ich freu mich auf
Deine Nachricht! ([email protected])
Du bist ein freundlicher und sensibler Mensch,
liebst das Leben, denkst nicht gleich an die große
Liebe sondern freust Dich über eine/unsere nette
Begegnung, die Spass machen könnte, Dir vielleicht
auch ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Prima! Mir
würde das auch gut gefallen. Fühlst Du Dich selber
attraktiv, bist Du zwischen 38 u.52 Jahren, unabhän-
gig, beruflich engagiert und lebst in Bayern? Und
könntest Du in eine nette Freundin gebrauchen,
vielleicht sogar wenn’s passt zum weiteren Verbleib
Das würde ich jedenfalls sehr schön finden…..fühlst
Du Dich angesprochen? Würde mich über ein paar
Zeilen sehr freuen. ([email protected])
Sich verlieben und sich zu entdecken ist etwas
wunderschönes,doch der Weg dahin ist nicht nur
mühsam,sondern fast aussichtslos... Ein paar-mal
mailen uns das wars-wozu dann der ganze aufwand?
Sollen doch einfach nur die sich angesprochen füh-
len und antworten,die wirklich für mehr und echte
gefühle offen sind!!! Frauen,was ist denn los mit
euch?Will sich denn keine mehr so richtig verlieben
mit allem was dazu gehört?Wenn doch,dann ist dies
hier die gelegenheit dazu,greif nach den sternen...
du kannst nur weich in meinen armen landen... Lie-
bevolle sie,angenehm in wesen und ansehen...ende
40,geflegt..wartet auf die eine,besondere begeg-
nung mit Dir.. ([email protected])
Ich suche dich, ab mitte vierzig, mit einem groß-
en herzen und viel sinn für humor. du hast deinen
platz im leben gefunden, kannst für dich und mit
dir sein, hälst nähe aus und lässt distanz zu. du
bist gebildet (akad.) und hast keine lust mehr, dein
leben allein zu verbringen. genau dich suche ich,
40-jährige akademikerin mit der eigenschaft auch
in größten schwierigkeiten das beste aus dem le-
Er sucht Ihn
Haare und Intellekt: Bücherwurm sucht schöngei-
stigen Freund nicht nur zum gemeinsam Schmökern
und geistigen Austausch, sondern auch zum Lieb-
haben und Kuscheln. Du solltest ebenfalls schlank
und vorzeigbar sein (sorry, bitte keine Glatze o. ä.).
Ich bin 47/173/63, jünger aussehend und habe dun-
kle, längere Haare. Raum Stuttgart/Überall. E-Mail:
[email protected]
Ich bin 42/ 178/ 71 und positiv. Habe leider keine
Zeit für großartige Unternehmungen und Reisen,
weil ich berufstätig bin. Wenn Du (gerne älter) trotz-
dem Lust hast zum “Gedankenaustausch”, dann
melde Dich (bitte mit Bild). Liebe Grüße E.
Chiffre 101001
Ich (Single/46J./194) suche den Mann für viele
gemeinsame Stunden, Tage, Monate, Jahre in Ver-
ständnis, Vertrauen und Liebe!!! Chiffre 101007
Ich suche einen Partner (Raum 80809), der mich
so nimmt, wie ich bin. Bin Hiv+ und topfit, 60 Jah-
re und suche keinen Mann nur für das eine. Meine
Interessen sind Unternehmungen, Reisen, Freizeit
usw. Beim Sex bin ich für alles offen. Bitte nur ernst
gemeinte Zuschriften. Chiffre 070901
M 40 1,80 82 HIV zeitl. recht flexibel, s Dich 25-50
f. verlässlich loyale harmonische Bindung. Bin ein
herzlicher, zärtlicher M, der sich auf Dich freut.
Chiffre 101008
Möchtest Du mich (38/ 180 /78), einen lebenslu-
stigen und netten jungen Mann kennenlernen. Du
genießt die schönen Seiten des Lebens und schätzt
Treue und Verlässlichkeit. In Deiner Freizeit triffst
Du Dich mit Freunden, gehst in Kino, gut essen oder
zum Sport. Gegen einen schönen Abend in den eige-
nen vier Wänden hast Du auch nichts einzuwenden
oder ein anregendes, gemeinsames Gespräch. Wenn
Du zw. 25 und 45 Jahre alt bist, freue ich mich über
Deinen Brief. Chiffre 101002
München Junger Boy Philip 20 Jahre athletisch
21x5cmsuche diskrete Herren AB 30J. für geiles
Treffen.Erotische Massagen, griechisch, franz. ger-
ne Rollenspiele...24h erreichbar Tel: 017635487990
OKTOBERFEST 2010. Afrikaner, 32 Jahre, möchte
sich treffen mit sehr gut bestückten Bi-Herren mit
großem, geilem Arsch. Bitte keine Ringe, nicht ra-
siert, kein Piercing. Bitte nur SMS.
Tel.: 0031/639886038
www.Gleichklang.de:
Die andere Partnerbörse im Internet!
Passen wir zusammen? Finde es doch ganz einfach
heraus! Sei mutig und rufe mich noch heute an.
Justizbeamter (43/ 1,89/ 83), XL und beschnitten,
aktiv und passiv, sucht gleichaltrigen oder jüngeren
Ihn im Raum München für alles was zu Zweit Spaß
macht. Ich trainiere regelmäßig in einem Fitness-
center und am Wochenende bin ich mit dem Moun-
tain-Cross-Bike unterwegs. Mobil. 0176-66097756,
www.gayromeo.com/FANTOMAS19677
Triebe
Er 47 maso su strengen Ihn mit o ohne Studio für al-
les offen ohne Tabus R N6g o überall Chiffre 101005
oder
Münchens größt e
Gay-Cinema-Area
auf einer Etage
Mo.-Do. 9 – 02 Uhr
Fr . + Sa. 9 – 05 Uhr
Sonn- u. Feiertags 11 – 02 Uhr
Schillerstraße 3
80336 München
JEMAND WARTET AUF DICH.
l s e r a n o
46 LEO10/2010 www.leo-live.de
ben zu machen. bin tageslichttauglich und kulturell,
bisweilen auch sportlich interessiert.ich freue mich
auf deine nachricht, gerne auch mit bild...lieben
gruß von it‘s been a bad day.
([email protected])
So ein Mist, Amor hat wegen Regen, Hagel und
kaltem Wind seinen Sommerjob nicht getan. Ist lie-
ber in Schweden rumgesaut und hat Königskinder
verkuppelt. Alles muss man selber machen: also,
bevor es noch richtig Herbst wird. Sommer of Love
gesucht. (fl[email protected])
Der Laimer Frauenstammtisch lädt wieder ein: am
06.08 um 19Uhr im Laimers und am 28.08 um 16Uhr
Treff auf dem Pestalozzistraßenfest. Wenn dieses
Wetterbedingt ausfallen sollte 19Uhr Laimers. Na
Interesse geweckt? Dann an Mandy :
schreibe.mir @email.de
Ok...Kontaktanzeige....Wie müsste sie sein um
sich aus der Masse hervorzuheben? Welche
Worte sollte man wählen um damit die richtige
Frau zu erreichen? Topf sucht Deckel?Ne... zu
langweilig und zu oft gebraucht!Stern sucht
schnuppe?Auch zu ausgelutscht! Fisch sucht
Fahrrad?Och ne...... hört sich nicht wirklich
romantisch an!Doch wie soll ich sonst DIE Frau
finden, deren Herz mit meinem im Einklang
schlägt?Wo kann ich SIE finden? Wo wartet DIE
Frau auf mich, deren Seele sich nach meiner
sehnt?Oder sucht sie bereits nach mir und
ich verstecke mich zu sehr?Wo aber sucht DIE
Frau, deren Hand zu meiner passt , deren Arme
für mich gemacht sind?Wo ist DIESE eine ganz
bestimmte Frau, deren Augen mich in den Bann
ziehen und deren Stimme mich fesseltderen
emotionale Intelligenz mich fasziniert und
deren Lächeln mich berauschtBist du es? Dann
schreib mir: [email protected]
Wünsche mir Entspannung, gute Gespräche, an-
genehme Stunden, schöne Spaziergänge, Begeg-
nungen mit Dir, ohne Besitz u. Beziehungesan-
sprüche, ganz locker. Du, lesbisch, hast denselben
Wunsch? Dann schreib mir ( es, ü 40, jugendlicher
Typ) doch gleich. Freu mich, auf bald Chiffre 101006
Wohnen
Rechtsanwaltskanzlei sucht für jungen Mitarbeiter
mit Hauskatze kleine Wohnung oder Appartement in
München ab Anfang / Mitte Oktober. 0176/32007915
Wir, Künstlerin/ Kunsttherapeutin 53 Jahre und
Graphic Designerin 55 Jahre mit 3 Katzen suchen
nette, lesbische Mitbewohnerin/nen zum 1.12.2010
für Hausgemeinschaft in freistehendem Haus mit
großem Garten am Ortsrand, circa 10 km südlich
von München-Grünwald. ( S-Bahn Bereich ). Woh-
nung 77 qm, 3 Zimmer, Küche, Bad, Südbalkon mit
Bergblick und großem Gartenanteil. Miete: Euro
550.- kalt, zuzüglich Nebenkosten. Tel: 08176-7045
Verkauf/Tausch
Harness (Leder) mit Nieten zu verkaufen gegen Ge-
bot. 089/54875602
Löse Porn-Sammlung auf! Original DVDs! Alle Filme
BUTCH! 10 ? / Stück + Porto! Gefangen im Analkerker
(Wurstfilm), Men of Israel (Lucas), Stud Farm (Titan),
Alabama Takedown (Titan), Rugby Fucking Union /
Rugby Orgy / British Bad Lads (Triga). Mehr Infos:
[email protected]
Privileg kleiner, neuwertiger Gefrierschrank
abzugeben!h 50cm, b60 cm, t50cm, VB 80.– Euro
Tel. 089/54875602
Jobs
Aufgeschlossenes, fröhliches, familiäres Team
sucht Dich als 3 jährig exam. Pflegekraft mit Füh-
rerschein Kl. 3/ B in Voll-/Teilzeit. Haben wir Dein
Interesse geweckt, dann ruf an: Amica Häusliche
Kranken- und Altenpflege. Rethelstraße 24, 40237
Düsseldorf. Tel. 0211 / 6913791 Jutta Reiff
Einzelhandelskaufmann 41, sucht ab sofort oder
für Herbst/Winter eine neue Stelle in München in
Vollzeit ,bin nett,ehrlich und aufgeschlossen ,und
bringe über 20 Jahre Erfahrung im Einzelhandel/
Verkauf mit und wa auch meist in Führungsposi-
tionen tätig. Suche wieder eine neue Herausfor-
derung für mich ,auch gerne im schwulen Bereich
. Freue mich über nette und ernstgemeinte Job-
angebote ,dann auch mehr über mich. Bitte unter
[email protected] !!!
Cash & Come
Gut aussehender Mann, 40 Jahre, 1,78 groß, immer
lustig, mit viel Geilheit, verwöhnt dich, wie du es
willst. Freue mich, von dir zu hören. 089/54875602.
Schöner, junger Mann mit Ausstrahlung bietet
Dir Ganzkörpermassagen - geil, intensiv, ein-
fühlsam - Tel: 0179/8885795
Dating
Ich (w) kann es nicht mehr mit ansehen: Ein
Freund und toller, natürlicher Mann (41/ 170/
70) studiert, witzig, naturverbunden, sportlich,
Singel, mitten im Leben...und natürlich schwul.
Kann sich aber nicht Outen und lebt deshalb
auch nicht schwul! Es wäre toll, wenn er auf die-
sem Weg endlich nette, interessante und natür-
liche Schwule kennenlernen würde, mit denen er
sich treffen, ratschen und etwas unternehmen
kann, damit er endlich auf seinen Weg kommt!
Traut euch, damit er sich traut...Er ist es wert!
Chiffre 220810
Deine Zukunft
Kartenlegen,
Tarot,
Zukunftsprognose


Firmenberatung,
Numerologie,


Entscheidungsberatung
in
allen
Geld,


Liebes
und
Beziehungsfragen

Anton, 80469
München

Telefon:
089/74792924

www.dein-installateur.de
URLAUB in OBERBAYERN
bei den Königsschlössen
Freibad, Wellness, Sauna, FKK
Sonntag Gay Kaffee-Stammtisch
www.moosbeck-alm.de
Tel. 08867 91200
Sonstiges
Du bist beruflich viel beschäftigt und hast
wenig Zeit für andere Dinge des täglichen
Lebens oder bist schon pensioniert und
brauchst einfach jemanden für den Alltag?
Junger Mann, sehr lieb, zuverlässig und
vertrauensvoll, erledigt für Dich Besor-
gungen aller Art, wie z.B. Einkaufen, Hilfe
im Haushalt, Chauffeurdienste, Hilfe bei
anfallenden Büro- und Schreibarbeiten, Be-
gleitung ins Theater, in die Oper, Reisebe-
gleitung etc. Bitte nur ernst gemeinte An-
fragen. Eine Postkarte mit Telefonnummer
genügt, ich rufe dich umgehend an.
Chiffre 101003
www.leo-live.de
Die neue Seite
Deiner Szene!
GernekümmernwirunsumIhre
ImmobilieundbietenIhnenden
Vermieter-und
Verkäuferkomple2service.
Seit1989
VertrauenSie20JahrenErfahrung!
www.immobilienmarte.de
Inhaber:NorbertMarte
Adlzreiterstrasse10
80337München
Tel:089/398028
Fax:089/34089687
[email protected]
Toprenovierte2Zimmer-Wohnung
München-Isarvorstadt,92qm,KP449TEUR
EIGENTUMSWOHNUNGANGEBOTNr.A15
Wirvermi2elnImmobilien!
Freundlichundkompetent
unterstützenwirSieauchüber
denMiet-oder
Kaufvertragsabschlusshinaus.
www.immobilienmarte.de
Inhaber:NorbertMarte
Adlzreiterstrasse10
80337München
Tel:089/398028
Fax:089/34089687
[email protected]
Landhaus35kmsüdöstlichvonMünchen,
Grund1.250qm,Wfl.260qm,KP750TEUR
ZWEIFAMILIENHUSANGEBOTNr.BR15
Seit1989
VertrauenSie20JahrenErfahrung!
Wirvermi2elnImmobilien!
Seit1989
VertrauenSie20JahrenErfahrung!
Freitag 1.10.
Gruppen
19:00 JuLes bei diversity
Offener Abend für junge lesbische und bisexuelle
Frauen bis 27 Jahren. www.jules-bei-diversity.de
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
19:00 Tanzen mit L.U.S.T.
Standard- und Lateintanzen im schwul-lesbischen
Tanzclub. Achtung: neue Location! Bis 22:00.
www.tanz-lust.de
Tanzclub Metropol, Tumblingerstr. 34a, 80337 M
19:00 JUNGS
Gruppe für Schwule bis 27 Jahren.
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
19:00 Nürnberg: FKK-Baden
Kristall Palm Beach, Albertus-Magnus-Str. 29,
90547 Stein bei Nürnberg
19:00 Queer Beer Munich
Monthly „Stammtisch“ for English speaking people
with an LGBT background and their friends. Look out
for the international flags on the table to see where
we are! Kongressgarten, Theresienhöhe 15, 80339 M
19:30 Nürnberg: SMAG
Gruppenangebot für Lesben und Schwule zwischen
25 und 36 Jahren. [email protected]fliederlich.de
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
20:00 Anonyme Alkoholiker
Meeting der schwulen AAs – jeden 3. Freitag auch für
Angehörige, Freunde und Interessierte.
Sub-Beratungsstelle, Pestalozzistr. 6, 80469 M
20:00 Würzburg: Déjà Wü
Treff für alle zwischen 16 und 26 Jahren,
[email protected]
WuF-Zentrum, Nigglweg 2, 97082 Würzburg
Szene
10:00 Bi-Day
Erotixx, Lindwurmstr. 84, 80336 M
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
21:00 Nürnberg: Freiley
Cocktails 5 Euro Smiley Bar, Johannesgasse 59,
Kultur
20:00 Die wundersame Reise der Alice M.
Jubiläumskonzert des Lesbenchores Melodiva,
VVK: 089/82929079, 12/15
Pasinger Fabrik, August-Exter-Str. 1, 81245 M
20:30 Nürnberg: ... as time goes by...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
Party
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
20:00 Lost in Music
Best of Disco Classics and Dancefloor
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
22:00 La Boum
Die Fete geht weiter: Jeden Freitag mit Pop, Vocal-
house und jeder Menge Specials.
Bash Club,
Maximilianstr. 11, 80539 M
22:00 get rid! of abschiebung
Any gender is a drag-Party mit Elektropopunk,
Bildauflösung, Bartbar und Schminkecke. Support
your local Flüchtlingsrat, Soli: 3 . www.get-rid.de
Sunny Red, Hansastr. 41, 80469 M
23:00 NY QueerBeetz
Fette Party Beetz zum Wochenende mit wechseln-
den DJs. NY-Club, Sonnenstr. 25, 80331 M
Samstag 2.10.
Gruppen
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
12:00 Sonntags-Verkehr
bis 3:00 Duplexx, Theresienstr. 130, 80333 M
14:00 Kinosonntag
Cruising im Kino bis 21:00
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
14:00 Sunday Cruising
Erotixx, Lindwurmstr. 84, 80336 M
18:00 Gay-T-Dance
Schwitzen und Cruisen mit DJ-Sounds
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
18:00 Alexander‘s Special
Heute: Ein Preis – zwei Drinks
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
19:00 08/15
Heute schenkt das Zentrum Wasser und Limo für 80
Cent aus, alle anderen Getränke kosten 1,50 Euro
Café im Sub, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Nürnberg: SuperSparSonntag
Softdrinks, Säfte, Schnäpse, Biere 2 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
Party
20:00 Das Schlagertrauma
DJ Hillary spielt Hits der 70er bis 90er,
Mitsingen erwünscht!
Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
20:00 Queer Sunday
Heute mit: Florian Reith
Café am Hochhaus, Blumenstr. 29, 80331 M
22:00 Das Wiesn-Abschluss-Trauma
DJ Hillary spielt die Hits der 60er, 70er und 80er
Jahre. Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
Montag 4.10.
Letzter Tag der Wiesn
Gruppen
18:30 Gruppe für schwule Männer mit
Alkoholproblemen
Treff: 2. Stock der MüAH
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
19:00 Nürnberg: Ganymed
Gruppe für schwule Jungs bis 25.
Info: [email protected]fliederlich.de
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
19:15 Gay & Gray
Die Gruppe für ältere Schwule ab 40.
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Chorprobe Philhomoniker
Münchens schwuler Chor singt immer montags,
Anmeldung bei Martin: 0163-14 11 633
Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8,
20:00 Nürnberg: Frankenbolzer
Fußballer-Stammtisch, www.rosapanther.de
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
Szene
12:00 Partnertag
Heute Eintritt für zwei zum Preis von einem
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
16:00 HIV-Therapie-Hotline
Bis 19:00 stehen dir Experten bei Fragen rund um die
HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 54 333 123
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
17:00 Checkpoint
Beratung und Infos zu sexuell übertragbaren
Krankheiten, inkl. HIV-Schnelltest.
Bis 20:00 geöffnet.
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
18:00 Montags-Special
Jedes Schnitzel nur 5,90 Euro.
Café Rubin, Thalkirchner Str. 10, 80337 M
18:00 Nürnberg: Checkpoint
HIV- und Syphilis-Schnelltest und anonyme Beratung
zu sexuell übertragbaren Erkrankungen. Bis 20:00.
Aids-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth, Entengasse 2,
90402 N
19:30 Cruising-Abend
Motto: Naked und Underwear,
Eintritt: 10 Euro, jedes Getränk 2 Euro
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
20:00 Nürnberg: Würfel dich frei!
Freiwürfeln kannst du jeden Montag bei uns ein
Gratis-Getränk: Einfach ein Getränk bestellen,
anschließend mit zwei Würfeln zwei mal die 6
erwürfeln und schon gibts von uns ein weiteres
Gratisgetränk obendrauf!
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Das Guten-Abend-Ticket
Heute gibts bis 22:00 zu jedem Getränk einen Bon,
den man an einem anderen Tag einlösen kann. Open
End. Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
20:00 Swinging Monday
Jeden Montag Barbetrieb mit DJ und wechselndem
Motto Morizz, Klenzestr. 43, 80469 M
20:00 Gelbe Nacht
jeden 1. Montag Ochsengarten, Müllerstr. 47,
Lesben
10:00 Nürnberg: Frauensauna
Sauna & türkisches Hamam nur für Damen
Südstadtbad, Allersberger Str. 120, 90461 N
18:00 Frauen-Volleyball
Beim Frauensportverein Amazonen, bis 19:45.
Info: 44 76 00 33
Schulturnhalle Alfonsschule, Albrechtstr. 6, 80336 M
19:00 Nürnberg: Lesbenberatung
Beratung von und für Lesben, bis 21:00
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
Kultur
21:15 MonGay – das queere Kultkino
Heute Preview: Humpday, Komödie USA 2009 (OmU)
Atelier-Kino, Sonnenstr. 12, 80331 M
Party
20:00 Open Decks
Party und Plattform für unentdeckte DJ-Talente
Café am Hochhaus, Blumenstr. 29, 80331 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
Dienstag 5.10.
Gruppen
18:00 Sportklettern
Treffen der GOC-Klettergruppe,
Info: Hans, Tel. 6349 9673
High East Kletterhalle, Sonnenallee 2,
85551 Heimstetten bei München
19:00 Yoga-Kurs für HIV-Positive
bis 20:30 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71
19:30 Chorprobe Lilamunde
Lesbisches Vokalensemble, Voranmeldung und Infos:
Katharina 089/28 80 49 06 oder
[email protected]
19:30 Positiver Stammtisch
Treff für Menschen mit HIV und Aids sowie deren
FreundInnen. Bis 21:30
Café Regenbogen, Lindwurmstr. 71, 80337 M
20:00 Bamberg: Uferlos-Young-Stammtisch
Für Youngster zwischen 16 und 25 Jahren
Galerie am Stephansberg, Unterer Stephansberg 5,
20:00 Line-Dance
Tanzen zu Country, Western, Pop & Rock.
Mit Richard Lootens, Tel. 089/530 96 20,
[email protected], 4 Euro
Volkshochschule am Gasteig, Kellerstr. 6, 81667 M
20:00 Würzburg: treff.punkt 8
Freizeitgruppe, offen für alle Altersklassen,
[email protected]
WuF-Zentrum, Nigglweg 2, 97082 Würzburg
Szene
12:00 M54-Youngster-Day
Gäste unter 27 Jahren zahlen heute nur 6 Euro
Eintritt M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
12:00 Infotreff der MüAH
Im 1. OG oder bei Andrea Brunner,
Tel. 544 64 70 (bis 14:00)
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
18:00 Caipi-Special
Jeder Caipirinha 4,90 Euro
Café Rubin, Thalkirchner Str. 10, 80337 M
19:00 Nürnberg: Cocktail-Special
alle Cocktails (außer XL) für 4,90
Cartoon, An der Sparkasse 6, 90402 N
20:00 Nürnberg: 2-4-1
Beim 2-4-1 bekommst du jeden Dienstag zu deinem
bestellten Getränk ein weiteres dazu. Einfach so.
Gratis! So lieb sind wir zu dir! (bis 23:00)
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Shot the Tuesday
Heute alle Schnäpse nur 1 Euro, Longdrinks 3 Euro,
Open End. Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
Lesben
19:00 Nürnberg: YoungLesOutDoor
Jugendgruppe für lesbische Mädels.
Heute: Offener Abend
Cartoon, An der Sparkasse 6, 90402 N
Kultur
21:00 Travestie im Rendezvous
Jeden Dienstag verwandelt sich die Bar zur Show-
bühne. Im Oktober mit Petra Dorén.
Café Bar Rendezvous, Müllerstr. 54, 80469 M
Party
19:30 Sexparty im Buddy
Jeden Dienstag Sexparty mit unterschiedlichen
Mottos und Cruisingbereich,
nähere Infos www.buddy-muenchen.de
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
20:00 Palma Lunes
Dance & House, Bier 2 Euro, Longdrinks 4 Euro
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00
Energie, Maistr. 63, 80337 M
19:00 diversity-Café
Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und
deren FreundInnen. Bis 1:00
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
Szene
00:00 Midnight Sun
Heute Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00
Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
08:55 GOC-Bergwanderung
Staffel/Jachenau, Treff: München Hbf. vor Gleis 30,
Info: Werner, 08092/32 81 8
Gay Outdoor Club (GOC), Müllerstr. 43, 80469 M
09:00 GOC-Bergwanderung
Kampenwand, nur mit Anmeldung bei: Daniela,
0151-23278712
Gay Outdoor Club (GOC), Müllerstr. 43, 80469 M
13:00 Meet and Speak
Offenes Treffen für Freunde, Gäste und die Fe-
tischszene bei freien Drinks und Snacks. Bis 19:00
Savage Leather, Reisingerstr. 5, 80337 M
20:00 Kostenlose Rechtsberatung
Antworten zum Lebenspartnerschaftsgesetz und
Arbeitsrecht. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Nürnberg: Samsley
Longdrinks 5 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
21:30 The [email protected] Jeans
Heute bis 6:00 früh geöffnet
Bar Jeans, Blumenstr. 15, 80331 M
Lesben
20:00 Würzburg: Ladies’ Movie Night
Frauenfilmabend, [email protected]
WuF-Zentrum, Nigglweg 2, 97082 Würzburg
22:00 Lexie Jordan
... where SHE wants to party! Gay friends welcome.
Discovery, Neuhauser Str. 47, 80331 M
Kultur
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
Party
20:00 Weekend Soundz
Vorglühen, Durchglühen, Nachglühen zu Dancefloor
& Happy House, Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
20:00 Nürnberg: Loveball 2010
Benefiz-Event zu Gunsten der Aidshilfe Nürnberg.
Opera Café, Königstr. 33-37, 90402 N
21:00 Nürnberg: NLC-Keller-Party
Motto: Golden Shower, Einlass bis 24:00, Dresscode,
Men only!
Schnieglinger Keller, Schnieglinger Str. 264, 90427 N
21:00 Nürnberg: Ozapft is!
Oktoberfest in der F*Bar. Rein in die Lederhose und
Party machen! F* Bar, Ottostr. 28, 90402 N
22:00 Nürnberg: Wet and Wild-Party
Sexy & erotisch präsentiert euch die CO2-Bar einen
unvergesslichen Abend.Cartoon, An der Sparkasse 6,
22:00 Nürnberg: Rosa Planet
9 Years Birthday-Bash, Prosecco-Empfang bis 24:00
Planet, Klingenhofstr. 40, 90411 N
22:00 Würzburg: Gaydisco
Einnahmen kommen dem WuF-Zentrum zugute
Tanzcafé Ludwig, Kaiserstr. 5, 97070 Würzburg
23:00 Carmens Abschiedsparty
Heute ist endgültig Schluss. Zum letzten Mal wird
richtig gefeiert! Die Carmens, Theklastr. 1, 80469 M
23:00 After Wies‘n Party
Zum Finale des Oktoberfests heizt Mike Melange
nochmal richtig ein. NY-Club, Sonnenstr. 25, 80331 M
Sonntag 3.10.
Tag der Einheit
Gruppen
15:00 youngsters
Jugendfreizeitgruppe für Jungs bis 19 Jahren.
www.lieberjungs.de Lesbi-schwules Jugendzentrum,
Blumenstr. 11, 80331 M
16:00 Nürnberg: Naked Party
Dresscode Nackt, Men only! Einlass bis 19:00.
Ab 21:00 normaler Lokalbetrieb
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
19:00 Nürnberg:
Queergottesdienst-Stammtisch
Café Fatal, Jagdstr. 16, 90416 Nürnberg
19:00 Nürnberg: Gay Biker Stammtisch
jeden 1. So im Monat. www.gaybikerfranken.de
Berts Bar, Wiesenstr. 85, 90459 N
Szene
08:00 GOC-Bergwanderung
Pyramidenspitze, nur mit Anmeldung bei Thomas:
0163 62 73 6 66 Gay Outdoor Club , Müllerstr. 43,
10:00 Wiesn Brunch im Kraftakt
bis 15:00
Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
kalender 01.10.–05.10.
34 LEO10/2010 www.leo-live.de
���������������������
���������
����������������
������€
����������������
����
���������������������
���������
�������������
��€
�������������
���������������������
���������
����������������€
�������������
Gutschein
Informationen unter:
✆ +49 (89) 23 11 66 0
Verschenk mich…
Lexie_45x45_02_10 13.09.2010 1
06.10.–10.10. kalender
Mittwoch 6.10.
Gruppen
14:00 Nürnberg: Café Positiv
Kaffeeklatsch für HIV-Positive und Freunde,
bis 16:00 Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76,
18:30 Coming-out 30+
Coming-out-Gruppe für Männer ab 30.
Anmeldung unter 089/26 02 50 70 oder
[email protected]
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
19:00 Nürnberg: Schwule Väter
Offener Gruppentreff für schwule Väter und
deren PartnerFliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76,
19:00 Nürnberg: Rosa Hilfe
Beratung von Schwulen für Schwule
Tel. 0911-19446, bis 21:00
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
19:00 Iyengar-Yoga
Anmeldung und Info bei Engelbert, Tel. 089/54 3330
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
19:00 Würzburg: Vätergruppe
Treffpunkt & Selbsthilfe, [email protected]
WuF-Zentrum, Nigglweg 2, 97082 Würzburg
20:00 Stammtisch der Isarbiker
Treff der schwulen Motorradfreunde,
Info: www.isarbiker-muenchen.de
Kreuzberger, Westermühlstr. 32, 80469 M
20:00 Erlangen: Schwuler Stammtisch
www.gayerlangen.de
Berto‘s, Hauptstraße 60, 91054 Erlangen
Szene
12:00 M54-Happy-Hour
Heute bis 18:00 nur 10 Euro Eintritt
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
16:00 HIV-Therapie-Hotline
Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund
um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 54 333 123
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
17:00 Checkpoint
Beratung zu sexuellen Risiken und HIV-Test,
bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
18:00 Oben-ohne-Special
Alle Jungs unter 30 Jahren, die oben ohne kommen,
erhalten eine Flasche Sekt im Lokal.
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
18:00 Two for One
Mittwochs gibt‘s zwei Cocktails zum Preis von einem
Moro, Müllerstr. 30, 80469 M
18:00 Dine & Club
Afterwork-Lounge, Tapas for free, alle Biere 2,50
Euro und Longdrinks 5,50 Euro
Cube Restaurant/Vinolounge, Bruderstr. 6, 80538 M
19:00 Euro-Night
jedes Fassbier 0,5 l bis 21:00 zum besonders gün-
stigen Preis Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
19:00 Glockenbach-Hattrick
Drei Lokale ein Preis. Für 39 Euro den Abend ge-
nießen im Pourquoi pas, Eismeer und Jennifer Parks.
20:00 Evergreens aus vier Jahrzehnten
wechselnde Angebote Jennifer Parks, Holzstr. 14,
Lesben
20:00 Bamberg: Lesbenstammtisch
Café Abseits, Pödeldorferstr. 39, 96052 Bamberg
Party
20:00 Nürnberg: Deutsche Hausmannskost
Statt Techno und Trance gibt‘s heute deutschen
Rock und Pop Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
22:00 Pink Paradise
Mittwochsparty mit DJ James Munich
Eden Bar, Sonnenstr. 25, 80331 M
Donnerstag 7.10.
Gruppen
10:30 Line Dance 50+
Line Dance zu Country und Popmusik
mit Richard Lootens. 4 Euro bis 12:00
Turnerschaft Jahn München, Weltenburger Str. 53,
81677 M
14:15 Fitness für ältere Schwule
Bis 15:15
ASZ Isarvorstadt, Hans-Hans-Str. 14, 80469 M
18:30 Girls Trans Boys
Freizeitgruppe für junge Transsexuelle und Trans-
gender, bis 21:00. Kontakt: Kai 0174-933 95 57,
[email protected]
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
19:00 Treffen der
Amnesty-International-Gruppe
Treffen der AI-Arbeitsgruppe Menschenrechte und
sexuelle Identität (MERSI), Info: Tel. 089/20205172
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
19:00 Tanzen mit L.U.S.T.
Standard- und Lateintanzen im schwul-lesbischen
Tanzclub. Achtung: neue Location! Bis 22:00.
www.tanz-lust.de
Tanzclub Metropol, Tumblingerstr. 34a, 80337 M
19:30 Nürnberg: Männergruppe
Gruppe für schwule & bisexuelle Männer.
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
20:00 Cercle français
Franzosen und Deutsche treffen sich, um sich auf
Französisch zu unterhalten. Kontakt: Nicholas,
089/58988069, [email protected]
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:15 Nürnberg: Chorprobe Trällerpfeifen
Nürnbergs schwuler Männerchor probt
Krakauer Haus, Hintere Insel Schütt 34, 90403 N
20:30 Gay On
Schwule Freizeitgruppe ab 26 Jahren.
Treffen jede Woche in einer anderen Bar.
Infos: [email protected]
21:00 Nürnberg: Radiogays
Das schwule Radiomagazin für die Region Nürnberg.
Bis 22:00 auf Radio Z 95,8
Radio Z 95,8, Kopernikusplatz 12, 90459 N
Szene
12:00 Afterwork Cruising
bis 22:00, Eintritt 10 Euro
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
17:00 Prosecco-Happy-Hour
Bis 20:00 gibt es Pinot Rosa und Co. (0,1 l)
zu 1,70 Euro Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39,
17:00 Checkpoint
Beratung zu sexuellen Risiken und HIV-Test,
bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
17:00 Suchtsprechstunde
Anonyme und kostenlose Beratung für Schwule zu
suchtspezifischen Themen. Bis 19:00.
Sub-Beratungsstelle, Pestalozzistr. 6, 80469 M
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
18:00 Alexander‘s Special
Heute jedes Rüscherl 1,50 Euro.
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
19:00 Vodka Happy Hour
bis 22:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
19:00 Schlagerabend
Schwitzen zum Schlagersound
Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7,
19:00 Positiver Sport
Sanfte Gymnastik (19:00), Fitness&Gymnastik (20:00)
Info bei Engelbert, 089/543330 (MüAH)
Sporthalle Max-Planck-Institut, Kraepelinstr.10,
19:00 Bartabend
Alle Bartträger erhalten heute das 2. Bier frei
Edelheiss, Pestalozzistr. 6, 80469 M
20:00 Rubbel dir einen
Zu jedem Longdrink, Hütchen oder Schnaps gibt es
heute ein Rubellos. Open End. Bau, Müllerstr. 41,
20:00 M54-Schaumparty
Cruising im Schaum, jeden 1. Donnerstag im Monat
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
20:00 Gummi-Nacht
Die Rubber-Night im Ochsengarten,
jeden 1. Donnerstag, Dresscode!
Ochsengarten, Müllerstr. 47, 80469 M
20:00 MLC-Clubabend
Treffen für Mitglieder und Freunde des Fetisch-
Vereins, Gäste willkommen.
Ochsengarten, Müllerstr. 47, 80469 M
20:30 Quizness as usual
Der Quizabend im Glockenbach. 5 Runden,
40 Fragen, 1 Flasche Vodka
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
21:00 Nürnberg: Donnley
Schnäpse & Gespritzte 2 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
Lesben
18:00 JuleZ
Offener Treff für junge lesbische und bisexuelle
Frauen bis 27 Jahren. Bis 22:30. Programm unter:
www.julez-muenchen.de IMMA e.V., Jahnstr. 38,
Kultur
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
21:00 Radio Uferlos
Schwul-lesbisches Radioprogramm bei Lora Mün-
chen. Kultur, Szene, Menschen – selbstbewusst und
selbstverständlich auf 92,4 MHz (96,75 MHz Kabel)
Radio Lora, Gravelottestr. 6, 81667 M
Party
20:00 Kiss The Frog
Neuer Partyevent jeden Donnerstag
Nerd‘s, Reichenbachstr. 37, 80469 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
21:00 Nürnberg: Best of R‘n‘B & House
In der CO2 Kellerbar Cartoon, An der Sparkasse 6,
Freitag 8.10.
Gruppen
19:00 JuLes bei diversity
Offener Abend für junge lesbische und bisexuelle
Frauen bis 27 Jahren. www.jules-bei-diversity.de
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
19:00 Tanzen mit L.U.S.T.
Standard- und Lateintanzen im schwul-lesbischen
Tanzclub. Achtung: neue Location! Bis 22:00.www.
tanz-lust.de, Tanzclub Metropol, Tumblingerstr. 34a,
19:00 JUNGS
Gruppe für Schwule bis 27 Jahren.
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
19:00 Nürnberg: FKK-Baden
Kristall Palm Beach, Albertus-Magnus-Str. 29,
90547 Stein bei Nürnberg
19:30 Nürnberg: SMAG
Gruppenangebot für Lesben und Schwule zwischen
25 und 36 Jahren. [email protected]fliederlich.de
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
20:00 SchMacht-Stammtisch
Für Frauen (lesbisch, hetero, bi) und Transgender,
die sich der Frauenszene verbunden fühlen und sich
über BDSM austauschen möchten.
www.schmacht.org
Rumpler, Baumstr. 21, 80469 M
20:00 ffortissimo
Treffen des queeren Klassikclubs.
Info: [email protected] oder 0177-5977399
Musikinstitut Wangler, Sendlinger Str. 14 , 80331 M
Szene
10:00 Bi-Day
Erotixx, Lindwurmstr. 84, 80336 M
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
21:00 Nürnberg: Freiley
Cocktails 5 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
Lesben
19:00 Unwiderstehlich!
Die Kunst lesbischen Flirtens
Lesung mit Andrea Bocka, Eintritt 5/7 Euro
LeTra, Beratungsstelle des Lesbentelefons,
Angertorstr. 3, 80469 M
Kultur
20:00 Nürnberg: Vernissage:
Kunst am Pranger
Matthias Lindner zeigt Akte, Portraitzeichnungen
und Männermotive. Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
Party
20:00 Nürnberg: Vorabend
zum Schlampenfest
In der CO2 Bar gibt es den berühmten Stangentanz –
oder Absturz ... Cartoon, An der Sparkasse 6,
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
20:00 Lost in Music
Best of Disco Classics and Dancefloor
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
21:00 MLC-Fetischparty
Heute: Men in Boots, Einlass bis 23:00, 8/10 Euro ,
www.mlc-munich.de
Underground, Hans-Preißinger-Str. 8, 81371 M
22:00 Erlangen: Colours
Pop Rhythms, RnB, Vocal House & Sexy Shows
E-Werk, Fuchsienwiese 1, 91054 Erlangen
22:00 La Boum
Die Fete geht weiter: Jeden Freitag mit Pop, Vocal-
house und jeder Menge Specials.
Bash Club, Maximilianstr. 11, 80539 M
23:00 NY QueerBeetz
Fette Party Beetz zum Wochenende mit wechselnden
DJs.
NY-Club, Sonnenstr. 25, 80331 M
Samstag 9.10.
Gruppen
18:00 Nachtkino
bis 24:00
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
18:00 Nürnberg: Stammtisch
Feuerwehr-Gays
jeden 2. Samstag im Monat www.feuerwehr-gays.de
Cartoon, An der Sparkasse 6, 90402 N
19:00 diversity-Café
Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und
deren FreundInnen. Bis 1:00
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
80331 M
Szene
00:00 Midnight Sun
Heute Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00
Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
06:20 GOC-Bergwanderung
Thaneller, nur mit Anmeldung bei Volker
(089) 850 89 95
Gay Outdoor Club (GOC), Müllerstr. 43, 80469 M
07:35 GOC-Wanderung
Lechstufen-Weg um Kaufering, Treff: München Hbf.
vor Gleis 31, Info: Robert (08131) 96 83 0
Gay Outdoor Club (GOC), Müllerstr. 43, 80469 M
13:00 Meet and Speak
Offenes Treffen für Freunde, Gäste und die Fe-
tischszene bei freien Drinks und Snacks. Bis 19:00
Savage Leather, Reisingerstr. 5, 80337 M
20:00 Nürnberg: Samsley
Longdrinks 5 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
21:30 The [email protected] Jeans
Heute bis 6:00 früh geöffnet
Bar Jeans, Blumenstr. 15, 80331 M
Lesben
11:00 Flirten leicht gemacht
Workshop mit Andrea Bocka, nur mit Voranmeldung
bei LeTra, 15/20 Euro
LeTra, Beratungsstelle des Lesbentelefons,
Angertorstr. 3, 80469 M
19:00 Offener Frauenstammtisch
Lesbische Frauen aus Laim treffen sich unregelmä-
ßig in lockerer Atmosphäre.
Mehr Info: [email protected]
Laimers, Agricolastr. 16, 80687 M
Kultur
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
Party
20:00 Weekend Soundz
Vorglühen, Durchglühen, Nachglühen zu Dancefloor
& Happy House
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
21:00 Nürnberg: NLC-YoungCrowd’s
Im Basement Fetish U30, Men Only, Dresscode!
Schnieglinger Keller, Schnieglinger Str. 264, 90427 N
21:00 MLC-Fetischparty
Heute: Naked, Einlass bis 23:00, 8/10 Euro,
www.mlc-munich.de
Underground, Hans-Preißinger-Str. 8, 81371 M
22:00 Nürnberg: Schlampenfest
Im glamourösen Outfit erscheinen und zum besseren
Teil der Gesellschaft gehören! Anmeldung unter
[email protected]
Nachtcafé, Josephsplatz 10, 90403 N
22:00 Nürnberg: Pink Opera
80er/90er, Pop & House, Outdoor-Lounge
Opera Café, Königstr. 33-37, 90402 N
22:00 Nürnberg: Pinkmonkeys Club
Sportswear Men Only Night, mit Micky Friedmann
und DJ Supamario
PanicRoom, Innere Laufer Gasse 11 , 90403 N
23:00 Wild & Wechsel
mit DJ Noé – lust electronic
Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
23:00 Raw Riot Select
Lifestyle wie in New York, Sound wie auf Ibiza mit
den besten House-DJ‘s und Six-Packs auf dem
Dancefloor.
NY-Club, Sonnenstr. 25, 80331 M
Sonntag 10.10.
Gruppen
15:00 youngsters
Jugendfreizeitgruppe für Jungs bis 19 Jahren.
www.lieberjungs.de
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
15:00 Würzburg: Kaffeeklatsch
bis 18:00 Uhr, [email protected]
WuF-Zentrum, Nigglweg 2, 97082 Würzburg
19:00 Nürnberg: Freundeskreis Eisenbahn
Süddeutschland
Schwuler Stammtisch jeden 2. Sonntag im Monat,
[email protected]
Cartoon, An der Sparkasse 6, 90402 N
Szene
07:00 GOC-Bergwanderung
Montscheinspitze, nur mit Anmeldung bei Gerd:
0175-1068542
Gay Outdoor Club (GOC), Müllerstr. 43, 80469 M
12:00 Sonntags-Verkehr
bis 3:00
Duplexx, Theresienstr. 130, 80333 M
14:00 Kinosonntag
Cruising im Kino bis 21:00
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
14:00 Sunday Cruising
Erotixx, Lindwurmstr. 84, 80336 M
14:00 Erlangen: 4. Lesbisch-Schwules
Bowling-Turnier
Benefizturnier, Anmeldung bis 1.10.,
Infos: [email protected]
Sportland Erlangen, Münchener Str. 55
57, 91054 Erlangen
17:00 Tanzparty mit L.U.S.T.
Das monatliche Tanzvergnügen des lesbisch-
schwulen Tanzclubs für PaartänzerInnen, bis 21:00
Uhr. Gäste willkommen!
Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76, 80337 M
18:00 Gay-T-Dance
Schwitzen und Cruisen mit DJ-Sounds
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
18:00 Alexander‘s Special
Heute: Ein Preis – zwei Drinks
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
www.leo-live.de LEO10/2010 35
���������������������
���������
����������������
������€
����������������
����
���������������������
���������
�������������
��€
�������������
���������������������
���������
����������������€
�������������
Gutschein
Informationen unter:
✆ +49 (89) 23 11 66 0
Verschenk mich…
19:00 Queer-Gottesdienst
Katholischer Gottesdienst für Lesben, Schwule,
Transgender und deren FreundInnen.
St. Paul, St.-Pauls-Platz 10, 80336 M
19:00 08/15
Heute schenkt das Zentrum Wasser und Limo für 80
Cent aus, alle anderen Getränke kosten 1,50 Euro
Café im Sub, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Nürnberg: SuperSparSonntag
Softdrinks, Säfte, Schnäpse, Biere 2 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
Kultur
18:00 Wunder gibt es hin und wieder
Travestie-Comedy mit den Fabulous Four, 10/18 Euro,
Karten unter: 0173-14 66 322
Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76, 80337 M
20:00 Gospel-Benefiz
Konzert zu Gunsten des Sub mit Gospels at Heaven,
25 Euro, VVK: Sub, Max & Milian
St. Lukas-Kirche, Mariannenplatz 5, 80538 M
Party
15:00 MLC-Fetischparty
Heute: Blue Sunday, Einlass bis 17:00, 8/10 Euro,
www.mlc-munich.de
Underground, Hans-Preißinger-Str. 8, 81371 M
19:00 Würzburg: Rosa Hilfe-Gala Würzburg
Benefizgala mit Show und Party, Karten zu 12/15 Euro
unter: 0931-4606066
Kabarett Bockshorn, Veitshöchheimer Str. 5,
20:00 Queer Sunday
Heute mit: ppF & Freunde
Café am Hochhaus, Blumenstr. 29, 80331 M
Montag 11.10.
Gruppen
18:30 Gruppe für schwule Männer mit
Alkoholproblemen
Treff: 2. Stock der MüAH
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
19:15 Gay & Gray
Die Gruppe für ältere Schwule ab 40.
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Chorprobe Philhomoniker
Münchens schwuler Chor singt immer montags,
Anmeldung bei Martin: 0163-14 11 633
Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt,
Baumstr. 8, 80469 M
20:00 Nürnberg: Frankenbolzer
Fußballer-Stammtisch, www.rosapanther.de
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
Szene
12:00 Partnertag
Heute Eintritt für zwei zum Preis von einem
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
16:00 HIV-Therapie-Hotline
Bis 19:00 stehen dir Experten bei Fragen rund um die
HIV-Therapie zur Verfügung.
Tel. 089/54 333 123
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
17:00 Checkpoint
Beratung und Infos zu sexuell übertragbaren
Krankheiten, inkl. HIV-Schnelltest.
Bis 20:00 geöffnet.
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
18:00 Montags-Special
Jedes Schnitzel nur 5,90 Euro.
Café Rubin, Thalkirchner Str. 10, 80337 M
18:00 Nürnberg: Checkpoint
HIV- und Syphilis-Schnelltest und anonyme Beratung
zu sexuell übertragbaren Erkrankungen. Bis 20:00.
Aids-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth, Entengasse 2,
90402 N
19:30 Cruising-Abend
Motto: Naked und Underwear,
Eintritt: 10 Euro, jedes Getränk 2 Euro
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
20:00 Nürnberg: Würfel dich frei!
Freiwürfeln kannst du jeden Montag bei uns ein
Gratis-Getränk: Einfach ein Getränk bestellen,
anschließend mit zwei Würfeln zwei mal die 6
erwürfeln und schon gibts von uns ein weiteres
Gratisgetränk obendrauf!
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Das Guten-Abend-Ticket
Heute gibts bis 22:00 zu jedem Getränk einen Bon,
den man an einem anderen Tag einlösen kann.
Open End.
Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
20:00 Swinging Monday
Jeden Montag Barbetrieb mit DJ und wechselndem
Motto Morizz, Klenzestr. 43, 80469 M
Lesben
10:00 Nürnberg: Frauensauna
Sauna & türkisches Hamam nur für Damen
Südstadtbad, Allersberger Str. 120, 90461 N
18:00 Frauen-Volleyball
Beim Frauensportverein Amazonen, bis 19:45.
Info: 44 76 00 33
Schulturnhalle Alfonsschule, Albrechtstr. 6, 80336 M
Kultur
21:15 MonGay – das queere Kultkino
Heute Preview: Gainsbourg, Biopic F 2010
Atelier-Kino, Sonnenstr. 12, 80331 M
Party
20:00 Open Decks
Party und Plattform für unentdeckte DJ-Talente
Café am Hochhaus, Blumenstr. 29, 80331 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
Dienstag 12.10.
Gruppen
18:00 Sportklettern
Treffen der GOC-Klettergruppe, Info: Hans, Tel. 6349
9673 High East Kletterhalle, Sonnenallee 2,
85551 Heimstetten bei München
19:00 Yoga-Kurs für HIV-Positive
bis 20:30 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
19:30 Chorprobe Lilamunde
Lesbisches Vokalensemble, Voranmeldung und Infos:
Katharina 089/28 80 49 06 oder
[email protected]
19:30 Positiver Stammtisch
Treff für Menschen mit HIV und Aids sowie deren
FreundInnen. Bis 21:30
Café Regenbogen, Lindwurmstr. 71, 80337 M
20:00 Line-Dance
Tanzen zu Country, Western, Pop & Rock.
Mit Richard Lootens, Tel. 089/530 96 20,
[email protected], 4 Euro
Volkshochschule am Gasteig, Kellerstr. 6, 81667 M
Szene
12:00 M54-Youngster-Day
Gäste unter 27 Jahren zahlen heute nur 6 Euro
Eintritt M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
12:00 Infotreff der MüAH
Im 1. OG oder bei Andrea Brunner, Tel. 544 64 70 (bis
14:00) Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
18:00 Caipi-Special
Jeder Caipirinha 4,90 Euro
Café Rubin, Thalkirchner Str. 10, 80337 M
19:00 Nürnberg: Cocktail-Special
alle Cocktails (außer XL) für 4,90 Euro
Cartoon, An der Sparkasse 6, 90402 N
20:00 Nürnberg: 2-4-1
Beim 2-4-1 bekommst du jeden Dienstag zu deinem
bestellten Getränk ein weiteres dazu. Einfach so.
Gratis! So lieb sind wir zu dir! (bis 23:00)
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Shot the Tuesday
Heute alle Schnäpse nur 1 Euro, Longdrinks 3 Euro,
Open End. Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
Lesben
19:00 Nürnberg: YoungLes Stammtisch
Jugendgruppe für lesbische Mädels, www.youngles.
de Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76,
Kultur
21:00 Travestie im Rendezvous
Jeden Dienstag verwandelt sich die Bar zur Show-
bühne. Im Oktober mit Petra Dorén.
Café Bar Rendezvous, Müllerstr. 54, 80469 M
Party
19:30 Sexparty im Buddy
Jeden Dienstag Sexparty mit unterschiedlichen
Mottos und Cruisingbereich,
nähere Infos www.buddy-muenchen.de
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
20:00 Palma Lunes
Dance & House, Bier 2 Euro, Longdrinks 4 Euro
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
Mittwoch 13.10.
Gruppen
14:00 Nürnberg: Café Positiv
Kaffeeklatsch für HIV-Positive und Freunde,
bis 16:00 Fliederlich-Zentrum,
Breite Gasse 76,
18:30 Coming-out 30+
Coming-out-Gruppe für Männer ab 30. Anmeldung
unter 089/26 02 50 70 oder [email protected]
Sub-Zentrum,
Müllerstr. 43, 80469 M
19:00 Nürnberg: Rosa Hilfe
Beratung von Schwulen für Schwule
Tel. 0911-19446, bis 21:00
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
kalender 10.10.–15.10..
19:00 Iyengar-Yoga
Anmeldung und Info bei Engelbert, Tel. 089/54 3330
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
20:00 Sub-Ausgehgruppe
Der Treff für Leute, die keine Lust haben, alleine
durch die Szene zu ziehen. Treffpunkt: Sub-Café,
Ansprechpartner: Mark
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Erlangen: Schwuler Stammtisch
www.gayerlangen.de
Berto‘s, Hauptstraße 60, 91054 Erlangen
Szene
12:00 M54-Happy-Hour
Heute bis 18:00 nur 10 Euro Eintritt
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
16:00 HIV-Therapie-Hotline
Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund
um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333
123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
17:00 Checkpoint
Beratung zu sexuellen Risiken und HIV-Test,
bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71
18:00 Nachtkino
bis 24:00m Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
18:00 Oben-ohne-Special
Alle Jungs unter 30 Jahren, die oben ohne kommen,
erhalten eine Flasche Sekt im Lokal.
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
18:00 Two for One
Mittwochs gibt‘s zwei Cocktails zum Preis von einem
Moro, Müllerstr. 30, 80469 M
18:00 Dine & Club
Afterwork-Lounge, Tapas for free, alle Biere 2,50
Euro und Longdrinks 5,50 Euro
Cube Restaurant/Vinolounge, Bruderstr. 6, 80538 M
19:00 Euro-Night
jedes Fassbier 0,5 l bis 21:00 zum besonders gün-
stigen Preis Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
19:00 Glockenbach-Hattrick
Drei Lokale ein Preis. Für 39 Euro den Abend genie-
ßen im Pourquoi pas, Eismeer und Jennifer Parks.
20:00 Thema: Männergesundheit
Infoabend zu Testosteronmangel, Potenzstörungen
und ihren Folgen. Eintritt frei.
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Evergreens aus vier Jahrzehnten
wechselnde Angebote
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
20:00 Nürnberg: Private Room
Strict Dresscode, Men only! Leder, Gummi, Uniform,
Skin, Eintritt 5 Euro, inkl. Freigetränk
F* Bar, Ottostr. 28, 90402 N
Party
20:00 Nürnberg: Deutsche Hausmannskost
Statt Techno und Trance gibt‘s heute deutschen
Rock und Pop
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Naked-Party
bis 4:00
Energie, Maistr. 63, 80337 M
22:00 Pink Paradise
Mittwochsparty mit DJ James Munich
Eden Bar, Sonnenstr. 25, 80331 M
22:00 Premiere: Garry Klein –
ooops, ne schwule Party!
Der neue Stern am schwulen Münchner Nacht-
himmel, heute mit: Julietta, ppF&friends und
Mitternachtsshow!
Harry Klein, Sonnenstr. 8, 80331 M
Donnerstag 14.10.
Gruppen
10:30 Line Dance 50+
Line Dance zu Country und Popmusik mit Richard
Lootens. 4 Euro bis 12:00
Turnerschaft Jahn München, Weltenburger Str. 53,
81677 M
14:15 Fitness für ältere Schwule
Bis 15:15
ASZ Isarvorstadt, Hans-Hans-Str. 14, 80469 M
18:30 Girls Trans Boys
Freizeitgruppe für junge Transsexuelle und Trans-
gender, bis 21:00. Kontakt: Kai 0174-933 95 57,
[email protected]
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
80331 M
19:00 Treffen der
Amnesty-International-Gruppe
Treffen der AI-Arbeitsgruppe Menschenrechte und
sexuelle Identität (MERSI), Info: Tel. 089/20205172
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
19:00 Tanzen mit L.U.S.T.
Standard- und Lateintanzen im schwul-lesbischen
Tanzclub. Achtung: neue Location! Bis 22:00.
www.tanz-lust.de
Tanzclub Metropol, Tumblingerstr. 34a, 80337 M
20:00 Nürnberg: Stammtisch Gay Ringer
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Cercle français
Franzosen und Deutsche treffen sich, um sich auf
Französisch zu unterhalten. Kontakt: Nicholas,
089/58988069, [email protected]
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:15 Nürnberg: Chorprobe Trällerpfeifen
Nürnbergs schwuler Männerchor probt
Krakauer Haus, Hintere Insel Schütt 34, 90403 N
20:30 Gay On
Schwule Freizeitgruppe ab 26 Jahren.
Treffen jede Woche in einer anderen Bar.
Infos: [email protected]
21:00 Nürnberg: Radiogays
Das schwule Radiomagazin für die Region Nürnberg.
Bis 22:00 auf Radio Z 95,8
Radio Z 95,8, Kopernikusplatz 12, 90459 N
Szene
12:00 Afterwork Cruising
bis 22:00, Eintritt 10 Euro
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
17:00 Prosecco-Happy-Hour
Bis 20:00 gibt es Pinot Rosa und Co. (0,1 l)
zu 1,70 Euro Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39,
17:00 Checkpoint
Beratung zu sexuellen Risiken und HIV-Test,
bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
18:00 Nachtkino
bis 24:00, Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
18:00 Alexander‘s Special
Heute jedes Rüscherl 1,50 Euro.
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
19:00 Vodka Happy Hour
bis 22:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
19:00 Schlagerabend
Schwitzen zum Schlagersound
Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7,
19:00 Positiver Sport
Sanfte Gymnastik (19:00), Fitness&Gymnastik (20:00)
Info bei Engelbert, 089/543330 (MüAH)
Sporthalle Max-Planck-Institut, Kraepelinstr.10,
19:00 Bartabend
Alle Bartträger erhalten heute das 2. Bier frei
Edelheiss, Pestalozzistr. 6, 80469 M
20:00 Rubbel dir einen
Zu jedem Longdrink, Hütchen oder Schnaps gibt es
heute ein Rubellos. Open End. Bau, Müllerstr. 41,
20:00 Turnschuh-Nacht
Sneaks&Socks, jeden 2. Donnerstag, Dresscode!
Ochsengarten, Müllerstr. 47, 80469 M
20:30 Quizness as usual
Der Quizabend im Glockenbach. 5 Runden,
40 Fragen, 1 Fl. Vodka Jennifer Parks, Holzstr. 14,
21:00 Nürnberg: Donnley
Schnäpse & Gespritzte 2 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
Lesben
18:00 JuleZ
Offener Treff für junge lesbische und bisexuelle
Frauen bis 27 Jahren. Bis 22:30. Programm unter:
www.julez-muenchen.de IMMA e.V., Jahnstr. 38,
Kultur
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
21:00 Radio Uferlos
Schwul-lesbisches Radioprogramm bei Lora Mün-
chen. Kultur, Szene, Menschen – selbstbewusst und
selbstverständlich auf 92,4 MHz (96,75 MHz Kabel)
Radio Lora, Gravelottestr. 6, 81667 M
21:15 Nürnberg: Rollenwechsel
Heute: „Blutsfreundschaft – Initiation“ von Peter
Kern, Eintritt 5 Euro KommKino, Königstr. 93,
Party
20:00 Kiss The Frog
Neuer Partyevent jeden Donnerstag
Nerd‘s, Reichenbachstr. 37, 80469 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
21:00 Nürnberg: Best of R‘n‘B & House
In der CO2 Kellerbar
Cartoon, An der Sparkasse 6, 90402 N
Freitag 15.10.
Gruppen
18:30 Nürnberg: Arbeitskreis Regenbogen
Treffen Lesben & Schwuler in ver.di Bezirk Mittel-
franken Gewerkschaftshaus, Kornmarkt 5, 90402 N
19:00 JuLes bei diversity
Offener Abend für junge lesbische und bisexuelle
Frauen bis 27 Jahren. www.jules-bei-diversity.de
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
19:00 Tanzen mit L.U.S.T.
Standard- und Lateintanzen im schwul-lesbischen
Tanzclub. Achtung: neue Location! Bis 22:00.
www.tanz-lust.de
Tanzclub Metropol, Tumblingerstr. 34a, 80337 M
19:00 JUNGS
Gruppe für Schwule bis 27 Jahren.
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
19:00 Nürnberg: FKK-Baden
Kristall Palm Beach, Albertus-Magnus-Str. 29,
90547 Stein bei Nürnberg
19:30 Nürnberg: SMAG
Gruppenangebot für Lesben und Schwule zwischen
25 und 36 Jahren. [email protected]fliederlich.de
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
20:00 Nürnberg: Pegnitzbären
Stammtisch jeden 3. Fr im Monat
www.pegnitzbaeren.de.tt
Cartoon, An der Sparkasse 6, 90402 N
20:00 Würzburg: Déjà Wü
Treff für alle zwischen 16 und 26 Jahren,
[email protected]
WuF-Zentrum, Nigglweg 2, 97082 Würzburg
36 LEO10/2010 www.leo-live.de
Mittwoch, 13. Oktober
19.30 Uhr
SubMüllerstr. 43
Ein Abend zum Thema:
„Männergesundheit“
oder worüber Mann ungern spricht:
Erektile Dysfunktion, Libidoverlust,
Testosteronmangel...
Impulsvortrag: Fr. Dr. Klotz
Mittwoch ist
Schnitzeltag
€5
90

Reservierung unter:
✆ +49 (89) 23 11 66 61
15.10.–19.10. kalender
Szene
10:00 Bi-Day
Erotixx, Lindwurmstr. 84, 80336 M
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
21:00 Nürnberg: Freiley
Cocktails 5 Euro Smiley Bar, Johannesgasse 59,
22:00 Würzburg: Rote Rebellen
Die sexy Aids-Präventionskampagne heute zu Gast
im Airport, Odeon, Cineworld und Zauberberg.
Zauberberg, Veitshöchheimer Str. 20,
Lesben
19:00 Louise Bourgeois –
Malerin und Bildhauerin
Veranstaltung für Lesben um die 50 und älter
LeTra, Beratungsstelle des Lesbentelefons,
Angertorstr. 3, 80469 M
20:00 Beach Babes
Die Melcher´s-Party zum 4. Geburtstag mit
Stargast Elli
Beach 38 Grad, Friedenstr. 22c, 81671 M
Kultur
20:30 Wunder gibt es hin und wieder
Travestie-Comedy mit den Fabulous Four, 10/18 Euro,
Karten unter: 0173-14 66 322
Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76, 80337 M
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
21:15 Nürnberg: Rollenwechsel
Heute: „Blutsfreundschaft – Initiation“ von Peter
Kern, Eintritt 5 Euro
KommKino, Königstr. 93, 90402 N
Party
20:00 Naked-Party
bis 4:00
Energie, Maistr. 63, 80337 M
20:00 Lost in Music
Best of Disco Classics and Dancefloor
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
21:00 MLC-Fetischparty
Heute:Cross- & Bikerwear, Einlass bis 23:00,
8/10 Euro, www.mlc-munich.de
Underground, Hans-Preißinger-Str. 8, 81371 M
22:00 Würzburg: gay.volution
bis 23:00 reduzierter Eintritt und Happy Hour
Zauberberg, Veitshöchheimer Str. 20,
22:00 La Boum
Die Fete geht weiter: Jeden Freitag mit Pop, Vocal-
house und jeder Menge Specials.
Bash Club, Maximilianstr. 11, 80539 M
23:00 NY QueerBeetz
Fette Party Beetz zum Wochenende mit wechselnden
DJs. NY-Club, Sonnenstr. 25, 80331 M
Samstag 16.10.
Gruppen
17:00 Nürnberg: Gelesch
Treffen gehörloser Lesben und Schwuler
Cartoon, An der Sparkasse 6, 90402 N
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
19:00 diversity-Café
Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und
deren FreundInnen. Bis 1:00
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
20:00 Würzburg: Wü 40 plus
Gruppe Schwuler und Bisexueller jenseits des Disko-
Alters, [email protected]
WuF-Zentrum, Nigglweg 2, 97082 Würzburg
Szene
00:00 Midnight Sun
Heute Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00
Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
08:20 GOC-Bergwanderung
Ettaler Mandl, Treff: München Hbf. vor Gleis 30,
Info: Daniela 0151-23278712
Gay Outdoor Club (GOC), Müllerstr. 43, 80469 M
13:00 Meet and Speak
Offenes Treffen für Freunde, Gäste und die Fe-
tischszene bei freien Drinks und Snacks. Bis 19:00
Savage Leather, Reisingerstr. 5, 80337 M
20:00 Nürnberg: Bärensauna
Jeden 3. Sa im Monat www.pegnitzbaeren.de.tt
Saunaclub 67, Pirckheimer Straße 67, 90408 N
20:00 Nürnberg: Samsley
Longdrinks 5 Euro Smiley Bar, Johannesgasse 59,
20:00 Kostenlose Rechtsberatung
Antworten zum Lebenspartnerschaftsgesetz und
Arbeitsrecht.
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
21:30 The [email protected] Jeans
Heute bis 6:00 früh geöffnet
Bar Jeans, Blumenstr. 15, 80331 M
Lesben
21:00 Venus Frauenfest
Das beliebte Frauenfest heute in neuer Location in
der Au, SiMans, Schweigerstr. 10, 81541 M
21:00 Amazonas Frauenfest
Das beliebte Frauenfest heute in neuer Location
in der Au
SiMans, Schweigerstr. 10, 81541 M
Kultur
19:00 Lange Nacht der Münchner Museen
Über 90 Museen, Sammlungen, Galerien, Kirchen
sowie Kunst- und Kulturprojekte haben heute bis
2:00 geöffnet. 15 Euro,
www.muenchner.de/museumsnacht
20:30 Wunder gibt es hin und wieder
Travestie mit den Fabulous Four, 10/18 Euro, Karten:
0173-14 66 322 Zunfthaus, ThalkirchnerStr. 76,
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
21:15 Nürnberg: Rollenwechsel
Heute: „Blutsfreundschaft – Initiation“ von Peter
Kern, Eintritt 5 Euro KommKino, Königstr. 93, 90402 N
Party
20:00 Weekend Soundz
Vorglühen, Durchglühen, Nachglühen zu Dancefloor &
Happy House Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
21:00 MLC-Fetischparty
Heute: Sneakers & Sports, Einlass bis 23:00,
8/10 Euro , www.mlc-munich.de
Underground, Hans-Preißinger-Str. 8, 81371 M
23:00 Happy Birthday NY.C
Das NY.C feiert seinen 5. Geburtstag, Einlass nur mit
Gästeliste! Anmeldung: [email protected]
NY-Club, Sonnenstr. 25, 80331 M
Sonntag 17.10.
Gruppen
14:00 Nürnberg:
Fliederlich Spielenachmittag
Für Schwule, Lesben und FreundInnen.
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
15:00 youngsters
Jugendfreizeitgruppe für Jungs bis 19 Jahren. www.
lieberjungs.de, Lesbi-schwules Jugendzentrum,
Blumenstr. 11,
19:00 Nürnberg: Queergottesdienst
Jeden 3. So im Monatwww.queergottesdienstnuern-
berg.de , St. Johanniskirche, Am Johannisfriedhof 32,
Szene
07:30 GOC-Bergwanderung
Geigelstein, Treff: Wettersteinplatz, Info: Wieland
0170-5656357
Gay Outdoor Club (GOC), Müllerstr. 43, 80469 M
09:15 GOC-Wanderung
Rund um Garmisch, Treff: München Hbf. vor Gleis 30,
Info: Florian, 0171-28 87 19 0 Gay Outdoor Club (GOC),
Müllerstr. 43, 80469 M
12:00 Sonntags-Verkehr
bis 3:00 Duplexx, Theresienstr. 130, 80333 M
14:00 Kinosonntag
Cruising im Kino bis 21:00
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
14:00 Sunday Cruising
Erotixx, Lindwurmstr. 84, 80336 M
16:00 Nürnberg: Sportswear & Underwear-
Party
Einlass bis 19:00, Dresscode Unterwäsche, Sports-
wear, Chaps, Sneakers, Underwear & Nackt! Men
only! Jeden 3. Sonntag im Monat. Ab 21:00 normaler
Lokalbetrieb Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
18:00 Gay-T-Dance
Schwitzen und Cruisen mit DJ-Sounds
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
18:00 Alexander‘s Special
Heute: Ein Preis – zwei Drinks
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
19:00 08/15
Heute schenkt das Zentrum Wasser und Limo für 80
Cent aus, alle anderen Getränke kosten 1,50 Euro
Café im Sub, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Nürnberg: SuperSparSonntag
Softdrinks, Säfte, Schnäpse, Biere 2 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
Kultur
18:00 Wunder gibt es hin und wieder
Travestie mit den Fabulous Four, 10/18 Euro, Karten
unter: 0173-14 66 322 Zunfthaus, ThalkirchnerStr. 76,
19:00 Lesung: Zwei Lieben
Rainer Vollath erzählt die Lebensgeschichte des
schwulen KZ-Insassen Fritz Weiss.
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
21:15 Nürnberg: Rollenwechsel
Heute: „Blutsfreundschaft – Initiation“ von Peter
Kern, Eintritt 5 Euro KommKino, Königstr. 93,
Party
20:00 Queer Sunday
Heute mit: Anette Party & friends
Café am Hochhaus, Blumenstr. 29, 80331 M
Montag 18.10.
Gruppen
18:30 Gruppe für schwule Männer mit
Alkoholproblemen
Treff: 2. Stock der MüAH Münchner Aids-Hilfe e.V.,
Lindwurmstr. 71, 80337 M
19:15 Gay & Gray
Die Gruppe für ältere Schwule ab 40.
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Chorprobe Philhomoniker
Münchens schwuler Chor singt immer montags,
Anmeldung bei Martin: 0163-14 11 633
Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8,
20:00 Nürnberg: Frankenbolzer
Fußballer-Stammtisch, www.rosapanther.de
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
Szene
12:00 Partnertag
Heute Eintritt für zwei zum Preis von einem
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
16:00 HIV-Therapie-Hotline
Bis 19:00 stehen dir Experten bei Fragen rund um die
HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
17:00 Checkpoint
Beratung und Infos zu sexuell übertragbaren
Krankheiten, inkl. HIV-Schnelltest.
Bis 20:00 geöffnet.Münchner Aids-Hilfe e.V.,
Lindwurmstr. 71, 80337 M
18:00 Montags-Special
Jedes Schnitzel nur 5,90 Euro.
Café Rubin, Thalkirchner Str. 10, 80337 M
18:00 Nürnberg: Checkpoint
HIV- und Syphilis-Schnelltest und anonyme
Beratung zu sexuell übertragbaren Erkrankungen.
Bis 20:00. Aids-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth,
Entengasse 2, 90402 N
19:30 Cruising-Abend
Motto: Naked und Underwear,
Eintritt: 10 Euro, jedes Getränk 2 Euro
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
20:00 Nürnberg: Würfel dich frei!
Freiwürfeln kannst du jeden Montag bei uns ein
Gratis-Getränk: Einfach ein Getränk bestellen,
anschließend mit zwei Würfeln zwei mal die 6
erwürfeln und schon gibts von uns ein weiteres
Gratisgetränk obendrauf!
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Das Guten-Abend-Ticket
Heute gibts bis 22:00 zu jedem Getränk einen Bon,
den man an einem anderen Tag einlösen kann. Open
End. Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
20:00 Swinging Monday
Jeden Montag Barbetrieb mit DJ und wechselndem
Motto Morizz, Klenzestr. 43, 80469 M
20:00 Naked- & Underwear
jeden 3. Montag
Ochsengarten, Müllerstr. 47, 80469 M
Lesben
10:00 Nürnberg: Frauensauna
Sauna & türkisches Hamam nur für Damen
Südstadtbad, Allersberger Str. 120, 90461 N
18:00 Frauen-Volleyball
Beim Frauensportverein Amazonen, bis 19:45.
Info: 44 76 00 33 Schulturnhalle Alfonsschule,
Albrechtstr. 6, 80336 M
Kultur
21:15 Nürnberg: Rollenwechsel
Heute: „Blutsfreundschaft – Initiation“ von Peter
Kern, Eintritt 5 Euro KommKino, Königstr. 93,
21:15 MonGay – das queere Kultkino
Heute: Lucky Bastard, Spielfilm USA 2009 (OmU)
Atelier-Kino, Sonnenstr. 12, 80331 M
Party
20:00 Open Decks
Party und Plattform für unentdeckte DJ-Talente
Café am Hochhaus, Blumenstr. 29, 80331 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
Dienstag 19.10.
Gruppen
18:00 Sportklettern
Treffen der GOC-Klettergruppe, Info: Hans, Tel. 6349
9673 High East Kletterhalle, Sonnenallee 2,
85551 Heimstetten bei München
19:00 Yoga-Kurs für HIV-Positive
bis 20:30
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
19:00 Nürnberg: Schwusos
Monatstreffen des Arbeitskreises Schwule und Les-
ben in der SPD. www.schwusos.spd-nuernberg.de
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
19:30 Chorprobe Lilamunde
Lesbisches Vokalensemble, Voranmeldung und
Infos: Katharina 089/28 80 49 06 oder
[email protected]
19:30 Positiver Stammtisch
Treff für Menschen mit HIV und Aids sowie deren
FreundInnen. Bis 21:30
Café Regenbogen, Lindwurmstr. 71, 80337 M
20:00 Line-Dance
Tanzen zu Country, Western, Pop & Rock.
Mit Richard Lootens, Tel. 089/530 96 20,
[email protected], 4 Euro
Volkshochschule am Gasteig, Kellerstr. 6, 81667 M
20:00 Würzburg: treff.punkt 8
Freizeitgruppe, offen für alle Altersklassen,
[email protected]
WuF-Zentrum, Nigglweg 2, 97082 Würzburg
Szene
12:00 M54-Youngster-Day
Gäste unter 27 Jahren zahlen heute nur 6 Euro
Eintritt M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
12:00 Infotreff der MüAH
Im 1. OG oder bei Andrea Brunner,
Tel. 544 64 70 (bis 14:00)
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
14:30 Nachbarschaft leben –
mit allen Generationen
Vortrag und Gespräch, bis 17:00
ASZ Isarvorstadt, Hans-Hans-Str. 14, 80469 M
18:00 Caipi-Special
Jeder Caipirinha 4,90 Euro
Café Rubin, Thalkirchner Str. 10, 80337 M
19:00 Nürnberg: Cocktail-Special
alle Cocktails (außer XL) für 4,90 Euro
Cartoon, An der Sparkasse 6, 90402 N
20:00 Nürnberg: 2-4-1
Beim 2-4-1 bekommst du jeden Dienstag zu deinem
bestellten Getränk ein weiteres dazu. Einfach so.
Gratis! So lieb sind wir zu dir! (bis 23:00)
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Shot the Tuesday
Heute alle Schnäpse nur 1 Euro, Longdrinks 3 Euro,
Open End. Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
Lesben
19:00 Nürnberg: YoungLes Stammtisch
Jugendgruppe für lesbische Mädels, www.youngles.
de Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
Kultur
21:00 Travestie im Rendezvous
Jeden Dienstag verwandelt sich die Bar zur Show-
bühne. Café Bar Rendezvous, Müllerstr. 54,
www.leo-live.de LEO10/2010 37

siMans Schweigerstr. 10 · Bus 52 / 152
Samstag 
16. 10.
21:00 Uhr
N
eue
Location !
Hotel Deutsche Eiche
Reichenbachstraße 13 • 80469 München
Restaurant : ✆ +49 (89) 23 11 66 61
[email protected] • www.deutsche-eiche.com
Kirchweih
17.10 2010
Um Reservierung
wird gebeten!
19:00 JUNGS
Gruppe für Schwule bis 27 Jahren.
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
19:00 Nürnberg: FKK-Baden
Kristall Palm Beach, Albertus-Magnus-Str. 29,
90547 Stein bei Nürnberg
19:30 Nürnberg: SMAG
Gruppenangebot für Lesben und Schwule zwischen
25 und 36 Jahren. [email protected]fliederlich.de
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
20:00 ffortissimo
Treffen des queeren Klassikclubs. Info: ffortissimo-
[email protected] oder 0177-5977399
Musikinstitut Wangler, Sendlinger Str. 14 , 80331 M
Szene
10:00 Bi-Day
Erotixx, Lindwurmstr. 84, 80336 M
17:00 HIV-Test im Sub
Kostenlos und anonym, bis 22:00 Uhr.
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
20:00 Nürnberg: Oktoberfest-Party
Bayerischer Abend mit Travestie-Star Baby Bubble
Savoy Bar, Bogenstr. 45, 90459 N
21:00 Nürnberg: Freiley
Cocktails 5 Euro Smiley Bar, Johannesgasse 59,
Lesben
20:00 Würzburg: Lady Planet
Der neue Thekenabend für Lesben, [email protected]
wufzentrum.de WuF-Zentrum, Nigglweg 2,
Kultur
20:00 Nürnberg: Nessi Tausendschön
Kabarett. Das Beste, feat. William McKenzie
Tafelhalle, Äußere Sulzbacher Straße 60, 90491 N
20:30 Wunder gibt es hin und wieder
Travestie-Comedy mit den Fabulous Four, 10/18 Euro,
Karten unter: 0173-14 66 322
Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76, 80337 M
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
Party
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
20:00 Lost in Music
Best of Disco Classics and Dancefloor
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
21:00 MLC-Fetischparty
Heute: 100% Soldiers & Uniform, Einlass bis 23:00,
8/10 Euro, www.mlc-munich.de
Underground, Hans-Preißinger-Str. 8, 81371 M
21:00 Schaumparty
Gummiente eingepackt und rein ins Vergnügen!
Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
22:00 Schweinfurt: gay.licious
bis 23:00 reduzierter Eintritt und Happy Hour
Suzie, Friedrich-Rätzer-Str. 4, 97424 Schweinfurt
22:00 La Boum
Die Fete geht weiter: Jeden Freitag mit Pop,
Vocalhouse und jeder Menge Specials.
Bash Club, Maximilianstr. 11, 80539 M
22:00 Augsburg: Come together
OneNightStand meets WoManAct Events, Party for
Gays, Lesbians & Friends.
Cope Club, Ludwigstr. 1, 86150 Augsburg
23:00 NY QueerBeetz
Fette Party Beetz zum Wochenende mit wechseln-
den DJs. NY-Club, Sonnenstr. 25, 80331 M
Samstag 23.10.
Gruppen
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
19:00 diversity-Café
Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und
deren FreundInnen. Bis 1:00
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
Szene
00:00 Midnight Sun
Heute Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00
Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
13:00 Meet and Speak
Offenes Treffen für Freunde, Gäste und die Fe-
tischszene bei freien Drinks und Snacks. Bis 19:00
Savage Leather, Reisingerstr. 5, 80337 M
19:00 Die Werwölfe von Düsterwald
Spieleabend, Info: [email protected]
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Nürnberg: Samsley
Longdrinks 5 Euro Smiley Bar, Johannesgasse 59,
21:30 The [email protected] Jeans
Heute bis 6:00 früh geöffnet
Bar Jeans, Blumenstr. 15, 80331 M
Kultur
19:00 Hubert Fichte-Abend
Zu Gast: Joachim Helfer (Berlin), Clemens Meyer
(Leipzig) und Wolf Wondratschek (Wien). Eintritt:
5/8 Euro Optimal Plattenladen, Kolosseumstr. 6,
20:00 Nürnberg: Live on Stage
Monique da Costa und Kristin Lafeire Freche: Con-
ferénce, Witz, Livegesang, Parodie und mehr ...
WunderBar , Pfeifergasse 2a, 90402 N
20:30 Wunder gibt es hin und wieder
Travestie-Comedy mit den Fabulous Four, 10/18 Euro,
Karten unter: 0173-14 66 322
Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76, 80337 M
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
Party
20:00 Weekend Soundz
Vorglühen, Durchglühen, Nachglühen zu Dancefloor
& Happy House
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
21:00 MLC-Fetischparty
Heute: Fetish Party, Einlass bis 23:00, 8/10 Euro,
www.mlc-munich.de
Underground, Hans-Preißinger-Str. 8, 81371 M
22:00 Nürnberg: Rosa Hirsch
mit den DJs Philippe Lemot, Miss Thunderpussy &
Planet Blue Der Hirsch, Vogelweiherstr. 66, 90441 N
22:30 Jennifer Parks tanzt
Mit DJ Louie Pacard, Eintritt bis 23.30 5 Euro ,
danach 8 Euro, (inkl. Welcomeshot)
Oberanger-Theater, Oberanger 38, 80331 M
23:00 Raw Riot Select
Lifestyle wie in New York, Sound wie auf Ibiza mit
den besten House-DJ‘s und Six-Packs auf dem
Dancefloor. NY-Club, Sonnenstr. 25, 80331 M
kalender 19.10.–23.10.
Party
19:30 Sexparty im Buddy
Jeden Dienstag Sexparty mit unterschiedlichen
Mottos und Cruisingbereich, nähere Infos www.
buddy-muenchen.de Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
20:00 Palma Lunes
Dance & House, Bier 2 Euro, Longdrinks 4 Euro
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
Mittwoch 20.10.
Gruppen
14:00 Nürnberg: Café Positiv
Kaffeeklatsch für HIV-Positive und Freunde,
bis 16:00 Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76,
18:30 Coming out 30+
Coming-out-Gruppe für Männer ab 30.
Anmeldung unter 089/26 02 50 70 oder [email protected]
subonline.org, Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
19:00 Nürnberg: Rosa Hilfe
Beratung von Schwulen für Schwule
Tel. 0911-19446, bis 21:00 Fliederlich-Zentrum,
Breite Gasse 76, 90402 N
19:00 Iyengar-Yoga
Anmeldung und Info bei Engelbert, Tel. 089/54 3330
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
19:00 Nürnberg: BDSM-Frauen
Stammtisch jeden 3. Mi im Monat
www.bdsm-frauen.de
Brasserie Prisma, Rothenburger Str. 9, 90443 N
20:00 Erlangen: Schwuler Stammtisch
www.gayerlangen.de
Berto‘s, Hauptstraße 60, 91054 Erlangen
20:00 Schwule/bisexuelle Ehemänner
und Väter
Offener Treff, Infos: [email protected] oder:
Werner 0174 3225057. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43,
Szene
12:00 M54-Happy-Hour
Heute bis 18:00 nur 10 Euro Eintritt
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
16:00 HIV-Therapie-Hotline
Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund
um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333
123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
17:00 Checkpoint
Beratung zu sexuellen Risiken und HIV-Test,
bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
18:00 Oben-ohne-Special
Alle Jungs unter 30 Jahren, die oben ohne kommen,
erhalten eine Flasche Sekt im Lokal.
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
18:00 Two for One
Mittwochs gibt‘s zwei Cocktails zum Preis von einem
Moro, Müllerstr. 30, 80469 M
18:00 Dine & Club
Afterwork-Lounge, Tapas for free, alle Biere 2,50
Euro und Longdrinks 5,50 Euro
Cube Restaurant/Vinolounge, Bruderstr. 6, 80538 M
19:00 Euro-Night
jedes Fassbier 0,5 l bis 21:00 zum besonders gün-
stigen Preis Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
19:00 Gedenken an die
homosexuellen NS-Opfer
Reden am Oberanger/Ecke Dultstraße, Lichterzug
zum Sub mit Gedenkfeier vor dem Rosa-Winkel-
Gedenkstein.
19:00 Glockenbach-Hattrick
Drei Lokale ein Preis. Für 39 Euro den Abend genie-
ßen im Pourquoi pas, Eismeer und Jennifer Parks.
20:00 Evergreens aus vier Jahrzehnten
wechselnde Angebote
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
Lesben
19:30 Gruppe für Mütter mit Kindern aus
heterosexuellen Beziehungen
LeTra, Beratungsstelle des Lesbentelefons, Anger-
torstr. 3, 80469 M
Party
20:00 Nürnberg: Deutsche Hausmannskost
Statt Techno und Trance gibt‘s heute deutschen
Rock und Pop
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
22:00 Pink Paradise
Mittwochsparty mit DJ James Munich
Eden Bar, Sonnenstr. 25, 80331 M
22:00 Garry Klein –
ooops, ne schwule Party!
Der neue Stern am schwulen Münchner Nachthim-
mel, heute mit: Annette Party, Pixelpixies und Mitter-
nachtsshow. Harry Klein, Sonnenstr. 8, 80331 M
Donnerstag 21.10.
Gruppen
10:30 Line Dance 50+
Line Dance zu Country und Popmusik mit Richard
Lootens. 4 Euro bis 12:00
Turnerschaft Jahn München, Weltenburger Str. 53,
14:15 Fitness für ältere Schwule
Bis 15:15. ASZ Isarvorstadt, Hans-Hans-Str. 14,
18:30 Girls Trans Boys
Freizeitgruppe für junge Transsexuelle und Trans-
gender, bis 21:00. Kontakt: Kai 0174-933 95 57,
[email protected]
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
19:00 Treffen der Amnesty-
International-Gruppe
Treffen der AI-Arbeitsgruppe Menschenrechte und
sexuelle Identität (MERSI), Info: Tel. 089/20205172
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
19:00 Tanzen mit L.U.S.T.
Standard- und Lateintanzen im schwul-lesbischen
Tanzclub. Achtung: neue Location! Bis 22:00. www.
tanz-lust.de, Tanzclub Metropol, Tumblingerstr. 34a,
19:30 Polystammtisch für Frauen,
Lesben und Transgender
Egal ob ihr in einer, keiner oder mehreren
Beziehungen lebt, es geht um Austausch über
Mehrfachbeziehungen, Kritik am Monogamiezwang,
Schlampenkultur, Beziehungsunwilligkeit.
Kopfeck, Klenzestr. 89, 80469 M
19:30 Regenbogen-Vätergruppe
Offenes Treffen für interessierte und werdende
Väter aus Regenbogenfamilien aus München und
Umland. Kontakt: Christian, [email protected]
möglich. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
19:30 Nürnberg: Männergruppe
Gruppe für schwule & bisexuelle Männer.
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
20:00 Cercle français
Franzosen und Deutsche treffen sich, um sich auf
Französisch zu unterhalten. Kontakt: Nicholas,
089/58988069, [email protected]
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Bamberg: Uferlos-Stammtisch
Offener Treff für alle Schwulen, Lesben und Freunde.
Jeden 3. Donnerstag im Monat
Café Abseits, Pödeldorferstr. 39, 96052 Bamberg
20:15 Nürnberg: Chorprobe Trällerpfeifen
Nürnbergs schwuler Männerchor probt
Krakauer Haus, Hintere Insel Schütt 34,
20:30 Gay On
Schwule Freizeitgruppe ab 26 Jahren.
Treffen jede Woche in einer anderen Bar.
Infos: [email protected]
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
21:00 Nürnberg: Radiogays
Das schwule Radiomagazin für die Region Nürnberg.
Bis 22:00 auf Radio Z 95,8
Radio Z 95,8, Kopernikusplatz 12, 90459 N
Szene
12:00 Afterwork Cruising
bis 22:00, Eintritt 10 Euro
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
17:00 Prosecco-Happy-Hour
Bis 20:00 gibt es Pinot Rosa und Co. (0,1 l)
zu 1,70 Euro Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39,
17:00 Checkpoint
Beratung zu sexuellen Risiken und HIV-Test,
bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
18:00 Alexander‘s Special
Heute jedes Rüscherl 1,50 Euro.
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
19:00 Vodka Happy Hour
bis 22:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
19:00 Schlagerabend
Schwitzen zum Schlagersound
Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7,
19:00 Positiver Sport
Sanfte Gymnastik (19:00), Fitness&Gymnastik (20:00)
Info bei Engelbert, 089/543330 (MüAH) Sporthalle
Max-Planck-Institut, Kraepelinstr.10, 80804 M
19:00 Bartabend
Alle Bartträger erhalten heute das 2. Bier frei
Edelheiss, Pestalozzistr. 6, 80469 M
20:00 Rubbel dir einen
Zu jedem Longdrink, Hütchen oder Schnaps gibt es
heute ein Rubellos. Open End.
Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
20:00 Ledernacht
Der Oxxxn in schwarz, jeden 3. Donnerstag, Dress-
code! Ochsengarten, Müllerstr. 47, 80469 M
20:30 Quizness as usual
Der Quizabend im Glockenbach. 5 Runden, 40 Fra-
gen, 1 Flasche Vodka, Jennifer Parks, Holzstr. 14,
21:00 Nürnberg: Donnley
Schnäpse & Gespritzte 2 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
Lesben
18:00 JuleZ
Offener Treff für junge lesbische und bisexuelle
Frauen bis 27 Jahren. Bis 22:30. Programm unter:
www.julez-muenchen.de IMMA e.V., Jahnstr. 38,
Kultur
20:00 Nürnberg: Nessi Tausendschön
Kabarett. Das Beste, feat. William McKenzie
Tafelhalle, Äußere Sulzbacher Straße 60, 90491 N
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
21:00 Radio Uferlos
Schwul-lesbisches Radioprogramm bei Lora Mün-
chen. Kultur, Szene, Menschen – selbstbewusst und
selbstverständlich auf 92,4 MHz (96,75 MHz Kabel)
Radio Lora, Gravelottestr. 6, 81667 M
Party
20:00 Kiss The Frog
Neuer Partyevent jeden Donnerstag
Nerd‘s, Reichenbachstr. 37, 80469 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
21:00 Nürnberg: Best of R‘n‘B & House
In der CO2 Kellerbar Cartoon, An der Sparkasse 6,
Freitag 22.10.
Gruppen
19:00 JuLes bei diversity
Offener Abend für junge lesbische und bisexuelle
Frauen bis 27 Jahren. www.jules-bei-diversity.de
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
19:00 Tanzen mit L.U.S.T.
Standard- und Lateintanzen im schwul-lesbischen
Tanzclub. Achtung: neue Location! Bis 22:00. www.
tanz-lust.deTanzclub Metropol, Tumblingerstr. 34a,
38 LEO10/2010 www.leo-live.de
Wildwoche
22.10. – 29.10.
Hotel Deutsche Eiche
Reichenbachstraße 13 • 80469 München
Restaurant : ✆ +49 (89) 23 11 66 61
[email protected] • www.deutsche-eiche.com
Hirsch,Reh & Wildschwein
www.leo-live.de
Die neue Seite
deiner Szene!
Sonntag 24.10.
Gruppen
15:00 youngsters
Jugendfreizeitgruppe für Jungs bis 19 Jahren.
www.lieberjungs.de
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
Szene
12:00 Sonntags-Verkehr
bis 3:00 Duplexx, Theresienstr. 130, 80333 M
14:00 Kinosonntag
Cruising im Kino bis 21:00
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
14:00 Sunday Cruising
Erotixx, Lindwurmstr. 84, 80336 M
16:00 Bamberg: BDSM-Flohmarkt
Der Flohmarkt kostet keinen Eintritt und keine
Standgebühr. Anmeldung: [email protected]
Bunker, Egelseestr. 41, 96050 Bamberg
18:00 Gay-T-Dance
Schwitzen und Cruisen mit DJ-Sounds
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
18:00 Queer Tango
Heute Start für Tango Argentino beim lesbisch-
schwulen Tanzclub, Anmeldung: 089/74357987
(Martina) oder [email protected]
Tanzclub L.U.S.T., Tumblingerstr. 34a, 80337 M
18:00 Alexander‘s Special
Heute: Ein Preis – zwei Drinks
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
19:00 08/15
Heute schenkt das Zentrum Wasser und Limo für 80
Cent aus, alle anderen Getränke kosten 1,50 Euro
Café im Sub, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Nürnberg: SuperSparSonntag
Softdrinks, Säfte, Schnäpse, Biere 2 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
Kultur
11:00 Mühlen – Huren – Schwule – Bäche
Führung durch Glockenbach- und Gärtnerplatzvier-
tel mit Autor Martin Arz, 14 Euro
Treff: Selig , Hans-Sachs-Str. 3, 80469 M
18:00 Wunder gibt es hin und wieder
Travestie-Comedy mit den Fabulous Four, 10/18 Euro,
Karten unter: 0173-14 66 322
Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76, 80337 M
19:00 Nürnberg: Lizzy Aumeier:
Divenrausch
Eine witzige Reise durch die Frauenidole der
Menschheit. Rote Bühne, Vordere Cramergasse 11,
20:00 Rosa Couch
Heute mit: Anand Buchwald, Volker Streiter und Mo-
nika De Giorgi. Gastgeber: Martin Skerhut. Eintritt
frei. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:30 Mandys Stegreifstadel
Ein Improspektakel in mehreren Aufzügen. Mit Maria
Maschenka, Birgit Linner und Roland Trescher.
Gasthof Obermaier, Truderinger Str. 306, 81825 M
Party
15:00 MLC-Fetischparty
Heute: Red Sunday, Einlass bis 17:00, 8/10 Euro,
www.mlc-munich.de Underground,
Hans-Preißinger-Str. 8, 81371 M
20:00 Queer Sunday
Heute mit: Maxim Glamour
Café am Hochhaus, Blumenstr. 29, 80331 M
Montag 25.10.
Gruppen
18:30 Gruppe für schwule Männer mit
Alkoholproblemen
Treff: 2. Stock der MüAH., Lindwurmstr. 71, 80337 M
19:15 Gay & Gray
Die Gruppe für ältere Schwule ab 40.
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Chorprobe Philhomoniker
Münchens schwuler Chor singt immer montags,
Anmeldung bei Martin: 0163-14 11 633
Atelierhaus der Glockenbachwerkstatt, Baumstr. 8,
20:00 Nürnberg: Frankenbolzer
Fußballer-Stammtisch, www.rosapanther.de
Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
Szene
12:00 Partnertag
Heute Eintritt für zwei zum Preis von einem
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
16:00 HIV-Therapie-Hotline
Bis 19:00 stehen dir Experten bei Fragen rund um
die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333 123
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
17:00 Checkpoint
Beratung und Infos zu sexuell übertragbaren
Krankheiten, inkl. HIV-Schnelltest.
Bis 20:00 geöffnet.
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
18:00 Montags-Special
Jedes Schnitzel nur 5,90 Euro.
Café Rubin, Thalkirchner Str. 10, 80337 M
18:00 Nürnberg: Checkpoint
HIV- und Syphilis-Schnelltest und anonyme
Beratung zu sexuell übertragbaren Erkrankungen.
Bis 20:00. Aids-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth,
Entengasse 2, 90402 N
19:30 Cruising-Abend
Motto: Naked und Underwear,
Eintritt: 10 Euro, jedes Getränk 2 Euro
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
20:00 Nürnberg: Würfel dich frei!
Freiwürfeln kannst du jeden Montag bei uns ein
Gratis-Getränk: Einfach ein Getränk bestellen,
anschließend mit zwei Würfeln zwei mal die 6
erwürfeln und schon gibts von uns ein weiteres
Gratisgetränk obendrauf! Am Pranger, Ottostr. 4,
20:00 Das Guten-Abend-Ticket
Heute gibts bis 22:00 zu jedem Getränk einen Bon,
den man an einem anderen Tag einlösen kann. Open
End. Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
20:00 Swinging Monday
Jeden Montag Barbetrieb mit DJ und wechselndem
Motto Morizz, Klenzestr. 43, 80469 M
Lesben
10:00 Nürnberg: Frauensauna
Sauna & türkisches Hamam nur für Damen
Südstadtbad, Allersberger Str. 120, 90461 N
18:00 Frauen-Volleyball
Beim Frauensportverein Amazonen, bis 19:45.
Info: 44 76 00 33
Schulturnhalle Alfonsschule, Albrechtstr. 6, 80336 M
Kultur
20:00 Impro Comedy Club
Mit Birgit Linner und Roland Trescher von isar148,
14/10 Euro theater ...und so fort, Kurfürstenstraße 8,
21:15 MonGay – das queere Kultkino
Heute Preview: I am Love, Liebesdrama mit Tilda
Swinton, I 2009 Atelier-Kino, Sonnenstr. 12, 80331 M
Party
20:00 Open Decks
Party und Plattform für unentdeckte DJ-Talente
Café am Hochhaus, Blumenstr. 29, 80331 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
Dienstag 26.10.
Gruppen
18:00 Sportklettern
Treffen der GOC-Klettergruppe, Info: Hans, Tel. 6349
9673 High East Kletterhalle, Sonnenallee 2,
85551 Heimstetten bei München
19:00 Yoga-Kurs für HIV-Positive
bis 20:30 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
19:30 Chorprobe Lilamunde
Lesbisches Vokalensemble, Voranmeldung und
Infos: Katharina 089/28 80 49 06 oder
[email protected]
19:30 Positiver Stammtisch
Treff für Menschen mit HIV und Aids sowie deren
FreundInnen. Bis 21:30 Café Regenbogen,
Lindwurmstr. 71, 80337 M
20:00 Line-Dance
Tanzen zu Country, Western, Pop & Rock.
Mit Richard Lootens, Tel. 089/530 96 20,
[email protected], 4 Euro
Volkshochschule am Gasteig, Kellerstr. 6, 81667 M
Szene
12:00 M54-Youngster-Day
Gäste unter 27 Jahren zahlen heute nur 6 Euro
Eintritt M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
12:00 Infotreff der MüAH
Im 1. OG oder bei Andrea Brunner, Tel. 544 64 70 (bis
14:00) Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
18:00 Caipi-Special
Caipirinha 4,90 E Café Rubin, ThalkirchnerStr. 10,
19:00 Nürnberg: Cocktail-Special
alle Cocktails (außer XL) für 4,90 Euro
Cartoon, An der Sparkasse 6, 90402 N
20:00 Nürnberg: 2-4-1
Beim 2-4-1 bekommst du jeden Dienstag zu deinem
bestellten Getränk ein weiteres dazu. Einfach
so. Gratis! So lieb sind wir zu dir! (bis 23:00) Am
Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Shot the Tuesday
Heute alle Schnäpse nur 1 Euro, Longdrinks 3 Euro,
Open End. Bau, Müllerstr. 41, 80469 M
Lesben
19:00 Nürnberg: YoungLes Stammtisch
Jugendgruppe für lesbische Mädels, www.youngles.
de Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
Kultur
21:00 Travestie im Rendezvous
Jeden Dienstag verwandelt sich die Bar zur Show-
bühne. Im Oktober mit Petra Dorén.
Café Bar Rendezvous, Müllerstr. 54, 80469 M
Party
19:30 Sexparty im Buddy
Jeden Dienstag Sexparty mit unterschiedlichen
Mottos und Cruisingbereich,
nähere Infos www.buddy-muenchen.de
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
20:00 Palma Lunes
Dance & House, Bier 2 Euro, Longdrinks 4 Euro
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
Mittwoch 27.10.
Gruppen
14:00 Nürnberg: Café Positiv
Kaffeeklatsch für HIV-Positive und Freunde,
bis 16:00 Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76,
90402 N
24.10.–27.10. kalender
T H A I K I T C H E N A N D B A R
Hans-Sachs-Straße 10
80469 München
Tel: 089 / 21 89 97 55
www.lotuslounge.eu
Anzeige Rosa Seiten 25.08.2006 16:25 Uhr Seite 1
www.leo-live.de LEO10/2010 39
Der Asamhof ist wieder attraktiv ...
Nur ein paar Minuten vom Marienplatz und vom Sendlinger Tor.
Das Playa die ideale Oase, um kurz zu verweilen, sich zu setzen und sich
in herrlicher Innenhof-Atmosphäre verwöhnen zu lassen. Schaut vorbei –
wir freuen uns auf einen Besuch und halten leckere Überraschungen aus
unserer Küche und special-Cocktails zu fairen Preisen bereit. Natürlich ist
auch für „gute Laune Musik“gesorgt. Seid willkommen bei Freunden!
PLAYA im Asamhof
Kreuzstraße 3 · 80331 München · Tägl. 10.00 - 23.00 Uhr · Tel.: 089/23 232 669
www.swingmoviebali.de
Schwanthalerstr.22/Ecke Schillerstr.
Tel: 089 597402
80336 München
der Treffpunkt :
Täglich ab 10:00 Uhr
So & Mi Gay Movie im Spielezimmer:
4
x
E
r
o
t
i
c
-
K
i
n
o
E
r
o
t
i
c
-
B
a
r

S
p
i
e
l
e
z
i
m
m
e
r
D
a
r
k

R
o
o
m
19:00 Nürnberg: FKK-Baden
Kristall Palm Beach, Albertus-Magnus-Str. 29,
90547 Stein bei Nürnberg
19:00 Nürnberg: Stammtisch Golden Girls
Treff für aktive lesbische Frauen in und um Nürnberg
www.goldengirls.realxxl.de
Balazzo Brozzi, Hochstr. 2, 90429 N
19:30 Nürnberg: SMAG
Gruppenangebot für Lesben und Schwule zwischen
25 und 36 Jahren. [email protected]fliederlich.de
Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76, 90402 N
Szene
10:00 Bi-Day
Erotixx, Lindwurmstr. 84, 80336 M
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
21:00 Nürnberg: Freiley
Cocktails 5 Euro Smiley Bar, Johannesgasse 59,
Lesben
19:00 Offener Frauenstammtisch
Lesbische Frauen aus Laim treffen sich unregelmä-
ßig in lockerer Atmosphäre. Mehr Info: schreibe.
[email protected], Laimers, Agricolastr. 16, 80687 M
22:00 Amazonas Halloween-Edition
For women, gay & trans, Kostüme erwünscht!
www.amazonasmuc.de Volksgarten
Rosenheimer Str. 145h,
Kultur
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
Party
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
20:00 I Fancy my Body
Dresscode: pink, purple, green – mit DJ Discofox
Munich Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
22:00 Würzburg: gay.volution porn.edition
Der 3. Porno-Alarm, Einlass ab 18 Jahren.
Live: Junx des schwulen Porno-Labels spritzz
Zauberberg, Veitshöchheimer Str. 20,
22:00 La Boum
wDie Fete geht weiter: Jeden Freitag mit Pop,
Vocalhouse und jeder Menge Specials. Bash Club,
Maximilianstr. 11, 80539 M
23:00 NY QueerBeetz
Fette Party Beetz zum Wochenende mit wechselnden
DJs. NY-Club, Sonnenstr. 25, 80331 M
Samstag 30.10.
Halloween-Vorabend
kalender 27.10.–30.10.
Gruppen
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
19:00 diversity-Café
Café für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und
deren FreundInnen. Bis 1:00
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
Szene
00:00 Midnight Sun
Heute Cocktails für 4,90 Euro, bis 1:00
Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
08:20 GOC-Wanderung
Von Traunstein nach Teisendorf, Treff: München Hbf.
vor Gleis 10, Info: Georg 08669/6966
Gay Outdoor Club (GOC), Müllerstr. 43, 80469 M
10:00 Tag der offenen Tür
Schnuppern, Prosecco trinken und Aktionsangebote
sichern, bis 18:00 Natura Well, Plinganserstr. 25,
13:00 Meet and Speak
Offenes Treffen für Freunde, Gäste und die Fe-
tischszene bei freien Drinks und Snacks. Bis 19:00
Savage Leather, Reisingerstr. 5, 80337 M
20:00 Nürnberg:
20. Lesben- und Schwulen Gala
Fliederlich feiert seine traditionelle Benefiz-Fete mit
zahlreichen Künstlern und Party.
Zentralcafé im Künstlerhaus (K4), Königstr. 93,
20:00 Nürnberg: Samsley
Longdrinks 5 Euro, Smiley Bar, Johannesgasse 59,
21:30 The [email protected] Jeans
Heute bis 6:00 früh geöffnet
Bar Jeans, Blumenstr. 15, 80331 M
22:30 Fürth: Rainbow-Disco
Gay, Lesbian and Friends Disco Jeden letzten Sa im
Monat Kofferfabrik, Lange Straße 81, 90762 Fürth
Lesben
20:00 Frauen treffen Frauen
Party for lesbians. Halloween costumes welcome,
Halloween-shot for free!
Wirtshaus zum Isartal, Brudermühlstr. 2, 81371 M
21:00 LeGay & Venus
Reinfeiern in die Halloween-Nacht
SiMans, Schweigerstr. 10, 81541 M
Kultur
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
Party
20:00 Weekend Soundz
Vorglühen, Durchglühen, Nachglühen zu Dancefloor
& Happy House, Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
20:00 Style-Party zur Saint
Style Zombies schminken jeden Gast bis 22:00,
danach geht’s mit dem Shuttle zur Saint-Party auf
der Theresienhöhe Kraftakt, Thalkirchner Str. 4,
Sauna ab
12.00 Uhr
NEU
Stopper Sauna.indd 1 11.08.2009 19:33:32 Uhr
18:30 Coming-out 30+
Coming-out-Gruppe für Männer ab 30.
Anmeldung unter 089/26 02 50 70 oder [email protected]
subonline.org Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
19:00 Nürnberg: Rosa Hilfe
Beratung von Schwulen für Schwule Tel. 0911-19446,
bis 21:00 Fliederlich-Zentrum, Breite Gasse 76,
19:00 Iyengar-Yoga
Anmeldung und Info bei Engelbert, Tel. 089/54 3330
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71, 80337 M
19:00 Würzburg: Elterngruppe
Treffpunkt & Hilfe, [email protected]
WuF-Zentrum, Nigglweg 2, 97082 Würzburg
19:30 Schwuler Leseclub
Gruppe für Freunde schwuler Unterhaltungslitera-
tur. Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Sub-Ausgehgruppe
Der Treff für Leute, die keine Lust haben, alleine
durch die Szene zu ziehen. Treffpunkt: Sub-Café,
Ansprechpartner: Mark Sub-Zentrum, Müllerstr. 43,
20:00 Erlangen: Schwuler Stammtisch
www.gayerlangen.de Berto‘s, Hauptstraße 60,
Szene
12:00 M54-Happy-Hour
Heute bis 18:00 nur 10 Euro Eintritt
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
16:00 HIV-Therapie-Hotline
Bis 19:00 stehen dir heute Experten bei Fragen rund
um die HIV-Therapie zur Verfügung. Tel. 089/54 333
123 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
17:00 Checkpoint
Beratung zu sexuellen Risiken und HIV-Test,
bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
18:00 Oben-ohne-Special
Alle Jungs unter 30 J. die oben ohne kommen, erhal-
ten eine Fl. Sekt, Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4,
18:00 Two for One
Mittwochs gibt‘s zwei Cocktails zum Preis von einem
Moro, Müllerstr. 30, 80469 M
18:00 Dine & Club
Afterwork-Lounge, Tapas for free, alle Biere 2,50
Euro und Longdrinks 5,50 Euro
Cube Restaurant/Vinolounge, Bruderstr. 6, 80538 M
19:00 Euro-Night
jedes Fassbier 0,5 l bis 21:00 zum besonders gün-
stigen Preis Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
19:00 Glockenbach-Hattrick
Drei Lokale ein Preis. Für 39 Euro den Abend genie-
ßen im Pourquoi pas, Eismeer und Jennifer Parks.
20:00 Evergreens aus vier Jahrzehnten
wechselnde Angebote
Jennifer Parks, Holzstr. 14, 80469 M
Lesben
19:00 Interkultureller Spieleabend
LeTra, Beratungsstelle des Lesbentelefons,
Angertorstr. 3, 80469 M
Kultur
19:00 Leise Töne
Lesung mit Karen-Susann Fessel, 5/8 Euro
Glockenbachwerkstatt, Blumenstr. 7, 80331 M
Party
20:00 Nürnberg: Deutsche Hausmannskost
Statt Techno und Trance gibt‘s heute deutschen
Rock und Pop Am Pranger, Ottostr. 4, 90402 N
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
22:00 Pink Paradise
Mittwochsparty mit DJ James Munich
Eden Bar, Sonnenstr. 25, 80331 M
22:00 Garry Klein –
ooops, ne schwule Party!
Der neue Stern am schwulen Münchner Nachthim-
mel, heute mit: Alkalino, Harry Klein VJ und Mitter-
nachtsshow. Harry Klein, Sonnenstr. 8, 80331 M
Donnerstag 28.10.
Gruppen
10:30 Line Dance 50+
Line Dance zu Country und Popmusik mit Richard
Lootens. 4 Euro bis 12:00 Turnerschaft Jahn
München, Weltenburger Str. 53, 81677 M
14:15 Fitness für ältere Schwule
Bis 15:15, ASZ Isarvorstadt, Hans-Hans-Str. 14,
18:30 Girls Trans Boys
Freizeitgruppe für junge Transsexuelle und Trans-
gender, bis 21:00. Kontakt: Kai 0174-933 95 57,
[email protected] Lesbi-schwules
Jugendzentrum, Blumenstr. 11, 80331 M
19:00 Treffen der Amnesty-International-
Gruppe
Treffen der AI-Arbeitsgruppe Menschenrechte und
sexuelle Identität (MERSI), Info: Tel. 089/20205172
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
19:00 Tanzen mit L.U.S.T.
Standard- und Lateintanzen im schwul-lesbischen
Tanzclub. Achtung: neue Location! Bis 22:00.
www.tanz-lust.de
Tanzclub Metropol, Tumblingerstr. 34a, 80337 M
19:00 Nürnberg: Bärenstammtisch
jeden letzten Donnerstag im Monat
Savoy Bar, Bogenstr. 45, 90459 N
20:00 Nürnberg: BDSM Franken e.V.
Monatstreffen
Jeden letzten Donnerstag im Monat www.bdsm-
franken.de Cult, Dooser Str. 60, 90427 N
20:00 Cercle français
Franzosen und Deutsche treffen sich, um sich auf
Französisch zu unterhalten. Kontakt: Nicholas,
089/58988069, [email protected]
Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 80469 M
20:15 Nürnberg: Chorprobe Trällerpfeifen
Nürnbergs schwuler Männerchor probt
Krakauer Haus, Hintere Insel Schütt 34, 90403 N
20:30 Gay On
Schwule Freizeitgruppe ab 26 Jahren.
Treffen jede Woche in einer anderen Bar.
Infos: [email protected]
21:00 Nürnberg: Radiogays
Das schwule Radiomagazin für die Region Nürnberg.
Bis 22:00 auf Radio Z 95,8
Radio Z 95,8, Kopernikusplatz 12, 90459 N
Szene
12:00 Afterwork Cruising
bis 22:00, Eintritt 10 E. M54 Saunaclub, Müllerstr. 54,
17:00 Prosecco-Happy-Hour
Bis 20:00 gibt es Pinot Rosa und Co. (0,1 l)
zu 1,70 Euro Vinobel Weinbar, Westermühlstr. 39,
17:00 Checkpoint
Beratung zu sexuellen Risiken und HIV-Test,
bis 20:00 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71,
18:00 Nachtkino
bis 24:00 Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
18:00 Alexander‘s Special
Heute jedes Rüscherl 1,50 Euro.
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
19:00 Vodka Happy Hour
bis 22:00 Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
19:00 Schlagerabend
Schwitzen zum Schlagersound
Schwabinger Men-Sauna, Düsseldorfer Str. 7,
19:00 Positiver Sport
Sanfte Gymnastik (19:00), Fitness&Gymnastik
(20:00) Info bei Engelbert, 089/543330 (MüAH)
Sporthalle Max-Planck-Institut, Kraepelinstr.10,
19:00 Homophobie, Rassismus und
postkoloniale Theorie
Vortrag mit Prof. Dr. Maria do Mar Castro Varela,
anschl. Musik mit Joaquin La Habana Reyes.
5/7 Euro, Ort bitte bei LeTra erfragen. LeTra, Bera-
tungsstelle des Lesbentelefons, Angertorstr. 3,
19:00 Bartabend
Alle Bartträger erhalten heute das 2. Bier frei
Edelheiss, Pestalozzistr. 6, 80469 M
19:30 Gay Tantra
DVD-Präsentation & Live-Massage mit Armin C. Hei-
ning, 12/15 Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr.
71, 80337 M
20:00 Rubbel dir einen
Zu jedem Longdrink, Hütchen oder Schnaps gibt es
heute ein Rubellos. Open End. Bau, Müllerstr. 41,
20:00 Uniformnacht
Für Soldaten und Uniformträger, jeden 4. Donners-
tag, Dresscode!
Ochsengarten, Müllerstr. 47, 80469 M
20:30 Quizness as usual
Der Quizabend im Glockenbach. 5 Runden, 40
Fragen, 1 Flasche Vodka Jennifer Parks, Holzstr. 14,
21:00 Nürnberg: Donnley
Schnäpse & Gespritzte 2 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
Lesben
18:00 JuleZ
Offener Treff für junge lesbische und bisexuelle
Frauen bis 27 Jahren. Bis 22:30. Programm unter:
www.julez-muenchen.de IMMA e.V., Jahnstr. 38,
Kultur
20:30 Nürnberg: ... as time goes by ...
Travestie im Wandel der Zeit
Paradies Revue Theater, Bogenstr. 36, 90459 N
21:00 Radio Uferlos
Schwul-lesbisches Radioprogramm bei Lora Mün-
chen. Kultur, Szene, Menschen – selbstbewusst und
selbstverständlich auf 92,4 MHz (96,75 MHz Kabel)
Radio Lora, Gravelottestr. 6, 81667 M
Party
20:00 Kiss The Frog
Neuer Partyevent jeden Donnerstag
Nerd‘s, Reichenbachstr. 37, 80469 M
20:00 Naked-Party
bis 4:00 Energie, Maistr. 63, 80337 M
21:00 Nürnberg: Best of R‘n‘B & House
In der CO2 Kellerbar
Cartoon, An der Sparkasse 6, 90402 N
Freitag 29.10.
Gruppen
19:00 JuLes bei diversity
Offener Abend für junge lesbische und bisexuelle
Frauen bis 27 Jahren. www.jules-bei-diversity.de
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
19:00 Tanzen mit L.U.S.T.
Standard- und Lateintanzen im schwul-lesbischen
Tanzclub. Achtung: neue Location! Bis 22:00.
www.tanz-lust.de
Tanzclub Metropol, Tumblingerstr. 34a, 80337 M
19:00 JUNGS
Gruppe für Schwule bis 27 Jahren.
Lesbi-schwules Jugendzentrum, Blumenstr. 11,
80331 M
40 LEO10/2010 www.leo-live.de
Die Kunst der
sexuellen Ekstase
29.10.- 01.11 bei Augsburg
DVD-Präsentation
& Live-Massage
Do, 28.10. 19:30 h 80337 München
���������������������
���������
����������������
������€
����������������
����
���������������������
���������
�������������
��€
�������������
���������������������
���������
����������������€
�������������
Gutschein
Informationen unter:
✆ +49 (89) 23 11 66 0
Verschenk mich…
Erika & Hannelore
Frauen treffen
Frauen
Party for lesbians!!
Samstag 30.10. • 20 Uhr
Halloween costumes welcome!
Halloween-shot for free!!
all time music and new charts
Wirtshaus zum Isartal • Brudermühlstraße 2
U3 in 2 Min. zur Location • 01757746303
siMans Schweigerstr. 10 · Bus 52 / 152
Samstag
30. 10.
21:00 Uhr
N
eue
Location !
die ultimative gay + lesbian party
Halloween-Warm-Up
21:00 Nürnberg: Halloween-Party
Die Gruselparty für echte Männer! Am Pranger,
Ottostr. 4, 90402 N
22:00 Nürnberg: Pink Halloween
Mit Grusel-Deko, Video-Animation und Musik auf 2
Areas. Parkcafé Nürnberg, Berliner Platz 9, 90409 N
22:00 Saint-Party Vol. 3
HalloweenParty, Motto: Dressed to Thrill. www.saint-
party.com Alte Kongresshalle,Theresienhöhe 15,
23:00 HalloQueen6
Halloween-Party feat. Special Deco, Haunted Mansi-
on, Special Visuals,Gools & Scary Monsters. Eintritt
frei für jedes Monster. NY-Club, Sonnenstr. 25,
Sonntag 31.10.
Halloween
Gruppen
15:00 youngsters
Jugendfreizeitgruppe für Jungs bis 19 Jahren.
www.lieberjungs.de Lesbi-schwules Jugendzentrum,
Blumenstr. 11, 80331 M
Szene
14:00 Kinosonntag
Cruising im Kino bis 21:00
Buddy, Rumfordstr. 11a, 80337 M
18:00 Gay-T-Dance
Schwitzen und Cruisen mit DJ-Sounds
M54 Saunaclub, Müllerstr. 54, 80469 M
18:00 Alexander‘s Special
Heute: Ein Preis – zwei Drinks
Alexander‘s, Utzschneiderstr. 4, 80469 M
19:00 08/15
Heute schenkt das Zentrum Wasser und Limo für 80
Cent aus, alle anderen Getränke kosten 1,50 Euro
Café im Sub, Müllerstr. 43, 80469 M
20:00 Nürnberg: SuperSparSonntag
Softdrinks, Säfte, Schnäpse, Biere 2 Euro
Smiley Bar, Johannesgasse 59, 90402 N
Lesben
16:00 Teestunde 50+
LeTra, Beratungsstelle des Lesbentelefons,
Angertorstr. 3, 80469 M
Party
20:00 8. Halloween Nacht
Schaurige Deko, Partymusik und Getränkespecials.
Kraftakt, Thalkirchner Str. 4, 80337 M
20:00 Queer Sunday
Heute: Discoarzt mit Poenitsch & Jakopic
Café am Hochhaus, Blumenstr. 29, 80331 M
Operndiva und lernt seinen schwulen Nachbarn Sigi
kennen, der sich Hals über Kopf in einen Möbelpa-
cker verguckt hat. Zwischen all den Beziehungskisten
sind Turbulenzen natürlich vorprogrammiert. Spielfilm
nach dem gleichnamigen Comic von Ralf König.
22.00 NDR: Glückwunsch, es ist ein Schmidt
(Show, D 2005)
Das Schmidt Theater in Hamburg startet in eine
neue Ära: 17 Jahre nach der Eröffnung und andert-
halb Jahre nach dem Abriss des baufälligen Schmidt
Theaters hebt sich ein neuer Vorhang. Gezeigt wer-
den: Highlights von Künstlern aus den Theaterpro-
duktionen vergangener Jahre (Georgette Dee, Lilo
Wanders, Tim Fischer), Statements von Prominenten,
Ausschnitte aus der Eröffnungsgala, u.v.m.
So 14.8.
PART Y
17.00 L.U.S.T. – Tanzparty
Walzer, Tango, Cha-Cha, Discofox: Offene Tanzparty
des lesbischen und schwulen Tanzclubs L.U.S.T. für
alle FreundInnen des Paartanzes. Bis 21 Uhr
Zunfthaus/Saal, Thalkirchner Str. 76
20.00 Rock-Poppen
Jeden 2. Sonntag/Monat Power tanken für die
neue Woche – Rock & Pop-Musik, die jeder kennt
und liebt. Bau, Müllerstr. 41
22.00 Sommernachtsfest mit Travestieshow
Anschließend After-Show-Party. Viele Cocktails,
Longdrinks und Biere zu ermäßigten Preisen, z.B.
Longdrink 4 Euro, Cocktail 5 Euro, Flasche Helles
Bier 2,50 Euro, Einlass 21 Uhr, Showbeginn 22 Uhr,
Together Night- & Danceclub, Thalkirchner Str. 10/
Eingang Fliegenstraße
TRI EBE
23.00 Red Hanky-Labyrinth
Cruising unlimited. Come with red hanky & get a
wodka shot for free.
The Stud, Thalkirchner Str. 2
AKT I VI TÄTEN
19.00 Queer Gottesdienst
Kathol. Gottesdienst für Schwule, Lesben und
FreundInnen, St. Stephan, Lüderstr. 12 (U5) Neu-
perlach. Anschl. gemütliches Beisammensein.
[email protected]
LESBEN
20.00 Amazonas-Frauenfest
Mit Liveperformance, Biergarten und Barbecue.
Barcode /Alabamahallengelände, Domagkstr. 33
22.00 Sergej präsentiert: Candy Kitchen 27
Szeneübergreifende Party für Lesben, Schwule und
Freunde. Mainstream-taugliche Sounds von House
über Elektronik bis Easy Listening.
Muffatwerk, all areas, Zellstr. 4
AUSGBURG
21.30 Gay, Lesbian & Friends-Party
Eis am Stil-Party: 300 Eis am Stil zur Abkühlung.
Mit DJ Andi Walter.
Kerosin Club, Gögginger Str. 24-26
Mo 15.8.
KULTUR
22.15 sergej präsentiert MONGAY
Das lesbischwule Kultkino
„Faustrecht der Freiheit“ (R. W. Fassbinder)
Atelier-Kino, Sonnenstr. 12
SZENE
20.00 Das Guten-Abend-Ticket
Zu jedem Getränk gibt´s einen Bon, der gegen ein
Freigetränk eingelöst werden kann. Bis 22 Uhr.
Bau, Müllerstr. 41
PART Y
18.00 Single-Treff
Dazu gibt´s ein Glas Prosecco. Und wie immer: täg-
lich kleiner Flohmarkt! Mylord, Ickstattstr. 2a
TRI EBE
20.00 Sneakers & Sportswear
Motto- und Fetischparty. Einlass 20-22.00 Uhr
Eagle Munich, Buttermelcherstr. 2a
GRUPPEN
19.00 20+ pos
Treffen für junge schwule HIV-Positive
Münchner Aids-Hilfe e.V., Lindwurmstr. 71
19.15 Gay and Gray
Die Gruppe für ältere Schwule ab 40.
Sub Zentrum, Müllerstr. 43
Sa 13.8.
KULTUR
20.30 Katharina Herb: Orgien in Arien
„Klassische Höhepunkte“ mit der Opernkabarettis-
tin Katharina Herb und ihrem zweiten Programm.
Deutschland-Premiere!
Hinterhof-Theater, Sudetendeutsche Str. 40
SZENE
20.00 The Night @ Bar Jeans
Heute bis 6 Uhr früh geöffnet!
Bar Jeans, Blumenstr. 15
00.00 Midnight Sun
Bis 1 Uhr gibt es spezielle Cocktails für nur
4,90 Euro. Kraftakt, Thalkirchner Str. 4
PART Y
15.00 Wir fahren gen Himmel
jedes Hütchen, Kurzer und Becks 0,33l = 2 Euro
Rendezvous, Müllerstr. 54
21.00 Blue Moon – Dancenight
Salsa-Oriental-Party (latin beats, griechisch, tür-
kisch, orientalisch, r’n’b, charts und clubsounds)
mit DJ Eleni for Lesbians, Gays & Friends.
Oberanger-Theater, Oberanger 38
21.30 Disco-Power pur
mit wechselnden DJs
Carmen´s Lounge, Theklastr. 1
22.00 Alle wollen Liebe
Feiern, Flirten, Fun auf drei Areas
Soul City, Maximiliansplatz 5
AKT I VI TÄTEN
Anders Alpin – Bergtour
Stubaier Alpen, Voraussetzung: DAV-Mitgliedschaft,
Anmeldung bis 1.8., Info: 089/6902085, [email protected]
dersalpin.de, www.andersalpin.de
GRUPPEN
GOC-Bergtouren-Wochenende
Westliche Zillertaler Alpen, Anmeldung bis 6.8.
bei: Max, 089/61079413 ([email protected])
Zur Schwalbe, Schwanthalerstr. 149
GOC-Bike&Hike-Wochenende
Stubaier und Ötztaler Alpen
Anmeldung bis 3.8. bei: Werner, 08063-83632
([email protected])
Zur Schwalbe, Schwanthalerstr. 149
LESBEN
21.00 Dolls Club: regular
Café ab 21 Uhr, Disco ab 22 Uhr. Women only!
Soundmix von 80er bis heute.
Together Night- & Danceclub, Thalkirchner Str. 10/
Eingang Fliegenstraße
AUGSBURG
19.30 YOMOH
Jugendgruppe
Think Positive e.V., Oberer Graben 15
T V- T I PPS
20.15 SAT1: Wie die Karnickel (Komödie, D 2002)
Für Horst, einen biederen Orchestermusiker, sieht das
Leben im Moment nicht sonderlich blumig aus. Seine
Frau hat sich wegen eines Pornovideos von ihm ge-
trennt, und nun versucht er, sein Leben neu zu ord-
nen. Er beginnt eine Affäre mit einer russischen
46
k a l e n d e r
13.08. – 15.08.
UMZÜGE NAH & FERN • EUROPA • ÜBERSEE
BERATUNG • PLANUNG • VERPACKUNG • LAGERUNG
Andreas Quelle & Norbert F. Günther
Wallbergstr. 11 · 82024 Taufkirchen
Tel. 089/6149432 · Fax 089/6149435
.
.
.
w
e
m
o
v
e
t
h
e
c
o
m
m
u
n
it
y
.
.
.
w
e
m
o
v
e
t
h
e
c
o
m
m
u
n
it
y
www.umzuege-IHR-TEAM.de
[email protected]
kostenlose Infos!
T
A
G
E
S
T
I
P
P
14.08.
Zum zweiten Mal
haben sich mehrere
Veranstalter der
Gay-Szene zusam-
men getan, um im
„Muffatwerk“ eine
Cr ossover- Par t y
steigen zu lassen.
Vor dem morgigen
Feiertag bringt
„Candy. Kit-
chen.27“ wieder
unterschiedliche Sounds auf drei Dancefloors –
und ein Außenareal zum Luftschnappen und Flir-
ten gibt es gleich dazu. Karten für das Event gibt
es im [email protected], Morizz und Max & Milian sowie
über MünchenTicket und das Muffatwerk.
Ab 22 Uhr, Muffatwerk, Zellstr. 4, 8/10 Euro
Candy.
Kitchen.27
LOHNSTEUERHILFE BAYERN E.V.
Lohnsteuerhilfeverein
www.lohi.de
Wir beraten Sie gerne und erstellen
im Rahmen einer Mitgliedschaft Ihre
Für Sie auch im Internet unter www.lohi.de
Unsere kostenfreie Service-Nr.: 08 00 / 7838376
Mitglied im BDL - Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. - Berlin
Einkommensteuererklärung
bei ausschließlich Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit, Renten und
Pensionen
bei Einkünften aus Kapitalvermögen, aus Vermietung und den sonstigen
Einkünften (z.B. aus sog. Spekulationsgeschäften), wenn die Einnahmen aus
diesen Einkunftsarten insgesamt 13.000 EUR bzw. 26.000 EUR bei der
Zusammenveranlagung von Ehegatten nicht übersteigen.
zertifizierter Beratungsstellenleiter
Alexander Klotz
80335 München
Karlstr. 96
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Internet:
(089) 54 27 24 0
(089) 54 27 24 10
[email protected]
www.lohi.de/162
zertifizierte Beratungsstellenleiterin
Angelika Kurz
80801 München
Römerstr. 6
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
Internet:
(089) 38 66 58 9 0
(089) 38 66 58 9 20
[email protected]
www.lohi.de/102
Wir beraten Sie gerne ganz in Ihrer Nähe!
Engelhardstr. 33 • 81369 München
Tel. 20184495
Lebensqual i t ät
aus It al i en
www. vi ncel l o. de • vi ncel l [email protected] i ne. de
Ein Stück Italien
gustare=genießen
genießen
sentirsi bene=sich wohlfühlen
wohlfühlen
comprare=einkaufen
einkaufen
30.10.–31.10. kalender
www.leo-live.de LEO10/2010 41
48 LEO10/2010 www.leo-live.de
F
o
t
o
:

S
t
e
f
a
n

M
i
e
l
c
h
e
n
Jetzt, da die Tage kürzer werden, dient die Wohnung wieder stärker
als Rückzugsort, in der man Erholung vom Alltag fndet. Damit das
so genannte Cocooning – der Rückzug in die ganz private Lebenswelt
– nachhaltig gelingt, haben wir ein paar einfache und leicht umsetz-
bare Tipps gesammelt.
Alles braucht seinen Ort
In der Wohnung sollte alles so angeordnet sein, dass es für dich das
Leben so angenehm wie möglich macht. Alles braucht seinen Ort.
Oft ist in Stadtwohnungen Platz der größte Luxus, die Räume sollen
daher so fexibel wie möglich mehrere Funktionen erfüllen. Beispiels-
weise wird das Schlafzimmer gleichzeitig als Arbeitszimmer genutzt.
Wenn das der Fall ist, dann achte darauf, dass du genügend Abstand
zwischen der Schlafsituation und der Arbeitssituation bekommst.
Dies ist im doppelten Sinn, sowohl räumlich als auch von der inneren
Distanz her, wichtig. Du kannst den Computer oder die leidige Bü-
gelwäsche in einem Möbel, hinter einem Paravent oder einer großen
Zimmerpfanze verstecken. Was ich nicht sehe, kann mich auch nicht
ablenken. Gerade wenn du morgens gerädert aufwachst oder nachts
wild träumst, ist dies oft ein Zeichen, dass der Körper nicht genügend
Abstand zum Tagesgeschehen hatte.
Verändere dein Raumklima
Angenehm ist es, den Raum nach getaner Arbeit zu lüften und gezielt
einen neuen Duftreiz zu setzen. Beispielsweise kannst du mit einer
beruhigenden Mischung ätherischer Öle in der Duftlampe oder mit
einem entsprechenden Raum-Spray deine Sinne auf die neue Situa-
tion kondi tionieren. Dies ist vor allem für den Fall ein gutes Hilfsmit-
tel, dass du in einer kleinen Einraum-Wohnung kochen und schlafen
musst. Auch ein Duftbrunnen wertet dein Raumklima auf, zumal er
die Luft befeuchtet um mit Ionen anreichert. Das Plätschern des
Duftbrunnens an sich wirkt schon beruhigend aufs gestresste Ge-
müt. Bei der Wahl der Düfte sollte man keine synthetischen Parfums
verwendest, da diese die Schleimhäute angreifen können. Außerdem
werden Duftreize von natürlichen Substanzen nachweislich leichter
vom Gehirn verarbeitet als synthetische Reize.
Schaffe Farbzonen
Wichtig ist, dass du kräftige Farben eher dezent
in Form von Accessoires oder an kleinen Flächen
verwendest, während leichte Farbtöne den Raum
bestimmen sollten. Es ist möglich, verschiedene
Zonen des Raumes auch in unterschiedlichen
Farben zu gestalten, die aber unbedingt im
gesam ten Raum wieder eine Harmonie bilden
sollten. Beispielsweise kannst du, wenn die Far-
be Blau für dich eine positive und beruhigende
Ausstrahlung hat, deine Leseecke mit deinem
Lieblingssessel mit einem sanften Blauton und
kräftigen blauen Gestaltungselementen deko-
rieren, während du die Koch- und Essecke eher
mit einem frischen Gelbgrün gestaltest. Hierzu
passen dann wieder gelbe Accessoires (z. B. dei-
ne Kaffeebecher).
Rottöne sind wärmend und anregend, können
aber gleichzeitig, je geringer der Anteil aggres-
siver Gelbtöne ist, auch sehr beruhigend wirken.
Gelb- und Orangetöne regen an, sorgen für gute
Laune, gerade Orange gibt kühlen und lichtar-
men Räumen Wärme und Weite. Blau schafft
eine ruhige, entspannende und stabilisierende
Atmosphäre.
Ruhepunkte für das Auge
Mit Zimmerpfanzen kannst du einen Raum gut
für verschiedene Stimmungen teilen, ohne dir
den Raum zu zergliedern. Auch Stoffe (z. B. Kissen) eignen sich gut,
kurzfristig Leben in die Bude zu bringen und andere Stimmungen zu
schaffen. Wichtig ist auch hier: zu viel kann wieder Chaos verbreiten.
Achte also darauf, dass das Auge Ruhepunkte fnden kann und dass
der Raum nicht überladen wirkt.
Hilfe vom Prof
Wenn du dir nicht sicher bist, gibt es Hilfe vom Prof. In einer psy-
chologisch fundierten Wohnraumberatung wird zusammen mit dem
Coach zunächst festgestellt, welche Bedürfnisse ein Raum erfüllen
muss, bevor die Gestaltung besprochen wird. Dann wird der Raum
in verschiedene Themen-Zonen gegliedert (Ruhezone, Gesprächs-/
Esszone etc.). Auf der Basis dieser Überlegungen wird schließlich ge-
meinsam die Wirkung von Farben anhand eines Farbfächers auf die
individuelle Lebenssituation erörtert. So kann eine Neugestaltung
deiner Wohnung optimal und professionell begleitet werden.
p s-jj
W
e
l
l
n
e
s
s Räume zum Wohlfühlen
Die Wohnung als Erholungsort für die Sinne
Prosecco und Pfegetipps
Tag der offenen Tür bei natura well
Am Samstag, den 30. Oktober, lädt unser Wellness-Experte And-
reas Hauzenberger zum Tag der offenen Tür in sein Wellness- und
Kosmetikstudio „natura well“. Von 10:00 bis 18:00 Uhr gibt es die
Möglichkeit, das Studio unverbindlich bei einem Glas Prosecco an-
zuschauen, Wellness-Angebote zu einmaligen Preisen zu buchen
und exklusive Naturkosmetik kennen zu lernen.
natura well – beauty und wellness mit herz
Plinganserstr. 25 (Nähe Harras)
Telefon 089 / 72 06 91 92
www.natura-well.de
F
o
t
o
:

i
S
t
o
c
k
_
Y
u
r
i

A
r
c
u
r
s
www.leo-live.de
LEO erscheint im Verlag querformat GmbH – Verlag-Medien-Grafk
Rothmundstr. 6, 80337 München · GF Sarah Jäckel, Bernd Müller, Kerstin Rode
LEO erscheint monatlich in einer IVW-geprüften Aufage von
22.750 Exemplaren in München und Region.
Redaktion:
LEO, Rothmundstr. 6 · 80337 München, [email protected]
Tel. (089) 55 297 16 -0, Fax (089) 55 297 16 -25
Chefredakteur:
Bernd Müller (bm, V.i.S.d.P.) (089) 55 297 16 -19, [email protected]
Verlegerin:
Sarah Jäckel (s-jj) (089) 55 297 16 -18, [email protected]
Anzeigenmarketing:
Kerstin-Claudia Rode (V.i.S.d.P.): (089) 55 297 16 -23, [email protected]
Terminredaktion:
Bernd Müller (089) 55 297 16 -19 · Fax (089) 55 297 16 -25, [email protected]
Redaktions- und Anzeigenschluss ist immer der 10. des Vormonats
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Abbildung oder Erwähnung
einer Person ist kein Hinweis auf deren sexuelle Orientierung. Für eingesandte Manuskripte und Fotos wird nicht gehaftet. Der
Nachdruck von Text, Fotos, Grafik oder Anzeigen ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags möglich. Gerichtsstand ist
München. Es gilt die Anzeigenpreisliste 4/2010.
LEO September 2010
Grafik & Layout: Sarah Jäckel, Kerstin-Claudia Rode
Grafik-Assistentin: Angelika Pechlaner
Lektorat: Horst Middelhoff, Ryszard Szajer
Cover: Model: Robin, www.dynamic2.de
Druck: MediaPrint, Rendsburg
MitarbeiterInnen dieser Ausgabe:
Josif Amam, Björn Berndt (bjö), Torsten Bless (to), Frank Brenner (fb), Markus Klaus Hafner,
Sarah Jäckel (s-jj), Klaus Kalchschmid, Norbert Kiesewetter, Rolf G. Klaiber (rgk), Albert
Knoll, Bernd Müller (bm), Björn Reinfrank (burn), Christian Scheuß, Frank Schmidt, Norbert
Wagner
LEO ist Mitglied der Publigayte,
dem Anzeigen- und Redaktionsverbund der größten
Gay-Stadtmagazine in Deutschland.
LEO ist Medienpartner großer schwul-lesbischer Events und unterstützt
unterschiedlichste Vereine und Einrichtungen der Community.
Impressum
natura well – Andreas Hauzenberger
Ihr Beauty- und Wellness-Studio mit Herz
Tel. 0 89. 72 06 91 92, Plinganserstr. 25,
81369 München, U6 / S7 Harras, 5 Min. fußweg
www.natura-well.de
Gesichtspfege
zum Kennenlernen
29,- €
Fußpfege classic
21,- €
Wellness-Massagen
ab 29,- €
Massage-Ausbildungen
u.v.m.
NATUrKoSMeTIK für SIe + IHN
Terminvereinbarung:
Mo-Fr • 9 bis 20 Uhr
089·35064910
0173·3530315
info: www.gayromeo.com/
wellness_am_harras
Massagen
Fußpflege
Maniküre
Kosmetik
Visagistik
5 Jahre
Wellness am Harras
Dr. med. Bernd Rödel
Privatpraxis - Sendlinger Str. 45, 80331 München
für ganzheitliche traditionell chinesische Medizin,
Akupunktur, Laserakupunktur, kosmetische Aku-
punktur, chines. Arzneitherapie, Gesundheits-,
Fitneß- und Sexualberatung, Ernährungsberatung
und kontrollierte Gewichtsabnahme, Anti-Aging-
Medizin (entspannen – verjüngen – wohlfühlen)
Termine nach Vereinbarung
Tel. 0170 - 29 54 024 · [email protected]
50 LEO10/2010 www.leo-live.de
C
o
m
i
c
präsentiert
15€ VVK bei Museen und München Ticket inkl. MVV-Gesamtnetz und MVG-Shuttlebusse
www.muenchner.de
S
a
m
s
t
a
g
1
6
.
1
0
.
1
0
1
9
-
2
U
h
r
DieLangeNacht
derMünchnerMuseen
A4-Museum-10_A4-Museumsnacht-2007 05.08.10 21:04 Seite 1

Sponsor Documents

Or use your account on DocShare.tips

Hide

Forgot your password?

Or register your new account on DocShare.tips

Hide

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Back to log-in

Close